Frage

Verkabelte Sonos Connect und Port verschwinden willkürlich


Hallo 

Ich versuche seit einiger Zeit mit dem Sonos Support (was sich übrigens sehr viel mühe gibt) mein Problem zu lösen, jedoch bis jetzt leider erfolglos. Vielleicht gibt es ja der eine oder anderen User der vertiefte Netzwerkkenntnisse in Zusammenhang mit Sonos mitbringt, denn wir tippen evtl. auf ein Netzwerkproblem. Das merkwürdige ist dass die Probleme erst seit dem Update auf S2 sich zeigen.

Folgendes Problem tritt auf: 

Täglich verschwinden die Geräte vom Controller (Windows, sowie auch IOS), sind aber im Netzwerk sichtbar und auch anpingbar jedoch gibt das verlorene Gerät keine Antwort auf Analyseanfragen. Die LED leuchten weiterhin weiss. Nach einem physischen Neustart klinkt sich der Connect oder Port wieder ein und es funktioniert dann wieder. Es betrifft eigentliche alle Komponenten, die einen mehr und die anderen weniger

Erstmal zur Topologie: 

Wir betreiben 6 Sonos Connect und 2 Sonos Port als Zuspieler für unsere Audio Anlage mit über 60 Lautsprecher. Alle Komponenten sind Verkabelt. Für die Steuerung wird ein RTI System genutzt. Auf den Sonos Geräten ist das WLAN Modul ausgeschaltet.

Das Netzwerk wird durch eine externe IT Firma betreut und diese nutzen den NAS als DHCP und DNS Server.

Folgendes haben wir bis jetzt versucht:

IP reserviert

Jegliche STP Einstellungen auf dem Switch deaktivieren lassen.

Neustart des ganzen Netzwerkes (Switches, NAS, Firewall)

Im Moment sieht die Netzwerkmatrix auch wieder komisch aus, von den 8 Sonos Geräte sind 7 in Root Bridge und einer in secondary node. Als ich es vor ein paar Tagen aufgerufen habe, waren alle in secondary node was auch stimmen sollte.

Ich hoffe das Sonos Support Team nimmt es mir nicht übel dass ich parallel zum Mail support auch hier noch ein Post mache, aber vielleicht ist unter den User ein Netzwerkspezi der mir vielleicht einen Tipp geben kann.

Wir haben noch eine zweite solche Anlage mit 12 Sonos Port in einem Cisco Netzwerk, diese funktioniert auch einwandfrei. Darum tippe ich eventuell auf das Zyxel Netzwerk.

Danke im Voraus.

 

Gruss 

 

 

 

 


4 Antworten

[...]

Das Netzwerk wird durch eine externe IT Firma betreut und diese nutzen den NAS als DHCP und DNS Server.

 

Dann sollte diese IT-Firma auch in der Lage sein die Switches korrekt zu konfigurieren. - mit aller größter Sicherheit ist das nämlich die Ursache Deines Problems.

Sobald nämlich mehr als ein SONOS-Gerät in einem managed Network via LAN angeschlossen wird, ist es zwingend die Switche und deren Ports (an denen SONOS-Geräte hängen) korrekt für die Nutzung mit STP zu konfigurieren.

Einzige Ausnahme wäre, wenn ALLE SONOS-Geräte via LAN angeschlossen sind UND überall deren WLAN-Interfaces über die App deaktiviert sind.

 

Hallo Peter

Danke für dein Feedback.

Die Sonos sind alle via LAN angeschlossen und die WLAN Interfaces wurden über die App deaktiviert.

Aus diesem Grund wurden die STP Einstellungen auf den Switches auch deaktiviert.

Gruss

Hallo Peter

Danke für dein Feedback.

Die Sonos sind alle via LAN angeschlossen und die WLAN Interfaces wurden über die App deaktiviert.

Aus diesem Grund wurden die STP Einstellungen auf den Switches auch deaktiviert.

Gruss

Dann sollte es eigentlich sauber funktionieren.

Dennoch rate ich eher dazu die Switches sauber für STP zu konfigurieren. - das beugt Fehlbedienungen vor und verhindert das Chaos falls doch jemand die Interfaces mal wieder aktiviert (z.B. um kurzer Hand einen SONOS-Player wireless hinzu zufügen)

Das ist auch kein Hexenwerk. - und schon gar nicht für einen ITler. Man muss halt nur die Vorgaben für STP von SONOS berücksichtigen. - findet man auf den Hilfe-Seiten.

 

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Ich hoffe das Sonos Support Team nimmt es mir nicht übel dass ich parallel zum Mail support auch hier noch ein Post mache, aber vielleicht ist unter den User ein Netzwerkspezi der mir vielleicht einen Tipp geben kann.
[...]
Das Netzwerk wird durch eine externe IT Firma betreut und diese nutzen den NAS als DHCP und DNS Server.

@Ajejebrazorf

Hey,

wir freuen uns, wenn sich ein Problem durch die Community lösen lässt. Seit ihr schon weiter gekommen? 

Habt ihr das Problem schon mal mit der IT-Firma besprochen?

 

Es ist vielleicht erwähnenswert, dass ein Sonos Gerät nach Knopfdruck auf die “Lautstärke runter ( - ) und auf Play-Taste” (Connect) oder Verbindungstaste (Port) orange blinkt, danach wieder in einen festen LED-Zustand übergeht.

 

Player mit physischen Lautstärketasten

  • Drücke und halte kurz gleichzeitig die Lautstärketaste nach unten ( - ) und die Play/Mute-Taste zusammen
  • Dieser gemeinsame Tastendruck sollte einen LED-Wechsel (orange blinkend) auslösen
    image.png

Player mit Verbindungstaste

  • Drücke und halte kurz die Verbindungstaste
  • Dieser Tastendruck sollte einen LED-Wechsel (orange blinkend) auslösen
    image.png

Ergebnis:

  • Durchgehend weiß → das Gerät bekommt eine IP-Adresse über DHCP 
  • Durchgehend Orange → das Gerät hat sich selbst eine automatische IP zugewiesen

Wie verhalten sich die ausgefallenen Räume dabei?

 

Das könnte z.B. ein Hinweis sein, bei einer doppelt vergebenen IP-Adresse oder zwei DHCP-Diensten in einem Subnetz.

 

Liebe Grüße

Nils

Antworten