stabilere Verbindung durch LAN an Connect


Abzeichen
Hallo zusammen,

meine Sonos Verbindung ist mehr als unbefriedigend. Ich habe ein Connect-AMP an meine Fritzbox per Kabel angeschlossen.Im Wohnzimmer ist eine weitere Connect, an der meine Steroanlage "hängt". Nur leider habe ich immer wieder Unterbrechungen im Wohnzimmer .
Frage; Ist es sinnvoll die Connect im Wohnzimmer ebenfalls über ein LAN Kabel ans Netzwerk anzuschliessen? Falls ja, muss ich danach de WLAN Verbdindung irgendwie trennen oder sonst eine Aktion ausführen?
Vielen Dank vorab!
Gruss

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

63 Antworten

Abzeichen
Hallo Perpugilliam,
ich habe ne knappe Stunde mit der Hotline telefoniert. Die Verbindung von der Connect:Amp zur Wohnzimmer Connect ist aufgrund geringer Antennenwerte schlecht. Von da aus weiter zur Play 3 wirds dann noch schechter. Deshalb die Aussetzer.
Nach viel Ausprobieren habe ich die Wohnzimmer Connect jetzt übers LAN-Kabel angeschlossen, Verbidnung ist damit gut. Für den Keller gibt es ausser Kabel keine Lösung 😞
Danke für die Rückmeldung, mit dem Support zu telefonieren, war das Vernünftigste. Heißt das, Du musst alle drei Komponenten verkabeln? Andererseits ist eine Verbindung über Ethernet natürlich die stabilste Verbindung überhaupt.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Ja, aber die Play 3 im Keller bekomme ich nicht verkabelt. Vielleicht installiere ich eine Boost im Zimmer mit LAN -Anschluss im Raum direkt drüber
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
So neue Nr: 1229679205
Allerdings ist die gestrige Diagnose auch nach der Umstellung gelaufen.
Bitte nochmal für mich als Laien: Welches schwache WLAN ist denn jetzt gemeint? Kann doch nur vom SonosNEt sein, da ich ja gestern nur auf dieses zurückgestellt habe...


Wir schlagen vor, dass du uns mal anrufst.
Dann können wir einige Varianten mti dir durchtesten und dann finden wir schon eine optimale Lösung.

Gruß,
Daniel
Wir schlagen vor, dass du uns mal anrufst.
Dann können wir einige Varianten mti dir durchtesten und dann finden wir schon eine optimale Lösung.

Daniel, hat er gestern Abend schon.

https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/stabilere-verbindung-durch-lan-an-connect-6744730/index3.html#post16044400


Gruß,
Peri
Abzeichen
Und täglich grüsst das Murmeltier, vor ein paar Tagen hab ich ne Boost installiert und trotzdem reisst die Verbindung im Keller (Play3 Mobil) immer wieder ab. So langsam komme ich mit meiner Geduld ans Ende.
So sieht der Status aus: Kann jeman die Abbrüche anhand der Auswertungen erklären? Die Verbindung Boost und mobil ist doch eigentlich gut?
Die Funkkanäle von Router und SonosNet erneut anzupassen, bringt nichts? Schau Dir bitte auch das Video im folgenden Link an, das eigentlich alles Wichtige zum Thema "Funkstörungen" umfasst.

https://support.sonos.com/s/article/3286?language=de
Abzeichen
kann manan der Matrix keine Ursache erkennen?
Ich sehe nur, dass der Boost nicht die Root Bridge (der Systemkoordinator) ist. Starte bitte einmal Router --> Boost --> Connect:AMP --> Connect --> Play:3 (in dieser Reihenfolge!) neu. Warte danach mindestens fünf Minuten, damit sich das SonosNet etablieren kann.
Ich frage vorsichtshalber nach: Ist der Boost mit dem Router verkabelt? Das sollte er nämlich sein.
Abzeichen
So, habe nach Auflistung alles nochmal neu gestartet in der entsprechenden Reihenfolge. Boost ist immer noch nicht Root Bridge ist. Keine Ahnung - villeicht weil der Connect:Amp direkt am Roouter hängt und die Boost aus dem Keller kommend über den Switch?
Werd Montag nochmal anrufen, wenn es dann nicht geht muss ich notgedrungen auf ne Bluetooth Box umsteigen.
Ist der Boost mit dem Router verkabelt? Das sollte er nämlich sein.

P.S. Bin heute schon zu müde, um noch ganz mitzukommen.
Boost und Connect:AMP auszutauschen ist wohl nicht möglich? Oder den Boost ebenfalls mit dem Router zu verkabeln?