Warum verliert mein Sonos-System immer wieder die Räume?



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

128 Antworten

Der FTP-Server reagiert nicht. Hab's mir auf der Zyxel-Homepage angesehen, die Bedienungsanleitung erwähnt 'Spanning Tree' ein einziges Mal. Wenn ich es recht verstanden habe, erfordert dieser Switch 'Broadcast Storm Control' und 'Loop Detection/Prevention' zu aktivieren.


Das SonosNet bedient sich des Spanning Tree Protocols. Wenn mehr als eine Sonos-Komponente an einen Switch/Router angeschlossen wird, der diese Infrastruktur nicht unterstützt, kommt es zum Broadcast-Storm, heißt, es kommt zu einem Kollaps des Netzwerks. Ich habe das selbst schon erlebt, also keine Angst, Geräte können dabei nicht beschädigt werden, die Internetverbindung ist halt weg. Sobald wieder nur eine Komponente mit dem Switch verbunden ist, regeneriert sich das Netzwerk sofort wieder.
der Zyxel ist nen Managed Switch für nen ähnlichen Preis (und der neuere). Specs sind sonst vergleichbar. Etwas interessanter.Wenn Dir an dem Web-Managed etwas liegt, dann solltest Du etwas mehr Geld in die Hand nehmen !!!

Wenn Du tatsächlich vor hast an diesem Switch mehr als eine SONOS-Komponente per LAN anzuschließen, dann könntest Du nämlich Überraschungen erleben !?
... ich muss Peri nämlich Recht geben
Das SonosNet bedient sich des Spanning Tree Protocols. Wenn mehr als eine Sonos-Komponente an einen Switch/Router angeschlossen wird, der diese Infrastruktur nicht unterstützt, kommt es zum Broadcast-Storm, ...Es kommt zwar zu keinem Broadcast-Storm, aber durch die Schleife, welche über beide LAN-verbundenen SONOS-Geräte und deren gemeinsame Verbindung via SONOS-WLAN besteht, kann es zu einem Loop im Netwerk kommen.
Heist ...
- ein TCP-Paket, welches über Port_01 ans SONOS-Gerät_A ins SONOS-Net geswitched wird, kann über die gemeinsame SONOS-WLAN-Verbindung bei SONOS-Gerät_B wieder am Port_02 am Switch ankommen.
- durch die aktivierte "Loop Detection/Prevention" würde der Switch dies dann an Port_02 erkennen und diesen temporär oder dauerhaft (ist meist einstellbar) deaktivieren.

Das Ergebnis kann dann ein vollkommen unkalkulierbares und auch nicht bewusst replizierbares Verhalten des ganzen Netzes, aber zumindest des SONOS-Systems sein !!!
- ist nämlich das SONOS-Gerät an dem gerade deaktivierten Port aktuell die STP-Root-Bridge gewesen, dann muss sich zunächst einmal das STP neu organisieren, und das kann schon mal bis zu 50 Sec. dauern !
- solange würde dann auch in SONOS zunächst nichts funktionieren :(

Also entweder nimmst Du einen "einfachen unmanaged" Switch welcher IGMPv3 und -Snooping unterstützt, oder Du nimmst einen Web-Smart-/Managed Switch welcher auch STP/RSTP und die Konfiguration von BPDU-Paketen unterstützt.
- und für letztere Geräte darf man auch schon mal kleine bis mittlere 3-stellige Beträge ausgeben.
- dann sollte man sich aber auch mit der Materie (etwas besser) auskennen damit sich die Investition auch lohnt.
Abzeichen +2
Hmm ?

Gut zu wissen. Sagen mir mal so - aktuell ist nur geplant 1 Sonos One via LAN zu verbinden. Und für diesen Use Case tut der Zyxel GS-1200-8 mit dem Entertain Receiver genau das was benötigt wird ? Wenn es mal ne andere Wohnung/Haus wird, dann kann man immer noch mehr Geld in die Hand nehmen.

Also Fazit: Läuft gerade wieder alles rund ?
Abzeichen +2
Frage: Loop Prevention bzw Detection lässt sich auch komplett ausschalten. Damit wäre das Problem doch dann auch gelöst oder?
Abzeichen +2
Danke schon mal für Fehlersuche an alle?
Frage: Loop Prevention bzw Detection lässt sich auch komplett ausschalten. Damit wäre das Problem doch dann auch gelöst oder?das kann ich Dir so pauschal nicht beantworten, da ich nicht genau weis was der Switch dabei genau macht !?

Wenn Du die Loop Prevention / Detection deaktivierst ist Dir nicht geholfen.
Dann flutet der Loop nämlich Dein ganzes Netz und nach einer gewissen Zeit geht dann überhaupt nichts mehr, weil die Switch-Kapazität des Switches dann relativ schnell erreicht ist und Nutz-Pakete nicht mehr durchkommen.
- das ist ja genau das Ziel dieser Funktion das zu verhindern.

Wenn der Switch jetzt bei aktiver Loop Prevention / Detection lediglich die zurückkommenden Pakete dropped, dann würde es sogar mit mehr als einem LAN-verbundenen SONOS-Gerät funktionieren.
- wäre zwar nicht unbedingt im Sinne von STP und deren Erfinder, aber zumindest würde das Netz nicht geflutet.

Wenn der Switch jedoch bei Loop Prevention / Detection den Port deaktiviert, dann kommt es zu dem bereits beschrieben Effekt und von den SONOS-Geräten wäre im besten Fall nur eins aktiv über LAN verbunden.
Im ungünstigsten Fall erkennt der Switch aber Loops auf allen Ports mit SONOS-Geräten und schaltet daraufhin alle diese Ports ab.
- dann hast Du in SONOS totales Chaos.

Ich würde da dann also keine Experimente machen.
Es geht zwar nicht kaputt, aber es kann auch sein, dass solch ein Effekt erst irgendwann (also nicht sofort und im Testzeitraum) auftritt.
Und dann suchst Du Dich ggf. dumm und dämlich, weil Du genau in diesem Moment nicht mehr an diese Thematik denkst.

... in dem Sinne also
Abzeichen
Hallo zusammen,

Ich hatte das gleiche Problem trotz gutem WLAN im ganzen ( 3 stöckigem Haus ) und nun habe ich eine Play1 mit dem Router direkt verbunden.

Kann mir hier jemand sagen ob die Verbindungen nun passen?

Deine Bestätigungsnummer lautet: 739591329.

Vorab vielen Dank und Gruß
Patrick
Guten Morgen,


Hallo zusammen,

Ich hatte das gleiche Problem trotz gutem WLAN im ganzen ( 3 stöckigem Haus ) und nun habe ich eine Play1 mit dem Router direkt verbunden.

Kann mir hier jemand sagen ob die Verbindungen nun passen?

Deine Bestätigungsnummer lautet: 739591329.

Vorab vielen Dank und Gruß
Patrick


die Geschwindigkeit des WLANs ist irrelevant, ein Multiroomsystem stellt andere Anforderungen als ein Einzelgerät. Hast Du das WLAN-Kennwort wie folgt zurückgesetzt?

Sonos Controller-App für iOS oder Android: „Einstellungen“ --> „Erweiterte Einstellungen“ --> „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.

Unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' muss neben jeder Komponente WM:0 stehen, bitte überprüfen.


Die Diagnose kann nur ein Sonos-Mitarbeiter auswerten, sollte es zu Aussetzern kommen, melde Dich bitte.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Guten Morgen,


Hallo zusammen,

Ich hatte das gleiche Problem trotz gutem WLAN im ganzen ( 3 stöckigem Haus ) und nun habe ich eine Play1 mit dem Router direkt verbunden.

Kann mir hier jemand sagen ob die Verbindungen nun passen?

Deine Bestätigungsnummer lautet: 739591329.

Vorab vielen Dank und Gruß
Patrick


die Geschwindigkeit des WLANs ist irrelevant, ein Multiroomsystem stellt andere Anforderungen als ein Einzelgerät. Hast Du das WLAN-Kennwort wie folgt zurückgesetzt?

Sonos Controller-App für iOS oder Android: „Einstellungen“ --> „Erweiterte Einstellungen“ --> „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.

Unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' muss neben jeder Komponente WM:0 stehen, bitte überprüfen.


Die Diagnose kann nur ein Sonos-Mitarbeiter auswerten, sollte es zu Aussetzern kommen, melde Dich bitte.


Gruß,
Peri



Alles gemacht.

Was ich gerne wüsste ob alle speaker ausreichend Empfang haben, deswegen die Diagnose Nr.
Was ich gerne wüsste ob alle speaker ausreichend Empfang haben, deswegen die Diagnose Nr.Das kannst Du doch selber nachschauen.
>> "IP-ADRESSE:1400/support/review" >> Network-Matrix
- "IP-ADRESSE" musst Du gegen die IP eines Deiner PLAYer austauschen.
Alles gemacht.

Was ich gerne wüsste ob alle speaker ausreichend Empfang haben, deswegen die Diagnose Nr.

Die Diagnose wird am Montag ausgewertet, aber der verlässlichste Indikator sind Deine Ohren: Gibt es Aussetzer? Sollten sich welche einstellen, melde Dich, dann muss der Funkkanal des SonosNets umgestellt werden.
Abzeichen
Was ich gerne wüsste ob alle speaker ausreichend Empfang haben, deswegen die Diagnose Nr.Das kannst Du doch selber nachschauen.
>> "IP-ADRESSE:1400/support/review" >> Network-Matrix
- "IP-ADRESSE" musst Du gegen die IP eines Deiner PLAYer austauschen.



Ist das nun gut oder schlecht?

Sorry kenne mich damit net aus....
Ist das nun gut oder schlecht?

Sorry kenne mich damit net aus....

Ich formuliere es als Frage und erbitte eine Antwort: Gibt es Aussetzer?
Abzeichen
Ist das nun gut oder schlecht?

Sorry kenne mich damit net aus....

Ich formuliere es als Frage und erbitte eine Antwort: Gibt es Aussetzer?


Seitdem ich umgestellt habe auf WM0 ( gestern ) hab ich noch nichts feststellen können.

Also nein!

Ich wollte nur kurz von jemanden mit Erfahrung wissen ob das so ok ist!
Seitdem ich umgestellt habe auf WM0 ( gestern ) hab ich noch nichts feststellen können.

Also nein!

Ich wollte nur kurz von jemanden mit Erfahrung wissen ob das so ok ist!

Ja ist es, solange sich keine wahrnehmbaren Aussetzer einstellen.

https://de.community.sonos.com/heimkino-223383/sorgenkind-playbase-in-der-network-matrix-6745738/index1.html#post16053075
Ist das nun gut oder schlecht?

Sorry kenne mich damit net aus....

Ich formuliere es als Frage und erbitte eine Antwort: Gibt es Aussetzer?


Seitdem ich umgestellt habe auf WM0 ( gestern ) hab ich noch nichts feststellen können.

Also nein!

Ich wollte nur kurz von jemanden mit Erfahrung wissen ob das so ok ist!
Also, Du kannst jetzt auf Teufel komm raus versuchen alles in der Matrix der Farbe wegen auf "grün" zu bekommen, was Dir dann den letzten Nerv rauben wird, weil wenn Du vorne schraubst sich hinten auch etwas ändert und das Ganze meist reichlich unberechenbar ist, oder Du nimmst den pragmatischen Ansatz von Peri und kümmerst Dich dann erst drum, wenn es anfängt Probleme zu bereiten.
- das kann irgendwann, morgen, oder auch nie der Fall sein.

Falls es Dich aber dennoch interessiert, was man in dieser Matrix sehen kann und wie man sie liest, dann schau Dir nachfolgenden Post an.
>> https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/frage-zur-farbe-der-network-matrix-6739481/index1.html#post16000420

Da Du aber gefragt hast hier ein par Punkte welche ich aus Deiner Matrix heraus lese.
- der PLAYer "Büro" ist anscheinend der, der mit dem LAN verbunden ist.
- das ist eher suboptimal, da das "Büro" kein wirklich zentraler Punkt in diesem System zu sein scheint.
- Büro versorgt den PLAYer "Lennox" und "Wohnzimmer".
- für "WZ" ist das O.K. und ausreichend.
- da "Lennox" aber den ganzen Rest Deines Öko-Systems (also "Finja" und "Bad") versorgt, und die Verbindung zwischen "Büro" und "Lennox" eher mäßig ist, könnte es das eine oder andere Mal (z.Bsp. bei sehr trockenem Wetter - geringe Luftfeuchte) doch schon mal zu Problemen kommen.
- grundsätzlich ist Dein gesamtes Umfeld aber sehr "sauber" und es sind keine Störungen von Anderen (z.Bsp. freundlichen Nachbarn) zu erkennen.
- auch die Antennen der Geräte sind sehr gut aufgestellt (NoiseFloor)
- ob es in der Datenübertragung zu Ausfällen und Paketverlusten kommt kann man aus der Matrix selbst nicht herauslesen.
- da braucht es die Daten aus der Diagnose welche nur SONOS beurteilen kann
- die Werte der ersten Spalte in der Matrix lassen dies aber eher nicht vermuten.

Btw., die best möglichen Verbindungswerte in der Matrix liegen (wenn ich mich recht erinnere) bei 60.
- dann müssen die beiden Geräte aber schon direkt nebeneinander (handbreit Abstand) stehen.

Wenn Du unbedingt den Drang verspürst hier etwas zu ändern, dann würde ich an Deiner Stelle sehen ob ich den PLAYer "Lennox" oder "Finja" und "Wohnzimmer" per LAN versorgen könnte.
Wie sich das Netz dann organisiert muss man sich dann anschauen.
- das hat ja auch ein gewisses "Eigenleben" und eine eigene Intelligenz.
... aber wie schon gesagt, ändern muss man es nicht zwingend.

// schönes WE 🆒
Abzeichen
Ist das nun gut oder schlecht?

Sorry kenne mich damit net aus....

Ich formuliere es als Frage und erbitte eine Antwort: Gibt es Aussetzer?


Seitdem ich umgestellt habe auf WM0 ( gestern ) hab ich noch nichts feststellen können.

Also nein!

Ich wollte nur kurz von jemanden mit Erfahrung wissen ob das so ok ist!
Also, Du kannst jetzt auf Teufel komm raus versuchen alles in der Matrix der Farbe wegen auf "grün" zu bekommen, was Dir dann den letzten Nerv rauben wird, weil wenn Du vorne schraubst sich hinten auch etwas ändert und das Ganze meist reichlich unberechenbar ist, oder Du nimmst den pragmatischen Ansatz von Peri und kümmerst Dich dann erst drum, wenn es anfängt Probleme zu bereiten.
- das kann irgendwann, morgen, oder auch nie der Fall sein.

Falls es Dich aber dennoch interessiert, was man in dieser Matrix sehen kann und wie man sie liest, dann schau Dir nachfolgenden Post an.
>> https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/frage-zur-farbe-der-network-matrix-6739481/index1.html#post16000420

Da Du aber gefragt hast hier ein par Punkte welche ich aus Deiner Matrix heraus lese.
- der PLAYer "Büro" ist anscheinend der, der mit dem LAN verbunden ist.
- das ist eher suboptimal, da das "Büro" kein wirklich zentraler Punkt in diesem System zu sein scheint.
- Büro versorgt den PLAYer "Lennox" und "Wohnzimmer".
- für "WZ" ist das O.K. und ausreichend.
- da "Lennox" aber den ganzen Rest Deines Öko-Systems (also "Finja" und "Bad") versorgt, und die Verbindung zwischen "Büro" und "Lennox" eher mäßig ist, könnte es das eine oder andere Mal (z.Bsp. bei sehr trockenem Wetter - geringe Luftfeuchte) doch schon mal zu Problemen kommen.
- grundsätzlich ist Dein gesamtes Umfeld aber sehr "sauber" und es sind keine Störungen von Anderen (z.Bsp. freundlichen Nachbarn) zu erkennen.
- auch die Antennen der Geräte sind sehr gut aufgestellt (NoiseFloor)
- ob es in der Datenübertragung zu Ausfällen und Paketverlusten kommt kann man aus der Matrix selbst nicht herauslesen.
- da braucht es die Daten aus der Diagnose welche nur SONOS beurteilen kann
- die Werte der ersten Spalte in der Matrix lassen dies aber eher nicht vermuten.

Btw., die best möglichen Verbindungswerte in der Matrix liegen (wenn ich mich recht erinnere) bei 60.
- dann müssen die beiden Geräte aber schon direkt nebeneinander (handbreit Abstand) stehen.

Wenn Du unbedingt den Drang verspürst hier etwas zu ändern, dann würde ich an Deiner Stelle sehen ob ich den PLAYer "Lennox" oder "Finja" und "Wohnzimmer" per LAN versorgen könnte.
Wie sich das Netz dann organisiert muss man sich dann anschauen.
- das hat ja auch ein gewisses "Eigenleben" und eine eigene Intelligenz.
... aber wie schon gesagt, ändern muss man es nicht zwingend.

// schönes WE 🆒


Hey Peter,

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung.

Da auf die Terrasse auch noch eine Play 1 kommt, kaufe ich morgen eine Boost die ich im Haus zentral anbringen werde.

Somit sollte jeder Lautsprecher die beste Verbindung haben die er braucht.

Nochmal danke für deine Mühe.

Gruß Patrick
Hey Peter,

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung.

Da auf die Terrasse auch noch eine Play 1 kommt, kaufe ich morgen eine Boost die ich im Haus zentral anbringen werde.

Somit sollte jeder Lautsprecher die beste Verbindung haben die er braucht.

Nochmal danke für deine Mühe.

Gruß Patrick


Befolge diese Anleitung, um bei der Umverkabelung keine Einstellungen und Einträge unter "Mein Sonos" zu verlieren.

https://support.sonos.com/s/article/417?language=de


Schönen Sonntag,
Peri
Da auf die Terrasse auch noch eine Play 1 kommt, kaufe ich morgen eine Boost die ich im Haus zentral anbringen werde.Ob ein BOOST erforderlich und wirklich sinnvoll ist würde ich auch zunächst testen !
Kauf Dir als erstes morgen den P1er für die Terasse und stell den zunächst an die Stelle, wo Du potentiell beabsichtigst den BOOST aufzustellen.

Schließe den P1 dann zunächst per LAN an, integriere ihn in Dein System, und mach danach alle Deine PLAYer stromlos.
Danach startest Du als aller erstes die neue P1 und erst wenn Die vollständig online ist startest Du die anderen PLAYer.
Diese P1 übernimmt dann genau die Rolle, welche Du eigentlich einer BOOST zugedacht hättest und Du kannst mit den jetzt bekannten Werkzeugen kontrollieren ob sich die Ausgabe für einen BOOST lohnen würde.

Wie Du ja selbst schreibst hast Du in Deinem Haus 3 Geschosse zu versorgen und da ist es fasst schon normal dass man über mehrere LAN-Einspeisepunkte nachdenken muss.
- ich habe bei mir auch 6 von insgesamt 15 (18) SONOS-Geräten mit LAN versorgt.
- davon sind allein ein BOOST und zwei BRIDGES am LAN in Betrieb.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Guten Morgen,


Hallo zusammen,

Ich hatte das gleiche Problem trotz gutem WLAN im ganzen ( 3 stöckigem Haus ) und nun habe ich eine Play1 mit dem Router direkt verbunden.

Kann mir hier jemand sagen ob die Verbindungen nun passen?

Deine Bestätigungsnummer lautet: 739591329.

Vorab vielen Dank und Gruß
Patrick


die Geschwindigkeit des WLANs ist irrelevant, ein Multiroomsystem stellt andere Anforderungen als ein Einzelgerät. Hast Du das WLAN-Kennwort wie folgt zurückgesetzt?

Sonos Controller-App für iOS oder Android: „Einstellungen“ --> „Erweiterte Einstellungen“ --> „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.

Unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' muss neben jeder Komponente WM:0 stehen, bitte überprüfen.


Die Diagnose kann nur ein Sonos-Mitarbeiter auswerten, sollte es zu Aussetzern kommen, melde Dich bitte.


Gruß,
Peri



Alles gemacht.

Was ich gerne wüsste ob alle speaker ausreichend Empfang haben, deswegen die Diagnose Nr.


Das passt gerade so.
Wenn es Probleme gibt, dann bitte noch eine Diagnosenummer erstellen.

Gruß,
Daniel
Abzeichen
So...heute Boost und eine weitere Play 1 geholt!
Läuft jetzt richtig gut.
Sollte es zu Aussetzern kommen, ändere zunächst den SonosNet-Kanal wie folgt. Wenn dies keine Besserung bringt, melde Dich einfach.

Auf iOS oder Android: „Mehr“ --> „Erweiterte Einstellungen“ --> „SonosNet-Kanal“
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
So...heute Boost und eine weitere Play 1 geholt!
Läuft jetzt richtig gut.


Das sehe ich.
Super!
Hallo,

seit dem letzten Update habe ich das Problem auch das Player und damit ganze Räume aus der IOS App verschwinden. Die verschwundenen Player spielen allerdings noch Musik.
kurz stromlos gemacht tauchen sie in der App wieder auf um dann nach einiger Zeit wieder zu verschwinden.
Wifi Konnektivität ist garantiert, es sind genügend Ubiquiti APs verbaut.

Meine Diagnose Nummer lautet: 2120231671

Danke und viele Grüße

Christian
@christian69m, bitte "Automatically Optimize Network and Wi-Fi performance" im Unifi Controller deaktivieren.