SONOS läuft nicht synchron

  • 13 December 2009
  • 14 Antworten
  • 13078 Ansichten

Benutzerebene 1
Abzeichen
Moin,

einer der Gründe SONOS zu kaufen war die synchrone Übertragung in den Zonen.

Ich nutze derzeit eine SB100, S5 und SP90

Das System läuft absolut NICHT synchron und die Verzögerungen sind so nervig, dass ein Mehrzonenbetrieb nicht möglich ist. Der Hall bzw. Versatz ist sehr unangenehm.

Dafür das SONOS das als besonderes Merkmal hervorhebt wundert mich das sehr!

Wie sind Eure Erfahrungen?



Thorsten



P.S. Noch könnte ich das ganze System wieder zurückgeben

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

14 Antworten

Also Sonos spielt nur dann synchron, wenn man die Zonen verküpft. Wenn man z.B. Internetradio unabhängig auf verschiedenen Zonen startet, wird diese nicht synchron laufen.

Einen Hall sollte nur soweit da sein, wie es die Schallgeschwindigkeit verursacht. Der Schall bewegt sich bei 300 m/s. Deshalb kommt der Ton von eine Zone der 10 m entfernt ist, etwa 30 ms später an. Das ist schon ein leichter Hall-Effekt.

Wenn man genau mittig zwischen den Zonen steht, sollte der Ton absolut synchron sein. Wenn sie das nicht ist, liegt irgendein problem vor.

Du schreibst daß du einen ZP90 benutzt. Der ist wahrscheinlich mit einem Verstärker verbunden. Viele Surround-Verstärker digitalisieren und bearbeiten das einkommende Signal noch mal elektronisch. Hierdurch kann auch eine Verzögerung entstehen. Schau doch mal nach, ob man keine Einstellung findet um das Signal "pur" und unbearbeitet durch zu leiten. Vielleicht hilft es auch, den ZP90 analog statt digital anzuschließen.
Abzeichen
Hallo!

Das System läuft absolut synchron, wenn es das bei Dir nicht tut, vermute ich einen Bedienfehler: Zwei Zonen laufen dann synchron, wenn sie miteinander verknüpft sind. Wenn Du nur dasselbe auf einzelnen, nicht miteinander verknüpften Zonen abspielst, sind sie natürlich nicht synchron.

Eine andere Möglichkeit könnte in der Verkabelung liegen: Einige externe Komponenten (z. B. Verstärker) verzögern das Signal zusätzlich. So ließen sich ebenfalls Unterschiede erklären.

Nochmal: Das Ausgangssignal an miteinander verknüpften Playern ist absolut synchron.

Gruß,
Erik
Benutzerebene 1
Abzeichen
Danke für die Antworten aber ich weiß schon wie das System funtioniert :-)

Ich weiß auch was Zonen sind.


Fakt ist, es läuft nicht syncron!


Es ist alles per Funk angebunden und das Signal beim S5 kommt schneller als von der SP90.

Natürllich läuft der Onkyo im Direkt-Modus ohne DSP Funktion


Die Geräte stehen alle in einem Umkreis von wenigen Metern.


Thorsten
Abzeichen
Beschreib am besten mal ganz genau und detailliert, wie Du alles verkabelt hast, und vor allem, welche Schritte Du durchführst, um Musik abzuspielen.
Es ist alles per Funk angebunden und das Signal beim S5 kommt schneller als von der SP90.

Natürllich läuft der Onkyo im Direkt-Modus ohne DSP Funktion

Ich vermute weiterhin, daß es der Verstärker ist. vielleicht kannst du mal einen anderen Verstärker testen, oder den ZP90 über den Line-in eines Fernsehers spielen lassen? Vielleicht hat der Onkyo auch einen direkten Anschluß zum Leistungsverstärker, die erkennt man oft an eine Steckbrücke an der Rückseite zwischen Vor- und Leistungsverstärker (Endverstärker). Da stellt man am besten vorher die Sonos-Lautstärke auf 0,um sie dann langsam hochzufahren.

Sollte es tatsächlich an den Onkyo liegen, gibt es Sonos-seitig keine Lösung.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Also die Konfig sieht wie folgt aus:


SB100 an einer AVM 7270 per Kabel angeschlossen

S5 in der Küche ca. 13 Meter von der SB100 entfernt

SP90 steht im Dreieck zu den beiden Geräten ca. jeweis 10-12 Meter entfernt

S5 und SP90 sind per Funk engeschlossen


Ich starte z.B. in der Küche das Internetradio. Gehe dann ins Zonememü und klicke bei Zone auf Zonengruppe und füge Wohnzimmer hinzu.


Am Onkyo kann es nicht liegen, da es sich hier nicht um einen billig Vertärker handelt. Im Direktmodus werden alle DSP Funktionen abgeschaltet.


Grundsätzlich wäre eine Delay Einstellfunktion im SONOS sehr sinnvoll.
Abzeichen
Da tippe ich auch auf den Verstärker. Es gibt zahlreiche Berichte über Delays bei Onkyo-Verstärkern (z.B. http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=875039)
Benutzerebene 1
Abzeichen
In deinem Link geht es um etwas ganz anders.


Im Direct Modus werden alle DSPs abgeschaltet und das Signal geht 1:1 rein und raus

Ich habe keine Möglichkeit einen anderen Verstärker zu testen aber ich werde mal was basteln
Die Erfahrung hier aus dem Forum ist, daß es noch nie einen Problem mit der Synchronität gab, der auf Sonos zurückzuführen war. Normalerweise ist es der Verstärker. Nur mal um klar zu stellen, daß es höchstwahrscheinlich kein Problem ist was durch Austausch oder gar ein anderes (logitech :eek: ) System behoben werden könnte.

Das einzige was mir einfällt, ist daß du vielleicht einen line-out vom Onkyo zum line-in vom Sonos verbinden könntest, und dann auf den S5 diesen abzuspielen statt die Zonen zu linken. So verursachst du auf den S5 auch eine Verzögerung. Wenn der Line-in auf "unkomprimiert" konfiguriert ist, dann sind es 75ms, bei "komprimiert" etwa 300ms. Dies setzt voraus, das der Onkyo auf line-out keine Verzögerung hat.

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=14772
http://forums.sonos.com/showthread.php?p=73457
http://forums.sonos.com/showthread.php?t=10717
http://forums.sonos.com/showthread.php?t=8449
Benutzerebene 1
Abzeichen
Habe mit den Konfig des Onkyos gespielt und das Handbuch nochmals gelesen.

Im Pure Audio Modus wird alles abgeschaltet. Neutraler und direkter kann es nicht sein.


Da der S5 nun recht neu ist und vermutlich nicht so viele Erfahrungen vorliegen frage ich mich, ob es nicht auch am S5 liegen könnte.

Das Delay ist nach meinem Empfinden zwischen meinen beiden System bestimmt 500ms, da es deutlich zu hören ist.

So macht Multiroom derzeit keinen Spass :-(


Sollte ich das dem Support noch melden oder ist der Support aktiv hier dabei?
Wenn du die Beteiligung von Support wünscht, ist es am besten da noch mal anzurufen oder eine Mail zu schicken.

Der S5 ist zwar neu, aber wie ich Sonos kenne bestimmt ergiebig getestet und von der Technik den ZP90 wahrscheinlich sehr ähnlich. Man sollte natürlich nie "nie" sagen, aber ich habe ja auch schon 4 andere Threads aufgetrieben, wo Leute gleichartige Probleme mit dem ZP90 und einen Onkyo Verstärker hatten. Einen hat den Trick mit den ZP90 line-in geholfen.
Benutzerebene 1
hallo zusammen,

klinke mich mal gerade hier ein, da ich auch einen S5 habe.

meine config besteht aus 2 x ZP 90, 1 x ZP 80 und seit ein paar wochen dem S5.
Ein ZP 90 ist digital an einen yamaha receiver angeschlossen, die anderen (ZP 90/80) werden an microFidelity 100er betrieben (mini-endstufe), der S5 wie er ist.

nachdem ich den thread gelesen hatte, habe ich ausgiebig getestet.

Konnte außer bei nutzung der eingänge (unkomprimiert, wie beschrieben) keine asynchronität feststellen.

daher tippe ich auch auf den onkyo und würde probieren, den zp 90 mal an einem fernseher / bildschirm mit lautsprecher, etc. anzuschließen und zu testen.

schöne grüße aus köln!
Benutzerebene 1
Abzeichen
Moin,

SP90 ist nun analog angeschlossen und nun geht es perfekt synchron.


Verstehen tu ich es nicht aber ich werde mal mit Onkyo telefonieren.

Danke für die Hilfe


Thorsten
Benutzerebene 1
Moin, moin!

[...]
SP90 ist nun analog angeschlossen und nun geht es perfekt synchron.

Verstehen tu ich es nicht aber ich werde mal mit Onkyo telefonieren.
[...]


Vieleicht liegt es nicht am Onkyo, sondern am Kabel. Ich hatte das gleiche Problem mit einem Onkyo TX-SR876 und konnte es durch den Austausch des digitalen KOAX-Kabels beheben. Scheinbar war das Kabel also defekt / minderwertig.

[...]
Grundsätzlich wäre eine Delay Einstellfunktion im SONOS sehr sinnvoll.


Das kann ich nur unterstützen! Denn ich würde gerne die Multizonen-Funktion von SONOS bei gleichzeitiger Verwendung der Surround-Effekte am Receiver nutzen.

Gibt es sonst noch Unterstützer dieses Feature-Requests?
VG - Nick