Beantwortet

gebrauchte SONOS PLAY:3 - mit einem funktionnierenden Spotify-Account des Vorbesitzers

  • 23 January 2018
  • 6 Antworten
  • 516 Ansichten

Abzeichen
Hallo an dieses gute Forum,

ich habe mir gebrauchte Sonos Play:3 gekauft. Via eBay, d.h. der Vorbesitzer kennt mein WLAN nicht, geschweige mein WLAN-Passwort (er weiss nicht mal, wo ich wohne).
Nach der Installation der Sonos-App auf meinem Android habe ich dort den Spotify-Account meines Vorbesitzers gefunden - und ich kann diesen fleissig nutzen. Das finde ich recht praktisch.

Ich möchte aber 2 Sachen nicht.
1. lese ich im Spotify-Forum von Spotify Connect, dass da gewissen Leuten um Mitternacht die SONOS volle Pulle angesteuert werden - ich will nicht unbedingt, dass er das kann (irgendwie logisch)
2. möchte ich nicht, dass dem Vorbesitzer das Spotify abschaltet, wenn er seinen eigenen Account bei sich zu Hause verwendet, wenn ich damit rumspiele - ich will ihm ja nicht schaden (irgendwie Restanstand)

Was mir egal wäre, ist wenn ich (wie ein "Familienmitglied") seinen Spotify-Account mitbenutzen würde, das tut ihm ja nicht weh.
Wenn Spotify und Sonos hier so einen Käse zusammenprogrammieren, dann soll mir das recht sein, da finde ich Rücksichtnahme/Schamgefühl fehl am Platz. Eine "ausgedehnte Probephase" bei Spotify tut ja niemandem weh.

weiss jemand, was es damit auf sich hat?
Und ja, ich bin sicher, ich könnte den Account irgendwie löschen, aber das ist nicht der Grund, dass ich hier anfrage...

Danke für Infos, liebe Grüsse
Richard

P.S.: ich habe noch 2 weitere PLAY:3 (ebenfalls eBay) von jemand drittem gekauft - da hat es einen Spotify-Account eines anderen Nutzers drauf. Habe ich nun also schon 2 "Zugangsmöglichkeiten"...
icon

Beste Antwort von Bassmann1968 23 January 2018, 23:53

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

6 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hallo Richard,
der Fehler liegt bei den Verkäufern, das hat nichts mit Sonos zu tun.
Das ist so als wenn ich dir eine Kamera verkaufe, aber alle Bilder drauf lasse.

Es wird natürlich so sein, dass du beim Start bei dir seine Musik stoppst und umgekehrt.
Irgendwann, wenn es ihn genug aufgeregt hat, wird er was unternehmen.
Gruß
Armin
Abzeichen
danke, Armin.
Kann er auch meine Sonos-Lautsprecher ansteuern? Davor habe ich (egoistischerweise) mehr Angst.

Hintergrund: vom einen Vorbesitzer weiss ich, dass sie auf Weltreise gehen werden. Die werden also ihren Spotify nicht allzu oft verwenden.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ja, kann er.
Gruß
Armin
Abzeichen
Besten Dank, Armin.

Ich bin ziemlich sicher, dass sich viele private Verkäufer von Sonos-Boxen nicht bewusst sind, dass sie (wenn sie die Boxen nicht resetten - wie das geht, weiss ich noch nicht) sich massiven Ärger mit ihrem Spotify-Account einholen.

Gemäss einem Post
https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/fremder-zugriff-auf-spotify-ueber-verkauften-play-6739069
bringt sogar das Zurücksetzen des Passwortes nicht allzu viel...

Da mir noch nie jemand den Sound unterbrochen hat, gehe ich davon aus, dass sie auf Weltreise sind und ich nun das Spotify-Abo "aufbrauche".

Klangreiche Zeit an alle.
Richard
[...] Gemäss einem Post
https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/fremder-zugriff-auf-spotify-ueber-verkauften-play-6739069
bringt sogar das Zurücksetzen des Passwortes nicht allzu viel...

Wie in dem Thread zu lesen ist, ist dies ein allgemeines, herstellerübergreifendes Feature von Spotify Connect. Sonos kann da nichts machen, außer die Beschwerden an Spotify weiterzuleiten (über die Spotify mit einem Achselzucken hinweggeht, wie es den Anschein hat.)


Gruß,
Peri


P.S. Zurücksetzen eines Sonos-Produkts auf die Werkseinstellungen
Abzeichen
Hallo Peri,

das sollte auch kein Angriff auf SONOS sein - sondern ich wollte einfach etwas sensibilisieren auf etwas, das sich wohl nicht jeder 08.15 Verkäufer bei ebay bewusst ist - und ich wollte die Info auffindbar machen. Die Sonos-Leute schaffen es ja, dass die Forumsfragen sehr schnell prominent bei Google landen.

An Sonos nervt mich bisher nur, dass ich mein altes Android mit 4.1. seit gestern nicht mehr verwenden kann (für etwas so simples wie eine zusätzliche Klo-Sound-Fernbedienung). Genau das wäre doch die beste Verwendungsmethode für alte Handys: ohne Internet-Zugang, ohne SIM, ohne irgendetwas, einfach im eigenen verschlüsselten privaten WLAN, wo nicht allzu viel schief gehen kann, ein paar Lautsprecher ansteuern und ein Bildchen des gerade laufenden Albums einblenden. Schade - aber das ist ja gängige Praxis, nicht nur bei Sonos.

Ich hoffe, dass sie den Lautsprechern ein bisschen mehr Lebenszeit gönnen als der alten Fernbedienung!
"the support for your play:1 has expired, they can no longer be used.
We don't care if they still work.
Please upgrade your hardware to continue enjoying the great Sonos-experience
"
Dieses Damokles-Schwert schwebt wohl über uns allen...

happy day
Richi