Beantwortet

Sony KD49XH8505 +Sonos Beam = Probleme?

  • 9 September 2020
  • 9 Antworten
  • 160 Ansichten

Abzeichen

Hallo.

Habe mir für das Schlafzimmer den Sony KD49XH8505 gekauft. Ich habe dort auch eine sonos beam und zwei Sonos one als back Lautsprecher, was mit dem vorherigen Philips Fernseher wunderbar funktioniert hat und auch mit dem Sony letztes Jahr.

Ich habe nun das Problem dass bereits beim Einrichten kein Ton aus der Beam kam, ich habe dann den Fernseher zurückgesetzt und es neu versucht und plötzlich ging es aber es gibt immer wieder Tage, wo einfach kein Ton aus der sonos beam kommt und ich muss dann den Fernseher über Einstellungen komplett neu starten und dann geht es wieder, aber für wie lange halt. Ich kann dann nicht mal auf TV Lautsprecher wechseln weil es wenige Sekunden später wieder automatisch auf das stumme Audiosystem schaltet. Die sonosbeam ist mit einem hochwertigen HDMI Kabel am hdmi 3 e ARC angeschlossen und ich habe auch schon ein anderes Kabel versucht.

Wenn ich in den TV Einstellungen bei Audioausgabe "Immer PCM" aktiviere, dann habe ich Ton. Sonst nicht,  außer ich starte den Fernseher komplett neu.  Das muss ich aber dann jedesmal wieder machen

 

Jemand eine Lösung was das sein könnte? Danke

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 10 September 2020, 15:58

@steini_0509

Vermutlich hat der Sony TV Probleme mit bestimmten Audioformaten bei der Kommunikation per HDMI ARC. 

Entweder hast du Glück und es gibt für deinen TV ein Firmware Update, oder du verbindest ihn alternativ per Toslinkadapter mit der Beam. 
Gruß,

Ralf

Original anzeigen

9 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@steini_0509

Vermutlich hat der Sony TV Probleme mit bestimmten Audioformaten bei der Kommunikation per HDMI ARC. 

Entweder hast du Glück und es gibt für deinen TV ein Firmware Update, oder du verbindest ihn alternativ per Toslinkadapter mit der Beam. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen

Danke für die Antwort. 

Habe ich irgendwelche Nachteile,  wenn ich den TV mit dem toslinkadapter verbinde, außer dass die alexa Steuerung dann weg fällt?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Danke für die Antwort. 

Habe ich irgendwelche Nachteile,  wenn ich den TV mit dem toslinkadapter verbinde, außer dass die alexa Steuerung dann weg fällt?

Nein, keine Nachteile… nur das

Ein-/Ausschalten des TV per Alexa und die Lautstärkeregelung per HDMI CEC fallen weg. Für letzteres kann man aber einfach die Fernbedienung des TV per Infrarot in der Sonos App für die Beam anlernen. 

Abzeichen

Aber Lautstärke mit dem Sony Skill für Alexa müsste noch gehen oder?

Bzw habe ich auch den fire tv cube, über diesen kann man auch die Lautstärke ändern. Muss ja nicht zwingend über alexa in der Beam sein

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Aber Lautstärke mit dem Sony Skill für Alexa müsste noch gehen oder?

Bzw habe ich auch den fire tv cube, über diesen kann man auch die Lautstärke ändern. Muss ja nicht zwingend über alexa in der Beam sein

Eine Änderung der Lautstärke, die sich auf die Beam auswirken soll, muss als Befehl ja irgendwie bei ihr ankommen. Und das geht nur auf drei Wegen:

  1. per IR Signal von einer Fernbedienung 
  2. per HDMI CEC Befehl vom TV
  3. über den eigenen Sprachassistenten der Beam

Ein Sony Skill für Alexa steuert ja den TV, nicht direkt die Beam. Daher würde sich das auch nur per HDMI CEC auf die Beam auswirken, was bei einer Toslinkverbindung nicht der Fall ist. 
Mit der FB des FireTV würde es funktionieren, falls die so wie z. B. die des AppleTV parallel auch IR Befehle sendet. 

Abzeichen

Ok dann ist das auch keine Option da ich viel Wert auf die Alexa Steuerung lege. So ein Mist. Ein ganz neuer TV und dann die Probleme mit der beam. Hätte ich im Leben nicht gedacht

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@steini_0509

Aber wo ist das Problem...?

Entweder per Fernbedienung des TV oder ggf. FireTV die Beam-Lautstärke mit IR Signal steuern, oder einfach per Alexa direkt die Beam über den Sonos Skill steuern. 
Is nix anders, als wenn du erst den Umweg über den TV nimmst u. der die Befehle per HDMI CEC an die Beam weitergibt. 
Imo funktioniert die direkte Steuerung eines Gerätes sogar meistens problemloser. 
Bzgl. Lautstärkeregelung also alles kein Problem. Und den TV per Alexa ein-/ausschalten geht ja über den Sony Skill. 

Abzeichen

Ok ich werde den toslinkadapter mal anschließen. Der fire tv cube steuert den tv ja auch über IR . 

Mal gucken was dann möglich ist. 

Danke 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@steini_0509 

Hast du mal versucht am Sony das eARC zu deaktivieren, und nur über das „herkömmliche“ ARC probiert? Bei meinem LG kann ich das einstellen, und vielleicht klappt bei eARC der Handshake mit der Beam nicht immer reibungslos?

Einen Versuch wäre es ja mal wert. 
 

Gruß Mike

Antworten