Sonos - Statische / Manuelle IP vergeben


Benutzerebene 1
Hallo, ich möchte mit dieser Idee möglichst viele Mitstreiter finden, die meine Idee unterstützen und Sonos so dazu bringen, eine manuelle IP Vergabe für die einzelnen Komponenten zu zulassen. Zu Zeit ist nur eine reine Vergabe per DHCP möglich. Ja, ich weiß dass ich in meinem Router einstellen kann, dass einem bestimmten Gerät immer die gleiche IP zugewiesen wird, Ich möchte aber schon gar keinen DHCP laufen haben. Ich vergeben bisher in meinem Netzwerk alle IP statisch bzw. manuell. Das ist ja auch keine neue Technik die ich fordere sondern ein bestehender Standard. Zur Zeit muss ich daher notgedrungen den DHCP aktivieren und genau so viele IP freigeben wie ich für Sonos benötige. Gefällt mir nicht. Mag ich nicht (ist halt Ansichts- bzw. Geschmackssache). Daher bitte unterstützen wenn Ihr auch eine manuelle IP Vergabe für Eure Sonos Komponenten im Controller möchtet. Danke.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

84 Antworten

Abzeichen
Nun bin ich seit bald 30 Jahren im EDV Geschäft tätig und habe noch kein Gerät gesehen wo ich keine fixe IP zuordnen kann. Es handelt sich bei Sonos wohl um Produkte für naive Consumer denen man nicht zutraut das eigene Netzwerk zu administrieren. Ich bin jedenfalls enttäuscht, dass mir Sonos den DHCP aufzwingt.
Und nein, eine Zuweisung der immer gleichen IP duch den DHCP ist nicht gleichzusetzen mit der Vergabe einer fixen IP im Gerät selbst.
Hier besteht Handlungsbedarf von Sonos. Meine Bewertung bei Amazon hat dadurch jedenfalls einen Stern weniger.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hi Patrick,

vielen Dank für Ihre Idee.

Angesehen das es nach wie vor einige Router gibt, die ein reservieren von Mac-Adresse nicht zulassen, macht Ihre Idee durchaus Sinn.

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme durch unsere Community.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.
Abzeichen
schön wäre auch, wenn dann beim steuer-app die ip's der sonos geräte als ziel eingegeben werden könnten .. so würde das subnetz übergreifend funktionieren, und nicht mit so primitiver multicast-hausfrauen-netzwerk-technik die geräte nur im eigenen lan findet ...

so könnte für die sonos geräte ein eigenes subnetz erstellt werden .. dann wäre auch das Problem mit der unsinnigen auflistung der sonos geräte als mediaserver (dlna) gelöst ...

--> http://forums.sonos.com/showthread.php?t=28033 |  Disable or hide Sonos Media Server
+10 für statische IP .. was ist denn das für eine technische Lösung wo es keine Einstellung für statische IPs gibt!?!

also liebe Sonos Developer - gewöhnliche Hygiene Features muss man jetzt wohl nicht extra bestellen ..
Abzeichen +2
Hallo gznw15,
sicher kann man darüber streiten, ob reines DHCP zeitgemäß ist.
Aber es gibt doch einen Workaround, der das Problem löst.
Mein DHCP-Server vergibt meinen Sonos-Devices anhand der MAC-Adresse immer dieselbe IP.
Ich kann mir diese IP sogar beim ersten Mal selbst aussuchen.
Damit kann ich mir eine schöne Matrix aufbauen.

Viele Grüße.
Michael
Benutzerebene 1
hi Patrick,

du hast dir deine Antwort schon selber gegeben, denke ich: vergebe doch einfach am router feste IP für die Geräte, du hast doch die MAC-adressen der Teile. 
DHCP sollte dann eigentlich nicht mehr erforderlich sein.

Nein, wenn es so einfach wäre, hätte ich das schon so gelöst. Das Gerät selbst muss die IP zugewiesen bekommen!
statische IP macht sinn. wer es nicht möchte, kann ja an der Sonos Komponente dhcp einstellen
+1 für statische IP
Wenn man es integrieren möchte mit andern Systemen, wie z. bsp. loxone ist es mit dynamischen IP's schwierig. so muss man immer das loxone System umprogrammieren um die IP zu setzen. mit dyn. IP's ist es schwierig das System zu integrieren.

+1 für statische IP
+1 statische IP
Absolut notwendig, wenn ich Sonos per EIB ansteuere. Fällt der Strom mal aus, muss ich meine ganze Programmierung überprüfen, ob die IPs noch passen
+1 für statische IP
Abzeichen
Ich glaube nicht, dass Sonos sich auf naive Consumer beschränken will. Ich kenne kein einziges Consumergerät wo man die IP nicht fix einstellen kann. Hier ist Sonos die traurige Ausnahme. Es handelt sich auch um eine zusätzliche Möglichkeit, welche alle mir bekannten Consumergeräte standardmäßig drin haben. Es handelt sich nicht um einen Ersatz. Es würde daher alles gleich funktionieren. Nur jene die wollen können die Netwerkparameter selbst einstellen. Ich hatte ein aufgeräumtes Netzwerk ohne DHCP, bis Sonos kam und "Mist" rein brachte. Wie groß der Bedarf ist, diese kleine Möglichkeit wie alle anderen Geräte zu bieten, zeigen die Wortmeldungen hier in diesem Beitrag.
Abzeichen +1
Bitte auch um statische ip adresse
+1 für statische IP vergabe
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
Sicher wäre es wünschenswert.
Die Möglichkeit muss unbedingt implementiert werden. Ich hab vom Smartphone aus sehr oft das Problem das das Sonos System einfach nicht gefunden wird! Hatte das auch bei meinem Drucker, der ursprünglich über den DNS Namen angesprochen wurde, aber das haut auch nicht richtig funktioniert, bis ich eine feste IP vergeben hab. Feste IP Adressen sind einfach manchmal unumgänglich, viele Fehlerquellen können damit ausgelöscht werden!
+1 statische IP
Absolut notwendig, wenn ich Sonos per EIB ansteuere. Fällt der Strom mal aus, muss ich meine ganze Programmierung überprüfen, ob die IPs noch passen



dem kann ich mich nur anschließen, so wie sonos das jetzt regelt, ist eine Sonos Installation nicht zuverlässig!
Abzeichen
+1 für feste IP-Adressen!
Abzeichen +2
Ich wäre auch für eine Statische IP vergabe.
Da ich bei mir im Hybrid Router keine festen anlegen kann.
Ja auch ich brauche eine feste ip vergabe! Sonos soll bei mir im eigenen Vlan laufen..
Wenn du VLAN anlegst, dann kannst du auch die IP über den Router/Switch vergeben.
Ja aber nur ein Netzbereich und nicht mehrere...
Abzeichen +2
+1 für feste IP-Adressen!
Abzeichen
+1 für ne feste IP-Adresse. Kann ja echt nicht sein, dass sich Sonos hier so lange bitten lässt... O.o
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Von meiner Seite auch +1 für eine statische IP-Vergabe. Ich nutze zwar selbst den DHCP-Server auch meiner Fritzbox, kann mir aber durchaus vorstellen, dass es Netzkonstellationen gibt, bei der schlichtweg kein DHCP-Server vorhanden ist. Und "nur" wegen eines SONOS-Systems einen eigenen DHCP aufzusetzen muss nicht unbedingt sein.

@Perpugilliam: SONOS muss nicht wissen, welche IPs bereits vergeben sind. Es reicht aus, wenn derjenige der das System konfiguriert weiß welche IP-Adressen in Verwendung sind und welche nicht. Natürlich sollte man dies sorgfältig dokumentieren, dass keine IP-Adress-Konflikte durch doppelte Vergaben entstehen.
Abzeichen
-1 für feste IP-Adressen. In meinen Augen vollkommen unnötig. Die hier teilweise beschriebenen Probleme werden auch durch eine statische Adresse nicht besser, da die Ursachen sehr wahrscheinlich woanders liegen. Wenn ich das Geld für Sonos Komponenten habe, sollte ich an ordentlichen Netzwerkkomponenten (Router) nicht sparen. Jeder ordentliche Router, als Beispiel wird hier oft die Fritzbox genannt, kann einer MAC-Adresse wiederholend die selbe IP-Adresse zuweisen. Ein wenig Hirnschmalz sollte man in die Planung seines Netzes schon einbringen und nicht einfach Blind Komponenten hinzu stecken und wenn es dann doch nicht läuft auf Sonos schimpfen. Mit dem STP nimmt einem Sonos schon ein gutes Stück der Netzplanung ab um keine Loops zu erzeugen. Hier war bisher keiner in der Lage zu Begründen, warum eine statische IP Adresse "wirklich" notwendig ist. Und jetzt: Feuer frei, schlagt mich... :)

1. nur weils du nicht brauchst heisst es nicht dass es unnötig ist .. ;-)
2. es geht nicht nur um Problemlösung sondern viel mehr um ein übersichtliches und sicheres Netzwerk zu schaffen:
bsp: ich habe bei einem grossen Kunden ein Netzwerk, darunter ca. 50 Subnetze und VLAN die über L3 Switche oder Firewall geroutet werden. Diese sind für diverse Devices (Produktiv, Drucker, Technik, Multimedia, Test, WLAN ... usw.)
Die Sonos sollen ins Subnetz "Multimedia", die Bedienung erfolgt aber hauptsächlich über die Mobiltelefone im Subnetz "WLAN" .. die Sonos werden so aber nicht gefunden, obwohl diese IP-Technisch vom WLAN Netz aus erreichbar wären .. Da aber mit Broadcasts nur die Geräte im eigenen Netz gefunden würde mir nichts anderes übrig bleiben als die Sonos auch ins Netz "WLAN" zu stellen. Natürlich sind diese so auch nicht über den PC-Client von Sonos bedienbar der auf Clients im Subnetz "LAN" installiert ist.
3. Die Reservierung einer IP an eine MAC ist keine Fixe IP! Fixe IPs vergibt man aus einem Range ausserhalb des DHCP-Bereiches.

Statische IP alleine würde mir hier auch nicht viel weiterhelfen, schön wäre wenn man auf dem Mobile-App und PC-Client von Sonos dann die Ziel-IP(s) (Subnetzübergreifend) für die Sonos Geräte angeben könnte.