zp100 line-out verstärken

  • 6 March 2009
  • 2 Antworten
  • 1476 Ansichten

Benutzerebene 1
habe seit gestern einen zp100 und wollte mir noch ein paar von den alten generation gönnen. gestern wurde mir von sonos am telefon erklärt, dass man den line-out parallel zum eigenen verstärker nutzen kann. fand ich super. habe ein offenes wohnesszimmer. im essbereich stehen zwei canton alussäulen, die nun an der sonos betrieben werden. im wohnzimmer steht ein sony a/v receiver, der das line-out-signal von der sonos bekommt. habe jetzt das problem, das der line-out auch über die software / controller geregelt wird. wenn ich nun aber die sonos-speacker auf eine normale lautstärke stelle kommt am sony nichts mehr an. nur wenn ich den sony voll aufdrehe. wäre es nicht möglich seitens sonos den line-out immer auf max zu stellen (wie es eigentlich üblich ist)? super wäre auch wenn man am controller einstellen können könnte ob man nur den line-out oder den sonos verstärker betreiben möchte. oder kann ich den line-out extern verstärken?
wahrscheinlich werden viele schreiben, dass solch eine nutzung keinen sinn macht, aber das sehe ich in meinen fall anders. hatt für mich keinen sinn eine zweite sonos in einem raum mit 35m² zu stellen.

gruß
dorian

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

2 Antworten

Hallo DHD, man kann die Lautstärken nur zusammen einstellen. Dies ist technisch bedingt, weil die Lautstärke vom DSP digital generiert wird. Es gibt kein 100%-Signal was gedrosselt wird, der DSP gibt es mit eine Lautstärke aus wie man einstellt. Da es nur einen DSP gibt, kommt auch nur ein Tonsignal an.

Es gibt im Englischsprachigen Forum durchaus Threads über genau diese Weise der Benutzung inklusive Forderung nach separater Regelung.

Hintergrund der Line-Outs ist, daß in 2005 als Sonos auf dem Markt gekommen ist, es gar kein ZP80 (oder ZP90) gab. Der ZP100 sollte alle Einsatzmöglichkeiten abdecken. Erst später ist dann auf Nachfrage auch aus diesem Forum die ZP80 dazu gekommen, speziell für den Einsatz an vorhandene Stereoanlagen. Für ein Betreiben von quasi 2 Zonen war der line-out nicht gedacht.

Also dein Wunsch ist nachvollziehbar, aber technisch nicht so gedacht und auch nicht möglich.
Benutzerebene 1
habe nun alles im englischem forum diesbezüglich durchgelesen. lösungen gibt eigentlich gar nicht ausser die nutzung so genannter Line Level Stereo Amplifier. kann mir einer sagen was diese kleinen kästen genau machen. der zp liefer am line-out 0-1,7V. gehe mal davon aus dass der amplifier diesen ausgang verstärkt. nur ist nun die frage wie? ich denke mal das dieser sich nicht harmonisch entfaltet und man diesen immer je nach eingesteller laustärke am zp nachstellen muss. einziger vorteil wäre nun, dass man den eigenen a/v nicht mehr so laut aufdrehen muss. kann es aber sein, dass bei einer kleinen lautstärke veränderung am zp es unweigerlich zu einer großen lautstärkeverstellung am a/v-receiver darstellen könnte? wäre es nicht möglich mit solch einen gerät permanent auf 1,7v zu kommen egal was man an der zp einstellen würde. sprich der vorverstärker verstärkt schon ab z.b. 0,1v so stark, dass dieser auf 1,7v kommt, aber zeitgleich nicht stärker verstärken kann, da dieser ab 1,7v wie auch immer begrenzt ist?

habe hier mal einen link zu solch einem aplifier, der jmd angeblich geholfen haben soll.

http://www.hometech.com/audio/linevol.html

gruß
dorian