Frage

Symfonisk Setzt LAN und WLAN außer Kraft


Abzeichen

Hallo,

seite gestern habe ich eine Symfonisk und wollte diese aktivieren. Ichhabe vor Kurzem eine Beam an das Netwerk in meiner Wohnung angeschlossen mittel LAN-Verstärker über Steckdose - das hat problemlos funktionert.

Das habe ich zuerst auch bei der Symfonisk versucht und das ging gar nicht. Es wird nicht nur kurz nach dem Erkennen am Mobiltelefon die WLAN-Funktion komplett gestört, auch die LAN-Verbindungen brechen zusammen. Weitere Schritte sind dann nicht möglich, bis ich das LAN-Kabel wieder trenne.

Nun habe ich hier gelesen, dass Symfonisk manchmal diese Verstärker etc. nicht mag und hab denn erst auf dem Hauptswitch NACH dem Router von Magenta angeschlossen - selbes Ergebnis. Dann als nächsten Schritt DIREKT am Modem/Router von Magenta - direkter gehts mMn nicht: leider genau dasselbe Ergebnis.

Wenn hier jemand eine Lösung kennt, bitte teilen. So kann ich das Gerät leider nicht benutzen und müsste es sonst zurückgeben. Wäre schade. DAnke jedenfalls im Voraus.


19 Antworten

@comzept, was verstehst du unter ‘LAN-Verstärker über Steckdose’ → PowerLAN-Adapter oder Repeater? Sonos verträgt sich mit beiden nicht. Wenn du nur die Beam und die Symfonisk hast, beide mit einem PowerLAN-Adapter verkabelt sind, dann deaktiviere bei beiden das WLAN-Modul; eventuell klappt es so.

 

Du sprichst außerdem von einem Switch. Unmanaged Switches müssen IGMP Snooping unterstützen, Managed Switches müssen entsprechend diesen Vorgaben konfiguriert werden. Du könntest auch hier schauen, wie es mit deaktiviertem WLAN-Modul klappt.

Abzeichen

Es gibt sowohl PowerLAN Adapter (Beam klappt darüber problemlos) als auch Repeater. Da beide nicht funktionierten habe ich eben das LAN-Kabel von der Symfonisk an das LAN-Modem von Magenta direkt angeschlossen. Das hat dann ebenfalls den kompletten Ausfall erzeugt. Also kein Switch, kein PowerLAN und kein Repeater für die Symfonisk mehr benutzt. Die WLAN-Funktion des Kabelmodems ist natürlich noch aktiv, sonst würde die Steuerung mit der App ja nicht klappen.

Die Erwähnungen der einzelnen Geräte war nur der Vollständigkeit halber.

Wenn also eine direkte Verbindung zwischen Symfonisk und Kabelmodem besteht habe ich dasselbe Problem.

 

Setze bitte eine Diagnose ab und antworte hier mit der Bestätigungsnummer, dann kümmert sich ein Techniker am Montag darum. Eine Diagnose senden (Klick mich!)

Abzeichen

Die Nummer lautet 1307615756. Allerdings ist diese Nummer OHNE angeschlossene Symfonics erzeugt/diagnostiziert worden, da bei angeschlossener Symfonics das Internet nicht geht

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Die Nummer lautet 1307615756. Allerdings ist diese Nummer OHNE angeschlossene Symfonics erzeugt/diagnostiziert worden, da bei angeschlossener Symfonics das Internet nicht geht

Hallo @comzept 

Die Diagnose zeigt eine Symfonisk Tischleuchte (SN ...DCE7) nicht registriert und wir sehen UPNP-Fehler beim Controller. Das Gerät erscheint bei uns mittlerweile als “Büro” online registriert.

Wie hast du das Problem gelöst? Oder gibt es noch Probleme (mit einem anderen Gerät)?

Wenn es noch Probleme gibt, oder es sich um ein anderes Gerät handelt, bitte testweise einmal die Powerline-Adapter vom Strom nehmen, den Router und Sonos neustarten (kurz vom Strom nehmen). Klappt die Einrichtung per LAN am Router danach? Wie sieht es aus, wenn du einen anderen Controller (Smartphone/Tablet) ausprobierst? Schicke uns gerne weitere Diagnosen.

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

Hallo Nils,

ich habe einen anderen Account am Smartphone, der leider über den Desktop nicht einrichtbar war. Irgendwie hat Symfonisk auch ohne Kabel dann noch Verbindung gefunden - allerdings erst nach stundenlangen Versuchen. Jetzt ist allerdings leider immer nur ein kurzes Vergnügen zu erwarten, da der Lautsprecher immer wieder aussetzt und dann gänzlich aufgibt.

Jetzt gerade ist leider wieder dieses Phänomen. Per LAN geht nach wie vor gar nichts = das komplette Netzwerk wird gestört. Wenn ich also Symfonisk vom Strom nehme befürchte ich, dass die ganze Einrichtungsodysse von vorne beginnt.

LIebe Grüße

Tom

 

@comzept, entferne bitte aus Datenschutzgründen die Mailadresse.

 

Wenn du zwei Sonossysteme konfiguriert hast, so können die einander nicht sehen. Wenn ich es recht verstehe, hast du eine Symfonisk Lampe und eine Beam. Setze die Symfonisk auf Werkseinstellung zurück und binde sie unter ‘Einstellungen → System → Produkt hinzufügen’ neu ein.

 

Das Beste wird sein, du führst vorher beide Sonos IDs zu einer zusammen (heißt, du musst beide Produkte unter der gleichen Mailadresse registrieren).

Dein System auf einen neuen Account übertragen

Zurücksetzen eines Sonos-Produkts auf die Werkseinstellungen

Abzeichen

Die Hardware ist auf ein- und denselben Account konfiguriert, lediglich diese Konversation geht über eine andere E-Mailadresse. Soll ich diese KonversationsMailadresse nun zum Account machen oder passt es, dass die beiden Geräte unter demselben Account sind?

Ich werde die Zurücksetzung mal versuchen und berichte dann erneut.

lg
Tom

Abzeichen

Hallo,

habe einen Reset gemacht - beide Geräte laufen (und liefen) über denselben Account/selbe Mailadresse. Ist leider immer noch wie vorher: LAN geht gar nicht (= das gesamte Netzwerk - LAN und WLAN wird komplett gestört), per WLAN kann ich jetzt zwar steuern, aber es gibt immer wieder Aussetzer.

Der WLAN-Router ist der eingebaute im Router/Modem von Magenta/UPC und die Lampe steht quasi daneben - also kann es mMn auch kein Empfangsproblem sein.

Irgendwelche Ansätze zur Lösung?

Danke und liebe Grüße

Tom

@comzept, was ist das für ein Router von Magenta? Kann auch daran liegen, dass PowerLAN-Adapter/Repeater und Sonos sich nicht verträgt.

 

Ich glaube, das Zielführendste ist, du wendest dich direkt an den Support, der kann sich das per Fernwartung ansehen.

 

Deutschland: 0800 627 9990

Österreich: 0800 88 08 58

Schweiz: 0800 45 46 46

 

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

Abzeichen

Nachtrag: musste eben das Kabelmodem neu starten, da die meisten Devices im Haus plötzlich keinen WLAN-Empfang mehr hatten. Habe die Lampe mal abgehängt und versuche es später erneut. Wenn das Ergbins dasselbe bleibt und Ihr keine Tipps mehr habt, werde ich die Lampe wohl zurückgeben müssen.

Nachtrag zu obiger Antwort: Sonos Beam hängt mit LAN-Kabel an eine Power-Adapter und hat von Anfang an klaglos funktioniert - als Musik-Wiedergabegerät ebenso wie als TV-Soundbar. Die Lampe war vorher direkt am Kabelmodem angeschlossen und hat alles geshreddert und steht jetzt mit WLAN direkt nebem dem Kabelmodem/WLAN-Modem.

Da alles andere (also weitere Devices wie Samsung Smart-TVs, Tablets, Smartphones) und Beam klaglos klappen kann es mMn nur an der Lampe liegen und nicht am Modem.

 

Du hast das Modell des Routers nicht genannt. Es ist auch immer noch nicht klar, wie du Sonos eigentlich betreibst. Wenn man eine Komponente mit dem Router verkabelt, wechselt das System in die Betriebsart SonosNet, das vom heimischen WLAN unabhängig ist, also sollte man die WLAN-Zugangsdaten wieder aus dem System entfernen. Es sei denn, du hast bei der Beam das WLAN-Modul deaktiviert, dann gibt es kein SonosNet.

PowerLAN wird von Sonos aus gutem Grund nicht unterstützt, entweder liegt es daran oder die Symfonisk Lampe hat eine Macke. Dazu kommen noch Repeater, alles in allem eine ungünstige Netzwerkumgebung, und der Telefonsupport verfügt über Diagnosewerkzeuge, die dem Forum fehlen.

 

Darum möchte ich dich noch einmal bitten, morgen anzurufen. Schalte vorher bitte einen PC oder Mac ein und setze eine neue Diagnose ab, gib die Bestätigungsnummer dem Mitarbeiter durch.

Edit: Der Beschreibung nach klingt es nach Broadcast Storm. Wenn bei der Beam das WLAN-Modul deaktiviert ist, aktiviere es wieder und entferne danach die WLAN-Zugangsdaten aus dem System (alle Repeater vorher ausschalten/ausstecken).

 

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen. Mindestens 10 Min. warten, danach überprüfen, ob in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht; dann dürfen die Repeater wieder ans Netz.

 

Die Symfonisk Lampe NICHT verkabeln, sie wird sich mit der Beam verbinden. Berichte bitte, wie es läuft.

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Edit: Der Beschreibung nach klingt es nach Broadcast Storm. Wenn bei der Beam das WLAN-Modul deaktiviert ist, aktiviere es wieder und entferne danach die WLAN-Zugangsdaten aus dem System (alle Repeater vorher ausschalten/ausstecken).

 

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen. Mindestens 10 Min. warten, danach überprüfen, ob in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht; dann dürfen die Repeater wieder ans Netz.

 

Die Symfonisk Lampe NICHT verkabeln, sie wird sich mit der Beam verbinden. Berichte bitte, wie es läuft.

 Das klingt für mich auch nach einem Broadcast Storm.

Wenn ein Switch vorhanden ist, sollte auf jeden Fall das STP-Protokoll beachtet und Einstellungen angepasst werden.

 

Gruß,

Daniel

Abzeichen

Guten Abend zusammen,

sorry, ich kam nicht früher dazu UND bei Komplettabschaltung des WLANs war ich mir nicht sicher, ob nicht eine meine Workstations was abbekommt. Ich hatte recht viel zu tun und konnte mir das nicht leisten.

So: ich habe mal ALLE Repeater vom Netz genommen, das WLAN aus dem System entfernt (da war dann nur noch das Sonos-Netzwerk. Dann habe ich gewartet. Bei der Beal stand dann WM:0.

Dann habe ich versucht, die Symfinisk wieder zu “finden”. Also Stecker an den Strom, KEIN LAN-Kabel, vorerst kein Ergebnis. Dann die mittlere und die rechte Taste gedrückt - Lampe erkannt.

Dann wurde ein Update verlangt, dass offenbar via WLAN nicht klappt (die Repeater sind immer noch abgesteckt und die Lampe steht 20cm neben dem Kabelmodem, dass das WLAN-Signal aussendet). Daher durchgeesen und gesagt bekommen, dass hierzu eine Verbindung mit LAN nötig ist.

Ok, LAN-Kabel rein in die Lampe, anderes Ende DIREKT in das Kabelmodem (keine Router, Switches etc dazwischen), Update beginnt. Angeblich 2-3 Minuten. Nach 10 Minuten checke ich - keine Änderung am Handy/auf der App. Siehe da: WLAN nicht erreichbar. Also setzt mir die Verkabelung das WLAN-Modul des Kabelmodems offenbar außer Kraft. Gut, vielleicht brauche ich ja diese Verbindung mit dem Handy gar nicht (glaub ich aber eher nicht).

Nächster Versuch: Lampe vom Strom. 10 Min gewartet (währenddessen LAN-Kabel drin gelassen). WLAN blieb währenddessen tot. Weiters den Steckplatz beim Kabelmodem mal geändert (Lampe immer noch aus) - WLAN plötzlich wieder erreichbar. WLAN bleibt stabil, LAN-Kabel von Lampe abgesteckt, erneut am Strom angeschlossen, Die Lampe wurde zwar nicht erneut beim Scan gefunden, irgendwie war sie dann aber wieder da. LAN-Kabel wg des Updates wieder rein.WLAN noch aktiv und anwählbar (durch das Kabel bei der Lampe freilich jetzt aus) - Update gestartet. Das Update kommt zwar weiter als vorher, kann aber keine Abschlussmeldung auf Handy senden, da leider das WLAN wieder zusammengebrochen ist. Bald darauf kommt die “Problem”meldung = also das Update hat lt App nicht funktioniert.

Da bin ich jetzt unsicher, wie ich verfahren soll. Daher habe ich mal das Kabel entfernt (LAN) aus der Lampe (im Kabelmodem noch drin). Ich starte das Update nicht neu. Die App sagt mir, dass es KEINERLEI Sonos-Gerät mehr erkennt - also auch die vorher problemlos ansprechbare BEAM. Ich solle das WLAN aus und wieder einschalten, danach den Router trennen und zum dritten möchte ich gar nicht kommen. Das Kabelmodem ist für meine Arbeit der Dreh- und Angelpunkt.

Dann kommt plötzlich mitten im Lesen dieser Punkte die BEAM wieder ans Netz, hat aber keinen Ort. Möchte ich den anlegen, meint die App sie können den Ort nicht speichern. Muss dann mehrfach wiederholen - aus unerfindlichem Grund geht es plötzlich. Wenn ich dann endlich in die Senderliste komme, meint die App beim auswählen des Senders “Verbindung mit Sonos Produkt nicht möglich”.

Dann bricht es plötzlich komplett ab und es meldet sich der Sonos S1 Controller. Der seinerseits dann sucht, aber auch nicht verbinden kann (WLAN nach wie vor aktiv).

Dann schickt mich die alte App zur S2-App, die plötzlich BEIDE Produkte erkennt und bei BEIDEN ein erforderliches Update anzeigt. (alles OHNE mein Zutun wohlgemerkt - ich beobachte nur mein Handy). Dann gehts weiter damit, dass plötzlich der Lampenraum als Gruppe angezeigt wird, und der zweite Raum mit der BEAL (also die BEAM) als Inkompatibel.

Dann kommt die Ortsgeschichte mit dem zweiten Raum (mit allen Inkompatibilitäten und Fehlermeldungen. Also leider ist weder die Lampe erfolgreich noch geht die Sonos, die vorher klaglos ging. Das macht mich jetzt ziemlich unrund. Und als Krönung verlang die BEAM plötzlich ein Update, das sich nun genauso verhält wie vorher die Lampe. Sehr fein.

Langsam komme ich zu dem Schluss, dass die Lampe leider nicht kompatibel ist und alles zerstört. Um das Geld hätte ich besser ein “echtes” Sonos-Produkt gekauft.

Habt Ihr noch irgendwelche Gedanken dazu?

@comzept, ich habe selbst eine Symfonisk Lampe und keine Probleme.

 

Wenn man ein Sonos-Produkt verkabelt, wechselt das System in die Betriebsart SonosNet, das vom heimischen WLAN unabhängig ist, weshalb die WLAN-Zugangsdaten aus dem System entfernt werden sollten, denn ein Mischbetrieb SonosNet/WLAN ist kontraproduktiv (sämtliche Repeater/PowerLAN-Adapter vorher ausschalten/ausstecken).

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen. Mindestens 10 Min. warten, danach überprüfen, ob in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht; dann dürfen Repeater/PowerLAN-Adapter wieder ans Netz.

 

 

Der Beschreibung nach könnte es sich um einen sog. https://de.wikipedia.org/wiki/Broadcast-Sturm handeln. Sonos und auch z.B. IPTV verwendet sog. Multicast zum Datentransport und wenn man ungeeignete (darunter fallen auch bestimmte Modem/Router) oder nicht richtig konfigurierte Ethernetswitche einsetzt, kommt es zu einer Überlastung und das Netzwerk bricht zusammen.

Unmanaged Switches müssen IGMP Snooping unterstützen, welches die Verteilung von IP-Multicastpaketen überwacht. Managed Switches müssen entsprechend diesen Vorgaben konfiguriert sein.

 

Der Auslöser ist hier, dass du Beam und Symfonisk verkabelst. Die Symfonisk Lampe NICHT verkabeln, sie wird sich mit der Beam verbinden, wenn diese verkabelt ist, denn das SonosNet ist ein MeshNet.

 

Dem Forum sind bei der Analyse eines Broadcast Storms Grenzen gesetzt, der Telefonsupport kann sich hingegen per Fernwartung aufschalten. Schalte vorher einen PC oder Mac ein.

 

Deutschland: 0800 627 9990

Österreich: 0800 88 08 58

Schweiz: 0800 45 46 46

 

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Guten Abend zusammen,

...

Langsam komme ich zu dem Schluss, dass die Lampe leider nicht kompatibel ist und alles zerstört. Um das Geld hätte ich besser ein “echtes” Sonos-Produkt gekauft.

Habt Ihr noch irgendwelche Gedanken dazu?

Hey @comzept 

Ich glaub da kommen wir am schnellsten weiter, wenn unser Support sich einmal via TeamViewer (Windows/MAC) den Router anschaut. Bitte halte Router-Passwort bereit.

Du hast auch eine E-Mail erhalten mit der bitte dich telefonisch zu melden. Bitte nenne zu Beginn des Gespräches deine Vorgangsnummer, die in der E-Mail enthalten ist.

Bitte belasse ein Gerät per LAN direkt am Router und verwende keine PowerLine-Adapter. Es kann sein, dass wir testweise zwei Controller (Smartphone/Tablet) benötigen. Danke für die Mitarbeit!

 

Liebe Grüße

Nils

 

Abzeichen

Abschlussbericht: nach einem laaaaangen Telefonat mit dem Support, bei dem es am Anfang nach einem nahezu unlösbaren Problem aussah, stellte sich gegen Ende heraus, dass bei meinem WLAN-Router 2,4 GHz deaktiviert war und nur 5 GHz zur Verfügung stand. Allerdings funktionieren lt Support SONOS-Produkte NUR mit 2,4 GHz.

Also 2,4 GHz re-aktiviert, 5 GHz deaktiviert, alle Repeater resettet und neu eingerichtet, beide SONOS-Produkte einem Reset unterzogen und beide mit der App Controller S2 eingerichtet: nun schein die Sache zu klappen.

Zusammengefasst: 2,4 GHz Netz, gleiche App und genügend Range für das WLAN - dann klappts.

@comzept, danke für die Rückmeldung. Ja, Sonos arbeitet über 2.4 GHz, kann man hier nachlesen:

Anforderungen des Sonos-Systems

Antworten