Beantwortet

Sonos BEAM und PC Sound


Abzeichen +2
Hallo, da ich bisher nicht fündig geworden bin hoffe ich hier auf Hilfe.
Kann man die Sonos Beam (HDMI) mit dem PC (NVIDIA HDMI Audio) verbinden?
Vorab natürlich vielen Dank.
icon

Beste Antwort von Stano319 13 April 2019, 21:55

Ich bin mir nicht sicher, ob Netflix DTS beherrscht, ich habe immer nur von Dolby-Formaten gelesen.

Nein, Netflix kann kein DTS... ich kenne auch keinen Streaminganbieter, der DTS sendet. Die Datenmenge wäre meines Wissens viel zu groß...
Netflix sendet DD5.1, so wie es ja die Sonos App auch anzeigt.
Die Treibersoftware scheint hier das Problem zu sein. Offenbar kann die nur auf Stereo oder DTS gestellt werden, wobei die DTS Einstellung ja anscheinend auch abwärtskompatibel ist und auch DD5.1 ausgibt. Aber Stereo kann in dieser Einstellung warum auch immer nicht ausgegeben werden. Dafür muss wohl auf die Einstellung Stereo gewechselt werden. Blöd, aber lässt sich wohl nicht ändern... Sieht für mich nach nem Bug im Treiber aus, denn technisch sollte Stereo als abwärtskompatibles Format in jeder Einstellung möglich sein.
Gruß,
Ralf


PS:
@Stano319
Versuch mal testweise unter "unterstützte Formate" zusätzlich den Haken bei DTS Audio und den Haken bei 44,1 kHz zu setzen.




So, da ich so schlau war und im Browser F5 gedrückt habe (was man ja nicht macht, wenn man gerade beim Kommentieren ist 😃 ) antworte ich zum 3. Mal und kann gleich auf alle Rückmeldungen antworten :P

Ich habe jetzt für mich die richtigen Einstellungen gefunden. Chrome sendet Stereo und die Netflix App nun DD5.1
siehe Bilder..

Die Einstellungen in Bild 4 sind nicht unbedingt notwendig, verleiht Chrome, bzw. Stereo Quellen, jedoch etwas mehr "Volumen".

Das Ganze hat nur "leider" einen Nachteil. Werden Quellen mit zwei verschiedenen Formaten geöffnet funktioniert eine davon nicht. Die BEAM kommt nicht damit zurecht, wenn DD5.1 und Stereo an sie gesendet werden. Die Anwendung, die zuerst läuft, hat Priorität. Die Andere wirft eine Fehlermeldung. Also Beispiel: Läuft die Netflix App in DD5.1 schreibt YouTube die Fehlermeldung: "Fehler bei der Audiowiedergabe, [...]"

Liegt wahrscheinlich an mein on board Soundkarte oder der Software.
Damit kann ich aber durchaus leben und genieße nun einen viel besseren Klang beim Filmegucken.

Ich hoffe das Hilft der "Nachwelt" :)

Zudem möchte ich mich bei allen herzlich für die Unterstützung und die extrem schnellen Rückmeldungen bedanken!!!

p.s Text kopieren, Bilder hochladen und "Antworten" drücken :D
p.p.s: @Superschlumpf: bei 44,1kHz und DTS Audio in den Win-Einstellungen kommt kein Ton. Bei 96kHz kommt der Ton abgehackt raus, deshalb deaktiviert.
Original anzeigen

31 Antworten

Abzeichen +1
Hallo zusammen,
So eine richtige Antwort auf die Frage von Tread-Ersteller hat noch keiner gegeben.


Nun will ich Licht ins Dunkel bringen....
Die Beam und ein PC das funktioniert! Voraussetzung ist allerdings, dein PC braucht einen Optical Ausgang (Toslink). Das heisst die Beam wird über das (beides mitgeliefert) HDMI Kabel und den Adapter HDMI/Optical mit dem PC verbunden.

Direkt per HDMI auf PC-HDMI funktioniert nicht. Es gibt kein (meines Wissens) PC bzw. Monitor welcher ein HDMI ARC Anschluss hat.

Ich habe mir eine Terratec AUREON 5.1 PCI Soundkarte gekauft. Die ist relativ günstig zu finden und sehr schnell eingebaut. Wichtig dabei dass der Treiber aktualisiert wird! Die Karte funktioniert mit Win 10 problemlos. Der letzte Treiber ist Win 8.1, der geht wie gesagt mit Win 10.


Die Beam muss man dann als TV konfigurieren und die Soundkarte auf Digital einstellen. Ist mit wenigen Schritten einfach getan. Das ganze funktioniert dann auch mit den restlichen Sonos Lautsprechern, man kann dann über alle ab PC Musik usw. hören.


Es wird sicher auch mit anderen Typen Soundkarten gehen, einfach ein Toslinkausgang sollte vorhanden sein

Info zur Karte gibt es hier: https://www.terratec.de/details.php?artnr=10063#.W_iG1_ZFyHs

Gruss Andi
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
natürlich kannst du das verbinden.
Du musst aber schauen, ob dein Modell auch Ton ausgibt.
Gruß
Armin
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
muss das zunächst mal ganz einfach sehen.
Die BEAM hat einen HDMI Eingang. Wenn du ein Gerät mit HDMI Ausgang hast, dann kannst du auch was an die BEAM schicken. Tonformat muss PCM (Stereo), Dolby 2.0 oder Dolby 5.1 sein, dann wird es auch wieder gegeben.
Gruß
Armin
Danke, Andi. Die Anleitung habe ich meinen Lesezeichen hinzugefügt. 🙂
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo zusammen,
So eine richtige Antwort auf die Frage von Tread-Ersteller hat noch keiner gegeben.


Nun will ich Licht ins Dunkel bringen....
Die Beam und ein PC das funktioniert! Voraussetzung ist allerdings, dein PC braucht einen Optical Ausgang (Toslink). Das heisst die Beam wird über das (beides mitgeliefert) HDMI Kabel und den Adapter HDMI/Optical mit dem PC verbunden.

Direkt per HDMI auf PC-HDMI funktioniert nicht. Es gibt kein (meines Wissens) PC bzw. Monitor welcher ein HDMI ARC Anschluss hat.

Ich habe mir eine Terratec AUREON 5.1 PCI Soundkarte gekauft. Die ist relativ günstig zu finden und sehr schnell eingebaut. Wichtig dabei dass der Treiber aktualisiert wird! Die Karte funktioniert mit Win 10 problemlos. Der letzte Treiber ist Win 8.1, der geht wie gesagt mit Win 10.


Die Beam muss man dann als TV konfigurieren und die Soundkarte auf Digital einstellen. Ist mit wenigen Schritten einfach getan. Das ganze funktioniert dann auch mit den restlichen Sonos Lautsprechern, man kann dann über alle ab PC Musik usw. hören.


Es wird sicher auch mit anderen Typen Soundkarten gehen, einfach ein Toslinkausgang sollte vorhanden sein

Info zur Karte gibt es hier: https://www.terratec.de/details.php?artnr=10063#.W_iG1_ZFyHs

Gruss Andi



Hallo Andi,
leider habe ich keine Benachrichtigung erhalten und sehe erst jetzt deinen Beitrag.

Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Mein MB hat den Toslinkausgang ab Werk. Also kann es losgehen. 🙂

Hat jemand mit der BEAM Erfahrung? Benötigt man unbedingt einen Subwoofer? Aktuell habe ich ein Logitech 2.1 X230 für den PC und 2x den Play:1 (Stereo) zum Musik hören und Koppeln mit den anderen Räumen.
Nicht gerade optimal. Vielleicht wäre die BEAM mit den PLAY:1 eine gelungene Alternative?

Gruß
Stano


Hi,

die Frage bzgl. des SUB's kann man pauschal nicht beantworten.
Wenn du viel Wert auf einen kräftigen Bass legst, dann ist der SUB sicher eine gute Investition.
Mit der Beam und Play:1's machst du sicher nichts falsch.

Gruß,
Daniel
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hey, schön dass du eine Lösung gefunden hast, mit der du gut leben kannst. Einstellungen am PC sind meistens sehr vielfältig und lassen grundsätzlich zahlreiche Optionen zu. Das macht es im Gegenzug leider nicht gerade einfach im Einzelfall dann die passenden Einstellungen rauszufinden.
Wenn viel geht, geht es leider nicht unbedingt einfach... manchmal ist weniger mehr. ;-)
Aber Hauptsache am Ende ist alles gut. 🆒
Gruß,
Ralf
ja na gut, aber viele spielen oder gucken Filme am PC, da kann man guten Sound auch gebrauchen. wer stellt sich gerne PC UND Sonos Lautsprecher auf den Schreibtisch :)
und den Gaming Sound wollte ich schon immer mal in der kompletten Wohnung hören 😃 🆒 :P

Ich. Ein Stereopaar Play:5. 😉 Hat sich aber eher zufällig so ergeben.

Funktioniert bei mir einwandfrei - zusammen mit zwei Play One’s und dem neuen Samsung Odyssey G9 Monitor einfach ein Traum: 

 

Hi axxo,

Kannst du mir ein paar Details nennen?
Wie ist alles an dem PC angeschlossen? Per HDMI Arc oder per Toslink? Nutzt du die Soundkarte vom Mainboard oder hast du eine Soundblaster oder Ähnliches?

Vielen Dank!

@Borilu, wenn der PC z.B. über einen HDMI-Port verfügt, kann man die Beam mittels Konverter/Audio Extractor wie folgt anschließen: HDMI Out (PC) → HDMI In (Konverter). Ein 2. HDMI-Kabel an die Beam anschließen und mittels des beiliegenden Toslink-Adapters an → SPDIF Out (Konverter). Im Anschluss wird der PC als “TV” erkannt, man wird entsprechend durch die Einrichtung geleitet.

@Greta A. Ich nutze eine Soundblaster AE-7 und frage mich ob ich an deren optischen Ausgang ein 5.1 System mit Beam, 2x One SL und Sub anschließen kann. Die Soundblaster hat ja die entsprechenden Encoder (Dolby Audio und DTS connect).

@Borilu, Sonos versteht allgemein kein DTS, die Beam beherrscht PCM sowie AC3 (Dolby Digital).

Wenn du schon eine Beam besitzt, kannst du unter ‘Einstellungen --> System --> Über mein System’ ablesen, welches Tonformat sie gerade über die Soundkarte empfängt. Ansonsten offeriert der Sonos Shop ein 100tägiges Rückgaberecht; Sub & ONE SL kannst du jederzeit nachkaufen, wenn PC und Beam so zusammenarbeiten wie du es dir wünscht.

Mit anderen Worten, teste es zuhause, denn eine Gewähr, dass es klappt gibt es nicht.

Abzeichen +2
Hallo Armin, danke! Ich denke mal das geht von der Grafikkarte aus? In den Soundeigenschaften wird mir jedenfalls HDMI digital audio angeboten. Ich war nicht sicher, da bei Sonos steht, dass die Beam den ACR nutzt. Fernseher haben sowas, aber ob das auch für PC Hardware zutrifft :? vermute eher nicht. Leider verrät Sonos ja auch nicht immer alles :)
Ich habe diese hier:
https://www.mindfactory.de/product_info.php/4GB-ZOTAC-GeForce-GTX-970-AMP--Extreme-Core-Edition-Aktiv-PCIe-3-0-x16--_991937.html
Abzeichen +2
Vielen Dank für die Mühe. Dann werde ich das mal testen.
Über HDMI wird das vermutlich eher nicht funktionieren, denn dann müsste dein Monitor einen HDMI ARC Anschluss haben. Was aber möglich ist, ist den optischen Audioausgang des PCs zu nutzen, sofern vorhanden. Siehe auch diesen Beitag aus dem englischen Sonos Forum https://en.community.sonos.com/home-theater-228993/beam-as-a-computer-speaker-6808318
Abzeichen +2
Hallo zusammen,
So eine richtige Antwort auf die Frage von Tread-Ersteller hat noch keiner gegeben.


Nun will ich Licht ins Dunkel bringen....
Die Beam und ein PC das funktioniert! Voraussetzung ist allerdings, dein PC braucht einen Optical Ausgang (Toslink). Das heisst die Beam wird über das (beides mitgeliefert) HDMI Kabel und den Adapter HDMI/Optical mit dem PC verbunden.

Direkt per HDMI auf PC-HDMI funktioniert nicht. Es gibt kein (meines Wissens) PC bzw. Monitor welcher ein HDMI ARC Anschluss hat.

Ich habe mir eine Terratec AUREON 5.1 PCI Soundkarte gekauft. Die ist relativ günstig zu finden und sehr schnell eingebaut. Wichtig dabei dass der Treiber aktualisiert wird! Die Karte funktioniert mit Win 10 problemlos. Der letzte Treiber ist Win 8.1, der geht wie gesagt mit Win 10.


Die Beam muss man dann als TV konfigurieren und die Soundkarte auf Digital einstellen. Ist mit wenigen Schritten einfach getan. Das ganze funktioniert dann auch mit den restlichen Sonos Lautsprechern, man kann dann über alle ab PC Musik usw. hören.


Es wird sicher auch mit anderen Typen Soundkarten gehen, einfach ein Toslinkausgang sollte vorhanden sein

Info zur Karte gibt es hier: https://www.terratec.de/details.php?artnr=10063#.W_iG1_ZFyHs

Gruss Andi



Hallo Andi,
leider habe ich keine Benachrichtigung erhalten und sehe erst jetzt deinen Beitrag.

Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Mein MB hat den Toslinkausgang ab Werk. Also kann es losgehen. 🙂

Hat jemand mit der BEAM Erfahrung? Benötigt man unbedingt einen Subwoofer? Aktuell habe ich ein Logitech 2.1 X230 für den PC und 2x den Play:1 (Stereo) zum Musik hören und Koppeln mit den anderen Räumen.
Nicht gerade optimal. Vielleicht wäre die BEAM mit den PLAY:1 eine gelungene Alternative?

Gruß
Stano
Abzeichen +2
Hallo zusammen,
So eine richtige Antwort auf die Frage von Tread-Ersteller hat noch keiner gegeben.


Nun will ich Licht ins Dunkel bringen....
Die Beam und ein PC das funktioniert! Voraussetzung ist allerdings, dein PC braucht einen Optical Ausgang (Toslink). Das heisst die Beam wird über das (beides mitgeliefert) HDMI Kabel und den Adapter HDMI/Optical mit dem PC verbunden.

Direkt per HDMI auf PC-HDMI funktioniert nicht. Es gibt kein (meines Wissens) PC bzw. Monitor welcher ein HDMI ARC Anschluss hat.

Ich habe mir eine Terratec AUREON 5.1 PCI Soundkarte gekauft. Die ist relativ günstig zu finden und sehr schnell eingebaut. Wichtig dabei dass der Treiber aktualisiert wird! Die Karte funktioniert mit Win 10 problemlos. Der letzte Treiber ist Win 8.1, der geht wie gesagt mit Win 10.


Die Beam muss man dann als TV konfigurieren und die Soundkarte auf Digital einstellen. Ist mit wenigen Schritten einfach getan. Das ganze funktioniert dann auch mit den restlichen Sonos Lautsprechern, man kann dann über alle ab PC Musik usw. hören.


Es wird sicher auch mit anderen Typen Soundkarten gehen, einfach ein Toslinkausgang sollte vorhanden sein

Info zur Karte gibt es hier: https://www.terratec.de/details.php?artnr=10063#.W_iG1_ZFyHs

Gruss Andi



Hallo nochmal. :)

Ich habe nun die BEAM per Optical/HDMI Adapter mit meinem Audio-Opt-Out vom PC (Mainboard) verbunden.

Nun habe ich aber folgendes Problem:

1) Wähle ich in den Windows Sound Eigenschaften
Unterstützte Formate: Dolby Digital bei 48 kHz/96 kHz
Erweitert: 2 Kanal bei 16 Bit und 48 kHz

funktioniert der Ton von Videos in Chrome (Youtube, etc..) und der Win10-Netflix-App nur in Stereo.. irgendwie logisch.. der Ton ist nicht gerade gut, aber es läuft. Die Surround Play:1 sind kaum hörbar.

In der Sonos App -> Einstellungen -> Über mein System - Steht: "Stereo"


2) Wähle ich in den Windows Sound Eigenschaften
Unterstützte Formate: Dolby Digital bei 48 kHz/96 kHz
Erweitert: DTS Interactive (5.1 Surround)

bleiben alle Töne bei Chrome stumm.. bei der Netflix-App jedoch bekommt man schon fast Gänsehaut, weil einem die Soundeffekte der Play:1 nur so um die Ohren fliegen.

In der Sonos App -> Einstellungen -> Über mein System - Steht: "Dolby Digital 5.1"

Hat jemand eine Idee, wie ich den Ton auf 5.1 lassen kann, aber alle anderen Chrome und WIn10 Sounds dennoch funktionieren, ohne jedes Mal umschalten zu müssen?

Gruß und danke vorab!
Sonos unterstützt kein DTS, deshalb bekommst Du keinen Ton bei Chrome heraus. Ich kann mir auch nicht vorstellen (lasse mich gern eines Besseren belehren), dass ein Webbrowser DTS beherrscht.
Abzeichen +2
Sonos unterstützt kein DTS, deshalb bekommst Du keinen Ton bei Chrome heraus. Ich kann mir auch nicht vorstellen (lasse mich gern eines Besseren belehren), dass ein Webbrowser DTS beherrscht.

Merkwürdig. Ich habe den Ton, wie auf den Bildern zu sehen eingestellt (Dolby Digital + DTS Interactive) und es kommt super Ton bei Netflix die Sonos App auf dem Smartphone zeigt auch DD5.1 an.
Nur alles andere ist eben .. still.
in den PC Soundeinstellungen gibt es leider nur 2 Kanal Optionen oder eben DTS Int.
Ich bin mir nicht sicher, ob Netflix DTS beherrscht, ich habe immer nur von Dolby-Formaten gelesen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Nein, Netflix kann kein DTS... ich kenne auch keinen Streaminganbieter, der DTS sendet. Die Datenmenge wäre meines Wissens viel zu groß...
Netflix sendet DD5.1, so wie es ja die Sonos App auch anzeigt.
Die Treibersoftware scheint hier das Problem zu sein. Offenbar kann die nur auf Stereo oder DTS gestellt werden, wobei die DTS Einstellung ja anscheinend auch abwärtskompatibel ist und auch DD5.1 ausgibt. Aber Stereo kann in dieser Einstellung warum auch immer nicht ausgegeben werden. Dafür muss wohl auf die Einstellung Stereo gewechselt werden. Blöd, aber lässt sich wohl nicht ändern... Sieht für mich nach nem Bug im Treiber aus, denn technisch sollte Stereo als abwärtskompatibles Format in jeder Einstellung möglich sein.
Gruß,
Ralf
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
PS:
@Stano319
Versuch mal testweise unter "unterstützte Formate" zusätzlich den Haken bei DTS Audio und den Haken bei 44,1 kHz zu setzen.
Abzeichen +2
Ich bin mir nicht sicher, ob Netflix DTS beherrscht, ich habe immer nur von Dolby-Formaten gelesen.

Nein, Netflix kann kein DTS... ich kenne auch keinen Streaminganbieter, der DTS sendet. Die Datenmenge wäre meines Wissens viel zu groß...
Netflix sendet DD5.1, so wie es ja die Sonos App auch anzeigt.
Die Treibersoftware scheint hier das Problem zu sein. Offenbar kann die nur auf Stereo oder DTS gestellt werden, wobei die DTS Einstellung ja anscheinend auch abwärtskompatibel ist und auch DD5.1 ausgibt. Aber Stereo kann in dieser Einstellung warum auch immer nicht ausgegeben werden. Dafür muss wohl auf die Einstellung Stereo gewechselt werden. Blöd, aber lässt sich wohl nicht ändern... Sieht für mich nach nem Bug im Treiber aus, denn technisch sollte Stereo als abwärtskompatibles Format in jeder Einstellung möglich sein.
Gruß,
Ralf


PS:
@Stano319
Versuch mal testweise unter "unterstützte Formate" zusätzlich den Haken bei DTS Audio und den Haken bei 44,1 kHz zu setzen.




So, da ich so schlau war und im Browser F5 gedrückt habe (was man ja nicht macht, wenn man gerade beim Kommentieren ist 😃 ) antworte ich zum 3. Mal und kann gleich auf alle Rückmeldungen antworten :P

Ich habe jetzt für mich die richtigen Einstellungen gefunden. Chrome sendet Stereo und die Netflix App nun DD5.1
siehe Bilder..

Die Einstellungen in Bild 4 sind nicht unbedingt notwendig, verleiht Chrome, bzw. Stereo Quellen, jedoch etwas mehr "Volumen".

Das Ganze hat nur "leider" einen Nachteil. Werden Quellen mit zwei verschiedenen Formaten geöffnet funktioniert eine davon nicht. Die BEAM kommt nicht damit zurecht, wenn DD5.1 und Stereo an sie gesendet werden. Die Anwendung, die zuerst läuft, hat Priorität. Die Andere wirft eine Fehlermeldung. Also Beispiel: Läuft die Netflix App in DD5.1 schreibt YouTube die Fehlermeldung: "Fehler bei der Audiowiedergabe, [...]"

Liegt wahrscheinlich an mein on board Soundkarte oder der Software.
Damit kann ich aber durchaus leben und genieße nun einen viel besseren Klang beim Filmegucken.

Ich hoffe das Hilft der "Nachwelt" :)

Zudem möchte ich mich bei allen herzlich für die Unterstützung und die extrem schnellen Rückmeldungen bedanken!!!

p.s Text kopieren, Bilder hochladen und "Antworten" drücken :D
p.p.s: @Superschlumpf: bei 44,1kHz und DTS Audio in den Win-Einstellungen kommt kein Ton. Bei 96kHz kommt der Ton abgehackt raus, deshalb deaktiviert.
Nein, Netflix kann kein DTS... ich kenne auch keinen Streaminganbieter, der DTS sendet. Die Datenmenge wäre meines Wissens viel zu groß...
Netflix sendet DD5.1, so wie es ja die Sonos App auch anzeigt.
Die Treibersoftware scheint hier das Problem zu sein. Offenbar kann die nur auf Stereo oder DTS gestellt werden, wobei die DTS Einstellung ja anscheinend auch abwärtskompatibel ist und auch DD5.1 ausgibt. Aber Stereo kann in dieser Einstellung warum auch immer nicht ausgegeben werden. Dafür muss wohl auf die Einstellung Stereo gewechselt werden. Blöd, aber lässt sich wohl nicht ändern... Sieht für mich nach nem Bug im Treiber aus, denn technisch sollte Stereo als abwärtskompatibles Format in jeder Einstellung möglich sein.
Gruß,
Ralf


DTS und Dolby sind verschiedene Firmen. DTS kann zu Dolby Digital nicht abwärtskompatibel sein.
Abzeichen +2
Nein, Netflix kann kein DTS... ich kenne auch keinen Streaminganbieter, der DTS sendet. Die Datenmenge wäre meines Wissens viel zu groß...
Netflix sendet DD5.1, so wie es ja die Sonos App auch anzeigt.
Die Treibersoftware scheint hier das Problem zu sein. Offenbar kann die nur auf Stereo oder DTS gestellt werden, wobei die DTS Einstellung ja anscheinend auch abwärtskompatibel ist und auch DD5.1 ausgibt. Aber Stereo kann in dieser Einstellung warum auch immer nicht ausgegeben werden. Dafür muss wohl auf die Einstellung Stereo gewechselt werden. Blöd, aber lässt sich wohl nicht ändern... Sieht für mich nach nem Bug im Treiber aus, denn technisch sollte Stereo als abwärtskompatibles Format in jeder Einstellung möglich sein.
Gruß,
Ralf


DTS und Dolby sind verschiedene Firmen. DTS kann zu Dolby Digital nicht abwärtskompatibel sein.


okay, da widerspreche ich mal nicht, da mir die Kenntnisse fehlen. Klingt aber erstmal logisch... Zum Thema "Sonos kann kein DTS".. Ich fand es äußerst komisch, dass Sonos DTS definitiv erkennt, jedoch stumm bleibt. Ich hatte vorhin irgendein Haken gesetzt und in der Sonos App (PC und Smartphone) stand "Audioeingang: DTS".
spannend.. 🙂
okay, da widerspreche ich mal nicht, da mir die Kenntnisse fehlen. Klingt aber erstmal logisch... Zum Thema "Sonos kann kein DTS".. Ich fand es äußerst komisch, dass Sonos DTS definitiv erkennt, jedoch stumm bleibt. Ich hatte vorhin irgendein Haken gesetzt und in der Sonos App (PC und Smartphone) stand "Audioeingang: DTS".
spannend.. :)

Ja, das habe ich schon öfter gelesen. Anscheinend erkennt das System welches Tonformat vorliegt, unabhängig davon, ob es das Format wiedergeben kann oder nicht.

Antworten