Frage

Probleme mit der Connect

  • 23 September 2021
  • 8 Antworten
  • 85 Ansichten

Abzeichen

Hallo Sonos-Community,

ich habe seit ca.1-2 Wichen das Problem, dass meine Connect sich „aufhängt“.

Das wäre nicht weiter schlimm, da ich sie leider nie wirklich genutzt habe, aber auf Grund der Lage als Master für das Sonos-Net (keine Ahnung ob die Bezeichnung richtig ist, auf jeden Fall das Sonos eigene WLAN Netz) nutze. Dies habe ich damals so eingerichtet da ich immer wieder Probleme mit verschwundenen Lautsprechern im Fritz Mesh hatte. 

Wenn ich die Connect vom Strom nehme habe ich kurze Zeit 30-40 Minuten Zugriff auf mein System. Danach friert die Connect ein, keine Reaktion auf Tastendruck und auch kein Trafic mehr an den LAN-LEDs.

 

Ich bin leider Ratlos. Hat jemand eine Idee? Gestern als ich wieder kurz online war wurden auf allen Speakern und der Connect Updates gefahren. Leider ohne Änderung. Wenn ich die Connect mal auf Werkseinstellungen zurück setzte muss ich wahrscheinlich das ganze Netzwerk neu aufbauen, oder?

Vielen Dank für die Unterstützung.

 

Grüße Basti


8 Antworten

Abzeichen

 

[...] Zurücksetzen würde ich beim Connect aber definitiv noch versuchen. Brauchst dann auch nicht das ganze System neu einrichten.

Ne, Du solltest nur sicherstellen, dass Dein restliches System während der Prozedur im SONOS-NET-Betrieb bleibt. Verbinde dafür temporär einen weiteren Player mit dem LAN. - und zwar bevor Du den Connect entfernst / ausschaltest.

Nach dem Reset brauchst Du lediglich den Connect am LAN hochfahren und zum bestehenden System neu hinzufügen. Dann bleiben alle Daten erhalten und der Connect übernimmt diese auch wieder aus dem restlichen System.

 

Edit:

Sorry @Superschlumpf , hatte Deinen Post irrtümlich als Frage von @JeffJas gelesen ... wäre mit Brille nicht passiert:nerd:

 Da war ich leider zu schnell. Naja die Speaker richte ich dann bei Gelegenheit mal neu ein 😬

Im WLAN scheint es aktuell zu funktionieren. Ich habe die Connect einfach so eingerichtet. Werde ich mal beobachten. Wenn es so klappt kommt sie in die Gartenhütte. Einen Boost werde ich mir aber auf alle Fälle mal bestellen. Die bekommt man für ca. 60€ bei einschlägigen Gebrauchtwarenmärkten. Kann ich da etwas falsch machen? 
 

Isontec bietet eine Reparatur pauschal für 100€ an. Hat hier jemand Erfahrungen damit? 
 

Was mich halt ärgert ist, das die Connect nach ca. 4Jahren einfach den Geist aufgibt, Sonos den vermeintlichen Fehler erkennt und keinerlei Reparatur anbietet. Und das bei einem Teil das knapp 400€ gekostet hat und wahrscheinlich kostengünstig repariert werden könnte. Empfehlung Von Sonos: Port kaufen - na danke. 
 

Danke euch @Superschlumpf @Peter_13 auf jeden Fall für die Unterstützung.

 


 

 

 

[...] Zurücksetzen würde ich beim Connect aber definitiv noch versuchen. Brauchst dann auch nicht das ganze System neu einrichten.

Ne, Du solltest nur sicherstellen, dass Dein restliches System während der Prozedur im SONOS-NET-Betrieb bleibt. Verbinde dafür temporär einen weiteren Player mit dem LAN. - und zwar bevor Du den Connect entfernst / ausschaltest.

Nach dem Reset brauchst Du lediglich den Connect am LAN hochfahren und zum bestehenden System neu hinzufügen. Dann bleiben alle Daten erhalten und der Connect übernimmt diese auch wieder aus dem restlichen System.

 

Edit:

Sorry @Superschlumpf , hatte Deinen Post irrtümlich als Frage von @JeffJas gelesen ... wäre mit Brille nicht passiert:nerd:

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@JeffJas 

Ok, wenn tatsächlich ein Speichermodul defekt ist, sieht die Sache schon anders aus. Dann sollte man austauschen… wenn kein vorhandener Speaker in passender Nähe zum Router steht, um per Lankabel angeschlossen zu werden, dann wäre der Sonos Boost die beste und günstigste Lösung.

Zurücksetzen würde ich beim Connect aber definitiv noch versuchen. Brauchst dann auch nicht das ganze System neu einrichten.

Warum verwendest Du als Brücke ins SONOS-Net testweise nicht einfach mal einen Deiner P1 ?

Ich würde der Aussage vom Support doch schon vertrauen.

[...] . Aussage: „Es sieht so aus, als ob ein Speichermodul defekt sein könnte.“

Das würde auch erklären warum es eine Zeit lang läuft … und erst zu einem Ausfall kommt wenn der Speicher entsprechend ausgelastet ist.

Wenn es mit dem Test erfolgreich läuft und Du die Connect eh nur als ein Eingang benutzt oder eher nie, dann kannst Du immer noch überlegen ob Du Dir einen neuen Port (als reiner Eingang eigentlich zu teuer), eine Five (hat ja auch einen Eingang) oder einfach nur einen BOOST als Ersatz für die Connect zulegst.

Abzeichen

Guten Morgen @Superschlumpf,

LAN-Port an der FRITZ!Box samt Kabel hatte ich bereits erfolglos getauscht. 
Der Support hat die Diagnose ausgewertet diese war aber nich vollständig. Da ich anscheinend zu schnell nach dem Neustart übermittelt hatte. Aussage: „Es sieht so aus, als ob ein Speichermodul defekt sein könnte.“

Kann man die Firmware manuell neu aufspielen?

Ich teste mal später ob die Connect im WLAN ohne LAN sauber funktioniert.

 

VG und nochmals danke!

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@JeffJas 

Ok, wenn es für kurze Zeit klappt, halte ich einen Gerätedefekt eher für unwahrscheinlich. Hat der Support eine Diagnose ausgewertet? Da wäre ein Hardwarefefekt nämlich teils auch erkennbar. 
Hängt der Connect direkt am Router?

Teste doch mal einen anderen Ethernet Port am Router und vor allem auch ein anderes Lankabel. 

Abzeichen

@Superschlumpf Es ist ein Connect S2 die im S2 System zusammen mit 6 Play1 genutzt wird.

Ich habe eben mit Sonos gechattet und die Connect resetet, leider ohne Erfolg. Laut Sonos dann wohl defekt. Absolut ärgerlich wenn dem so ist. Zumal mein ganzes System dann wieder Probleme macht dank Fritz Mesh…

Noch will ich die Hoffnung nicht aufgeben.

VG und danke für den Support 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@JeffJas 

Ist das ein alter S1 oder ein neuerer S2 Connect? 
Welches System nutzt du entsprechend und welche Geräte nutzt du sonst noch?

Antworten