Frage

Sonos Arc Deckenhalterung

  • 24 November 2021
  • 6 Antworten
  • 48 Ansichten

Abzeichen

Hallo in die Runde,

ich bin bei meiner Recherche nicht zu einem wirklich befriedigenden Ergebnis gekommen. Wir müssten die Sonos Arc an der Decke montieren, da sie an der selben Stelle hängt wie die Leinwand. Montieren wir die Sonos Arc nun an der Wand, wird sie von der Leinwand verdeckt. Gibt es für die Sonos Arc eine Deckenhalterung? 

Vielen Dank schonmal!


6 Antworten

Nein, nur eine Wandhalterung.

Das macht auch keinen Sinn bei der ARC, weil die Treiber für die Höhenkanäle mit Reflektion arbeiten und diese halt einen gewissen Abstand zur Decke benötigen.

Ich würde mir eine passende Position unterhalb der Leinwand (ggf. auf einem Lowboard, oder halt doch an der Wand) suchen. Wenn das überhaupt nicht passt denke doch mal über den Amp mit anständigen passiven (ggf. Stand-)Boxen nach. Die können R und L neben der Leinwand zum Stehen kommen und bieten bei Musik sogar noch eine echte, passende Stereo-Bühne.

Eine andere Alternative wäre noch eine Leinwand mit akustisch transparenten Tuch. Dann sollte die ARC auch hinter der Leinwand an der Wand vernünftig klingen.

Abzeichen

Hallo Peter, 
vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
Ach schade. Tatsächlich hängt die Leinwand so in einem Durchgang / Nische, dass wir an dieser Position nichts darunter abstellen können (das würde uns den Weg zu den Schreibtischen versperren). Das Lowboard ist an einer ganz anderen Stelle. Zusätzlich zur Arc haben wir auch schon noch die Sub und 2x Sonos One. 
Macht es Sinn, die Leinwand dann an den dort vorhandenen Balken unten anstelle der Decke zu montieren und die Arc darüber? Oder ist das mit ca. 30 Zentimeter Abstand zur Decke immer noch zu dicht?

Oder ist das mit ca. 30 Zentimeter Abstand zur Decke immer noch zu dicht?

IMHO definitiv zu wenig.

Ich sag es nochmal. Schau Dir alternativ (oder probier) mal die Lösung mit dem Amp und passiven Boxen rechts und links an. - das bietet sich IMO bei Eurer Situation förmlich an. Die 2 ONE und den Sub kannst Du auch am Amp problemlos als Satelliten betreiben.

Abzeichen

Okay… der Amp hört sich schon spannend an. Welche passiven Boxen würdest du hierfür empfehlen? Das hieße dann für uns mit:

- Beamer
- Playstation 4
- Fire TV Cube
- Amp, 2x Sonos ONE SL, Sonos Sub, 2x passive Boxen
- Feintech VAX04101

Beamer und Amp kommen an den eArc Anschluss des VAX04101. Playstation und Fire TV Cube an die „normalen“ HDMI Eingänge des Feintech? Ist das so korrekt für Dolby Atmos?

Die passiven Boxen müssten dann auch LAN-Eingänge haben (wir wollen unabhängig von Wlan sein), damit sie im Netzwerk der Amp verbunden werden können? 

Welche passiven Boxen würdest du hierfür empfehlen?

Sorry, aber da kann Dir vermutlich keiner wirklich weiterhelfen. Das hängt einfach zu sehr von Euren pers. Geschmack, den örtlichen Gegebenheiten und den finanziellen Möglichkeiten ab.

Ich kann Dir nur sagen, dass man hier z. T. echte Sahnestücke als Schnäppchen ergattern kann wenn man lang genug sucht und sich in den hinteren Ecken der großen Märkte einmal genau umschaut. Ich hab meine Magnat Quantum 709 vor Urzeiten für (ich meine) 700 € das Paar erstanden. - der UVP lag mal bei um die 1900 / Stk. Und bin immer noch vollends zufrieden damit. In 99% der Fälle benötige ich im Betrieb damit auch keinen Sub. - der ist zwar vorhanden aber die meiste Zeit deaktiviert und wird nur bei extremen Kinobustern eingeschaltet. - dann wackel allerdings auch die Wände und die Nachbarn sind zu Gast mit dabei ...

Die passiven Boxen müssten dann auch LAN-Eingänge haben (wir wollen unabhängig von Wlan sein), damit sie im Netzwerk der Amp verbunden werden können? 

Ne, dafür sind es ja "ganz normale passive Boxen".

Die werden lediglich mit je einem 2 x 2,5 mm² oder 2 x 4 mm² Lautsprecherkabel an den Amp angeschlossen. - kein Strom, kein LAN, einfach klassisch.

Abzeichen

Alles klar, danke dir. Dann werden wir uns da mal umschauen! 

Antworten