Beantwortet

SONOS startet von alleine


Abzeichen

Unsere SONOS play:5 ist heute um 2 h nachts von alleine mit ziemlicher Lautstärke an gegangen. Das ist der erste Fall dieser Art - wir haben kein Alexa, niemand hat Zugriff auf unser System (zumindest nicht, dass ich es wüsste...), es ist kein Wecker gestellt oder ähnliches. Abgespielt wurde die zuletzt auf unserer play:1 (im anderen Zimmer) gewählte Spotify-Playliste. Diagnosenummer ist die 1783154178.

Könnte sich das bitte mal jmd ansehen? Öfter muss ich das nicht haben ;-)

Danke! Alex

icon

Beste Antwort von Greta A. 4 März 2021, 11:32

@EinTag AmMeer, übers Forum werden keine Diagnosen mehr ausgewertet, bitte an den Support wenden.

https://www.sonos.com/de-de/support (auf der Seite nach unten scrollen)

 

Hat kürzlich ein Freund, Bekannter, Verwandter Musik über Spotify Connect auf deinem System abgespielt?

Original anzeigen

16 Antworten

@EinTag AmMeer, übers Forum werden keine Diagnosen mehr ausgewertet, bitte an den Support wenden.

https://www.sonos.com/de-de/support (auf der Seite nach unten scrollen)

 

Hat kürzlich ein Freund, Bekannter, Verwandter Musik über Spotify Connect auf deinem System abgespielt?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@EinTag AmMeer 

@EinTag AmMeer

Hat kürzlich ein Freund, Bekannter, Verwandter Musik über Spotify Connect auf deinem System abgespielt?

Ich tippe auf JA… ;-)

Denn das wäre auch meine erste Vermutung. 
Theoretisch könnte auch per Autoplay ein Signal von einem am Analogeingang des Play5 angeschlossenen Gerätes kommen, aber du sagst ja, dass die Quelle Streaming von Spotify war. Daher scheidet Autoplay eher aus. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen

@EinTag AmMeer, übers Forum werden keine Diagnosen mehr ausgewertet, bitte an den Support wenden.

https://www.sonos.com/de-de/support (auf der Seite nach unten scrollen)

 

Hat kürzlich ein Freund, Bekannter, Verwandter Musik über Spotify Connect auf deinem System abgespielt?


Danke für den Hinweis, dann wende ich mich mal dort hin.
Nein, hier hat niemand außer uns Zugriff auf Spotify oder Sonos.

Abzeichen

@EinTag AmMeer

@EinTag AmMeer

Hat kürzlich ein Freund, Bekannter, Verwandter Musik über Spotify Connect auf deinem System abgespielt?

Ich tippe auf JA… ;-)

Denn das wäre auch meine erste Vermutung. 
Theoretisch könnte auch per Autoplay ein Signal von einem am Analogeingang des Play5 angeschlossenen Gerätes kommen, aber du sagst ja, dass die Quelle Streaming von Spotify war. Daher scheidet Autoplay eher aus. 
Grüße,

Ralf

Zur Zeit haben wir keine weiteren Geräte weder an der play:5 noch an der play:1 angeschlossen.

Das einzige was mir gerade noch einfällt ist, dass ich morgens versucht hatte über die Sonos-App auf meinem Handy die Playliste auf der play:5 zu starten und das hat nicht funktioniert. Ich dachte, dass das Verbindungsgründe hätte und bin daher auf die play:1 ausgewichen. Dort ging’s und ich hab nicht weiter drüber nachgedacht. Ggfs. war das der sehr verzögert ausgeführte Befehl von vormittags? Wie kann man denn sowas verhindern?

Spotify Connect ist ein Clouddienst, somit kann man auch übers Internet auf ein der Spotify-App bekanntes System zugreifen. Und jemand braucht in der Geräteauswahl nur das falsche Gerät anzutippen, und da derjenige dann natürlich keinen Ton hört, dreht er die Lautstärke voll auf und der Besitzer des Systems sitzt daraufhin kerzengerade im Bett und ist kurz davor an Geister zu glauben.

 

Spiel eine andere Quelle ab, z. B. Radio, das kappt (angeblich) die Cloudverbindung. Also es steht zweifelsfrei fest, dass außerhalb der Familie (Freunde der Kinder) niemand Spotify Connect nutzte? Denn dann müssten über den Spotify-Account weitere Maßnahmen gesetzt werden.

Abzeichen

Spotify Connect ist ein Clouddienst, somit kann man auch übers Internet auf ein der Spotify-App bekanntes System zugreifen. Und jemand braucht in der Geräteauswahl nur das falsche Gerät anzutippen, und da derjenige dann natürlich keinen Ton hört, dreht er die Lautstärke voll auf und der Besitzer des Systems sitzt daraufhin kerzengerade im Bett und ist kurz davor an Geister zu glauben.

 

Spiel eine andere Quelle ab, z. B. Radio, das kappt (angeblich) die Cloudverbindung. Also es steht zweifelsfrei fest, dass außerhalb der Familie (Freunde der Kinder) niemand Spotify Connect nutzte? Denn dann müssten über den Spotify-Account weitere Maßnahmen gesetzt werden.

 

Wie ich schon sagte, es hat niemand hier Zugriff auf unsere Geräte. Weder wurden Spotify Playlisten bei uns von externen abgespielt noch sollte unser System sonst ieinem fremden Handy bekannt sein.

Die Diagnose hat ergeben, dass tatsächlich mein Handy (war nachts natürlich auf Flugmodus) den Befehl gegeben hat, was dann tatsächlich darauf zurück schließen lässt, dass der nicht ausgeführte Befehl vom Vormittag die Ursache für den nächtlichen Start ist. Ich muss jetzt quasi auf die nächste derartige Fehlsteuerung warten bzw. versuchen sie zu reproduzieren und dann nochmal eine Diagnose abschicken, damit der Grund für den nicht ausgeführten Startbefehl gefunden wird. Schau’n wir mal :-)

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@EinTag AmMeer 

Da kannst du imo Recht haben. Wenn ein Direct Control Zugriff auf Spotify von außerhalb ausgeschlossen ist, könnte ggf. durch ein Netzwerkproblem der Befehl „ein wenig“ verzögert kommen. Würde es jedenfalls nicht ausschließen. ;-)

 

Ruf mal den Support an… evtl. sehen die das ja in der Diag. 
Wäre nett, wenn du uns Feedback gibst, falls da was bei rauskommt. 
Gruß,

Ralf

Spotify Connect ist ein Clouddienst, somit kann man auch übers Internet auf ein der Spotify-App bekanntes System zugreifen. Und jemand braucht in der Geräteauswahl nur das falsche Gerät anzutippen, und da derjenige dann natürlich keinen Ton hört, dreht er die Lautstärke voll auf und der Besitzer des Systems sitzt daraufhin kerzengerade im Bett und ist kurz davor an Geister zu glauben.

 

Spiel eine andere Quelle ab, z. B. Radio, das kappt (angeblich) die Cloudverbindung. Also es steht zweifelsfrei fest, dass außerhalb der Familie (Freunde der Kinder) niemand Spotify Connect nutzte? Denn dann müssten über den Spotify-Account weitere Maßnahmen gesetzt werden.

 

Wie ich schon sagte, es hat niemand hier Zugriff auf unsere Geräte. Weder wurden Spotify Playlisten bei uns von externen abgespielt noch sollte unser System sonst ieinem fremden Handy bekannt sein.

Die Diagnose hat ergeben, dass tatsächlich mein Handy (war nachts natürlich auf Flugmodus) den Befehl gegeben hat, was dann tatsächlich darauf zurück schließen lässt, dass der nicht ausgeführte Befehl vom Vormittag die Ursache für den nächtlichen Start ist. Ich muss jetzt quasi auf die nächste derartige Fehlsteuerung warten bzw. versuchen sie zu reproduzieren und dann nochmal eine Diagnose abschicken, damit der Grund für den nicht ausgeführten Startbefehl gefunden wird. Schau’n wir mal :-)

 

 

Danke für die Rückmeldung. Gibt es Hausautomation? Die arbeitet wie Sonos auf UPnP-Basis, was in der Vergangenheit schon Ursache für solche Fehlsteuerungen gewesen ist.

Abzeichen

@Superschlumpf  
Ja, die Diagnose hat tatsächlich ergeben, dass mein Handy (war nachts natürlich auf Flugmodus) den Befehl gegeben hat, was dann darauf zurück schließen lässt, dass der nicht ausgeführte Befehl vom Vormittag die Ursache für den nächtlichen Start ist.

Ich versuche jetzt mal die nächste derartige Fehlsteuerung zu reproduzieren und dann nochmal eine Diagnose abzuschicken.

Den im Netz vorhandenen Repeater konnten wir jdfs schon mal aus Problem ausschließen, denn der ist nur an, wenn das Licht im Raum an ist (also nicht vormittags).

Ich vermute ehrlich gesagt, dass es mit der Steuerung über zwei Endgeräte zu tun hat. Ich erinnere mehrere solcher Situation mit der Fehlsteuerung immer dann, wenn ich mal ein, zwei Tage die Sonos App nicht genutzt hatte, mein Mann aber zwischendurch über sein Handy z.B. von Radio auf Playliste gewechselt hat oder ähnliches. Nächtliche Ruhestörung hatten wir allerdings bisher danach noch nie ;-) Keep you posted :-)

Abzeichen

@Greta A. 

Wir nutzen Siemens HomeConnect für ein einzelnes Gerät, allerdings erst seit ein paar Monaten und die Fehlsteuerungen gab es auch schon vorher, allerdings bisher ohne diesen Verspätungseffekt.  Ansonsten nix.

@Greta A.

Wir nutzen Siemens HomeConnect für ein einzelnes Gerät, allerdings erst seit ein paar Monaten und die Fehlsteuerungen gab es auch schon vorher, allerdings bisher ohne diesen Verspätungseffekt.  Ansonsten nix.

 

Dann könnte es mit dem Heimnetzwerk zu tun haben. Dass es einen Repeater gibt, hast du erwähnt. Betreibt ihr Sonos über WLAN/WLAN-Mesh oder im SonosNet (eine Komponente ist mit dem Router verkabelt)? PowerLAN-Adapter gibt es keine?

Abzeichen

@Greta A. 
Über WLAN, und ohne PowerLAN-Adapter.

@EinTag AmMeer, wie viele Sonoskomponenten gibt es und gibt es ein WLAN-Mesh?

Abzeichen

@Greta A. 

Kein Mesh WLAN. Es gibt nur die play:5 und eine play:1, that’s it. Auf der play:1 ist das System aufgesetzt, die play:5 kam später dazu.

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Superschlumpf  
Ja, die Diagnose hat tatsächlich ergeben, dass mein Handy (war nachts natürlich auf Flugmodus) den Befehl gegeben hat, was dann darauf zurück schließen lässt, dass der nicht ausgeführte Befehl vom Vormittag die Ursache für den nächtlichen Start ist.

@EinTag AmMeer 

Hey wie läuft es bei euch? Ist das Problem noch mal aufgetaucht?

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

@Nils S 

Hey Nils, danke für die Nachfrage. Bisher lief alles ganz normal, keine weiteren Vorkommnisse. Ich habe aber auch in Erinnerung, dass die Abstände zwischen den Fehlsteuerungen recht groß waren (weswegen ich auch bisher nichts weiter unternommen hatte). Sobald wieder was auftritt, melde ich mich :-)

Antworten