Sonos S5

  • 14 October 2009
  • 33 Antworten
  • 16992 Ansichten

Benutzerebene 1
Es wurde ja schon länger über ein Gerät wie den S5 spekuliert - gibt es hier jetzt schon Einschätzungen bzgl. dieses Gerätes? Habe gerade ein bisschen gesurft aber noch nicht so viel gefunden.
Könnte ja fürs Badezimmer interessant sein - wenn es mit der Feuchtigkeit klar kommt? Dann bleibt natürlich noch die Frage nach dem Klang?
Wie sehr Ihr das?

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

33 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen
Ich hab heute meinen S5 bekommen und bin sehr angetan! 🙂 Klarer, druckvoller Klang - echt erstaunlich, was aus so einer kofferradiogroßen Kiste herauskommt. Für mich war die Portabilität der entscheidende Kaufgrund gegenüber einem ZP90 mit Aktivboxen.
Benutzerebene 1
Ich habe heute auch meinen S5 bekommen.
Ausgepackt, angeschlossen. Aufbau des Index von 12000 Songs von meiner QNAP TS-219 ging ruckizucki (5 Minuten).
Vom Sound bin ich auch sehr angetan, das kleine Gerät kann richtig Dampf machen und klingt gut!
Bedienung per iPhone ist gut. Controller ist mir im Moment zu teuer.
Ich denke, das wird nicht der einzige Sonos bleiben.

Habe direkt bei Sonos bestellt, versandkostenfrei und nach 2 Tagen geliefert.

Rainer
Benutzerebene 1
Mein S5 ist nun endlich eingerichtet :)
Allerdings weiss ich noch nicht so recht was ich vom S5 halten soll.
Der Bass ist gewaltig für so ein kleines Teil, nur harmoniert der nicht so recht oder ich bekomme es nicht vernünftig eingestellt.
Je nach Quelle (div. Radiostationen, Musikdateien) und vor allem Lautstärke muss ich den S5 neu einstellen damit es sich gut anhört.
Loudness benutze ich bei keinem Player, beim S5 ist es aber notwendig wenn man leise hört, wenn die Lautstärke erhöht wird, klingt es dann aber grauenvoll.
Ich werde es morgen nochmal angehen eine ordentliche Einstellung hinzubekommen.

Wie habt Ihr den eingestellt? Bin ich der Einzige, den das stört? Vor allem ist Loudness nicht nicht mal eben per Tastendruck ein- oder ausgestellt.
Spiele auch mal mit dem Abstand zur Wand, das macht einen großen Unterschied bei der Baßwiedergabe.
Benutzerebene 1
Ich weiss, Danke :)

Ich bin räunlich eingeschränkt, daher habe ich schon groben Schaumstoff in den "Bassröhrenausgang" getan, aber das eigentliche Problem bleibt aus wenn ich ihn testweise in den Raum stelle (nur nicht ganz so ausgeprägt) :(

Aber wie es wohl scheint bin ich der Einzige mit dem "Problem".

Hast Du einen speziellen Draht zur RoadMap? Ich wüsste gerne ob zu Erwarten ist, dass zumindest die Loudness Funktion im Schnellzugriff des Controllers landet. Falls nicht, werde ich mich wohl vom S5 wieder trennen 😞
Was grundsätzlich ein Problem bei Baß-Reflexnach hinten ist, ist die minimale Zeitverschiebung zwischen Baß und Höhen. Da der Baß über die Wand kommt, ist sie zeitlich um ein paar ms verschoben. Dadurch hört sich z.B. Schlagzeug weniger knackig, weniger rhythmisch an (im Vergleich zu guten Lautsprechern ohne Baß von hinten).

Zur Sonos-Roadmap weiß ich nur das was sowieso schon öffentlich ist; Zur nächsten Firmware kommt wohl Unterstützung von Deezer Premium. Weiß nicht für welche Länder.
Benutzerebene 1
Zu Hosh's Klangproblem.
Den S5 konnte ich auch nicht überall aufstellen.
Teilweise unangenehmer Bass wenn nach hinten nicht genügen Raum ist.
Dafür sind dann ZP90 oder 120 mit Lautsprechern besser geeignet.
Bei uns macht jeweils ein S5 im Schlafzimmer und im Büro einen sehr guten Sound. Und hier kann ich auch bei Bedarf den Kopfhörer anschließen.

Fürs Bad (mit ZP120) suche ich noch Einbaulautsprecher.

Rainer
Ich habe das gleiche Problem wie Hosh.
Der Bass ist extrem und großartig umstellen kann ich diesen nicht. Ich teste das noch einige Tage aus und wenn ich dann nicht Glücklich werde, geht das Teil zurück.

Wenn ich den Bass auf -10 mache habe ich es bei bestimmten Liedern immer noch so, das der Bass total übersteuert ist. Bei meinen ZP120 und ZP90 habe ich solche Probleme nicht.

Der Sonos steht in einer Ecke mit ca. 15 cm abstand von der Wand an den Seiten und beim ausgang für die Wand entsprechend mehr.
Er steht auf einen Tisch. Kann das auch damit was zu tun haben?