Beantwortet

Sonosnet - Wie viele Kabel?

  • 2 January 2022
  • 1 Antwort
  • 63 Ansichten

Abzeichen +1

Hallo,

ich habe eine kurze Frage,  da ich unterschiedliche Aussagen hierzu gelesen habe: Im Setup eines SonosNets sollte dort *genau eine* Box per LAN angeschlossen sein oder *mindestens eine*? Also bringt es einen Vorteil, wenn ich mehr als Box mit dem Kabel anschliesse?

Hintergrund meiner Frage: Ich habe ein ziemlich großes, altes Haus mit großem Grundstück. Ich habe 9 Sonos-Räume und in 4 von diesen die Möglichkeit, eine Box mit einem Kabel anzuschließen. Wenn ich das Fernsehsignal aus dem Wohnzimmer in anderen Räumen wiedergeben möchte (z.B. Küche), hakt es   öfters mal. Hier würde ich gerne mehr Stabilität haben, da es nicht selten zwei Wände zwischen den Boxen sind und der Abstand - trotz der großen Anzahl der Geräte - nicht immer ganz so gering ist.

icon

Beste Antwort von Peter_13 2 January 2022, 12:28

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

1 Antwort

Hi @Kilian01 ,

grundsätzlich, für den SONOS-NET-Betrieb muss min. eine SONOS-Komponente per LAN angebunden sein.

Mehr als eine Komponente ist jederzeit möglich und kann in einer größeren Umgebung sinnvoll und notwendig sein, bedarf aber ein wenig Berücksichtigung bzgl. der anderen Netzwerkkomponenten und der Konfiguration, da SONOS in dieser Betriebsart mit STP arbeitet. Sind managed Switche u.a. nicht korrekt konfiguriert kann es bspw. zu Loops im Netz und damit zum Ausfall des ganzen Netzwerks kommen.

Ob und an welcher Stelle in einer großen Umgebung wie bei Dir eine zusätzliche Brücke ins SONOS-Net (also ein weiterer LAN-Anschluss eines PLAYers oder evtl. altern. ein BOOST) erforderlich ist, das lässt sich am besten im aktiven SONOS-NET-Betrieb unter Zuhilfenahme der SONOS Network-Matrix bewerten. Hier helfen wirklich nur ZDF (Zahlen, Daten, Fakten) und intensive Auseinandersetzung mit der kompletten Materie. - das ist dann meist nicht mehr einfach nur plug 'n play.

Bzgl. der von Dir aufgezeigten Problematik beim Multiroom mit TV-Audio … Das ist so ziemlich die größte denkbare Herausforderung für ein solches System. Hier muss neben z.T. sehr hohen Datenraten auch noch ohne jeglichen zeitlichen Versatz (also ohne die Möglichkeit eines Puffers) ein Signal kontinuierlich und ohne Unterbrechung verteilt werden. Das klappt wireless nur unter besten Bedingungen und erfordert 100% verlässliche Verbindungen. - letzteres kann letzlich und prinzipbedingt halt nur ein LAN-Kabel bieten.