Beantwortet

ersteinrichtung SONOS/Qnap


Benutzerebene 1
Hallo!

Habe mir gestern als Start in die moderne Drahtlos-Welt eine Bridge und ein Play:1 gekauft. Die Bridge ist mit einem Router verbunden, an dem auch ein QNAP NAS (TS 110) hängt. Die Musik liegt dort im Unterordner Musik des Ordners Multimedia.
Wenn ich die Bibliothek einrichten will, dann bekomme ich die Möglichkeit "Musik von einer Netzwerkfreigabe hinzufügen". Nach Klick auf "Durchsuchen" wird auch \\Scotland\Multimedia gefunden. Wähle ich das aus, dann soll ich Benutzername und Passwort eingeben.. Egal aber ob ich den eigens angelegten User SONOS mit Passwort SONOS oder aber denm Administrator verwende - der Ordner kann nicht hinzugefügt werden weil der Zugriff verweigert wurde.Ich soll prüfen, ob Pfad, Benutzername und Kennwort korrekt sind.
Was soll ich tun?
Gruß

MacDidi
icon

Beste Antwort von Yop14032 2 Februar 2020, 03:00

...auch wenn dies schon ein sehr alter Thread war noch ein kleiner Comment von mir da ich gerade dasselbe Problem hatte - ich konnte für Sonos keinen Zugriff auf mein QNAP NAS einrichten, obwohl es von Win und Mac aus funktionierte - ich habe vor ein paar Wochen mal die Mindest-SMB Version in QNAP auf SMB2 geändert - das war der Grund! Sonos verbindet offensichtlich mit SMB1!

Einstellung im QNAP NAS geändert und schwupp - alles funktioniert wieder wie gewohnt…

Vielleicht hilft das ja jemandem.

Original anzeigen

19 Antworten

soweit ich weiß musst du bei der QNAP einen Slash eingeben (nicht Backslash)

//Scotland/Multimedia
//ipadresse/folder path.
PC oder Mac? Freigabe auf die Musik erteilt?
Benutzerebene 1
Hi!
Das Problem ist gelöst. Habe einen neuen Ordner für die Musik erstellt und sie dorthin verschoben. Scheinbar lag es an dem standardmäßig vorhandenen Ordner Multimedia. Warum auch immer.
Nu kann es losgehen. Mal sehen wie gut das so funktioniert.
Gruß

MacDidi
Benutzerebene 1
Hallo zusammen
Leider klappt bei mir die Verbindung zum NAS nicht. Ich versuche den Pfad für die Netzwerkfreigabe einzugeben. Leider bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Das Sonos-System konnte den Musikordner nicht hinzufügen. Computer 192.168.0.245 hat Verbindung mit dem Sonos-System verweigert.

Ich habe den korrekten Benutzernamen und Passwort eingegeben. Kann mir jemand weiter helfen?
Danke....
Abzeichen +2
die Syntax in den Einstellungen der SONOS App (Einstellungen für Musik-Bibliothek) für Qnap muss lauten:

//192.168.xxx.xxx/Musik (oder wie der Ordner eben bei Dir heisst...)

oder über Musik hinzufügen...NAS/Netzwerk...geht eigentlich recht einfach...

Freigabe im Qnap muss natürlich vorher erteilt worden sein...
Benutzerebene 1
Folgende Einstellung habe ich gemacht. Leider kommt die Fehlermeldung immer noch.

\\192.168.0.253\Mutlimedia\Music

Folgender Tipp weiss ich leider nicht, wo ich dies tun muss:
oder über Musik hinzufügen...NAS/Netzwerk...geht eigentlich recht einfach...

schon einmal DANKE für deine Hilfe....
Abzeichen
In der Oberfläche solltest Du da mehr dazu sehen. Außerdem kannst Dus ja mal mit dem Rechner auf

\\192.168.0.253\ (man beachte für Windows diese Art der Backslashes)

ausprobieren, was da für Freigaben kommen.

Ich bin kein QNAP Experte, aber weiter oben war nicht von dem "Multimedia" Unterordner die Rede.
Benutzerebene 1
In der Oberfläche solltest Du da mehr dazu sehen. Außerdem kannst Dus ja mal mit dem Rechner auf

\\192.168.0.253\ (man beachte für Windows diese Art der Backslashes)

ausprobieren, was da für Freigaben kommen.

Ich bin kein QNAP Experte, aber weiter oben war nicht von dem "Multimedia" Unterordner die Rede.


Ich habe auf dem NAS alles freigegeben... ich habe keine Ahnung, warum der Zugriff von Sonos verweigert wird... HHHHHHHHiiiiiiiilllllffffffeeee...
Abzeichen
Probiers mit dem Windows Explorer. Wenns dort funktioniert, gehts auch mit Sonos. Schau, dass die Pfade alle richtig sind und die Rechte passen. Ansonsten ist das m.E. bisher eher ein QNAP Konfigurationsding denn ein Sonos Problem.

Noch dazu hast Du auf keine meiner Punkte angemessen geantwortet. Hast Du das überhaupt ausprobiert?
Benutzerebene 1
so, hat nun alles funktioniert... Danke für eure Geduld.... es lag an einer Einstellung auf dem NAS. Microsoft-Netzwerk war nicht aktiviert... Sorry....
Abzeichen +2
so, hat nun alles funktioniert... Danke für eure Geduld.... es lag an einer Einstellung auf dem NAS. Microsoft-Netzwerk war nicht aktiviert... Sorry....


na dann nun viel spass, freue mich für dich, dass es nun geklappt hat...

Dolby_DD
Abzeichen +1

...auch wenn dies schon ein sehr alter Thread war noch ein kleiner Comment von mir da ich gerade dasselbe Problem hatte - ich konnte für Sonos keinen Zugriff auf mein QNAP NAS einrichten, obwohl es von Win und Mac aus funktionierte - ich habe vor ein paar Wochen mal die Mindest-SMB Version in QNAP auf SMB2 geändert - das war der Grund! Sonos verbindet offensichtlich mit SMB1!

Einstellung im QNAP NAS geändert und schwupp - alles funktioniert wieder wie gewohnt…

Vielleicht hilft das ja jemandem.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Ja, Sonos unterstützt leider immer noch lediglich SMB1. :-(

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Jou, ärgerlich.

Daher läuft auf meinem QNAP auch der Plex Mediaserver.

Abzeichen +1

Das ist auf meinem NAS nicht anders. Aber was willst du uns in bezug auf Sonos nun genau sagen?

Das ist auf meinem NAS nicht anders. Aber was willst du uns in bezug auf Sonos nun genau sagen?

 

Dass durch PLEX das Thema SMB v1 vorläufig umgangen wird. Ob Sonos die SMB-Version aktualisiert, wird sich zeigen, wenn ab Mai der Weg dafür geschaffen ist. Stichwort nicht vorhandene Speicherkapazität.

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Genau. Durch die Nutzung des Plex-Mediaservers wird die Kompatibilität zu SMB v1 umgangen, nebenbei fällt auch noch die Begrenzung auf ca. 64.000 Titel weg.

-Nicht, dass ich das benötigen würde, aber nice isses irgendwie.

Abzeichen +1

Und Zugriff von der Sonos App über:

Plex → (z.B.) “by Album” …. 

      anstelle

Musikbibliothek → (z.B.) “Alben” ….?

Mir kommt ehrlich gesagt der Zugriff über Plex um einiges langsamer vor und die graphische Darstellung gefällt mir mit der normalen Musikbibliothek (größere Album-Art) auch besser.

oder macht ihr das irgendwie anders? / Was seht ihr bei SMB1 (außer vielleicht einem 64k Limit) noch für Einschränkungen? - Lt. Dr. G. soll SMB1 langsamer sein, aber ich könnte mich da bei meinem NAS nicht beschweren… Fragen über Fragen :-)

Alle Dienste nutzen für die Programmierung ihres Auftritts die gleiche API (Sonos Music API), nur nutzen nicht alle die Möglichkeiten voll aus.

 

Ich binde meine Musiksammlung seit vier Jahren über Subsonic ein, da ist die Oberfläche in der Sonosapp auch auf Englisch. Das Schöne ist, ich kann die Subsonic-Playlisten über die Sonosapp bearbeiten und Subsonic lässt einen Export im .m3u-Format zu. Sonos-Playlisten kann man nicht exportieren, weswegen ich mir angewöhnt habe, “wichtige” Listen gleich beim Musikdienst zusammenzustellen.

 

Zugleich habe ich meine Musiksammlung auch zu Google Music und Apple Music hochgeladen und die Verzeichnisstruktur unterscheidet sich in der Sonosapp bei beiden leicht. Die Darstellung der Albencover ist bei allen drei Diensten gleich.

Antworten