Beantwortet

Sonos Beam hinten am Beamer und 2 One SL vorn


Abzeichen +1

Hallo Community,

ich überlege einem Beamer zu kaufen und über das Bett an der Wand zu montieren.

Daran will ich direkt per HDMI die Sonos Beam anschließen (der Beamer hat Medienwiedergabe, Apps etc integriert)
Ich würde die Beam eigentlich gern direkt hinten am Beamer haben, a) um kein HDMI-Kabel durch den ganzen Raum legen zu müssen und b) weil ich eigentlich nichts an die Wand gegenüber schrauben will aus Platzgründen - da soll nur das Beamerbild ran.

Ist es möglich, das Sonos-System so zu konfigurieren, dass die Beam hinten (über dem Bett am Beamer) eingerichtet wird und dann ggf. von vorn links und rechts noch zwei One SL unterstützen?

Oder alternativ so, dass nur die Beam von hinten/oben den Sound macht?
Falls das überhaupt (soundtechnisch) funktioniert, müsste ich sie dann wahrscheinlich auch Kopfüber monieren, da ja sonst R+L vertauscht werden, wenn sie hinten hängt.

Was sagt ihr dazu?

Viele Grüße,
Micha

icon

Beste Antwort von Daniel K 19 Mai 2020, 11:46

Hallo Community,

ich überlege einem Beamer zu kaufen und über das Bett an der Wand zu montieren.

Daran will ich direkt per HDMI die Sonos Beam anschließen (der Beamer hat Medienwiedergabe, Apps etc integriert)
Ich würde die Beam eigentlich gern direkt hinten am Beamer haben, a) um kein HDMI-Kabel durch den ganzen Raum legen zu müssen und b) weil ich eigentlich nichts an die Wand gegenüber schrauben will aus Platzgründen - da soll nur das Beamerbild ran.

Ist es möglich, das Sonos-System so zu konfigurieren, dass die Beam hinten (über dem Bett am Beamer) eingerichtet wird und dann ggf. von vorn links und rechts noch zwei One SL unterstützen?

Oder alternativ so, dass nur die Beam von hinten/oben den Sound macht?
Falls das überhaupt (soundtechnisch) funktioniert, müsste ich sie dann wahrscheinlich auch Kopfüber monieren, da ja sonst R+L vertauscht werden, wenn sie hinten hängt.

Was sagt ihr dazu?

Viele Grüße,
Micha

 

Hi Micha,

 

leider kannst du das Heimkino-System nicht umkonfigurieren.

Die Beam, Playbar, Playbase und die ARC werden immer die vorderen Kanäle abdecken.

 

Gruß,

Daniel

Original anzeigen

8 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hallo Community,

ich überlege einem Beamer zu kaufen und über das Bett an der Wand zu montieren.

Daran will ich direkt per HDMI die Sonos Beam anschließen (der Beamer hat Medienwiedergabe, Apps etc integriert)
Ich würde die Beam eigentlich gern direkt hinten am Beamer haben, a) um kein HDMI-Kabel durch den ganzen Raum legen zu müssen und b) weil ich eigentlich nichts an die Wand gegenüber schrauben will aus Platzgründen - da soll nur das Beamerbild ran.

Ist es möglich, das Sonos-System so zu konfigurieren, dass die Beam hinten (über dem Bett am Beamer) eingerichtet wird und dann ggf. von vorn links und rechts noch zwei One SL unterstützen?

Oder alternativ so, dass nur die Beam von hinten/oben den Sound macht?
Falls das überhaupt (soundtechnisch) funktioniert, müsste ich sie dann wahrscheinlich auch Kopfüber monieren, da ja sonst R+L vertauscht werden, wenn sie hinten hängt.

Was sagt ihr dazu?

Viele Grüße,
Micha

 

Hi Micha,

 

leider kannst du das Heimkino-System nicht umkonfigurieren.

Die Beam, Playbar, Playbase und die ARC werden immer die vorderen Kanäle abdecken.

 

Gruß,

Daniel

Abzeichen +1

Danke für die Antwort, Daniel. Ich befürchtete es.

Und wenn ich die Beam als einzigen Speaker verwende, der dann über den Köpfen über dem Bett hängt? Natürlich so umgedreht, dass L/R passt.

Hat das jemand mal probiert? Sound von oben?

@mcl33, nein, L/R passt dann nicht, weil kein entsprechender Lagesensor verbaut ist.

Abzeichen +1

@mcl33, nein, L/R passt dann nicht, weil kein entsprechender Lagesensor verbaut ist.

Das verstehe ich nicht ganz. Ich rotiere ja nur entlang der Längsachse, also stelle die Beam nur auf de Kopf. Links und rechts wird dabei nicht vertauscht. Oder steckt hinter L/R noch etwas anderes, soundtechnisch betrachtet? 

Tonspuren sind vorgegeben. Wenn du die Beam auf den Kopf stellst, kommt der linke Kanal von rechts und der rechte von links, quasi spiegelverkehrt (mangels einer treffenderen Analogie). Ist das verständlich? Es gibt im US-Forum einen langen Thread zur Thematik (inkl. des Kundenwunsches softwaretechnisch die Kanäle zu tauschen), den ich gerade nicht finde.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@mcl33, nein, L/R passt dann nicht, weil kein entsprechender Lagesensor verbaut ist.

Das verstehe ich nicht ganz. Ich rotiere ja nur entlang der Längsachse, also stelle die Beam nur auf de Kopf. Links und rechts wird dabei nicht vertauscht. Oder steckt hinter L/R noch etwas anderes, soundtechnisch betrachtet? 

Ich sehe das auch so wie du… solange die Beam nur um die horizontale Achse gedreht wird, bleibt Links links und Rechts rechts. 
Wenn man sie im Rücken an der Wand montiert, muss man sie dann kopfüber montieren, was ja aber imo nicht schlimm ist, wenn sie sich über Kopfhöhe befindet. Man kommt dann sogar „von unten“ an die Touch-Bedienelemente. :sunglasses:
Man muss nur auf die Konstruktion der Wandbefestigung ein Auge haben und da ggf. ein wenig basteln, da die ja dann auch auf den Kopf gestellt ist. 
Der Ton würde dann von hinten nach vorne abstrahlen. Habe das so nicht selber getestet, aber bei reinem Stereo würde ich es ausprobieren. 
Nur an der Decke würde ich die Beam nicht befestigen… so dass der Ton von oben nach unten abstrahlt. Das stell ich mir dann akustisch doch eher problematisch vor. Aber wer weiß… Probieren geht über Studieren. ;-)

Grüße,

Ralf

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@mcl33, nein, L/R passt dann nicht, weil kein entsprechender Lagesensor verbaut ist.

Das verstehe ich nicht ganz. Ich rotiere ja nur entlang der Längsachse, also stelle die Beam nur auf de Kopf. Links und rechts wird dabei nicht vertauscht. Oder steckt hinter L/R noch etwas anderes, soundtechnisch betrachtet? 

Ich sehe das auch so wie du… solange die Beam nur um die horizontale Achse gedreht wird, bleibt Links links und Rechts rechts. 
Wenn man sie im Rücken an der Wand montiert, muss man sie dann kopfüber montieren, was ja aber imo nicht schlimm ist, wenn sie sich über Kopfhöhe befindet. Man kommt dann sogar „von unten“ an die Touch-Bedienelemente. :sunglasses:
Man muss nur auf die Konstruktion der Wandbefestigung ein Auge haben und da ggf. ein wenig basteln, da die ja dann auch auf den Kopf gestellt ist. 
Der Ton würde dann von hinten nach vorne abstrahlen. Habe das so nicht selber getestet, aber bei reinem Stereo würde ich es ausprobieren. 
Nur an der Decke würde ich die Beam nicht befestigen… so dass der Ton von oben nach unten abstrahlt. Das stell ich mir dann akustisch doch eher problematisch vor. Aber wer weiß… Probieren geht über Studieren. ;-)

Grüße,

Ralf

 

Hallo,

 

theoretisch kann man die Beam so montieren, was den linken/rechten Kanäl betrifft.

Wie sich das anhört oder aussieht, ist jedem selbst überlassen. 

 

Gruß,

Daniel

 

Ich habe jetzt einmal meine eigene Beam auf den Kopf gestellt, stimmt - rechts bleibt rechts und links bleibt links. Ich habe schlichtweg kein räumliches Vorstellungsvermögen. Die Beam im Hinterkopf zu haben ist jedenfalls gewöhnungsbedürftig.

Antworten