Sonos/Windows Media Player/Synology DS-107+

  • 13 June 2007
  • 4 Antworten
  • 2438 Ansichten

Benutzerebene 1
Hallo Zusammen,

in kürze sollte mein Sonons-System eintreffen 🙂 . Nun spiele ich mit dem Gedanken noch eine NAS Festplatte zuzulegen. Bin mir aber nicht sicher wie kompatibel Sonos mit gewissen Dingens ist.
Synology DS-107+ unterstützt itunes
--> muss ein "Musik Programm" auf der NAS Festplatte sein, dass ich meine MP3 files über das Sonos System anwählen kann. Oder können diese frei in einem Ordner plaziert sein.
--> Was könntet ihr mir als Alternative zu Synology empfehlen? Ich will die Festplatte eigentlich nicht ausschalten, so dass ich immer Zugriff habe (7x24Std. Einsatz).

Danke für eure Hilfe.

Grüsse
Urban

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

4 Antworten

Der Sonos braucht ein share im Netzwerk, eine Grundfunktion der meisten NAS. Ganz wenige brauchen spezielle Treiber auf den PC, die sind nicht für Sonos geeignet.

In diesen Thread erzählen die Leute über Ihren NAS, da könnte man sich mal umschauen.

Was du brauchst, hängt sehr von den eigenen Präferenzen ab, denn nicht alle NAS haben gleiche Features:

-Viele erlauben Rechtevergabe für Benutzernamen oder sogar Benutzergruppen
-Viele bieten FTP-Zugang
-Manche haben upnp Server, damit kann man auch andere Media Extender neben den Sonos betreiben
-Manche haben einen USB-Anschluß um einen Drucker im Netz einzubinden
-Manche bieten Stromspar-Einstellungen
-Manche können Daten redundant speichern, sodaß der Ausfall einer Festplatte keinen Datenverlust bedeutet (RAID 1)
usw. usw.
Benutzerebene 1
Nun ja wie gesagt, für das einzige was ich die nas festplatte eigentlich brauche, ist für das sonos system. Damit ich meine mp3 files über die sonos fernbedienung auf der nas platte abrufen kann.
Ziel wäre es eigentlich nur, dass der PC nicht aufgestartet werden muss....
Zum Beispiel eine Buffalo Linkstation Live. Ich hab eine ältere Version, das einzige was ich gerne besser hätte wäre eine Stromspar-Option. Weiß nicht ob das mittlerweile nachgerüstet wurde. Meins zieht Tag und Nacht 17 Watt.

Ansonsten ein ganz ordentlicher NAS, mit vielen Möglichkeiten und relativ preisgünstig.
Benutzerebene 1
habe mir soeben noch die "Energiebilanz" der Synology angesehen....
41W(Spin); 19W(Access); 16W(Idle); 8.6W(Hibernation)

ist ja auch noch nicht berauschend. Aber wohl nicht schlecht.

Ich denke ich habe meine Wahl getroffen.

Danke für die Hilfe!

Grüsse