Beantwortet

Kaufberatung - Audioanlage auf Sonos umstellen.


Abzeichen

Hallo allerseits,

Ich habe mir eine Sonos Five zugelegt, bin begeistert und möchte jetzt meine Audioanlage auf Sonos umstellen. Da ich dabei Fernseher, Bluray Player und Plattenspieler zusammen führen möchte, bin ich unsicher aufgrund der Geräteauswahl.

meine Vorstellung ist, eine Soundbar (beam oder arc?) zu kaufen, dort den TV anzuschließen, den Bluray Player direkt an den Fernseher. Den Plattenspieler könnte ich über einen Klinkenstecker direkt an die Sonos Five anschließen. Einen zweiten Sonos Five würde ich dann noch dazu stellen. Für die Zimmergröße 24m2 ist das völlig ausreichend. 
kann man das so machen? Oder brauche ich andere Komponenten wie Amp…

Vielen Dank für eure Hilfe!

Kersten4

icon

Beste Antwort von Cologne 30 March 2021, 18:14

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

14 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Kannst du so machen. Den AMP bräutest du nur wenn du passive Lautsprecher anschliessen möchtest.

Die beiden Five sind absolut ausreichend für 24 m². Ich würde die ARC nehmen.

Kannst du ja 100 Tage testen bei Sonos.

Abzeichen

Vielen Dank!

Da ist auch ein SUB nicht unbedingt nötig (?)

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Kann man aber machen mit dem Sub. Verbessert den Sound nochmals weil er die Boxen um den Bass entlastet uns so die Mitten und Höhen der Five verbessert.

Übrigens: Beim Plattenspieler bitte darauf achten, das dieser einen Entzerrervorverstärker hat. Dann kannst du den Plattenspieler direkt an den Analogeingang der Five anschließen.

[...] Den Plattenspieler könnte ich über einen Klinkenstecker direkt an die Sonos Five anschließen. Einen zweiten Sonos Five würde ich dann noch dazu stellen. Für die Zimmergröße 24m2 ist das völlig ausreichend. 

@Kersten4 , bedenke aber, dass, wenn Du den Analog-In der Five(s) nutzen willst, Du diese dann nicht als Satelliten im Surround-System (sprich der Beam oder Arc) betreiben darfst. - dort würde der Eingang nämlich deaktiviert !

Heißt also im Kartext, dass Du im WZ dann 2 separate SONOS-Räume betreibst. Die kann man zwar Gruppieren, aber ein Sub z.Bsp. könnte lediglich einem dieser Räume zugeordnet werden. 

Abzeichen

@Peter_13. Danke!

schwierig, als alter KomponentenAnlagen-Nutzer die SONOS Philosophie zu verstehen.

 

Nun ist ein neues Problem aufgetaucht: ARC ist angekommen und installiert. LG TV hat einen hdmi Arc Ausgang, dennoch klingt die soundbar bei TV Betrieb enttäuschend ‚wie aus dem Eimer‘ und zeigt auch nur Dolby 2.0 an. Kein Atmos. Gibt es eine Lösung?

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Kersten4 

Welchen Inhalt mit was für einer Tonspur spielst du denn von welcher Quelle ab? 
In einer Atmos Signalkette sind mehrere Parameter vorhanden, die zueinander passen müssen. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen

@Superschlumpf vielen Dank!

die Quelle ist ein LG OLED55E7N, Ausgang HDMI ARC (einen optischen Ausgang gibt es auch)

ich möchte den TV Ton auf der ARC haben. Auf der Play 5 klingt er Klasse. Auf der ARC ‚wie aus dem Eimer‘.

dazu habe ich die Audioeinstellung gewählt:

- ‚Audioausgang (optisch/HDMI ARC)‘

- SIMPLINK (HDMI-CEC) <Ein>

 

Es gibt noch weitere Audioausgabefunktionen:

  • LG Sound Sync (optisch)
  • LG Sound Sync/Bluetooth
  • audioausgang (line-out)

beste Grüße, Kersten 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Kersten4 

Frohe Ostern…

Leider fehlen die benötigten Infos noch…  also Quellgerät ist der LG TV selber, korrekt!? Inhalte vom TV (Sat, Kabel… ???) Tuner oder auch von internen Apps?

Auch Inhalte von per HDMI angeschlossenen Geräten?

Dann wäre wichtig, welcher Streamingdienst wie z. B. Netflix o. ä. oder welcher TV Sender genutzt wird und welches Tonformat der Stream / die Sendung hat (Atmos, DD5.1, DD2.0, PCM Stereo). DAVON hängt bzgl. Klangqualität viel ab…


Und wie sind die Audioausgabeeinstellungen des TV eingestellt?

Durchschleifen? Bitstream? eARC ein oder aus?

 

Sorry, aber ohne die ganzen Fragen geht es nicht. Das Thema ist halt recht komplex. ;-)

 

Hast du für die Arc Trueplay eingerichtet? Und wie sind die Klangeinstellungen aktuell? Loudness an und Bass u. Höhen neutral wäre erstmal gut. 

Abzeichen

@Superschlumpf 


Frohe Ostern zurück !

quellgerät ist der LG TV, Kabel-TV-Vertrag mit Internetanschluss, LG ist auch mit Router verbunden.

es geht erst einmal lediglich um die Wiedergabe der normalen TV Sender (ohne Streaming Dienste)

ein DENON Blueray Player ist an weiteren HDMI Eingang angeschlossen.

Audioausgabe des TV wie vorher beschrieben eingestellt, ich schicke anschließend noch 2 Fotos. ‚Atmos‘ läßt sich nicht einschalten.
mit „Durchschleifen? Bitstream? eARC ein oder aus?“ weiß ich nichts anzufangen.

trueplay ist eingerichtet und Klang wie von Dir beschrieben.

frohe ostern 

kersten4

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Kersten4 

Beim 2ten Bild… der erste Unterpunkt von „Audioausgang...“. Was wäre dort ausser „Automatisch“ noch möglich?

Und beim 1ten Bild der letzte Punkt… „DTV Audioeinstellung“… was wäre dort noch möglich?

 

Ansonsten hängt ein Test mit Material vom TV Tuner natürlich stark von der gesendeten Audiospur ab. Optimal wäre ein Test mit einem Film/ einer Sendung in DD5.1. Atmos gibt es da leider nicht. Meistens eh nur DD2.0 oder PCM Stereo. 
Was wird denn während der Wiedergabe vonTV in der Sonos App als Format angezeigt?

Sprachverbesserung und Nachtmodus sind dort beide ausgeschaltet? Die lassen den TV Ton natürlich auch eher „flacher“ klingen. 

Abzeichen

@Superschlumpf 

beim 1. Bild  DT  Audioeinstellung:

  • MPEG
  • Dolby digital
  • Dolby digital plus
  • HE-AAC

beim 2. Bild Audioausgang geht außer ‚Automatisch‘ noch PCM

bei der Wiedergabe von TV zeigt die APP Dolby digital 5.1 an (neuerer Film), bei einem älteren Film Dolby Digital 2.0

sprachverbesserung und Nachtmodus sind ausgeschaltet

 

Ich denke, das Hauptmanko ist, dass bei TON (1.Bild) ,Dolby/ATMOS‘ nicht einzuschalten geht.

ich habe den Klang etwas verbessern können, indem ich bei der ARC die Bässe fast voll aufgedreht und die Lautstärke ggü. der Play5 sehr zurückgenommen habe. Zwischen beiden entsteht auch ein Hall durch eine Zeitdifferenz (nur bei TV-Betrieb), die NAN irgendwo ausgleichen kann.

 

beste Grüße 

kersten

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Kersten4 

Hallo Kersten,

stelle mal auf Dolby Digital Plus… dann könnte man ggf. Atmos wenigstens aktivieren, wenn z. B. von Netflix ein passender Inhalt über die interne App des TV wiedergegeben wird. 
TV Sender senden kein Atmos, maximal DD5.1. 
 

Die andere Einstellung passt schon mit automatisch. PCM würde nur Stereo liefern. 
 

Den Hall bei TV Ton bekommst du weg, wenn du in den Heimkino Einstellungen der Arc bei „TV Dialogsynchronisierung“ als Wert 3 oder 4 einstellst. 

Abzeichen

@Superschlumpf 

herzlichen Dank, ich habe viel gelernt!

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Superschlumpf

herzlichen Dank, ich habe viel gelernt!

Gern geschehen...