Beantwortet

Probleme im WLAN mit Mesh - Playbar + Sub+ Surround Boxen lassen sich nicht zu Gruppe mit anderen Geräten hinzufügen


Abzeichen

Hallo,

wir haben eine recht lang gezogene Wohnung und das WLAN reicht leider nicht überall hin. Unser Sonos-System besteht aus mehreren Play:1, One (mit Alexa), Play3, Move, Playbar, Sub. Bedienen tun wir es mit der iOs Sonos S2 App.

Nachdem wir nur noch Probleme mit Sonos hatten wie Aussetzer, verschwindenden Geräten, unterschiedliche Sichtbarkeit von verschiedenen Mobilgeräten, keine Verbindung zu den Boxen, haben wir uns zunächst die Boost gekauft. Damit ging es ne Weile gut und dann fing es leider wieder von vorne an.

Ein Sonos.net aufbauen ging nicht, da der Move das nicht kann. Der kann sich ja leider nur mit dem WLAN verbinden, somit haben wir diese Lösung wieder verworfen, da wir ihn sonst nicht in die Gruppen einbinden konnten.

Nun haben wir ein Mesh Netzwerk aufgebaut mit der Fritzbox 7590 RC (als Modem) und vier Mesh Repeatern (Fritz 2400er), zwei Repeater sind direkt mit der Fritzbox verbunden, die anderen zwei mit einem Repeater. 
 

Alle Sonos Produkte, die mit den Mesh-Repeatern verbunden sind, funktionieren und lassen sich in Gruppen zusammen fügen, mit Alexa bedienen usw.

Die Playbar + Zwei Play3 Surroundspeakern + Sub (als Surroundsystem eingerichtet) sind mit der Fritzbox per WLAN verbunden und lassen sich nicht der Gruppe mit den anderen Sonos Geräten hinzufügen. Ich kann einzelne Geräte aus der anderen Gruppe dieser Gruppe mit der Playbar hinzufügen, aber wiederum nicht alle. 
 

Wir sind verzweifelt und mit unserem Latein am Ende. Hat jemand noch Ideen? Es muss doch eine Lösung von Sonos geben. Devolo Powerlines hatten wir auch schon, bis wir herausgefunden haben, dass Sonos diese nicht unterstützt. Die fliegen nun hier genauso herum wie die Boost. Jetzt hab ich hier im Forum gelesen, dass Sonos mit den Mesh Repeatern auch nicht funktioniert. Das kann echt nicht mehr sein und ich fühle mich verarscht. Zumal auf der Sonos Support Seite stand, dass nur das Mesh System unterstützt wird. Hat jemand noch ne Idee, was wir tun können? Danke vielmals. 

icon

Beste Antwort von Nils S 19 April 2021, 14:15

Hat jemand noch ne Idee, was wir tun können? Danke vielmals. 

@AdrianaF 

Hallo und willkommen in der Community,

konntest du es optimieren mit den Tipps von @Greta A.? Wir wollen für euch, dass es besser läuft.

 

Wenn es noch nicht klappt, schlage ich vor wir machen es einmal gemeinsam telefonisch (kostenfrei):

Hier klicken - Telefon (Mo - Fr, 10:00 - 18:00) oder Chat (Mo - So, 10:00 - 18:00)

Melde dich auch gerne weiterhin hier in der Community und berichte wie es läuft.

 

Gruß

Nils

Original anzeigen

19 Antworten

@AdrianaF, FritzRepeater unterstützen Sonos erst seit FritzOS 7.21, und es müssen sich Fritzbox und sämtliche Repeater mindestens darauf aktualisieren lassen.

 

An deiner Stelle würde ich den Boost wieder einbinden, der baut das SonosNet auf. Aktualisiere ihn vorher auf die aktuellste Firmware, bevor du ihn mit der Fritzbox verkabelst. Schalte vorher sämtliche Repeater vorübergehend aus, bis die Umstellung aufs SonosNet abgeschlossen ist.

 

Mindestens 10 Min. warten. Erst wenn unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht, dürfen die Repeater wieder ans Netz.

[Der Move ist eine Ausnahme, der verbleibt auf WM:1]

 

Ich habe mit SonosNet auf 1 und Router auf 6 die besten Erfahrungen gemacht, weshalb ich es gerne als Ausgangseinstellung empfehle. Insgesamt sind folgende Funkkanal-Kombinationen möglich: 1/6, 6/1, 6/11, 11/6, 1/11, 11/1

 

Wie sieht es mit potenziellen Störquellen wie Philips HUE, Schnurlostelefon, Babyphon, Mikrowelle, WLAN-Drucker, Bluetoothgeräte, Smart Hubs, Fernbedienungen, Überwachungskameras oder Hausautomation aus? Die Sonos-Komponenten und andere WLAN-fähige Geräte (einschließlich Router) sollten in einem Respektabstand zueinander stehen. Falls HUE Lampen vorhanden sind, die HUE Bridge auf Kanal 26 oder 25 setzen.

 

 

Noch ein Tipp: Wenn man in der Sonosapp eine Gruppe erstellt, fungiert das Gerät von dem aus man die Gruppe zusammenstellt, als Koordinator, der den angeforderten Stream an die restlichen Mitglieder verteilt und für synchrone Wiedergabe sorgt. Also als Faustregel: Gruppe immer vom modernsten Produkt in der Gruppe oder der verkabelten Komponente aus erstellen. Wenn man einen Player zum Koordinator macht, der standortmäßig das schwächste Glied in der Kette ist, kann sich das auf die Stabilität auswirken.

 

 

Melde dich bitte, wenn das Obige nichts bringt oder es noch Fragen gibt oder eine Hürde auftaucht.

Abzeichen

Hallo Greta A.,

 

vielen Dank für Deine schnelle Rückmeldung. Dann werde ich eben der Boost noch eine Chance geben, ich hatte nämlich vorher nicht das WLAN ausgeschaltet gehabt. 

Wegen Störungen, ja, wir haben Hues, Drucker, AppleTV usw., aber das gehört zu einem Smarthome dazu. All diese Geräte können damit gut umgehen, nur Sonos ‚fühlt‘ sich gestört. Damit disqualifiziert sich Sonos als Smarthome System meiner Meinung nach. 

Die Fritzbox ist auf der neuesten Version.

Die Gruppe enthält neuere Geräte wie Move und One zu welcher ich gerne ‚Wohnzimmer‘ (das Surroundsystem mit Playbar) vergebens hinzufügen möchte. 

Die Kanäle kann ich, seitdem wir auf Mesh umgestellt haben, gar nicht auswählen, ist grau hinterlegt und der Kanal 11 ist voreingestellt.

Ich werde dann nächstes Wochenende dafür verwenden Sonos.net mit Boost einzurichten und werde berichten.

Vielen Dank erst einmal für Deine ausführlichen Tipps. Schönen Sonntag noch!

Hallo Greta A.,

 

vielen Dank für Deine schnelle Rückmeldung. Dann werde ich eben der Boost noch eine Chance geben, ich hatte nämlich vorher nicht das WLAN ausgeschaltet gehabt.

 

Du hast einen Move, daher musst du das System im SonosNet-/WLAN-Mischbetrieb halten. Solange du dich in regelmäßigen Abständen versicherst, dass sich mit Ausnahme des Move alle Komponenten im SonosNet (WM:0) befinden, sollte es gutgehen.

 

Eine Möglichkeit gibt es, um die WLAN-Daten zu entfernen (Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen):

Ich habe keinen Move, also ist das, was ich schreibe rein theoretischer Natur und setzt voraus, dass die Repeater nur über 2.4 GHz arbeiten: Das SonosNet arbeitet über 2.4 GHz. Wenn 5 GHz und 2.4 GHz jeweils eine eigene SSID haben, kann man den Move über 5 GHz anmelden und die WLAN-Zugangsdaten fürs 2.4 Band in der Sonosapp rückgängig machen. Dann ist der Move gezwungen, sich mit der Fritzbox zu verbinden und die restlichen Komponenten befinden sich nicht mehr im Mischbetrieb, laufen also keine Gefahr sich ebenfalls zeitweilig über die Repeater zu verbinden. Der Move ist nicht SonosNet-fähig und daher auf das heimische WLAN angewiesen. Wenn der Move im selben Raum wie die Fritzbox steht, wird es kein Problem mit der Reichweite geben, denn 5 GHz ist für längere Funkstrecken eher ungeeignet, hängt natürlich von den Räumlichkeiten ab. Also am besten selbst herausfinden, wie gut es klappt

 

 

Wegen Störungen, ja, wir haben Hues, Drucker, AppleTV usw., aber das gehört zu einem Smarthome dazu. All diese Geräte können damit gut umgehen, nur Sonos ‚fühlt‘ sich gestört. Damit disqualifiziert sich Sonos als Smarthome System meiner Meinung nach.

 

Sonos ist ein Mehrraum-Musiksystem, kein Modul eines Smarthome-Herstellers. Ein Multiroomsystem stellt andere Anforderungen als ein Einzelgerät, das sich nicht mit sich selbst gruppieren kann und auch nicht mit sich selbst synchron spielen muss. Um es bildhaft auszudrücken: Stell dir vor, du gibst eine Party mit vielen Gästen, es herrscht ein dementsprechender Lärmpegel. Irgendwann merkst du, dass jemand, der am anderen Ende des Raumes steht, versucht dir etwas zu sagen, was höchste Verwirrung auslöst, denn neben dir steht wiederum jemand, der dir unaufhörlich ins Ohr brüllt.

 

 

Die Kanäle kann ich, seitdem wir auf Mesh umgestellt haben, gar nicht auswählen, ist grau hinterlegt und der Kanal 11 ist voreingestellt.

 

Sollte sich über den Mesh-Master (die Fritzbox) schon umstellen lassen. Lies dir ansonsten FRITZBOX Übernahme der Einstellungen aus dem Mesh deaktivieren durch. Die Bandbreite der Funkanäle der Fritzbox über 2.4 GHz solltest du von 40 MHz auf 20 MHz. Und falls du im WLAN-Betrieb verbleibst, muss Bandsteering deaktiviert werden.

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Hat jemand noch ne Idee, was wir tun können? Danke vielmals. 

@AdrianaF 

Hallo und willkommen in der Community,

konntest du es optimieren mit den Tipps von @Greta A.? Wir wollen für euch, dass es besser läuft.

 

Wenn es noch nicht klappt, schlage ich vor wir machen es einmal gemeinsam telefonisch (kostenfrei):

Hier klicken - Telefon (Mo - Fr, 10:00 - 18:00) oder Chat (Mo - So, 10:00 - 18:00)

Melde dich auch gerne weiterhin hier in der Community und berichte wie es läuft.

 

Gruß

Nils

Abzeichen

Hallo Greta A. Und Nils S. 
ich werde Greta’s Tipps mit dem Sonos.net am Wochenende ausprobieren. Da wir im Homeoffice sind, kann ich leider unter der Woche nicht das WLAN ausschalten. 
 

Ich gebe danach auf jeden Fall ein Update. Vielen Dank!

Hallo Greta A. Und Nils S. 
ich werde Greta’s Tipps mit dem Sonos.net am Wochenende ausprobieren. Da wir im Homeoffice sind, kann ich leider unter der Woche nicht das WLAN ausschalten. 
 

Ich gebe danach auf jeden Fall ein Update. Vielen Dank!

 

Bitte auf jeden Fall nachhaken, sollten sich irgendwelche Fragen ergeben. :slight_smile:

Abzeichen

Hallo zusammen,

WLAN ist ausgeschaltet und alle Repeater auch. Boost ist mit LAN Kabel am Router verbunden. Ich habe mir die Windows Desktop App runtergeladen, denn irgendwie muss ich ja auf Sonos zugreifen können (wenn ich kein WLAN habe). Dieses zeigt mir aber nur die Boost an, obwohl alle anderen Geräte nun schon seit etwa 20 Minuten wieder am Netz sind. Mehr kann ich anscheinend mit der Desktop App nicht machen.
Wie kann ich denn nun sonst überprüfen, ob alle Geräte sich mit dem Sonos.net verbunden haben (wenn ich WLAN noch nicht eingeschaltet habe)? In der FritzBox App zeigt es mir an, dass die Geräte keine WLAN Verbindung haben. 

@AdrianaF, was verstehst du unter WLAN ausschalten? In der Sonosapp sollten (sofern kein Roam oder Move vorhanden ist) die WLAN-Zugangsdaten entfernt werden.

 

1) Alle Repeater ausschalten
2) Anschließend die WLAN-Zugangsdaten wie folgt aus dem System entfernen. Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen.

3) Mindestens 10 Min. warten. Erst wenn unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht, dürfen die Repeater wieder ans Netz.

 

 

Wenn du das WLAN der Fritzbox meinst, das kannst du ruhig wieder einschalten.

Nachtrag: Wenn du die Sonosapp wie folgt zurücksetzt, siehst du dann (mit Ausnahme des Boost) alle Komponenten wieder? Wenn ja, hast du versehentlich ein neues System kreiert. Das kommt häufiger vor und lässt sich ungeschehen machen. Ich poste in dem Fall eine Anleitung.

 

1) Sonosapp --> Einstellungen --> App-Einstellungen  --> (runterscrollen) App zurücksetzen

2) Verbinde die Sonosapp wieder mit einem 'Vorhandenen System'

Abzeichen

Danke für die schnelle Rückmeldung, @Greta A..

Ja, ich meinte das WLAN des Routers. Hab ich wieder eingeschaltet, die Repeater noch nicht. Die Geräte zeigen alle WM:1 bis auf die Boost an, diese zeigt 0 an. Den Move hab ich mal ausgeschaltet, damit er hier nicht dazwischen funkt, tut er aber trotzdem. Jedesmal, wenn ich die App aufmache, sehe ich andere Geräte. 

Ich hab das WLAN nochmals aus Einstellungen / Netzwerk entfernt. Es kommt aber immer wieder zurück und es ist nach wie vor nur der Boost auf 0 und alle anderen Geräte auf 1. Jetzt sehe ich nur noch ein Sonos One Gerät und den Move. 

Ich versuche jetzt noch die Kanäle zu wechseln und werde berichten.

 

 

Abzeichen

Sorry, sehen Dein Post erst wg. zurücksetzen. Werde das mal ausprobieren. 

Abzeichen

Habe wohl mehrere Sonos Systeme eingerichtet :scream:

Abzeichen

Ah nein, sorry, nur ein System. Das zweite zeigt mir die Geräte im Ferienhaus in Spanien an. 

@AdrianaF, gern geschehen. So ganz kenne ich mich jetzt nicht aus, also der Reihe nach.

 

Ich hab das WLAN nochmals aus Einstellungen / Netzwerk entfernt. Es kommt aber immer wieder zurück und es ist nach wie vor nur der Boost auf 0 und alle anderen Geräte auf 1. Jetzt sehe ich nur noch ein Sonos One Gerät und den Move. 

Ich versuche jetzt noch die Kanäle zu wechseln und werde berichten.

 

Der Move ist nicht SonosNet-fähig, weshalb sich die WLAN-Daten nicht aus dem System entfernen lassen. Du musst dich halt hin und wieder vergewissern, dass unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' (mit Ausnahme des Move) weiterhin neben jedem Player WM:0 steht.

 

 

Ah nein, sorry, nur ein System. Das zweite zeigt mir die Geräte im Ferienhaus in Spanien an. 

 

Die Sonosapp zeigt einem das nicht an, dazu muss man das Sonoskonto aufrufen. Aber das Ferienhaus geht uns jetzt nichts an.

 

 

Richte bitte den Boost wie folgt neu ein. Frage nach, wenn etwas unklar ist.

 

  1. Es müssen ALLE Komponenten am Strom angeschlossen sein 
  2. Verkable eine Sonoskomponente temporär mit dem Router (diese bis zum Schluss verkabelt lassen. Repeater ausgeschaltet lassen)
  3. Nimm den Boost vom Strom und ziehe das Ethernetkabel ab
  4. Setze die Sonosapp unter --> ‘Einstellungen --> App-Einstellungen  --> (runterscrollen) App zurücksetzen’ zurück und verbinde die Sonosapp wieder mit einem 'Vorhandenen System'. Sind sämtliche Komponenten in der Sonosapp sichtbar?
  5. Wenn die Sonoskomponenten danach wieder in der App zu sehen sind, stecke beim Boost das Stromkabel wieder ein und setze ihn auf Werkseinstellungen zurück
  6. Danach unter ‘System → Produkt hinzufügen’ neu einrichten
  7. Erst dann das Ethernetkabel wieder einstecken und den Boost mit dem Router verbinden
  8. Jetzt kann die verkabelte Sonoskomponente vom Router getrennt werden
  9. Mindestens 10 Min. warten, danach überprüfen, ob in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht; dann dürfen die Repeater wieder ans Netz

[Der Move ist eine Ausnahme, der verbleibt auf WM:1]

 

 

Melde dich im Anschluss bitte wieder.

 

 

----------------------------------------------------------------------

 

Sollten die Repeater Probleme bereiten, nachfolgend einige Lösungsansätze; wie praktikabel diese sind, müsst ihr selbst herausfinden.

 

Alle Repeater ausstecken, 10 Min. warten und danach die Wiedergabe starten. Wenn es läuft wie es laufen soll, können die Repeater wieder eingesteckt werden.

Wenn das hilft, hast du folgende Optionen:

Wenn die Repeater einen eigenen Mac-Filter haben, dann kann man dort die Mac-Adressen der Sonos-Player eintragen, sodass sich diese nicht mehr damit verbinden oder du änderst die SSID der Repeater, wenn der “Mesh-Master” dies zulässt. Ansonsten musst du immer darauf achten, dass sich kein Player mit dem/den Repeatern verbindet. Also wenn ein Update ansteht, vorher die Repeater ausschalten, das gleiche gilt auch, wenn ein Update für den Router ansteht oder dieser aus einem anderen Grund neu gestartet werden muss. Oder du verkabelst die Repeater mit der Fritzbox, um sie als Access Points zu betreiben, falls das machbar ist.

FRITZBOX Anleitungen für FritzRepeater

 

Es gibt eine weitere Möglichkeit:

Ich habe keinen Roam/Move, also ist das, was ich schreibe rein theoretischer Natur und setzt voraus, dass die Repeater nur über 2.4 GHz arbeiten: Das SonosNet arbeitet über 2.4 GHz. Wenn 5 GHz und 2.4 GHz jeweils eine eigene SSID haben, kann man den Roam/Move über 5 GHz anmelden und die WLAN-Zugangsdaten fürs 2.4 Band in der Sonosapp rückgängig machen.

Dann ist der Roam/Move gezwungen, sich mit dem Router zu verbinden und die restlichen Komponenten befinden sich nicht mehr im Mischbetrieb, laufen also keine Gefahr sich ebenfalls zeitweilig über die Repeater zu verbinden. Wenn der Roam/Move im selben Raum wie der Router steht, wird es kein Problem mit der Reichweite geben, denn 5 GHz ist für längere Funkstrecken eher ungeeignet, hängt natürlich von den Räumlichkeiten ab. Also am besten selbst herausfinden, wie gut es klappt.

 

Anschließend unter ‘Einstellungen --> System --> Netzwerk --> Netzwerke --> Verwendet’ die WLAN-Zugangsdaten aus dem System entfernen.

Abzeichen

Hallo @Greta A., ich hab das vorhandene System verbunden (es waren alle Geräte angezeigt worden), wurde von dem App-Assistenten gebeten den Router zu resetten und alle Geräte einmal aus- und wieder einzuschalten und jetzt sehe ich nur ein Gerät: Ein Sonos Play:1, der ausserdem total weit weg ist, wo ich normalerweise nie WLAN Empfang hatte. Das ganze über das iPad. Jetzt habe ich das iPhone genommen, um Sonos zu bedienen, und hier wird mir schon wieder gesagt, ich soll das System verbinden, und alle Geräte nochmal aus- und einschalten. Das Spielchen können wir jetzt den ganzen Tag weiterspielen, nehme ich mal an. Ich setze jetzt wieder alles in den Ursprungszustand zurück und geniesse die Sonne. Dann gibt’s jetzt nur Musik über den Move. Mir reicht es.

Und vielleicht mach ich mir beim nächsten Regenwochenende die Mühe, alle Geräte auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und neu aufsetzen. 
 

 

@AdrianaF, lies dir später das Obige einmal in Ruhe durch. Den Boost zurückzusetzen und neu einzubinden, sollte reichen.

 

Ich würde Abstand davon nehmen, das gesamte System zurückzusetzen. Es handelt sich ja um keinen Hardwaredefekt. Ansonsten ist auch der Telefonsupport noch da, der kann sich per Fernwartung aufschalten und dir so gezielt weiterhelfen.

https://support.sonos.com/s/contact?language=de

Abzeichen

Hallo @Greta A., vielen, lieben Dank für Deinen Support und Ratschläge. Ich glaube es funktioniert jetzt. Die App hat nur ne Weile gebraucht, bis sie das aktualisiert hat. Ich sehe alle Geräte (ausser Move) und sie sind nicht mit dem WLAN verbunden und lassen sich auch in eine Gruppe einbinden. 
 

Allerdings hab ich grad in ‘Über mein System’ gesehen, dass alle auf WM0 sind, inkl. Boost. Ich lasse das jetzt erst einmal so und schaue, wie stabil es so ist, bevor ich die Boost resette.

 

Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und tausend Dank nochmal! 

Allerdings hab ich grad in ‘Über mein System’ gesehen, dass alle auf WM0 sind, inkl. Boost. Ich lasse das jetzt erst einmal so und schaue, wie stabil es so ist, bevor ich die Boost resette.

 

Das soll ja auch so sein. WM:0 ist SonosNet, der Move verbleibt auf WM:1 (WLAN-Betrieb). Wenn Boost und sämtliche Komponenten unter “Über mein System” sichtbar sind, passt alles.

 

Gern geschehen. :slight_smile:

Abzeichen

Dann ist alles gut. ;-) Puh. 

Antworten