stabilere Verbindung durch LAN an Connect


Abzeichen
Hallo zusammen,

meine Sonos Verbindung ist mehr als unbefriedigend. Ich habe ein Connect-AMP an meine Fritzbox per Kabel angeschlossen.Im Wohnzimmer ist eine weitere Connect, an der meine Steroanlage "hängt". Nur leider habe ich immer wieder Unterbrechungen im Wohnzimmer .
Frage; Ist es sinnvoll die Connect im Wohnzimmer ebenfalls über ein LAN Kabel ans Netzwerk anzuschliessen? Falls ja, muss ich danach de WLAN Verbdindung irgendwie trennen oder sonst eine Aktion ausführen?
Vielen Dank vorab!
Gruss

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

63 Antworten

Ist der WLAN-Kanal der Fritzbox eventuell auf "Automatisch" gestellt? Router-WLAN und SonosNet sollen auf verschiedenen Frequenzen funken. Das SonosNet unterstützt die Funkkanäle 1, 6, 11. Ist es also z.B. auf 6 eingestellt, sollte dem Router Kanal 1 fest zugewiesen werden (es sind 4-5 Kanäle Abstand einzuhalten). Da muss man die Möglichkeiten durchtesten.

Gibt es Repeater oder PowerLAN-Adapter?
Abzeichen
Hallo Perpugilliam,
ja die gibt es. Welche Rolle spielen die?
Guten Morgen,

Repeater neigen dazu, Datenpakete zu blockieren, die für Sonos essenziell sind. Schalte den/die Repeater bitte vorübergehend aus und starte zuerst die Fritzbox und anschließend alle Sonos-Komponenten neu, damit sich diese mit dem Router, statt mit dem Repeater, verbinden können.

So wie ich verstanden habe, befindet sich das System momentan im SonosNet. Falls Du es vorher über WLAN betrieben hast, mache bitte die Wireless-Einrichtung wie folgt rückgängig.

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe im Sonos-Musikmenü auf „Einstellungen“ > „Erweiterte Einstellungen“ > „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.


Das Beste wäre einen Player (oder Boost) dauerhaft mit der Fritzbox zu verkabeln, wenn dies nicht möglich ist, musst Du immer darauf achten, dass sich kein Player mit den Repeatern verbindet. Also, wenn ein Update ansteht, vorher die Repeater ausschalten, das gleiche gilt auch, wenn ein Update für den Router ansteht oder dieser aus einem anderen Grund neu gestartet werden muss.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Hallo Peri,
erst mal vielen Dank für Deine Tipps!
Ich habe bislang beide Varianten ausprobiert. Sowohl Sonosnet (störbehaftet) als auch Heimwlan. Über die Fritzboxoberfläche kann ich erkennen, dass der/die Connect direkt an der Fritzbox hängt. Im Keller hab ich noch ne Play3, die bekommt im Keller nur Verbindung über ein Repeater. SonosNet auch dort sehr störbehaftet.
Kurz zur Ausgangsfrage: den Wohnzimmer Connect mittels LAN Kabel anzuschließen bringt nichts? Ich hatte Hoffnung dass ich im Wohnzimmer schnell Stabilität rein bekomme.
Die Kanäle schau ich mir als nächstes an.
Danke nochmals.
Hallo Peri,
erst mal vielen Dank für Deine Tipps!
Ich habe bislang beide Varianten ausprobiert. Sowohl Sonosnet (störbehaftet) als auch Heimwlan. Über die Fritzboxoberfläche kann ich erkennen, dass der/die Connect direkt an der Fritzbox hängt. Im Keller hab ich noch ne Play3, die bekommt im Keller nur Verbindung über ein Repeater. SonosNet auch dort sehr störbehaftet.
Kurz zur Ausgangsfrage: den Wohnzimmer Connect mittels LAN Kabel anzuschließen bringt nichts? Ich hatte Hoffnung dass ich im Wohnzimmer schnell Stabilität rein bekomme.
Die Kanäle schau ich mir als nächstes an.
Danke nochmals.

Probiers aus. Natürlich ist eine LAN-Verbindung die stabilste. Allerdings scheint mir der Fehler in Deinem Netzwerkaufbau zu liegen und das gilt vorrangig abzuklären. Klingt fast so als hättest Du absichtlich einen Mischbetrieb (SonosNet/WLAN) konfiguriert, was kontraproduktiv ist.


Ich würde Dir raten, mit dem Support zu telefonieren, die können sich falls notwendig per Fernwartung aufschalten.

Deutschland: 0800-9444 999
Österreich: 0800-901 023
Schweiz: 0800-566 782

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Vielleicht habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt, aber natürlich habe ich nicht beide Varianten gemischt sondern entweder Sonosnet oder Heimwlan versucht. Läuft aber beides nicht sonderlich stabil.
Werd da mal anrufen. Danke
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Vielleicht habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt, aber natürlich habe ich nicht beide Varianten gemischt sondern entweder Sonosnet oder Heimwlan versucht. Läuft aber beides nicht sonderlich stabil.
Werd da mal anrufen. Danke


Hi,

ansonsten erstelle eine Diagnose und poste die Nummer hier.
Die Diagnose erstellst du so:
https://support.sonos.com/s/article/141?language=de

Gruß,
Daniel
Abzeichen
Hier die Nummer 1821467244
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hier die Nummer 1821467244

Hi,

momentan ist der CONNECT:AMP vis LAN angeschlossen, MOBIL verbindet sich Repeater A und Wohnzimmer über Repeater B.
Wie weit sind die Player denn vom verkabelten Player entfernt?

Gruß,
Daniel
Also doch Mischbetrieb. Bitte Wireless-Einrichtung wie folgt rückgängig machen (Repeater vorher vorübergehend ausschalten!):

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe im Sonos-Musikmenü auf „Einstellungen“ > „Erweiterte Einstellungen“ > „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.
Abzeichen
Daniel K:
Mobil (Play 3) steht im Keller und ist Luftlinie keine 5m vom Connect:AMP entfernt. Wohnzimmer sind auf gleicher Etage ebenfalls keine 5 Meter vom Connect:AMP (die ist doch relevant, oder?) Die Connect:AMP ist über LAN mit der Fritzbox 7590 verbunden (2 Trockenbauwände dazwischen).
Ich habe auch schon probeweise alle Repeater rausgeworfen, so dass sich alles direkt in die Fritzbox direkt einwählt. Bringt auch keine stabile Verbindung. Kann man die Verbindungen untereinander eigentlich irgendwie messen?

Perpugilliam:
Sorry, dass ich so doof frage, aber wieso bin ich im Mischbetrieb? Nachdem ich die Probleme im SonosNet (siehe Deine Anleitung) auch hatte wollte ich es dieses Mal mit dem Heim-Wlan probieren. Oder definierst Du Mischbetrieb mit LAN und WLAN?
Hotline konnte ich aus Zeitgründen noch nicht anrufen -bleibe aber dran.
Perpugilliam:
Sorry, dass ich so doof frage, aber wieso bin ich im Mischbetrieb? Nachdem ich die Probleme im SonosNet (siehe Deine Anleitung) auch hatte wollte ich es dieses Mal mit dem Heim-Wlan probieren. Oder definierst Du Mischbetrieb mit LAN und WLAN?
Hotline konnte ich aus Zeitgründen noch nicht anrufen -bleibe aber dran.

Ja, wie schon oben geschrieben. Andernfalls könnten die Player nicht willkürlich zwischen LAN und WLAN hin und herspringen und sich mit den Repeatern verbinden. Mache bitte einfach das, was ich jetzt zum dritten Mal schreibe.

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe im Sonos-Musikmenü auf „Einstellungen“ > „Erweiterte Einstellungen“ > „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.
Abzeichen
Das habe ich doch schon gemacht, als ich aus dem HeimWlan wieder auf SonosNet gegangen bin . Allerdings habe ich das LAN Kabel zwischen Router und dem ConnectAMP nicht gezogen.
Ich will es ja einfach nur verstehen: Wenn ich auf SonsoNet zurücksetze, muss dann auch das LAN Kabel gezogen werden? In welcher Weise kann das Kabel einen negativen Einfluss haben, wenn ich doch auf SonosNet zurückgesetzt habe?
Abzeichen
Ich stelle wieder komplett auf SonosNet um (zum x-ten Mal dieses Mal mit Kabel) und poste dann eine neue Diagnose
Es muss zwingend eine Komponente dauerhaft mit dem Router verbunden bleiben, um das System ins SonosNet zu bringen. Sprich der Connect:AMP (oder ein anderer Player) muss per Ethernet mit dem Router verbunden bleiben.
Abzeichen
Aha, dann bleibt das Kabel drin und ich habe beim Umstellen auf SonosNET nichts falsch gemacht. Werde es später nochmal probieren und dann eine neue Diagnose starten.
Danke bis dato
Aha, dann bleibt das Kabel drin und ich habe beim Umstellen auf SonosNET nichts falsch gemacht. Werde es später nochmal probieren und dann eine neue Diagnose starten.
Danke bis dato

Ja, aber wenn das WLAN-Kennwort wie oben beschrieben im Sonos Controller nicht zurückgesetzt ist, springen die Player zwischen SonosNet und Deinem WLAN hin und her. Und da sie sich mit den Repeatern verbinden, dürfte das WLAN-Kennwort nicht zurückgesetzt sein.
Abzeichen
So, wollte es eben nochmal zurücksetzen aber es fehlt die Auswahl Zurücksetzen nach dem feld Wireless-Einrichtung. Da kommt nur "Fortfahren" und dann mein WLAN. Was nun?
Könntest Du bitte einen Screenshot von "Über mein Sonos-System" posten?
Abzeichen
siehe Anhang
Verkable bitte den Play:3 mit dem Router, dann solltest Du das Passwort zurücksetzen können. Anschließend kannst Du beim Play:3 das Ethernethabel wieder abziehen.

Blödsinn, ich habe den Connect übersehen. Moment bitte.
Abzeichen
gemacht, Auswahl zurücksetzen kommt aber nicht im Controller. Muss ich noch etwas beachten?
Muss der andere Connect vieleicht auch verkabelt werden?
Du hast insgesamt drei Komponenten, richtig? Connect:Amp, Play:3 und Connect. Diese beiden müssen auf Werkseinstellung zurückgesetzt und neu eingerichtet werden. Bitte vorher die Repeater ausschalten. Play:3 und Connect bitte einrichten OHNE das WLAN-Kennwort einzugeben. Zum Abschluss ca. 5 Min. warten, dann können die Repeater wieder eingeschaltet werden. Poste danach bitte noch einen Screenshot von "Über mein Sonos-System" und setze eine weitere Diagnose ab.

https://support.sonos.com/s/article/1096?language=de
Ich hatte geschrieben, dass ich den Connect übersehen habe. Lies Dir den vorletzten Beitrag durch. Bitte immer ein paar Minuten warten, ob ein Beitrag nicht noch angepasst oder geändert wird.
Abzeichen
repeater sind alle weg. Sorry dass ich so auf dem Schlauch stehe aber wenn ich den Play 3 auf werkseinstellungen setze (grad gemacht) und ihn anschliessend über die App hinzufüge ist doch weder eine Lan Kabel noch das wlan passwort gefragt