Beantwortet

Sonos Beam HDMI Switch ARC

  • 7 August 2019
  • 3 Antworten
  • 252 Ansichten

Hallo zusammen,

folgendes Problem:

Ich habe hier eine Sonos Beam stehen, mit der ich auch über den Sprachassistenten Alexa meinen TV ansteuern möchte.

Bedeutet ich kann die BEAM nur über den HDMI ARC am TV (vorhanden) bedienen,
Toslink fällt flach.

Problem ist dass ich 3 Geräte habe (Receiver, Sky Receiver und PS4), ich diese aber nur über einen HDMI Switch mit dem TV verbinden kann, da ich ein HDMI Kabel in der Wand liegen habe und dort kein zweites mehr reinpasst.

Bevor ich nun einen teuren HDMI Switch Matrix 3x2 oder 4x2 bestelle, würde ich gerne wissen ob es funktioniert wenn ich das HDMI Kabel in der Wand an meinen HDMI ARC Ausgang am TV anschließe, der Sound zurück und durch den ARC fähigen Switch an die Soundbar durchgeschleift wird.

Hatte ich mir so vorgestellt:

HDMI SWITCH (ARC-fähig):
Eingang: 1x Receiver, 1x Sky Receiver, 1x PS4
Ausgang: 1x TV, 1x Sonos Beam


Zweite, kleinere Sache:
Gibt jeder HDMI Switch den 5.1 Surround weiter?

Würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann.

Vielen Dank und viele Grüße vorab.
icon

Beste Antwort von Superschlumpf 7 August 2019, 21:26

@Fabian1234
Hallo Fabian,
ich muss dich leider enttäuschen. Für das, was tu vorhast, gibt es momentan leider keine Lösung, da ich am Markt noch keinen einzigen HDMI Switch gefunden habe, der an einem der EINGÄNGE ARC unterstützt. Dies wäre aber zwingend notwendig, um die Beam per ARC mit dem Switch zu verbinden.
Dir bleibt also leider nur die Verbindung per Toslinkadapter zur Beam von einem HDMI Switch mit Audioextractor und Toslinkausgang.

Die Logik ist im Prinzip einfach, wenn man die Begriffe EINGANG und AUSGANG nur auf die HDMI Ports der Geräte bezieht und die Voraussetzung, dass die Ports dabei jeweils ARC fähig sein müssen als gegeben annimmt. Es kann also immer nur eine Verbindung zwischen einem HDMI AUSGANG und einem HDMI EINGANG hergestellt werden. Audio fließt dabei per ARC natürlich in entgegengesetzter Richtung.

Da die Beam einen HDMI AUSGANG mit ARC hat, wird sie ja auch in der Regel an einem TV an einen HDMI EINGANG angeschlossen, der ARC unterstützt.
Somit müsste der HDMI Switch eben ARC an einem seiner EINGÄNGE unterstützen.
Die Geräte bieten aber wenn, immer nur ARC am HDMI AUSGANG.

Grüße,
Ralf
Original anzeigen

3 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@Fabian1234
Hallo Fabian,
ich muss dich leider enttäuschen. Für das, was tu vorhast, gibt es momentan leider keine Lösung, da ich am Markt noch keinen einzigen HDMI Switch gefunden habe, der an einem der EINGÄNGE ARC unterstützt. Dies wäre aber zwingend notwendig, um die Beam per ARC mit dem Switch zu verbinden.
Dir bleibt also leider nur die Verbindung per Toslinkadapter zur Beam von einem HDMI Switch mit Audioextractor und Toslinkausgang.

Die Logik ist im Prinzip einfach, wenn man die Begriffe EINGANG und AUSGANG nur auf die HDMI Ports der Geräte bezieht und die Voraussetzung, dass die Ports dabei jeweils ARC fähig sein müssen als gegeben annimmt. Es kann also immer nur eine Verbindung zwischen einem HDMI AUSGANG und einem HDMI EINGANG hergestellt werden. Audio fließt dabei per ARC natürlich in entgegengesetzter Richtung.

Da die Beam einen HDMI AUSGANG mit ARC hat, wird sie ja auch in der Regel an einem TV an einen HDMI EINGANG angeschlossen, der ARC unterstützt.
Somit müsste der HDMI Switch eben ARC an einem seiner EINGÄNGE unterstützen.
Die Geräte bieten aber wenn, immer nur ARC am HDMI AUSGANG.

Grüße,
Ralf
Hallo Ralf,

klingt plausibel.

Schade, dann muss ich das wohl mit Toslink + Adapter lösen.

Danke trotzdem!

Grüße,
Fabian
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@Fabian1234
Gerne...
Falls du in deinem Setup auch Ton vom TV selber (z. B. von internen Apps) oder Geräten, die direkt an einem HDMI IN des TV hängen (z. B. Fire TV Stick oder Chromecast) über die Beam einspeisen möchtest, dann achte bei der Wahl des HDMI Switch darauf, dass dieser am AUSGANG ARC unterstützt, damit er vom EINGANG des TV per ARC Ton empfangen kann.

Antworten