Beantwortet

Titel "springen" / skippen bei der Wiedergabe auf Sonos



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

143 Antworten

Abzeichen
Seit ich meinen Router in ein anderes Zimmer verfrachtet habe, habe ich daselbe Problem.
Gibt es endlich eine bekannte Ursache oder Lösung?
Seit ich meinen Router in ein anderes Zimmer verfrachtet habe, habe ich daselbe Problem.
Gibt es endlich eine bekannte Ursache oder Lösung?

Die Ursache ist vermutlich Deine Netzwerkkonfiguration, eine Lösung können wir nur anbieten, wenn Du uns Deinen Netzwerkaufbau schilderst: Setzt Du Repeater oder Access Points ein? Betreibst Du Sonos über WLAN oder ist eine Komponente mit dem Router verkabelt?
Abzeichen
ich habe einen Router von D-Link (DIR-655) als Access Point.
Die Sonos Play 5 betreibe ich über W-LAN mit dem IPhone.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Von wo kommt die Musik? auf dem iPhone gespeichert?
Gruß
Armin
Abzeichen
Ja!
Wie hier zu lesen ist, haben sich anscheinend die Energiespareinstellungen bei Apple geändert. Also entweder richtest Du Deine Musiksammlung als Sonos-Musikbibliothek ein oder Du setzt Dich mit dem Support in Verbindung.
Abzeichen
Das ist unwahrscheinlich, ich habe meistens das Ladekabel dran und dann passiert es auch.
Eine Sonos-Musikbibliothek kann ich nicht einrichten, weil mein Router an einem Firmenserver bzw. Netzwerk hängt und nicht an meinem Lokalen PC. Ich möchte nicht an dem Server mit Sonos rumfummeln.
Davon abgesehen habe ich nicht 500€ ausgegeben, damit ich meine Musik nur so hören kann, wie es dem Lautsprecher beliebt.
Von so einem Ding erwarte ich > App an> Play drücken> Musik läuft> fertig.
Wie man hier lesen (bzw. nicht lesen) kann, hat der Support wohl auch keine Lösung auf Lager.
Die Funktionsweise ist ein Stück komplexer als die eines internetfähigen Einzelgeräts. Da der Router an einem Firmenserver/Netzwerk hängt würde ich mich auf alle Fälle mit dem Support in Verbindung setzen, weil dies ein Sonderfall ist.
Abzeichen
Bisher dachte ich Netzwerk ist Netzwerk und das streamen zur Sonos ist Internet unabhängig.
Bisher dachte ich Netzwerk ist Netzwerk und das streamen zur Sonos ist Internet unabhängig.
Kläre das bitte mit dem Support.
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Hallo, es gibt in diesem Fall leider noch keine Neuigkeiten, weiterhin kann es zu Problemen kommen, wenn man direkt von einem iOS Gerät auf die Sonos-Player stream. Dies tritt auf, wenn die iOS Version 10.3.x oder höher ist.
Abzeichen
Hallo, es gibt in diesem Fall leider noch keine Neuigkeiten, weiterhin kann es zu Problemen kommen, wenn man direkt von einem iOS Gerät auf die Sonos-Player stream. Dies tritt auf, wenn die iOS Version 10.3.x oder höher ist.
Also muß ich das Ding loswerden!?
Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Also muß ich das Ding loswerden!?


Hallo,

Das ist eine Entscheidung, die wir nicht für dich treffen können...

Gruß,
Marco
Abzeichen
Na wenn es keine brauchbare Lösung gibt! Was würdest du an meiner/unserer Stelle machen?
Die Tips auf der Support Seite haben nicht geholfen.
Und wenn es am iOS liegt, dann bin ich der Meinung, das Sonos sich an iOS mit Updates anpassen muss. Sorry aber von so einem hochpreisigen Produkt darf man wohl mehr erwarten.
[...] Und wenn es am iOS liegt, dann bin ich der Meinung, das Sonos sich an iOS mit Updates anpassen muss. Sorry aber von so einem hochpreisigen Produkt darf man wohl mehr erwarten.
Hast Du einen konstruktiven Vorschlag, wie ein Drittanbieter, der keinen Zugang zum Quellcode hat, dies umsetzen soll?
Falls Du ein Apple Music-Abo hast, kannst Du Deine persönliche Musiksammlung über die iCloud-Mediathek einbinden und auf Sonos wiedergeben.
Abzeichen
[...] Und wenn es am iOS liegt, dann bin ich der Meinung, das Sonos sich an iOS mit Updates anpassen muss. Sorry aber von so einem hochpreisigen Produkt darf man wohl mehr erwarten.
Hast Du einen konstruktiven Vorschlag, wie ein Drittanbieter, der keinen Zugang zum Quellcode hat, dies umsetzen soll?

Sorry aber das ist ja wohl nicht mein Problem. Das sollte sich der Drittanbieter vorher überlegen, andere App's passen sich auch an.
Kann ja wohl nicht sein, das man für sein Produkt sogar mit den IPhone wirbt und irgendwann sagt "sorry die haben das unvorhergesehen weiterentwickelt und jetzt gehts halt nicht mehr. Spiel deine Musik irgendwie anderst ab, das geht noch" Wer weiß wie lange.
Abzeichen
Falls Du ein Apple Music-Abo hast, kannst Du Deine persönliche Musiksammlung über die iCloud-Mediathek einbinden und auf Sonos wiedergeben.

Nein hab ich nicht. Wie ich schon sagte, Von so einem Ding erwarte ich > App an> Play drücken> Musik läuft> fertig.
Etwas zu erwarten ist legitim, leider hinkt die Realität oft hinterher. Falls Du Apple Music noch nie abonniert hattest, nimm das dreimonatige Probeabo in Anspruch, ist wie im Schlaraffenland. 🙂
Abzeichen
Mag sein aber das ist für mich keine dauerhafte Lösung für das Problem. Ich war super zufrieden mit dem System aber so vergeht mir die Lust daran. Ich werde den Lautsprecher wohl verkaufen und mir etwas anderes zulegen. Echt schade.
Ich kann dann auch nur hoffen das der neue Besitzer damit klar kommt, sonst bleibe ich wohl auf dem Teil sitzen.
Abzeichen
Das Problem ist auch leider bei mir aufgetreten. Gerade morgens ein paar Lieder vom iPhone (iOS 11.3) anhören und mitten in einem Lied spielt das nächste ab. Zufall? Ganz und gar nicht. Selbst meine Partnerin meinte, was ich hier mache und ob ich mit dem Quatsch mal aufhören könnte.
Hier meine Komponenten, auch wenn ich glaube, dass diese für das Problem irrelevant sind: Sub, Playbase, 2x Play5, 5x Play1 in verschiedenen Räumen. Natürlich habe ich eine einen Router, hier Fritzbox 7390 und auch 2 Repeater verteilt angeschlossen, um das WLAN-Netz entsprechend auszubauen.
Kurios ist ja auch, dass die Musik über das iPhone beim Kauf der Komponenten problemlos abspielte. Mit dem Laptop (Sonos Controller über PC) habe ich keine Probleme. Weder Aussetzer noch Ausfälle und erst recht kein Überspringen der Lieder. Meine Vermutung geht ebenfalls in Richtung iPhone Update und ev. das neue Energieverhalten.

Jemand schrieb, dass er über Bluetooth und seiner Boombox seine Musik abspielt. Damit hätte er wenigstens keine Probleme. Auch wenn das nicht die Lösung darstellt, so kann man einen Bluetooth-Empfänger an einer (wenn vorhanden) Play 5 anschließen. Der Effekt ist der selbe, aber dafür ist die Soundqualität besser.

Liebes Sonos-Team!
Euer System wurde damit beworben, dass es einfach zu bedienen ist und mit IOS, Android etc. funktioniert.
Auch ich habe mir das ganze System gekauft, weil ich weniger Kabel, keinen extra Verstärker mehr brauche und ganz easy über die Anlage einen tollen Sound abspielen kann. Ein Zukunftssystem, welches mir über viele Jahre hinweg Freude bringen sollte. Leider ist auch hier (trotz der hohen Anschaffungskosten) nicht alles so perfekt wie angepriesen.

Sehr sehr schade.... denn das Problem sollte von Euch in Ordnung gebracht werden!
Hallo Deepy,

Repeater und Sonos vertragen sich nur bedingt, da Repeater Datenpakete blockieren, die für Sonos essentiell sind. Lies Dir bitte diesen Thread durch. Ich würde raten, wenn möglich die Playbase mit dem Router zu verkabeln.

Zum Thema "Probleme beim Streamen von Titeln, die auf dem iPhone gespeichert sind", siehe hier. Deine Vermutung, dass Apples neue Energiespareinstellungen etwas damit zu tun haben, ist richtig.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Hallo Peri!

Das ist nett, dass Du so schnell geantwortet hast. Dankeschön.

Kurz etwas zu meiner Thematik.
Wenn ich über den Laptop (WLAN - Repeater Wohnzimmer) eine Gruppe ansteuere und meine gespeicherte Musik darüber abspiele, funktioniert alles bestens. Ergo gehe ich davon aus, dass sowohl das System Sonos, mein Laptop und das Netzwerk harmonisch miteinander kommunizieren. Das selbe gilt, wenn ich den Laptop in das WLAN der Fritz!-Box einlogge.

Leider lässt es die vorhandene Bauweise nicht zu, eines meiner Geräte direkt per Lan mit dem Router zu verbinden. Es sei denn, ich stelle eine Box mitten in den Flur oder ziehe mal quer durch die Wohnung ein Lankabel. Der Ärger mit meiner Regierung ist es mir irgendwie nicht wert :)

Lt. Aussage sollen die Probleme mit iOS 10 und höher begonnen haben.
Paradoxer Weise begannen sie bei mir erst mit iOS 11.... und diversen Updates... auch von Seitens Sonos.
Die App "SonosTube" beispielsweise steuert alle Sonoskomponenten problemlos an. Hierbei wird das Musikvideo zuerst auf das Handy und von dort Audiotechnisch auf die Lautsprecher verteilt übertragen. Keine Aussetzer und das trotz iOS 11.3 etc.
Das eigentliche Problem ist schon länger bekannt. Warum findet Sonos in Zusammenarbeit mit Apple keine zufriedenstellende Lösung? ....vielleicht liegt das Problem doch woanders? 😉 Einige Smartphonebesitzer mit Android als Betriebssystem klagten über das selbe Verhalten.

Manche Dinge liefen hervorragend! Mit diversen Updates wird leider vieles veschlimmbessert.
Guten Morgen,

Das ist nett, dass Du so schnell geantwortet hast. Dankeschön.

Kurz etwas zu meiner Thematik.
Wenn ich über den Laptop (WLAN - Repeater Wohnzimmer) eine Gruppe ansteuere und meine gespeicherte Musik darüber abspiele, funktioniert alles bestens. Ergo gehe ich davon aus, dass sowohl das System Sonos, mein Laptop und das Netzwerk harmonisch miteinander kommunizieren. Das selbe gilt, wenn ich den Laptop in das WLAN der Fritz!-Box einlogge.

Du bist auch davon ausgegangen, dass es für Dein Problem eigentlich irrelevant ist, Deine Sonos-Komponenten anzuführen. :)


Leider lässt es die vorhandene Bauweise nicht zu, eines meiner Geräte direkt per Lan mit dem Router zu verbinden. Es sei denn, ich stelle eine Box mitten in den Flur oder ziehe mal quer durch die Wohnung ein Lankabel. Der Ärger mit meiner Regierung ist es mir irgendwie nicht wert :)[
In dem Fall solltest Du Dir die Anschaffung eines Boost überlegen, der mit der Fritzbox verkabelt wird. Eventuell bekommst Du auf ebay das Vorgängermodell günstig, nennt sich Bridge.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Hallo Peri!
Hatte es immer vergessen, Dir für Deine Unterstützung meinen Dank auszusprechen. :$
Auch habe ich mir Gedanken gemacht, ob sich die Anschaffung einer Bridge oder einen Boost lohnt, um mein Problem damit in den Griff zu bekommen.
Zuvor habe ich viel darüber gelesen und auch hier wurde erwähnt, dass man eine Play5 am Lan anschließen und als Boost arbeiten lassen kann.
Mein Problem bez. Kabel durch die Wohnung ziehen oder eine Box auf dem Flur zu stellen, habe ich anders gelöst und es klappt, ohne in einen Boost/Bridge zusätzlich zu investieren. Vielleicht hilft das den einen oder anderen hier ebenfalls weiter.
Mein Wlan wurde mit Fritz!Repeatern erweitert (auch im Wohnzimmer). An diesen ist ein Lankalbel mit einem 5-er Switch verbunden. An den Switch hab ich ein Lankabel direkt an die Play5 angeschlossen und was soll ich sagen.... es funktioniert!
Keinerlei Aussetzer mehr, Musik spielt vom iPhone komplett durch ohne Abbrüche in gewünschter Audioqualität. Mit Sicherheit hätte das ein ext. zusätzlicher Boost/Bridge auch hinbekommen. Will damit sagen, dass Dein Tipp goldrichtig war.
Und ja... die Wireless-Einstellung wurde zurückgesetzt, so das WM:0 bei allen Geräten angezeigt wird.
Ich bin wieder glücklich mit meinem System. Nochmals recht herzlichen Dank! :8