Frage

Reichweite auf Terrasse



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

58 Antworten

[...] Da liegt mein Mißverständnis (s.o.) : Der Boost wirkt als "Verstärker / Verteiler / Repeater" (you name it) im Sonos Net Betrieb, nicht im W-Lan /Standard Modus. Könnte das auch eine sehr viel günstigere Bridge ohne LAN Kabel Anschluss? Dann könnte man ja mehrere Bridges, die klein und unscheinbar versteckt werden können, als Sonos Net "Signal- Überbrücker" einsetzen.
Jein. Bridge/Boost setzen das SonosNet voraus. Es muss also entweder eine Bridge oder ein Boost/Player mit dem Router verkabelt sein, um weitere Bridges/Boosts als Knotenpunkte dort einsetzen zu können, wo aus ästhetischen oder/und räumlichen Gründen kein Player platziert werden kann.


Die Bridge ist halt veraltet und neigt zunehmend zu Ausfällen. Sie mag auf den ersten Blick günstiger erscheinen, langfristig dürfte es sich jedoch lohnen, gleich in den Boost zu investieren.
Benutzerebene 3
[...] Da liegt mein Mißverständnis (s.o.) : Der Boost wirkt als "Verstärker / Verteiler / Repeater" (you name it) im Sonos Net Betrieb, nicht im W-Lan /Standard Modus. Könnte das auch eine sehr viel günstigere Bridge ohne LAN Kabel Anschluss? Dann könnte man ja mehrere Bridges, die klein und unscheinbar versteckt werden können, als Sonos Net "Signal- Überbrücker" einsetzen.
Jein. Bridge/Boost setzen das SonosNet voraus. Es muss also entweder eine Bridge oder ein Boost/Player mit dem Router verkabelt sein, um weitere Bridges/Boosts als Knotenpunkte dort einsetzen zu können, wo aus ästhetisch oder/und räumlichen Grunden kein Player platziert werden kann.


Die Bridge ist halt veraltet und neigt zunehmend zu Ausfällen. Sie mag auf den ersten Blick günstiger erscheinen, langfristig dürfte es sich jedoch lohnen, gleich in den Boost zu investieren.


Bezog sich auf "1. Boost am Lan, 2. Boost "frei"; ob das auch mit Bridge geht. Das scheint ja durchaus möglich..... Mir wurde abgeraten, mit einer Bridge einen Internetzugang via Bridge Ethernet Buchse für einen PC zu schaffen. Das hat super funktioniert. Die Bridge war im Sonos Net Modus.... Bridges sind für 'nen Appel und 'n Ei zu haben. Kann man ja durchaus mal ausprobieren, ob sie ausreichende "repeater QUalitäten" haben, bevor man sich teurere Boost anschafft.
[...] Kann man ja durchaus mal ausprobieren, ob sie ausreichende "repeater QUalitäten" haben, bevor man sich teurere Boost anschafft.
Ist wahrscheinlich identisch mit der Deines Play:3, denn in beiden dürfte das gleiche WLAN-Modul stecken.
Die BOOST hat im Gegensatz zur BRIDGE ein besseres / neueres WLAN-Interface, 3 statt einer Antenne, mehr Speicher und ist zudem MIMO-fähig. - bedient also mehrere Clients / Nodes gleichzeitig.
- Geiz ist gail, aber ob sich das bei ca. 100 Kröten lohnt und die Vorteile aufwiegt ... !?
Benutzerebene 3
[...] Kann man ja durchaus mal ausprobieren, ob sie ausreichende "repeater QUalitäten" haben, bevor man sich teurere Boost anschafft.
Ist wahrscheinlich identisch mit der Deines Play:3, denn in beiden dürfte das gleiche WLAN-Modul stecken.

Um das "Terrassen - Entfernungsproblem" zu lösen, kann man das ja durchaus mal probieren. Meine Play 3 laufen 1 A! (o:k. nicht so weit weg...)
Benutzerebene 3
Die BOOST hat im Gegensatz zur BRIDGE ein besseres / neueres WLAN-Interface, 3 statt einer Antenne, mehr Speicher und ist zudem MIMO-fähig. - bedient also mehrere Clients / Nodes gleichzeitig.
- Geiz ist gail, aber ob sich das bei ca. 100 Kröten lohnt und die Vorteile aufwiegt ... !?


siehe oben 😉
Abzeichen
Das mit der Matrix war doch recht einfach, ich habe ein paar orange Felder. Mein Empfang ist überall gut. Soll ich an den orangen Feldern noch etwas tun?
Du kannst daran nicht viel verändern, es sei denn Du veränderst die Positionen Deiner Geräte.
Dein BOOST versorgt aktuell die "Biblithek (L)", dieser dann die "Terrasse", und die "Terrasse" wiederum den Player "Garten".
Die einzelnen Verbindungen der Nodes auf dieser Strecke sind von den Werten zwar ausreichend, aber letztlich nicht optimal. In Summe kann es dann natürlich am Ende der Strecke (also am Player "Garten" oder auch schon "Terrasse") zu Einschränkungen kommen.

Einen Blick kannst Du auf den Aufstellungsort der BOOST werfen, da diese anscheinend nicht so optimal steht.
- zumindest zeigt der NoiseFloor (das ist der Signal-Rausch-Abstand an den Antennen) Werte unter 100.
Das ist noch nicht kritisch aber auch nicht optimal, was vereinzelt zu Paketverlusten oder Replays führen und sich dann ggf. und in Summe auch auf die Strecke zu "Terasse / Garten" negativ auswirken kann.
- das muss man durch Positionsveränderung des Gerätes selbst ausprobieren.
- manchmal reichen da wenige cm oder auch nur Verdrehen.
- manchmal sind auch Meter notwendig.

Wenn Du aber akustisch aktuell keine Einschränkungen hast und alles einwandfrei funktioniert, dann brauchst Du auch nichts zu verändern.
Die Matrix ist da nur ein Hilfsmittel um die Stellen zu finden an denen es hakt wenn man Problem hat.
- in der Regel bekommt man die nie vollständig in den optimalen Bereich.
- meine ist z.T. auch orange und rot, und es läuft trotzdem und es geht nicht besser.