Frage

Sonos Play:1 mit Akku


Abzeichen +2
Hallo,
ich bin neuer Besitzer und zugleich auch Fan des Sonos Systemes. Hausweit eingesetzt macht es richtig Freude und erweitert unsere musikalischen Möglichkeiten! Allerdings hätte ich eine dringende Bitte an das Sonos Team: Baut schnellstmöglich einen Play:1 mit Akkubetrieb! Für Bad und Balkon, Terrasse und Garten wäre das die ideale Vervollständigung des ganzen Systems! Das bekommt ja sogar Bose hin, dann könnt Ihr das doch bestimmt erst recht!! 😉

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

40 Antworten

Abzeichen

Ne, sorry da müsste ich selbst auch suchen. - zumindest wenn es um IP65 o.ä. geht.

Schade, hätte ja sein können. Die Auswahl ist nämlich wesentlich größer als ich dachte...!
"Überdacht" ist meine Terasse nur wenn die Markise ausgefahren ist. Der LS müßte also schon Regen, Schnee, Hagel und Sturm abkönnen!



- aber diese Empfehlung trägt die P1 von SONOS ja auch.

Wenn mich nicht alles täuscht gilt das für die P5 (zumindest 2. Gen.) auch. Jedenfalls steht es in etwa so im Handbuch:
Der PLAY:5 ist feuchtigkeitsbeständig, sodass Sie ihn im Badezimmer
verwenden können; er ist jedoch nicht wasserfest. Stellen Sie ihn daher nicht in der
Nähe von Wasser auf und setzen Sie ihn nicht starken Regengüssen aus.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Richtig, PLAY:5 Gen2 auch.
Schau mal Bose Outdoor 151 oder 251.
Gruß
Armin
Wären die nix?




Um die macht jeder Langfinger einen großen Bogen.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hay Peri, schicke doch bitte mal einen Link von den grauen "Pilzen"
War eigentlich nicht ganz ernst gemeint. 😉
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Danke, wieder schlauer geworden...🆒
Da fünf Jahre Garantie gewährt wird, werden die Dinger wohl halten, was die Produktseite vollmundig verspricht.
Abzeichen

Um die macht jeder Langfinger einen großen Bogen.


Wenn ich mir die Dinger an die Hauswand schraube, machen nicht nur Langfinger einen Bogen um meinen Garten. Auf dem Foto sehen die sehr böse aus... krustiges natogrün! :P
Auf der verlinkten Homepage geht's optisch schon etwas besser.
Da finde ich die, von Armin erwähnten, Bose 151 irgendwie gefälliger... vor allem für die Hauswand.
Wenn ich mir die Dinger an die Hauswand schraube, machen nicht nur Langfinger einen Bogen um meinen Garten. Auf dem Foto sehen die sehr böse aus... krustiges natogrün! :P
Tarnfarbe. 😉 In die Rasenfläche eingelassen, sollen sie wohl Sprinkler imitieren. Solange sie keinen Ton von sich geben, kommt da keiner auf den Gedanken, dass das Lautsprecher sind.
Und da sich die Szene auch auf diesem Sektor auskennt würde ich den Teilen ein anständiges Fundament verpassen. - das macht bei dem Preis den Kohl auch nicht mehr fetter...
... wär mal interessant, ob die Teile wirklich so klingen wie Bose verspricht ?!
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Die wurden hier im Forum schon öfter erwähnt und das Feedback war immer positiv.
Daher meine Empfehlung.
So gut wie Bose verspricht gibt es ja garnicht :-)))
Abzeichen
Ich wäre an einer Outdoor Variante eines Play 1 auch sehr interessiert. Die Idee mit dem Connect hat so ihre Tücken. Hab so ein Teil an der Soundbar in Betrieb und was mich so richtig nervt ist die unterschiedliche Lautstärke zu den restlichen Sonos Playern. Ideal wäre ein Outdoor Teil, was zusätzlich auch mit Bluetooth betrieben werden könnte. Alternativ fällt mir nur so ein Auto-Starterpack ein, an dem ein Sonos Play eingesteckt wird, da keine Steckdose auf meinem Balkon ist und ich in einer Mietwohnung auch derartiges nicht anbringen möchte... 300 Euro wäre es mir wert... und der Connect wird demnächst durch zwei Play 3 für Musik hören ersetzt.
... Alternativ fällt mir nur so ein Auto-Starterpack ein ... na dann nimm den doch!!!
Den gibt es z.T. auch gleich mit eingebautem Power-Converter auf 230VAC.
- und wenn nicht, solch ein DC/AC-Converter mit um die 100VA kostet keine 50 Euro.
- wo ist also das Problem ?
Abzeichen
Das Problem ist der Aufwand, Starterpack raustragen, Sonos raustragen und anstecken. Abgesehen von dem äusseren Erscheinungsbild des Konsortiums und dem Platzbedarf auf meinem Mietwohnungbalkons. Ideal wäre ein Play 1 mit einer Art Ladeschale. Da steht das Ding darauf und wenn Du es mobil brachst, hebst Du es einfach runter und es läuft im Akkubetrieb. Fände ich tiptoptop.
Und wenn Du den Accu dann alle 2 Jahre für rund 100 bis 150 € wechseln musst, weil er verschlissen ist, - ist das dann auch noch tiptoptop :?
- bei meiner USV lass ich mir diese Betriebskosten gefallen, da sind die Argumente aber auch ganz andere.
- bei einem "popligen LS" ist das aber IMO mehr als grenzwertig :?