Spotify startet in Deutschland


Benutzerebene 1
Sieht so aus, als ob man jetzt keine Tricks mehr anwenden muß, um ein Spotify-Abo zu bekommen:

http://www.zeit.de/news/2012-03/12/computer-musikmarkt-in-bewegung-spotify-startet-in-deutschland-12125802

Gerade rechtzeitig zur Napster/Rhapsody-Umstellung...so ein Zufall ;)

Gruß,

Rolf

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

58 Antworten

Benutzerebene 1
Jepp! Endlich!
Dafür werde ich mir keinen Facedreck anlegen. Schade, aber natürliche Auswahl.

Rainer
Benutzerebene 1
Heißt das dass es auch gleich über Sonos in Deutschland verfügbar sein wird?
Gute Frage. Da Spotify mit der deutschen Software noch nicht auswählbar ist wird ein Update benötigt. Also wird man warten müssen. Vielleicht wartet Sonos auch mit der Einbindung bis der neue Desktopcontroller auf die Reise geschickt wird.

Rainer
Benutzerebene 1
Dafür werde ich mir keinen Facedreck anlegen. Schade, aber natürliche Auswahl.

Rainer


sehe ich ähnlich, durch die Zwangskoppelung ans Fratzenbuch ist es für mich (leider) schon wieder gestorben.
Benutzerebene 1
Ich finde den Facebookzwang zwar nicht schön, aber Facebook alleine ist keine Datenfalle... ein "Fake"accout beispielsweise reicht doch schon.
Niemand wird gezwungen jeden Tag seinen Tagesablauf an Facebook zu übermitteln.
Heute morgen die Software neu gestartet und Spotify wird auch angeboten. Die Jungs sind fix. Egal, Fratzenbuch ist ein Epic Fail. Und nein, einen Fakeaccount werde ich mir auch nicht anlegen. Bezahlung geht auch nur über die beiden Bezahldienste (Kreditkarte oder Paypal) die ich nicht nutzen möchte.

Rainer
Benutzerebene 1
Abzeichen
Moin,

also ich mag ja Facebook 😉 . Und Sonos. Bisher nutze ich Napster.

Jetzt habe ich mal schnell Spotify probiert und ich zahle denen sogar 4,99 Euro.

Die Anmeldung von Sonos scheint noch nicht möglich - oder zur Zeit nicht möglich.

Ich habe Email oder meine Spotify-Nummer als Anmeldeinfos genutzt. Ist das ein Spotify-Problem? Deren Server scheinen überlastet.

Vielleicht hat jemand das gleiche Problem?
Benutzerebene 1
Sehr schön dass das direkt geht.
Bin mal gespannt was die zu bieten haben im Vergleich zu Napster und Rdio.

Wie immer wird es maßgeblich an der Usability hängen, die Musikangebote sind ja bei allen Streaming Diensten mittlerweile sehr gut.
Abzeichen
Du brauchst dafür wohl Spotify Premium für 9,99 € pro Monat. Nur damit kannst Du Spotify über Musiksysteme in mehreren Räumen wiedergeben. Siehe auch: http://www.spotify.com/de/get-spotify/premium/
Abzeichen
ohne Facebook würde ich Spotify sofort testen.

Aber Facebook ist für mich persönlich ein No Go!

Bin zwar jetzt seit fast zwei Jahren bei Napster, hätte Spotify aber gerne mal angetestet.


Ich kann nur hoffen, dass sich Spotify dies mit Facebook noch einmal überlegt.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Also man kann sich da jetzt anmelden. Man sieht auch Spotify und die Musik im Sonos. Aber Abspielen funktioniert nicht - zumindest nicht mit einem "unlimited-Account". Braucht man Premium?

(Tipp: Man muss sich ein gesondertes Password generieren...)
Benutzerebene 1
Abzeichen
Also. Ja, man benötigt das Premium-Ding.
Abzeichen
@electrostar
Kannst Du nach ausreichenden Test mal darüber berichten? Mich würde die Usability im Vergleich zu Napster interessieren. Du hättest aber auch vorab 30 Tage kostenlos testen können:http://www.spotify.com/de/legal/new-30-days-free-trial-terms-and-conditions/
Tio-Bento
Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Jetzt habe ich mal schnell Spotify probiert und ich zahle denen sogar 4,99 Euro.

Die Anmeldung von Sonos scheint noch nicht möglich - oder zur Zeit nicht möglich.


Wenn Du Spotify über Sonos nutzen möchtest, brauchst Du das Premium-Abo für 9,99 Euro

Edit: zu spät 🙂 Hätte vorher den Thread aktualisieren sollen...
Sonos hat heute eine Mail geschickt. Zur Nutzung benötigt man einen Spotify Premium Account. Anmelden für Neukunden geht nicht direkt über Sonos. Da gibt man nur Benutzername und Passwort ein.

Rainer
Benutzerebene 1
Abzeichen
1. Funktioniert prima!

2. Scrobbelt in last.fm (das ist mir wichtig, da ich auch viel last.fm höre).

3. Man kann Songs innerhalb von Sonos nicht einer Spotifyliste zufügen.

4. Das Anzeigen von Titeln in Facebook funktioniert nur, wenn man mit der Spotify-Software hört. Wenn man mit Sonos hört, scheint Spotify das nicht zu merken - aber vielleicht kommt das ja noch später? Das stört mich nicht.

5. Bewertungen in Spotify funktionieren nur in der Spotify-Software. Durch die Bewertungen schärft man wohl sein Profil? Und man kann sie in einer Liste sehen... wäre gut, wenn das ginge.

6. Wenn man anfängt mobil zu hören, dann hört Sonos auf! Ebenso, wenn man per Spotify Software hört. Account teilen geht also nicht! 😉
Abzeichen
Kann man auch Apps hinzufügen, wie z.B. tunewiki? Persönlich gefällt mir diese Funktion sehr.
Welchen Account nutzt du? Wenn Spotify einfach aufhört wenn man ein anderes Gerät nutzt ist nicht wirklich schön.

Rainer
Benutzerebene 1
Abzeichen
Hallo,

zu der Frage, dass (zumindest bei mir) Spotify aufhört über Sonos zu spielen, wenn ich gleichzeitig versuche, mit dem Mobiltelefon Spotify zu nutzen....

Das ist doch logisch und richtig! Sonst könnte man doch die Accounts einfach teilen und weiter geben. Das ist natürlich bei anderen Services möglich. Das finde ich aber nicht richtig! Ich meine: Ist ja schön, wenn man sich die 7,99 durch 4 teilt o.ä. ... aber irgendwovon müssen Anbieter und Künstler ja auch leben!

Ergo: Spotify auf Computer läuft... Sonos an... Computer geht aus... usw. Klasse! - so soll es sein (sorry, ich arbeite nahe der sogenannten Musikindustrie).
Benutzerebene 1
Abzeichen
Tja. Das wäre natürlich cooler.

Die Software von Spotify macht einen schönen Eindruck. Vor allem die Apps sind super. Ich freue mich über die last.fm-Einbindung.

Aber diese Inhalte sind (natürlich) nicht auf Sonos zu sehen.

Dort nur: Suchen (nach drei Kategorien), Playlisten, Markiert, Neuerscheinungen (aber nicht nach Genre wie in Napster), Top-Titel, Inbox (wie auch immer das funktioniert).

Wenn man über Sonos hört ist die Musik übrigens nicht im Spotify. Bei Napster kann man sie ja der Napster-Bibliothek hinzufügen. Sterne vergeben oder so... das geht nicht über Sonos in das Spotify hinein. Das müsste man also vorher erledigen.

Den Sound finde ich OK.

Die Geschwindigkeit ist super.
Benutzerebene 1
Sind bei Euch auch einige Songs gesperrt, die man auf dem Android und Mac normal hören kann?

Zum Beispiel bei den Top Listen?
Benutzerebene 1
"Sind bei Euch auch einige Songs gesperrt, die man auf dem Android und Mac normal hören kann?

Zum Beispiel bei den Top Listen? "

Habe genau das gleiche Problem 😞
Benutzerebene 1
Wird hier wirklich Facebook gefordert um sich anzumelden? Das wäre echt das allerletzte und für mich ein NoGo für immer.
Benutzerebene 1
Ich finde den Facebookzwang zwar nicht schön, aber Facebook alleine ist keine Datenfalle... ein "Fake"accout beispielsweise reicht doch schon.
Niemand wird gezwungen jeden Tag seinen Tagesablauf an Facebook zu übermitteln.


Dadurch, das irgendwie gezahlt werden muss, läuft der "fake"account völlig ins Leere. Außer man besitzt auch fakeKK's, fakepaypal oder was auch immer.