Frage

Reichweite auf Terrasse



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

58 Antworten

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich werde einen Boost ans die Fritzbox hängen.
In dem Fall bitte wie folgt vorgehen:

1) Repeater ausschalten
2) Boost mit der Fritzbox verkabeln
3) Anschließend das WLAN-Kennwort wie folgt zurücksetzen:

Sonos Controller-App für iOS oder Android: „Einstellungen“ --> „Erweiterte Einstellungen“ --> „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.

4) Mindestens 10 Min. warten. Erst wenn unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht, darf der Repeater wieder ans Netz.
Ich werde einen Boost ans die Fritzbox hängen.Btw., den BOOST benötigst Du nur dann, wenn Du partout keinen Deinen PLAYer per LAN direkt mit der Fritte verbinden kannst / willst.
- ansonsten tut's jeder PLAY ebenso.
- vornehmlich natürlich die neuesten Geräte (besseres WLAN-Interface) oder der Master des Soundsystems.
Benutzerebene 3
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich werde einen Boost ans die Fritzbox hängen.
Achtung! "BOOST" (Das Gerät) und "BOOST Modus" sind unterschiedliche Dinge!! Modus = Eine Komponente ist dauerhaft am Router (NICHT Repeater!) angeschlossen und baut dann das Sonos Net auf. Das kann auch eine Play:1 sein. Boost als Gerät hilft, wenn im Standard (W-LAN) Betrieb z.B. weitere Entfernungen / Geschossdecken überbrückt werden müssen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich werde einen Boost ans die Fritzbox hängen.
Achtung! "BOOST" (Das Gerät) und "BOOST Modus" sind unterschiedliche Dinge!! Modus = Eine Komponente ist dauerhaft am Router (NICHT Repeater!) angeschlossen und baut dann das Sonos Net auf. Das kann auch eine Play:1 sein. Boost als Gerät hilft, wenn im Standard (W-LAN) Betrieb z.B. weitere Entfernungen / Geschossdecken überbrückt werden müssen.


Heiko, der erste Teil deiner Aussage ist richtig, nämlich dass der Boost Modus, die Betriebsart ist, in der das Sonos Net genutzt wird, und dass ein Sonos Boost ein Hardwaregerät ist.

Der zweite Teil deiner Aussage ist jedoch FALSCH... Das Gerät "Sonos Boost" erweitert NICHT die Reichweite im Standard Wlan Setup, sondern erzeugt ebenfalls wie ein Sonos Player ein Sonos Net, indem er per Lankabel an einen Router angeschlossen wird. Das Gerät ist für Fälle gedacht, in denen halt kein Sonos Player so platziert ist, dass eine Verkabelung des Players mit dem Router vorgenommen werden kann.

Gruß,
Ralf
Benutzerebene 3
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich werde einen Boost ans die Fritzbox hängen.
Achtung! "BOOST" (Das Gerät) und "BOOST Modus" sind unterschiedliche Dinge!! Modus = Eine Komponente ist dauerhaft am Router (NICHT Repeater!) angeschlossen und baut dann das Sonos Net auf. Das kann auch eine Play:1 sein. Boost als Gerät hilft, wenn im Standard (W-LAN) Betrieb z.B. weitere Entfernungen / Geschossdecken überbrückt werden müssen.


Heiko, der erste Teil deiner Aussage ist richtig, nämlich dass der Boost Modus, die Betriebsart ist, in der das Sonos Net genutzt wird, und dass ein Sonos Boost ein Hardwaregerät ist.

Der zweite Teil deiner Aussage ist jedoch FALSCH... Das Gerät "Sonos Boost" erweitert NICHT die Reichweite im Standard Wlan Setup, sondern erzeugt ebenfalls wie ein Sonos Player ein Sonos Net, indem er per Lankabel an einen Router angeschlossen wird. Das Gerät ist für Fälle gedacht, in denen halt kein Sonos Player so platziert ist, dass eine Verkabelung des Players mit dem Router vorgenommen werden kann.

Gruß,
Ralf

Und wieder etwas dazu gelernt!
Habe selbst keinen Boost und dann Infos falsch verstanden.
Danke!
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich werde einen Boost ans die Fritzbox hängen.
Achtung! "BOOST" (Das Gerät) und "BOOST Modus" sind unterschiedliche Dinge!! Modus = Eine Komponente ist dauerhaft am Router (NICHT Repeater!) angeschlossen und baut dann das Sonos Net auf. Das kann auch eine Play:1 sein. Boost als Gerät hilft, wenn im Standard (W-LAN) Betrieb z.B. weitere Entfernungen / Geschossdecken überbrückt werden müssen.


Heiko, der erste Teil deiner Aussage ist richtig, nämlich dass der Boost Modus, die Betriebsart ist, in der das Sonos Net genutzt wird, und dass ein Sonos Boost ein Hardwaregerät ist.

Der zweite Teil deiner Aussage ist jedoch FALSCH... Das Gerät "Sonos Boost" erweitert NICHT die Reichweite im Standard Wlan Setup, sondern erzeugt ebenfalls wie ein Sonos Player ein Sonos Net, indem er per Lankabel an einen Router angeschlossen wird. Das Gerät ist für Fälle gedacht, in denen halt kein Sonos Player so platziert ist, dass eine Verkabelung des Players mit dem Router vorgenommen werden kann.

Gruß,
Ralf

Und wieder etwas dazu gelernt!
Habe selbst keinen Boost und dann Infos falsch verstanden.
Danke!


Hi,

wenn du dann noch Probleme hast, erstelle gerne eine Diagnose.
https://support.sonos.com/s/article/141?language=de

Gruß,
Daniel
Abzeichen
Hallo, ich habe heute einen Boost gekauft. Habe über "Boost oder Bridge hinzufügen" angeschlossen und das WLAN-zurücksetzt.
Das Ergebnis ist etwas enttäuschend. Jetzt kann ich in gerader Verlängerung auf der Terrasse (ca. 15m von einem Play:5) den Play:1 aufstellen, aber eigentlich wollte ich von diesem Punkt ca. 10m nach links und rechts je einen Play:1 aufstellen. Wie kann ich die Reichweite vergrößern?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hallo, ich habe heute einen Boost gekauft. Habe über "Boost oder Bridge hinzufügen" angeschlossen und das WLAN-zurücksetzt.
Das Ergebnis ist etwas enttäuschend. Jetzt kann ich in gerader Verlängerung auf der Terrasse (ca. 15m von einem Play:5) den Play:1 aufstellen, aber eigentlich wollte ich von diesem Punkt ca. 10m nach links und rechts je einen Play:1 aufstellen. Wie kann ich die Reichweite vergrößern?

Kannst du evtl. mal eine Skizze anfertigen, auf der man Router mit Boost und die jeweiligen Player erkennen kann. Und die Stellen, wo du die zwei Play1 platzieren möchtest... Abstände und Wände dazwischen wäre dabei hilfreich.
Hast du in der Sonos App unter "über mein Sonossystem" überprüft, ob ALLE Geräte WM0 anzeigen?
Gruß,
Ralf
Btw., wie gut oder schlecht Dein SONOS-Net und die Empfangsqualität der einzelnen Geräte jetzt ist kannst Du auch auf kurzem Weg selbst über die Network-Matrix unter "IP-ADRESSE:1400/support/review" ermitteln.
- "IP-ADRESSE" einfach mit der IP eines PLAYers (z.Bsp. der P5) ersetzen.
- NICHT die des BOOSTs nehmen, der hat keine Matrix.
Wie man die Network-Matrix liest steht hier:
>> Frage zur Farbe der Network Matrix

Ansonsten erstelle wie von Daniel vorgeschlagen eine Diagnose und poste die ID hier.
>> https://support.sonos.com/s/article/141?language=de
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Btw., wie gut oder schlecht Dein SONOS-Net und die Empfangsqualität der einzelnen Geräte jetzt ist kannst Du auch auf kurzem Weg selbst über die Network-Matrix unter "IP-ADRESSE:1400/support/review" ermitteln.
- "IP-ADRESSE" einfach mit der IP eines PLAYers (z.Bsp. der P5) ersetzen.
- NICHT die des BOOSTs nehmen, der hat keine Matrix.
Wie man die Network-Matrix liest steht hier:
>> Frage zur Farbe der Network Matrix

Ansonsten erstelle wie von Daniel vorgeschlagen eine Diagnose und poste die ID hier.
>> https://support.sonos.com/s/article/141?language=de


Sehr guter Punkt. Ich danke dir. 🙂
Abzeichen
Hallo, anbei eine Skizze mit den Lautsprechern in orange. Den Boost und die FritzBox in grün. Und der Standort auf der Terrasse in blau mit Empfang (ca. 15m). Der Play:1 auf der Terrasse und dem Balkon mit Ausrufezeichen ist mein gewünschter Standort, leider ohne Empfang. Alle Geräte zeigen WM: 0 an. Internet ist an beiden Plätzen kein Problem.
Das mit der Matrix habe ich noch nicht hinbekommen:(
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ok, die Abstände der von dir gewünschten Standorte zum nächstgelegenen Player innerhalb des Hauses sind nicht gerade gering, und zudem liegt eine Innenwand UND vor allem zusätzlich noch eine Außenwand, die natürlich deutlich stärker ist, dazwischen. Am blauen Fleck kommt wahrscheinlich wg. offener Fenster- bzw. Türöffnungen durch den passenden Winkel noch ein Signal an.
Ich fürchte, wenn überhaupt, dann müsste ein weiterer Boost her, der im östlichsten Raum(neben dem Raum mit dem One, der quasi aktuell die nächstgelegene Verbindung ist) platziert wird. Und zwar so( evtl. in Fensternähe), dass die Außenwand möglichst wenig stört in Abstrahlrichtung der gewünschten Playerstandorte.

Testweise würde ich das mal mit z. B. dem One, der im WZ steht, ausprobieren, indem du diesen mal in dem genannten Raum aufstellst.

Grüße,
Ralf
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
PS:
Vorher rate ich dir dringend, vom aktuellen Zustand mal eine Diagnose zu erstellen und die Nummer hier zu posten.
Außerdem kannst du vor den o. a. Hinweisen noch versuchen, einen anderen Kanal für das Sonos Net und/oder das Wlan des Routers einzustellen.
Wlan der FritzBox sollte auf keinen Fall auf „automatisch“ stehen. Prüfe mal, welche Kanäle für Wlan und SonosNet aktuell eingestellt sind. Es sollten 4 freie Kanäle Abstand dazwischen sein. SonosNet kann man auf 1,6 oder 11 einstellen. Dementsprechend sollte der Kanal für 2,4 Ghz der FritzBox mindestens 4 Kanäle dazwischen Abstand haben.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
PS:
Vorher rate ich dir dringend, vom aktuellen Zustand mal eine Diagnose zu erstellen und die Nummer hier zu posten.
Außerdem kannst du vor den o. a. Hinweisen noch versuchen, einen anderen Kanal für das Sonos Net und/oder das Wlan des Routers einzustellen.
Wlan der FritzBox sollte auf keinen Fall auf „automatisch“ stehen. Prüfe mal, welche Kanäle für Wlan und SonosNet aktuell eingestellt sind. Es sollten 4 freie Kanäle Abstand dazwischen sein. SonosNet kann man auf 1,6 oder 11 einstellen. Dementsprechend sollte der Kanal für 2,4 Ghz der FritzBox mindestens 4 Kanäle dazwischen Abstand haben.


Danke dir. 🙂
Abzeichen
ein Wunder, ich habe den Play:1 auf die Terrasse gestellt, und er läuft. Ich habe die Diagnose gemacht. Nr: 751717678. Wenn ich zur Sicherheit in meinem Haushaltszimmer einen zweiten Boost aufstelle, muss der mit einem LAN-Kabel angeschlossen werden? Ich habe nur an der Fritzbox einen LAN Anschluss. Nur falls das jetzt nicht stabil läuft.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hast du denn irgendetwas verändert, dass der eine Play1 nun Empfang hat?
Und der zweite Play1 auf dem Balkon funktioniert noch nicht?
Zweiter Boost am Strom würde reichen, denn der dient dann wie ein Player quasi einfach als Brücke.
Bevor du da aber unnötig Geld investierst, würde ich erstmal das Ergebnis der Diagnose abwarten und die Kanäle überprüfen. Hast du mal geschaut, wie die eingestellt sind?
Gruß,
Ralf
ein Wunder, ich habe den Play:1 auf die Terrasse gestellt, und er läuft. Ich habe die Diagnose gemacht. Nr: 751717678. Wenn ich zur Sicherheit in meinem Haushaltszimmer einen zweiten Boost aufstelle, muss der mit einem LAN-Kabel angeschlossen werden? Ich habe nur an der Fritzbox einen LAN Anschluss. Nur falls das jetzt nicht stabil läuft.
Nicht unbedingt; er fungiert dann quasi als Platzhalter für einen Player, der (auf halber Strecke?) die Verbindung zwischen zwei anderen Komponenten überbrückt.
Abzeichen
ich habe jetzt alle Lautsprecher angeschlossen und der Empfang ist einwandfrei auch im Garten und auf der Terrasse. Diagnose 1944013448. So wie es derzeit aussieht benötige ich auch keinen zweiten Boost. Vielen Dank nochmals für die schnelle und unkomplizierte Hilfe.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Danke für deine Rückmeldung, aber was hast du denn nun verändert, dass an den beiden Stellen, wo vorher kein Empfang war, nun Empfang ist? :?
Grüße,
Ralf
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
ein Wunder, ich habe den Play:1 auf die Terrasse gestellt, und er läuft. Ich habe die Diagnose gemacht. Nr: 751717678. Wenn ich zur Sicherheit in meinem Haushaltszimmer einen zweiten Boost aufstelle, muss der mit einem LAN-Kabel angeschlossen werden? Ich habe nur an der Fritzbox einen LAN Anschluss. Nur falls das jetzt nicht stabil läuft.

Hallo,

es ist ein Wunder, dass der Player momentan funktioniert.
Der Player verbindet sich "sehr schwach" mit dem Esszimmer.
Lange geht das leider nicht gut.

Gruß,
Daniel
Abzeichen
warum es auf einmal geht versehe ich auch nicht, vielleicht hat der Boost etwas Bedenkzeit gebraucht. Wenn am Wochenende das Wetter schlecht ist versuche ich die Matrix hinzubekommen.
warum es auf einmal geht versehe ich auch nicht, vielleicht hat der Boost etwas Bedenkzeit gebraucht. Wenn am Wochenende das Wetter schlecht ist versuche ich die Matrix hinzubekommen.
Der Support kann die Matrix selbst in der Diagnose ersehen, für den brauchst Du die nicht zu posten.
Der Support kann die Matrix selbst in der Diagnose ersehen, für den brauchst Du die nicht zu posten.... vielleicht will er sich da ja selbst einarbeiten ?!
- ggf. rein aus eigenem Interesse ...
- Hilfe zur Selbsthilfe ...
Benutzerebene 3
ein Wunder, ich habe den Play:1 auf die Terrasse gestellt, und er läuft. Ich habe die Diagnose gemacht. Nr: 751717678. Wenn ich zur Sicherheit in meinem Haushaltszimmer einen zweiten Boost aufstelle, muss der mit einem LAN-Kabel angeschlossen werden? Ich habe nur an der Fritzbox einen LAN Anschluss. Nur falls das jetzt nicht stabil läuft.
Nicht unbedingt; er fungiert dann quasi als Platzhalter für einen Player, der (auf halber Strecke?) die Verbindung zwischen zwei anderen Komponenten überbrückt.


Da liegt mein Mißverständnis (s.o.) : Der Boost wirkt als "Verstärker / Verteiler / Repeater" (you name it) im Sonos Net Betrieb, nicht im W-Lan /Standard Modus. Könnte das auch eine sehr viel günstigere Bridge ohne LAN Kabel Anschluss? Dann könnte man ja mehrere Bridges, die klein und unscheinbar versteckt werden können, als Sonos Net "Signal- Überbrücker" einsetzen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Puh.. die Bridge ist inzwischen veraltet und wird auch von Sonos nicht mehr vermarktet. Ein Boost hat deutlich bessere Technik an Board... Falls du günstig eine oder mehrere Bridges bekommen könntest, weiß ich nicht, ob du dir damit wirklich einen Gefallen tun würdest. Hängt halt im Einzelfall von den tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort ab... ein Risiko wäre es aber allemal. Ich würde es jedenfalls nicht tun... Lieber gezielt, da wo es notwendig ist einen Boost oder eben einen weiteren Sonos One aufstellen. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden...