Neue NAS Platten

  • 10 June 2008
  • 5 Antworten
  • 3215 Ansichten

Benutzerebene 1
Hallo zusammen,

am Donnerstag bekomme ich endlich meinen neuen Provider unter dem dann auch (hoffentlich) mein Sonos-System läuft. Nun hätte ich gerne 3 Wünsche auf einmal für meine zukünftige NAS-Platte:rolleyes:

- sehr leise soll sie sein, da ich Gedenke diese im Arbeitszimmer zu betreiben
- in den Standby Modus sollte sie auch wechseln
- mindestens 500 GB sollte sie haben und meinem Mac keine Probleme bereiten

habt ihr Tipps für mich zur aktuellen Plattengeneration?
Hat einer von euch zufällig schon Erfahrungen mit dieser http://www.buffalo-technology.com/products/network-storage/linkstation/linkstation-mini/ Festplatte sammeln können?

Meistens sind die Platten ja relativ laut, was für mich ein absolutes KO-Kriterium ist.:p

Ich wäre über weitere Anregungen dankbar

Gruß
schwegi

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

5 Antworten

Benutzerebene 1
Hallo,
ich habe ein Zyxel NSA-220 am Laufen, das ist sehr leise. Platte kannst du dir selbst besorgen (Bis 1,5 TB).
Inwiefern es mit MAC zusammen arbeitet kann ich dir leider nicht sagen.
Standby funktioniert leider noch nicht ganz richtig. Die Platten laufen immer mal wieder an. Es wird aber an einem Update gearbeitet.
Des Weiteren ist die Übertragungsrate nicht überragend. Ich brauche die aber nicht. Daher war es für mich kein wichtiges Kriterium.
Die Bedienung ist dafür kinderleicht, da kann man nicht meckern.
Noch weitere Fragen?

Micha

PS: Was hat den dein Provider damit zu tun, dass dein Sonos nicht läuft?
Benutzerebene 1
Hi Micha,

danke für den Tipp.

Bisher ging Sonos nicht weil an meinem Hauptanschluss (Arcor-Business) eine Firewall dranhängt, die eine Kommunikation mit Sonos unmöglich macht:rolleyes:.

Deshalb habe ich mich für einen Zweitanschluss (Kabel-BW) entschieden.
Kanns kaum abwarten faul vom Sofa aus mit dem Controller die Musik zu wechseln:D

Gruß
schwegi
hm...also den NSA220 hatte ich mir auch als erstes bestellt. Sehr schönes Gerät aber für mich ungenügend was das Thema Lautstärke angeht.

Das Webinterface ist sehr gut. Der Medienserver ein Witz aber den brauchst Du mit sonos ja eh nicht ;)
Der Spindown (Ruhezustand der Platten bei nicht Benutzung) ist in arbeit.
Wenn Du mit unkomprimierten Liedern arbeitest (Aiff, Flac) solltest Du Dir nicht den NSA220 holen.

Ich habe mich dann nach einigen anderen Systemen für die Icybox NAS 4420 entschieden. Dort mußt Du leider auch ein wenig basteln aber dann geht der Spindown.

Platten habe ich bei mir 2 * 500GB von Samsung eingebaut und die hört man nur bei großen Aktionen.

VOn Buffalo habe ich bisher kaum negatives gehört nur gab es zum Zeitpunkt des kaufs von mir kein System welches Raid1 konnte und in meinem Preisrahmen lag.
Benutzerebene 1
Schau dir mal noch die Synology Reihe
an. Ich selber habe die DS 107+ mit einer
WD 500GB für den 7x24Std. Betrieb.
Läuft alles einwandfrei. Auch kaum hörbar,
jedenfalls ist mein PC einiges lauter.
Für MAC auch kein Problem.

Grüsse
Benutzerebene 1
Also ich habe die QNAP 209
Davor hatt ich eine Icy 4220 aber die war zu langsam. Die Qnap kann für den Preis wahnsinnig viel. Schon was da alles für Server mit dabei sind(DNS, HTTP, FTP, Twonky(obwohl den brauchen wir ja nicht), Webserver mit MySQL...). Hat vor allem ssh und ssl verschlüsselung für den Zugriff von außen und ist ziemlich leise.
Kann ich wirklich uneingeschränkt empfehlen. Mach Dir einfach zwei genügend große platten rein , das Ganze dann im Raid 1 Modus betreiben und es kann eigentlich nichts mehr schief gehen.
Ach so, das Sonos läuft natürlich auch prpblemlos. Habe eine Netzwerkfreigabe erteilt und das war es dann auch schon.

Schönen Tag noch