Beantwortet

Sonos One SL - Nach Ersteinrichtung ohne App nur über UPnP/DLNA betreiben


Hallo zusammen,

ich beschäftige mich gerade mit der Frage, welcher Netzwerklautsprecher für mein Anforderungsprofil am besten passst. In der Auswahl steht auch der Sonos One SL.

Kann ich den Lautsprecher, nachdem ich ihn initial mit der Sonos App eingerichtet habe, auch direkt über UPnP/DNLA (und damit ohne weitere Nutzung der App) betreiben? Ich möchte nichts anderes, als lokal auf meinem NAS befindliche Musik über mein Smartphone mit Hilfe von BubbleUPnP in der Küche auf einem einzelnen Lautsprecher abspielen.

Herzlichen Dank im Voraus für Rückmeldungen und Hinweise, was ggf. noch bei meinem Vorhaben zu beachten ist.

Gruß Stefan

icon

Beste Antwort von Greta A. 9 Mai 2020, 18:15

@S. Müller, ich habe Sonos vor Jahren einmal experimentell mit BubbleUPnP gesteuert, es funktioniert auf die umständliche Art.

 

Lieber eine Sonos Musikbibliothek einrichten und über die Sonosapp steuern.

Original anzeigen

5 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@S. Müller 

Das wird meiner Meinung nach so nicht funktionieren. 
Medienserver und UPNP Server werden rudimentär unterstützt, aber die Bedienung muss dabei aus der Sonos App erfolgen. Die einzige imo komfortable Bedienung ohne Sonos App wäre über AirPlay möglich. 
Gruß,

Ralf

 

@S. Müller, ich habe Sonos vor Jahren einmal experimentell mit BubbleUPnP gesteuert, es funktioniert auf die umständliche Art.

 

Lieber eine Sonos Musikbibliothek einrichten und über die Sonosapp steuern.

@S. Müller

Medienserver und UPNP Server werden rudimentär unterstützt, aber die Bedienung muss dabei aus der Sonos App erfolgen.

Das bedeutet also, dass die Sonos-Box gar nicht ohne die App arbeitet? Ich hatte gehofft, dass der Sonos Lautsprecher als Player / Renderer in der BubbleUPnP-App auftaucht.

 

@S. Müller,
ich habe Sonos vor Jahren einmal experimentell mit BubbleUPnP gesteuert, es funktioniert auf die umständliche Art

Ich möchte eigentlich nur die Wiedergabe mit BubbleUPnP steuern. Auf meinem NAS sind MinimServer und BubbleUPnP-Server installiert. Das funktioniert in der vorliegenden Form für meine Bedürfnisse prima und insbesondere die Struktur der Datenbank von Minimserver gefällt mir, weil sie gut für (m)eine Klassik-Sammlung geignet ist.

Das Einbinden der Audio-Files über SMBv1 kommt für mich nicht in Frage, da diese Version bei mir aus Sicherheitsgründen deaktiviert ist.

Plex könnte eine Alternative sein. Aber ich möchte meine Lebenszeit mehr mit dem Hören von Musik verbringen als damit, das Hören erst zu ermöglichen. Sprich: ich stelle mir eigentlich vor, einen Lautsprecher anzuschließen, in 10 Minuten einzurichten und an meiner vorhandenen sonstigen Infrastruktur nichts zu ändern.

@S. Müller, Sonos ist ein Multiroomsystem, das zwar auf UPnP basiert, Streaming über UPnP jedoch nur rudimentär unterstützt. Wenn du nur einen Lautsprecher für die Küche suchst, ist dir mit einem Lautsprecher, der DLNA / UPnP unterstützt, besser gedient.

 

Beispiel 1

Beispiel 2

@Greta A. 

Danke für Deine Klarstellung und die zwei Vorschläge. Da Optik und Klang für mich (auch in der Küche) nicht ganz unwichtig sind, habe ich mich für ein Konkurrenzprodukt aus DK entschieden, das ich in BubbleUPnP problemlos als Player auswählen kann und das mein Anforderungsprofil vollständig erfüllt.

Gruß   Stefan

Antworten