Frage

Ersatz für ätere Hifi Anlage gesucht.


Abzeichen +1
Wir haben einen 5.1 HK Receiver. Daran angeschlossen ist ein Sony Fernseher der die Anlage über ein optisches Kabel versorgt. Zusätzlich nutzen wir noch einen Sky Receiver, einen Festplattenrekorder einen alten DVD Player und eine PS3.
Vorne wird das Wohnzimmer (35m² mit Esszimmer, Doppelhaus) über einen Centerlautsprecher von Bose und zwei Satelittenboxen mit Bass von Infinity verorgt. Hinten sind weitere zwei Boxen von Bose angebracht.
Der Surroundton zum Fernsehen in 5.1 Ton ist gut.
Zum Musikhören ist es manchmal schlecht, da die vorderen Satelitenboxen nicht mehr ganz in Ordnung sind. Beim Musik hören merkt man es deutlich.

Nun haben wir eine Sonos Soundbar, den Bass und zwei One geordert um die alte Anlage zu erseztzen.
Das würden wir mittelfristig mit der Connect ergänzen um den Plattenspieler einzubinden.

Ich bin mir nicht sicher, ob diese Entscheidung richtig ist.

Ich überlege, vlt. nur zwei Play 3 und den Bass als Ersatz für die Hifianlage zu nehmen und die HK Anlage für den Kinoton stehen zu lassen.

Würden wir eine Connect dazu nehmen, kann ich da die Anlage über den Optischen Eingang einspeisen? Die hat nämlich einen optischen Ausgang. So könnte ich dann über die Sonos Lautsprecher auch Musik vom DVD Spieler empfangen, oder was immer der Receiver gerade verstärkt, also auch den Fernseher Ton.

Ich freue mich auf Hilfe. In den Fachgeschäften konnte uns dazu niocht geholfen werden, sogar ein Probehören ist unmöglich gewesen.

LG Mary

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

68 Antworten

Abzeichen +1
Das habe ich alles getestet.
Ich habe auch bei Sony angerufen, die haben das anhand der Seriennummer überprüft, leider schleift dieses Modell nicht durch.
Ich hatte auch vorher in Form geschaut, welche Modelle das tun und daher vermutet, dass unser das auch kann.
Leider definitiv nicht.

LG Mary 😞
Benutzerebene 3
Hi Mary,

wenn nach Umstellen des TV Ton Signals (also nicht auf PCM) jetzt 5.1 an der Playbar ankommt, sollte der Bravia die 5.1 Signale von Sky Receiver etc. durchschleifen!!
Alle Komponenten per HDMI an den TV anschließen und NUR TV per optischem Kabel an die Playbar!

Wie schon mal erwähnt: mein Bravia ist von 2009 und macht das alles total problemlos. Das 50 Zoll Modell Deines TVs ist auch als "schleift problemlos durch" hier im Heimkino Forum gelistet. Somit würdest Du keinen Switch benötigen und solltest ein total tolles Sounderlebnis genießen können....

Teste es doch evtl. noch mal, bevor Du die Sachen zurückschickst.
Abzeichen +1
Ihr habt sicher recht, wir würden für diese Problem eine Lösung finden.
Aber es sind doch einige Dinge, die nicht passen. Und das hat dann den Ausschlag gegeben.

So haben wir eine gute Lautsprecheranlage, mein Mann hört gerne seine alten Platten und auch CDs.
Zudem mag er es sehr gerne einfach, und jede Fernbedienung extra nervt ihn sehr.

Ich habe nun unsere alte Anlage überprüft und den Ton neu justiert und eingestellt. Ist nun auch wieder prima.
Da war der Mehrwert für zusammen deutlich über 2000 Euro nicht erkennbar.

Was aber nicht heißt, dass es in ein paar Monaten anders aussieht. Das Konzept finde ich toll, nur die Lösung mit dem Ton von externen Quellen, da muss was Ansprechenderes und Einfacheres her.

Die kleinen Ones, nun in Küche und Bad finden wir aber super! Da klappt es mit Alexa auch gut!

Vielen Dank für eure Hilfe hier, ich habe sehr viel gelernt und konnte so auch unsere vorhandene Anlage besser optimieren.
So war zb. bei unserem Fernsehr der Ton auf PCM geschaltet. Kein Wunder, das es keinen Surround Klang gab und wir die Sprache nicht verstehen konnten. ;.)

LG Mary
Abzeichen +2
... ach ja und bevor ich vergesse: ein Logitech Harmony Hub als Ergänzung sorgt dann auch noch dafür, dass man mit einer Fernsteuerung (im Falle Hub und Elite) oder mit dem Handy (nur Hub) alles steuern kann.

LG
RealRock
Abzeichen +2
Servus Prusseliese,

Also ich finde es schade, dass ihr Playbar und Sub wieder zurück schicken wollt - ich möchte beides (inkl. der 5.1 Umgebung nicht mehr missen). Es gibt aber noch andere Hersteller für Toslink Switches oder HDMI Switches welche einen höherwertigen Eindruck hinterlassen als der von Ligawo - Ligawo ist halt auch preislich interessant und funktioniert normalerweise - ich selbst verwende einen Ligawo Toslink Switch 3:1.

Nachdem ich für Händler keine Werbung in diesem Forum machen will schicke ich euch hiermit nur die Gerätebezeichnungen:

* 4 Port Toslink-Switch Oehlbach Optosel 4:1
* FLEXSON 3 INPUT HDMI SWITCH & AUDIO CONVERTER FOR SONOS PLAYBAR / PLAYBASE
* HDMI Matrix Switch, NOVETE 6 x 2 HD 4K HDMI Umschalter mit PIP, ARC, Audio-Auskopplung, 3D, SPDIF oder 3,5 mm Audio Output

Da müsste man sich aber durchprobieren.

Anyway, weiterhin viel Spaß mit den beiden Sonos One.

LG
RealRock
Abzeichen +1
Achtung!
Hier solltet ihr nichts bestellen: www.shoppingfever.de

Den Laden gibt es nicht mehr. Geld wird angenommen, Lieferung kommt jedoch nicht.
Telefonnummer, die Kontaktnummer ist, existiert nicht.

Kritiken im Netzt sind grausam, leider zu spät gesehen. :-(
Aber mit Paypal bezahlt.
Abzeichen +1
Hallo,

Heute kamen die bestellten Geräte.
Ligawo machte auf den ersten und leider auch auf den letzten Eindruck keinen guten solchen.
China Elektronik teuer verkauft.
Anschluss war Dank eurer Hilfe kein Problem, funktionierte aber nur so ab und zu.
Sonos als System ist sehr perfekt und durchdacht, aber Ligawo dazwischen macht diesen Eindruck total kaputt.
Bedienung mittels Zufallstreffer? Das geht gar nicht.

Sehr schade, sonos hat mich überzeugt. Aber über 2000€ für Kompromisse, dass geht nicht wirklich.

Playbase und Sub gehen zurück. Ligawo ganz bestimmt.

Die beiden ones stehen nun in Küche und Bad.
Grandios!

Sonos ist top, passt nur noch nicht so ganz. ?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

Ps: der DVD Player bleibt auch erst mal. Ich mag das scart Kabel nicht mehr verbasteln.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Kein Thema 😉
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Armin
Ja, so gelesen passt es... 🆒
Der Ausgang, der auch Eingang ist. :D
Wollte nur vermeiden, dass hier ein Missverständnis auftritt. Nix für ungut...
Grüße,
Ralf
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Ralf
Genau, der HDMI AUSGANG (bei Ligawo der 1., je nach Modell) ist der HDMI ARC EINGANG 😉
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Mary
Du hast ne PM...

@Armin
Sie muss das HDMI Kabel, das am ARC EINGANG des TV hängt, an den AUSGANG des HDMI Switch hängen...
Und dann eben per FB des Switch ARC wählen, wenn TV Ton per Toslink ausgegeben werden soll.
Gruß,
Ralf
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Na dann, gutes Gelingen!
Abzeichen +1
Das werde ich morgen so anschließen!
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Jo, für TV auf ARC.
Hast du auch darauf geachtet, dass das HDMI Kabel vom TV auf den HDMI ARC Eingang des Switches geht?
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Ja, ist dabei.
Dann wohl auf arc stellen und auswählen?
Oke, ich probiere es morgen aus.

Gute Nacht.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Welches Gerät hast du denn?
Die meisten haben eine eigene Fernbedienung
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Ich habe da noch eine Frage.
Wenn ich den HDMI Switch eingebaut habe kann ich über die Fernbedienung wählen, von welchen angeschlossenem Gerät der Ton wiedergegeben werden soll. CD oder PS3 beispielsweise.
Aber wie komme ich an den Ton des Fernsehers? Wenn wir über den Fernseher beispielsweise Netflix schauen, wie läuft das dann?
Der Ton wird über ARC zurück geführt. Oke, aber wir sage ich den Gerät welchen tun ich gerne hätte? Ich habe zwar vier hdmi Eingänge, nehme aber Ton von fünf Eingängen. :?
Dieser Gedanke kann mir vorhin beim Fernsehabend...

Und vor allem wusste ich das gerne, bevor ich morgen die komplette Verkabelung des Fernsehers neu mache...

Könnt ihr helfen?

Gute Nacht
Mary
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Guten Morgen Mary...
Es stimmt, dass man mit Sonos keinen Mehrkanalton hören kann, wenn das Quellmaterial wie z. B. BluerayDisk oder DVD NUR eine DTS Tonspur u. keine zusätzliche DD5.1 Spur haben. Dann bleibt einem nur der Downmix auf Stereo, da man bei DTS Einstellung garnix hören würde.
Ferner kann eure PS3 ja eigentlich alles, was ein Bluerayplayer auch kann, oder!? Also BluerayDisks, DVDs u. CDs abspielen, oder!? Daher wäre doch ein BD-Player oder der aktuelle DVD Player fast über, außer er bietet andere Vorteile.
Und bzgl. der Matrix hast du das richtig beschrieben. Wichtig ist nur, dass der TV mit einem HDMI Eingang angeschlossen wird, der ARC(Audiokanalrückführung) unterstützt. Das ist aber meistens der HDMI1 am TV oder es steht ARC am Anschluss. So kommt dann der interne TV Ton zur Matrix.
Meines Wissens muss man i.d.R. mit einer Fernbedienung an der Matrix die Quelle wählen. Es gibt zwar vereinzelte Modelle am Markt mit automatischer Unschaltung, die aber erstens(was man so liest) nicht immer vernünftig funktioniert, und zweitens evtl. nicht alle anderen Anforderungen für den Einsatz an einem Sonossystem(wie ARC Unterstützung, Toslinkausgang) unterstützen.
Von einer "eierlegenden Wollmilchsau" mit automatischer Umschaltung habe ich noch nix gehört/nix gesehen.
Konkrete Tips für ein Matrixmodell können dir aber sicher User hier geben, die so ein Teil selber im Einsatz haben.
Wenn du die Suchfunktion benutzt, wirst du hier im Forum auch einiges dazu finden.
Auch einen schönen Sonntag,
Ralf
Abzeichen +1
Vielen Dank für diese hilfreichen Tipps!

Wenn ein HDMI Splitter dazwischen geschaltet ist, stelle ich den Fernseher an. Der steht immer auf z.B. HDMI1. Dann wähle ich über die Switch Fernbedienung welchen Eingang ich möchte? Oder erkennt der Switch, wenn z.B. Nur ein Gerät an ist und leitet dieses weiter?
Dann wäre die Investition in einen neuen Blu-ray /DVD /CD Spieler tatsächlich gut.

Ich habe gestern viel gelesen. Ich verstehe nicht ganz, gibt es ein Problem beim Abspielen von blue rays wenn diese eine dts Tonspur haben?
Wir schauen eigentlich nie Blue Ray, bislang eher selten Geliehene und dann über die PS3. Aber das ist ja die Zukunft...

Einen schönen Sonntag euch!
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Peter
Kein Ding... bei den ganzen Infos u. Varianten kann man schonmal strubbelig werden. ;-)
Ansonsten danke für deine stets hilfreichen Hinweise. *Daumen hoch*
Gruß,
Ralf
Sorry, hatte irgendwie CD im Hinterkopf und war auf den S/PDIF fixiert.
DVD mit DVI-D gibt es nicht. - haste Recht 🙂
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Peter
Wie gesagt... würde auch zur HDMI Matrix greifen u. zur Not in einen Bluerayplayer investieren. Die kosten ja nicht mehr die Welt.
Matrix mit DVI Eingang wäre zudem sicher aber auch nicht grad nen günstiges Modell fürchte ich... und DVD Player dürfte wohl eher nur analoges Video Out per Scart oder Komponente bieten. DVI hab ich bei DVD Player noch nicht gesehen... Also lieber gleich BD Player! ;-)
Ralf
Zumal es auch Matrix-Schalter gibt, die optional einen DVI-D plus S/PDIF (Cinch und Toslink) als Eingang neben den HDMIs bieten ...
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Peter
Ich persönlich würde ebenfalls ohne zu zögern zur HDMI Matrix greifen(alleine schon weil Apple TV4 u.a. nur noch HDMI bieten), aber die TE meint, ein Toslink Switch wäre günstiger(was sich in ihrem Fall jedoch recht schnell relativieren wird, da sie mind. 5 Eingänge benötigt u. die Teile da auch nicht mehr grad günstig sind) und weil sie anscheinend ihren alten DVD Player ohne HDMI weiternutzen möchte.
Man muss halt wissen, was man will... umd dafür kann man dann Lösungen suchen. ;-)
HDMI Switch/Matrix wurde ja oben schon vorgeschlagen...
Aber danke nochmal für deinen Hinweis. Evtl. regt der ja nochmal zum Nachdenken an.
Gruß,
Ralf
Und warum wollt Ihr unbedingt einen S/PDIF (Toslink) - Switch bevorzugen ?!
- hat doch nur den Nachteil dass man an 2 unterschiedlichen Stellen umschalten muss :(
- einmal Bild am TV und zum anderen Ton am Audio-Switch
Bei einer HDMI-Matrix findet das alles an einer Stelle statt 🙂