Beantwortet

Streaming - WLAN - Buffer (Tech freaks?)



Ersten Beitrag anzeigen

54 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@fingerli
Danke... dann berichte mal, wenn der Play5 längere Zeit alleine gespielt hat.

Und danach teste doch bitte nochmal, wenn ein Signal vom Eingang des Play5 auf den beiden anderen Playern abgespielt wird. Mich wundert nämlich, dass das, wie du oben erwähnt hast, einwandfrei funktioniert. :? War das mit oder ohne Boost?

Beim Testen des Signals vom Audioeingang unterscheide dann bitte noch folgende zwei Varianten:
1. nur die beiden anderen Player gruppieren und als Quelle den Eingang des Play5 wählen.
2. den Audioeingang erst nur am Play5 selber abspielen und dann die beiden anderen Player zum Play5 hinzugruppieren.
Abzeichen
Netgear Nighthawk R7000P, sollte für meine Anforderungen Ideal funktionieren.

@schlumpf: werde ich auch noch testen.
Netgear Nighthawk R7000P, sollte für meine Anforderungen Ideal funktionieren.

@schlumpf: werde ich auch noch testen.

Gibt es eventuell eine neue Firmwareversion für den Router? Vor fünf Jahren stand er noch auf der Schwarzen Liste der mit Sonos inkompatiblen Hardware und letztes Jahr gab es mit einer Firmwareversion Schwierigkeiten.

https://en.community.sonos.com/troubleshooting-228999/when-i-connect-my-sonos-one-to-my-netgear-r7000-2-4ghz-access-point-not-guest-network-it-has-lan-access-but-not-internet-access-such-as-updates-and-spotify-access-6797875
Abzeichen
Ist up 2 date.
Ist up 2 date.
Rechne mal mit ein, dass die Probleme von einer Inkompatibilität mit der Nighthawk-Firmware herrühren könnten.
Nachtrag: Gibt es beim Router eine Einstellung, die sich Spanning Tree-Modus (STP) o. ä. nennt?
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
Hallo Daniel
Anbei eine neue Nummer: 1519644312 / 1114086913
Die Störung treten extrem viel auf, wenn ich nur die 2 Wireless Plays in Betrieb habe und der Play5.2 in einer anderen Gruppe ist.
Speedtest.net App auf iPhone neben den Plays getestet: Bad: 77.0 Down 16.8 up / Küche 26.2 Down 1.5 up


In der Diagnose lässt sich erkennen, dass die WLAN-Kommunikation in deinem System nicht ganz reibungslos funktioniert und einige Daten bei der Übertragung verloren gehen.
In einem modernen Haushalt werden die WLAN-Verbindungen häufig durch Fremdeinwirkungen gestört.

Ein Ansatz die Verbindungen zu verbessern, ist es, den WLAN-Kanal zu ändern.

Wie du den Kanal änderst, findest du auf unserer Webseite: Wechseln des Wireless-Kanals.

Probiere bitte alle drei Kanäle, um herauszufinden welcher deinem Sonos System die beste Verbindung zur Verfügung stellt.
Wenn du den Kanal wechselst, warte fünf Minuten, spiele Musik ab und schau bitte, ob weiterhin Fehler auftreten.
@fingerli, ich dachte, das System werde im SonosNet betrieben? Ist der Play:5 nun mit dem Router verkabelt oder nicht? War der Boost überhaupt mit dem Router verkabelt?
Abzeichen
@perp: Der Play5 ist am Router, Boost habe ich deinstalliert. STP konnte ich nirgends finden...

@Marco: Die WLAN sollten laut meinem NetSpot Ideal eingestellt sein. Aber ich werde mal andere Kanäle ausprobieren.
@perp: Der Play5 ist am Router, Boost habe ich deinstalliert. STP konnte ich nirgends finden...

@Marco: Die WLAN sollten laut meinem NetSpot Ideal eingestellt sein. Aber ich werde mal andere Kanäle ausprobieren.

Hallo fingerli,
da Dein Nighthawk R7000P ein 802.11ac Dualband-Gigabit-Router ist gehe ich mal davon aus, dass Du alle erdenklichen Optionen für maximalen Speed auch im 2,4G-WLAN aktiviert hast !?
- im Zusammenspiel mit dem SONOS-Net (also dem Boost-Mode) ist das ggf. ein Störfaktor.

Fakt ist jedenfalls, dass für Deinen Router (wenn dieser im 2,4G-WLAN auf volle Leistung, also auf 40MHz Bandbreite eingestellt ist) nur noch 2 Funkkanäle in Verbindung mit SONOS zur Verfügung stehen !
Das sind Kanal 1 und 11.
- also entweder stellst Du SONOS auf Kanal 1 und den Nighthawk auf 11,
- oder Du stellst SONOS auf Kanal 11 und den Nighthawk auf 1.
- Kanal 6 ist für beide Systeme bei 40MHz Bandbreite tabu !!!

Wenn Du den Nighthawk jedoch auf 20MHz Bandbreite einstellst (und hier ist weniger meist mehr), dann kannst Du alle 3 Kanäle (1, 6 oder 11) uneingeschränkt verwenden.
Abzeichen
Hallo Zusammen

Nun habe ich einige Tage getestet und keinen Unterbruch mehr gehabt. Lustigerweise sind nun beide Kanäle auf der 1 und es funktioniert wunderbar.

Sollte es sich dadurch nicht theoretisch "reinfunken"?

Grüsse
Hallo Zusammen

Nun habe ich einige Tage getestet und keinen Unterbruch mehr gehabt. Lustigerweise sind nun beide Kanäle auf der 1 und es funktioniert wunderbar.

Sollte es sich dadurch nicht theoretisch "reinfunken"?

Grüsse

Schön für Dich. Wenn sich das ändert, ändere die Funkkanäle erneut.
Hallo Zusammen

Nun habe ich einige Tage getestet und keinen Unterbruch mehr gehabt. Lustigerweise sind nun beide Kanäle auf der 1 und es funktioniert wunderbar.

Sollte es sich dadurch nicht theoretisch "reinfunken"?

Grüsse
Nein, dadurch dass beide Funknetze auf genau dem selben Kanal arbeiten können sie sich gegenseitig abstimmen und sich die verfügbare AirTime teilen, OHNE sich gegenseitig zu behindern.
- der einzige Nachteil ist halt dass die verfügbare Übertragungszeit (also die Airtime) sich für jedes einzelne Netz reduziert und damit in Summe und über die Zeit natürlich der Netto-Datendurchsatz reduziert wird, was aber eher unkritisch ist.
Abzeichen
Hallo Peter

Danke für die Antwort. Und ansonsten soweit wie möglich auseinander gell?

Grüessli
Abzeichen
Hallo Zusammen

Jetzt ging das SONOS etwa eine Woche lang ohne einen einzigen mir bekannten Unterbruch. Leider habe ich seit 2 Tage wieder vermehrt Aussetzer.

Kann mir noch einmal ein Techniker die Diagnose anschauen: 682851507

Grüsse und Danke
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo Zusammen

Jetzt ging das SONOS etwa eine Woche lang ohne einen einzigen mir bekannten Unterbruch. Leider habe ich seit 2 Tage wieder vermehrt Aussetzer.

Kann mir noch einmal ein Techniker die Diagnose anschauen: 682851507

Grüsse und Danke


Hallo,

ebenfalls, wenn du NUR auf dem verkabelten Player abspielst und keine Gruppe erstellst.

Gruß,
Daniel
Abzeichen
Das weiss ich so nicht, respektive nützt mir nichts weil sie in der Gruppe sein müssen. Oder um was ginge es?
Das weiss ich so nicht, respektive nützt mir nichts weil sie in der Gruppe sein müssen. Oder um was ginge es?
Um einen Test. Führe ihn einfach aus und teile uns das Ergebnis mit.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Das weiss ich so nicht, respektive nützt mir nichts weil sie in der Gruppe sein müssen. Oder um was ginge es?
Es ist schwierig, dir zu helfen, wenn du die empfohlenen Schritte zur Eingrenzung des Problems nicht durchführst. Die Bitte, den verkabelten Play5 mal testweise eine Zeit alleine spielen zu lassen, findest du bereits auf Seite 1 dieses Threads von Daniel und von mir. Auf erneutes Nachfragen von mir hattest du dann berichtet, dass es im ersten Ansatz mit Play5 alleine keine Probleme gibt, dass du es noch etwas länger testen und dann berichten wolltest. Leider kam da nix mehr von dir...
Also sind wir jetzt am gleichen Punkt wie damals. :(
Und dass dir nicht im Detail die Hintergründe jedes einzelnen Tests erklärt werden können, hat den Hintergrund, dass der Aufwand dafür recht zeitraubend wäre.
Ferner solltest du schon berichten, ob du die anderen empfohlenen Maßnahmen ausprobiert hast...
Peter hatte dir die Kanalkombi 1\11 oder 11\1 empfohlenen. Du hast dann 1\1 gewählt, weil es erstmal funktionierte.
Wenn nun erneut Probleme auftreten, finde ich eigentlich naheliegend, die anderen Kombinationen zu testen.
Mal versucht...? 🆒
Und wie sind eigentlich die räumlichen Gegebenheiten bzgl. der Standorte der drei Player? Entfernungen und Hindernisse wie z. B. Wände(Stein? oder Beton?) zwischen Wohnzimmer, Küche und Bad?
Du musst uns einfach mehr „Fleisch“ geben und „mitspielen“.;)
Gruß,
Ralf
Abzeichen
Also nur der Play:5 geht ohne Störungen. Anbei ein Bild der Räume

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ok, wenn der per Lan angeschlossene Play 5 alleine keine Probleme macht, tippe ich auf Störungen im SonosNet. WM0 steht ja nach deinen Angaben bei allen Playern... soweit also auch ok.
Da alle Räume auf einer Ebene sind und die Entfernungen zwischen den Playern nicht riesig sind, sehe ich da auch erstmal kein Problem. Wobei der Play 1 im Bad direkt in einer Nische aus dicken Wänden steht... das ist nicht optimal. Hier würde ein testweiser Standortwechsel innerhalb des Bades mal Sinn machen.
Ansonsten bleiben halt noch die oben erwähnten verschiedenen Kanalkombinationen für SonosNet u. Wlan des Routers. Dazu fehlt immer noch deine Antwort...
Gruß,
Ralf
Abzeichen
SonosNet ist jetzt auf Kanal 11 Router 1. Aber die Störungen sind wieder aufgetreten. Werde das SonosNet mal noch auf die 6 stellen. Standortwechsel ist nicht möglich, das Teil hängt mit einer Aufmachung an der Wand.

Grüsse
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Bevor du Sonos auf Kanal 6 setzt, würde ich erst noch Sonos auf 1 und Router auf 11 testen. Danach käme für Sonos noch Kanal 6 in Frage, wobei du Peters Hinweis bedenken musst, dass das Wlan des Routers dann nicht auf 40Mhz laufen sollte.

Eine andere Maßnahme wäre aus meiner Sicht zuvor noch, das Wlan am Router mal vorübergehend komplett auszuschalten, um zu sehen, ob dein eigenes Wlan das SonosNet stört, oder eher eines in der Umgebung. Dafür müsstest du dann aber zum Steuern von Sonos einen PC oder Mac mit Sonos Controller haben, der per Lan am Router hängt. Weil ohne Wlan des Routers kannst du vom Smartphone aus ja nicht steuern... Mit nem Android Handy könnte es evtl. funktionieren, wenn du dieses mit dem SonosNet als Wlan verbindest.

Evtl. kann Daniel ja anhand der Diagnosen noch etwas zu den grundsätzlichen Empfangswerten deiner Player sagen, um einzugrenzen, ob es am Standort/Empfang oder an Störungen liegt.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
PS: Nutzt du selber noch irgendwelche funktechnisch basierten Systeme in deinen 4 Wänden, die ggf. als Störquelle in Frage kommen? Heimautomatisierung oder ähnliches...?
Abzeichen
Hallo Schlumpf

Danke für die Antwort. Es sind keine anderen Funksysteme im Einsatz.

Antworten