Verständnisfrage zur Zonebridge

  • 4 November 2009
  • 8 Antworten
  • 3296 Ansichten

Benutzerebene 1
Hallo,

ich habe mir einen Zonoeplayer ZP90 und eine Zonebridge in UK bestellt. Diese sollte die Tage ankommen. Mein Setup ist relativ einfach: Zonebridge an die Fritzbox 7220, ZP90 an die 5.1 Anlage im Wohnzimmer und USB Platte mit Musik an der Fritzbox frei geben.
So weit sollte das alles funktionieren und ist mir auch klar.

Angenommen, ich kaufe nun eine zweite Zonebridge, um zum Beispiel am Ende des Gartens noch Musik hören zu können: Kann ich dann die zweite Zonebridge einfach an die Terassentür stellen und nur mit Strom versorgen und sie erweitert dann automatisch das Sonos Netz? Also wie ein Repeater im Wlan Bereich? Und wenn ich dann an die zweite Zonebridge, die ja außer Strom nirgendwo angeschlossen ist, ein Laptop klemme, kann dieses dann über die Zonebridge und das Sonos Netzwerk online gehen? Also habe ich quasi ein Wlan-to-Wired-Lan Konverter?

Gruß

SpecialK

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

8 Antworten

Abzeichen
Hallo,

Angenommen, ich kaufe nun eine zweite Zonebridge, um zum Beispiel am Ende des Gartens noch Musik hören zu können: Kann ich dann die zweite Zonebridge einfach an die Terassentür stellen und nur mit Strom versorgen und sie erweitert dann automatisch das Sonos Netz? Also wie ein Repeater im Wlan Bereich?


Ja, nur um auf der Terasse Musik hören zu können, brauchst Du natürlich auch noch einen Player, die ZB alleine reicht nicht. Aber ich denke, das ist Dir eh klar.


Und wenn ich dann an die zweite Zonebridge, die ja außer Strom nirgendwo angeschlossen ist, ein Laptop klemme, kann dieses dann über die Zonebridge und das Sonos Netzwerk online gehen? Also habe ich quasi ein Wlan-to-Wired-Lan Konverter?


Exakt.
Benutzerebene 1
Bzgl. Sonos als Heimnetzwerk gibt es einen Artikel im www. Für größere Datenraten, wie sie beim Aufrufen von www-Seiten entstehen, ist das Sonosnet wohl noch nicht geeignet.

Der Link findet sich in meinem Thread "Verbindungsabbrüche..."

Ich hatte jetzt größere Schwierigkeiten mit meinem Sonosnet nach Umzug. In Gegenden mit vielen WLAN-Nutzern funktioniert das Sonosnet nicht immer zuverlässig. Ich habe jetzt gebohrt und beide ZPs via Kabel an den Router angeschlossen.

Grüße
Benutzerebene 1
Danke für die schnelle Antwort.
Ja, das ich einen extra Zoneplayer benötige weiss ich. Da ist auf der Anschaffungsliste der S5 vorgesehen. Nur muss darauf etwas gespart werden.

Gilt denn das gleiche wie für die Zonebridge auch für den ZP90? Also kann ich in meiner genannten Konfiguration auch an den ZP90 in einen der beiden LAN Ports einen Laptop stecken und der bekommt dann eine INternetverbindung über das Sonos Netz? Oder geht dies ausschließlich bei der Zonebridge?

Gruß

SpecialK
Benutzerebene 1
Das geht an allen Zoneplayern und der Bridge. Je nach datenvolumen kann es aber sein, dass dann Dein Sonosnet in die Knie geht und Du Unterbrechungen hast. Aber prinzipiell geht es, ich habe es zuerst so gemacht, dann aber aufgegeben, weil mich die Abrrüche bei der Musikwiedergabe und in meinem Netzwerk genervt haben. Aber eine Zeitlang hat es immer funktioniert.
Benutzerebene 1
Ok, danke für die Antwort. Die Frage war auch nur Interesse halber. Da ich eh im ganzen Haus Wlan habe, benötige ich nicht wirklich Internet über die Sonos Zoneplayer, bzw. Bridge. Somit hat die Bridge bei mir nur die Funktion, vom LAN in das Sonos Funknetz zu übersetzen, damit die Sonos Geräte raus kommen und ich zum Beispiel meinen Napster Account einbinden kann.

Gruß

SpecialK
Abzeichen
Für größere Datenraten, wie sie beim Aufrufen von www-Seiten entstehen, ist das Sonosnet wohl noch nicht geeignet.


Das kann ich in keiner Weise bestätigen. Surfe problemlos per Laptop am ZP80.
Benutzerebene 1
Schau mal hier

http://forums.sonos.com/showpost.php?p=89317&postcount=19:)
Benutzerebene 1
schau mal hier
http://forums.sonos.com/showpost.php?p=89317&postcount=19:)