Frage

Sonos AirPlay 2 - Gruppierungsproblem (Sonos Ones und Play 1s gemischt)


Abzeichen
Hallo zusammen,

folgendes Szenario: Ich habe einen neuen AirPlay-fähigen Sonos One im Wohnzimmer und einen im Schlafzimmer. Ansonsten Play:1s in Küche, Bad, Büro und Flur. Ich möchte, dass immer alles auf jedem Speaker läuft - sie sind gemeinsam zu einer großen Gruppe gruppiert. Bei AirPlay ist in den Sonos-Einstellungen "Nicht-AirPlay gruppieren" aktiviert.

Jetzt folgende Situation: Ich kriege das Wohnzimmer und das Schlafzimmer als separate AirPlay-Empfänger angezeigt. So weit, so logisch. Wenn ich jetzt jedoch das AirPlay-Signal ans Wohnzimmer sende, lässt Sonos ihn mit den restlichen Play 1s gruppiert – schmeißt jedoch die zweite Sonos One im Schlafzimmer raus. Umgekehrt, wenn ich das AirPlay-Signal an den Sonos One im Schlafzimmer sende, schmeißt er die Sonos One im Wohnzimmer raus.

Korrigiert mich, wenn ich mit meinem Logik-Verständnis falsch liege, aber wäre das von mir als User zu erwartende Verhalten nicht, dass er auch die zweite Sonos One in meiner Gruppe lässt, die ich eingestellt habe? Für mich soll er neben den nicht eigenständigen AirPlay-fähigen Play:1 natürlich auch die zweite AirPlay-fähige Sonos One mit in der Gruppe halten und nicht rauskicken, so dass ich sie immer wieder manuell zurück hinzufügen muss.

Gibt es hier Hoffnung auf ein zukünftiges Update, dass dieses Verhalten ändert? Das wäre toll, weil es meiner Meinung nach halt so das logische und gewünschte Verhalten wäre. Es sei denn, es gibt unüberbrückbare technische Probleme durch das Apple-Air-Play-Protokoll, dass Sonos zwingt, den zweiten AirPlay-Empfänger rauszukicken, weil er eigenständig bleiben muss.

Wenn ich das bei mir beobachtete Verhalten hochrechne auf jemanden, der z.B. sieben neue Sonos One hat, dann müßte dort, wenn er das AirPlay-Signal auf einen der Empfänger sendet, seine Party-Gruppe plötzlich in sieben Einzelboxen gesplittet und das Signal nur auf die eine ausgewählte gesendet werden ...

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

54 Antworten

Wie schon mal gesagt: Wir reden aneinander vorbei, weil du nicht nachvollziehen und an deinen Komponenten als Anwender nicht rekonstruieren kannst, welches Phänomen ich beschreibe. Bassmann hat deinen Denkfehler/dein Missverständnis (von mehreren) ja noch mal korrigiert, ich habe oben gefühlt hundertmal in unterschiedlichen Varianten erklärt, was bei mir das Problem und das (aus meiner Sicht) unlogische und nervige Verhalten seitens der steuernden Sonos-Software ist – mehr kann ich nicht tun.
Wer sagt denn, dass der Denkfehler auf meiner Seite ist? Ralf hatte es gestern ja schon erklärt und so sehe ich es auch.
Hallo zusammen

Ich find's immer wieder spannend, wie gewisse Tech-Freaks ihre Welt als gottgegeben* und somit perfekt und unabänderlich sehen.

Wenn alle Menschen nach diesem Muster denken würden, sässen wir immer noch im Wald und es wäre total logisch und nicht anders möglich, als Feuer durch Aufeinanderklopfen zweier Steine zu erzeugen.

Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende allen :)
Jonas
Abzeichen
Ich weiß zwar ehrlich gesagt nicht genau, wen du damit meinst, fürchte aber mich – und behauptete in dem Fall, dass deine Aussage potentiell mindestens für BEIDE Seiten möglich wäre ... ;)

Es wird wahrscheinlich leider darauf hinauslaufen, dass nix geändert wird, weil die meisten ihr Sonos-System per Airplay anscheinend aus iOS oder direkt in iTunes ansteuern. Gäbe es mehr Nutzer, die für Videos / woanders auf dem Computer abgespielter Musik etc. den Systemton airplayen, wäre dieses Forum voll mit Threads wie diesem.
Nee, ich habe die "Ist technisch nicht machbar"-, "Also alles logisch..."-Fraktion gemeint! Denn machbar ist grundsätzlich sehr vieles. Und unlogisch ist auch sehr vieles :P

Nun ziehe ich mich aber wieder zurück, denn thematisch kann ich nichts zur Diskussion über Airplay beitragen...