Sonos Arc in Kombination mit Nintendo Switch und Beamer Epson EH-TW7400


Hallo zusammen,

ich versuch schon seit längerem die an einem Beamer angeschlossene Nintendow Switch mit gescheitem Sound auszustatten.  Aktuell nutze ich die Kopfhörerbuchse der Nintendo Swich:(

Ich habe jetzt seit kurzem die Sonos ARC am Start und würde nun gerne die Nintendo Switch mit der ARC über den Beamer laufenlassen.

Hat jmd. damit Erfahrung? Es gibt ja teilweise recht teure Splitter, Switches auf dem Markt bspw. von FeinTech (FeinTech VAX0410) aber bevor ich soviel Geld in die Hand nehmen wollte ich mal in die Runde  fragen ob jemand Erfahrung damit gemacht hat oder andere günstigere erprobte Lösungen kennt.


3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Cosmoguy75 

Da reicht ja eigentlich ein günstiger HDMI Audioextractor auf Toslink für  unter 30€. Damit kannst du schonmal bis zu DolbyDigital5.1 Ton zur Arc bekommen. 
Nintendo per HDMI in den Eingang des Switch, Beamer an den Ausgang und die Arc mit ihrem mitgelieferten Toslinkadapter an den Toslinkausgang des Switch. 

 

Danke. Das schau ich mir näher an.

 

Um es noch komplizierter zu machen würde ich die Sonos ARC sowohl für den Epson Beamer als auch für meinen Samsung “The Frame 75” TV (unterstützt eARC) verwenden.  Gibt es dafür schon Lösungen?

Charmant wäre es natürlich wenn die Nintendo Switch sowohl auf dem Beamer als auch auf dem TV laufen würde, ohne zuviel umstecken zu müssen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Cosmoguy75

Auch das wäre lösbar, solange du dich mit DD5.1 und optischer Toslinkverbindung zufriedengibst. 😉 Dann könnte man statt des reinen Audioextractors eine HDMI Matrix mit Audioextractor auf Toslink nehmen. Die hat dann halt mehrere HDMI Eingänge und zwei Ausgänge. Mit ner Fernbedienung wird da dann wie gewünscht umgeschaltet. 

Sobald aber Atmos bzw. eARC ins Spiel kommt, wird das alles deutlich komplizierter und es gibt für solche speziellen Konfigurationen noch keine passende Zusatzhardware. Da ist ja grade mal der reine eARC Audioextractor „Arcana“ von HD Fury am Markt verfügbar. Und alleine der kostet nen paar Euro, was sich imo nur lohnt, um nen hochwertigen TV oder Beamer ohne eARC zu behalten. 

Da dein TV eARC kann, könnte man aber die Arc daran anschließen und die Abspielgeräte wie Nintendo usw., die auch über den Beamer laufen sollen, kommen an einen kombinierten HDMI Switch/Splitter. Also ein Gerät mit mehreren Eingängen und zwei Ausgängen, die aber definitiv auch parallel das Signal ausgeben können müssen. 
Dann kann das Signal gleichzeitig zum TV und Beamer gelangen. Am TV würde der Ton an die Arc ausgegeben und man könnte den Bildschirm mit entsprechendender Funktion deaktivieren. Viele TVs bieten diese Funktion. 
Du hättest dann Bild am Beamer und der TV wäre mit ausgeschaltetem Panel aktiv, um den Ton zur Arc zu bringen. 

Antworten