Spotify startet in Deutschland


Benutzerebene 1
Sieht so aus, als ob man jetzt keine Tricks mehr anwenden muß, um ein Spotify-Abo zu bekommen:

http://www.zeit.de/news/2012-03/12/computer-musikmarkt-in-bewegung-spotify-startet-in-deutschland-12125802

Gerade rechtzeitig zur Napster/Rhapsody-Umstellung...so ein Zufall ;)

Gruß,

Rolf

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

58 Antworten

Benutzerebene 1
Scheinbar ist Spotify richtig gut angelaufen. Derzeit haben sehr viele dort einen Premium Account. Ich wollte euch einfach mal fragen, was dieser bringt. Zur Zeit habe ich noch die kostenlose Varianten hier und höre auch des öfteren Werbespots. Eigentlich stört mich das hierbei nicht. Allerdings frage ich mich, ob es sich lohnt, die 10 Euro im Monat zu sparen. Habe gehört das ich mit einem kostenlosen Account nur 10 Stunden Musik hören kann ist das richtig? Lohnt sich ein Premium Account in diesem Fall?
Abzeichen
Ich habe Spotify angemailt, ob für Sonos evtl. eine bessere Usability geplant ist.
Denn Spotify in Sonos bietet aus meiner Sicht nur einen sehr bescheidenen Bedienungskomfort.
Die Antwort, die ich bekam, kann ich so nicht glauben.
"Hi,
Danke für deine Meldung.
Da die Spotify App für Sonos von Sonos entwickelt wird empfehle ich dir dich direkt an Sonos zu wenden.
Melde dich wieder wenn du weitere Fragen hast.
Best wishes,
Nico
Spotify Customer Service
Cambridge"
Das habe ich bei Napster auch gehört.

UNd es scheint auch so zu sein, denn die Napster-App bei Sonos war auch immer ein klein wenig anders als die Desktop-Software, z.B: dass bei SOnos mehr Genres vorhanden waren, es bei Napster aktuell z.B. nur Top20 gibt, bei Napster aber Top 100...

Soweit ich weiß geben die Streaming-Anbieter nur die Schnittstellen frei, über die Sonos auf das Angebot zugreift...der Rest kommt von Sonos selber...
Abzeichen +1
Hallo,

im März hatte ich schon etwas zu meinen spotify Erfahrungen geschrieben (UK account).

Vermutlich gibt es hier nicht so viele, die dies auch hatten. Für diese vielleicht von Interesse.
Den "Umzug" nach Deutschland habe ich mittlerweile vollzogen. Einen Unterschied konnte ich bisher nicht wirklich feststellen.
Zunächst dachte ich keinen Zugriff mehr auf ein paar als playlist gespeicherte CD's zu haben - als Folge des Umzug.
Allerdings konnte ich feststellen, das dies wohl andere Gründe (Rechte) hatte. Auch nach dem problemlosen rückswitchen auf den UK account blieben die Listen leer.
Man kann den UK account allerdings auch behalten, läßt dort aber nicht mehr die 9,99 britischen Pfund abbuchen, sondern kauft sich hier für 9,99€ einen premium code. Dies funktioniert dann auch und spart über 2€ im Monat (im UK account).

Aber wie gesagt, eventuell unterscheidet sich die Musikauswahl, nur ich war davon bisher halt nicht betroffen. Falls jemand andere Erfahrungen gemacht hat gerne posten.
Abzeichen
Neue spotify iPad App ist zwar noch nicht perfekt, aber in Kombination mit AirPlay Einbindung im SONOS schon sehr sehr cool, eigentlich genau der weg den Sonos einschlagen müsste, oeffnung des Systems und Zugriff für die einzelnen Apps.
Spotify via Sonos Controller ist fuer mich eigentlich tot, fast schon ein grund gewesen spotify wieder zu kündigen, aber über den AirPlay Umweg, macht's auch wieder auffem Sonos Spaß!
Benutzerebene 1
Ja richtig, die Spotify Ipad App ist wirklich genial.
So stelle ich mir die Nutzung vor, das macht richtig spaß.
Über Airplay Express kann Sonos hierbei auch noch ganz nützlich sein aber die Sonos Spotify App braucht man nicht mehr wirklich.