Frage

PMF bzw. WPA3 Unterstützung für ältere Generationen

  • 4 September 2021
  • 3 Antworten
  • 48 Ansichten

Abzeichen

Hallo,

ich habe neben 6 One SL einen Play:1 und einen Sub Gen2. Weiß jemand, ob geplant ist, die älteren Geräte noch WPA3- bzw. zumindest PMF-fähig (von mir aus auch mit WPA2) zu machen?

Mich nervt, dass ich durch das grundlegende Kommunikationsprinzip des Systems gezwungen bin, mein Netzwerk unsicherer zu halten, als der Stand der Technik. 

Sonos komplett in ein V-LAN verbannen funktioniert ja wegen des grundlegenden Kommunikationssprinzips nicht...


3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BigNose82 

Moin, 

da für WPA3 imo auch entsprechende Hardware sprich neuere Wlan Module benötigt werden, lässt sich das für ältere Sonosgeräte dann ja nicht realisieren. 
 

Und mal ehrlich… wer hat schon Interesse, eine WPA2 Verschlüsselung im Bereich eines Home Consumer Wlans zu knacken. Das ist imo nicht grade ein Kinderspiel. Will mir natürlich nicht anmaßen, über dein Sicherheitsbedürfnis zu urteilen, nur meine ich, dass das Marketing oft auch mit „Panikmache“ neue Geräte verkaufen will. ;-)

Abzeichen

@Superschlumpf 

Moin!

Ja, ist schon richtig…

Bis vor kurzem hatte ich mein Gast WLAN zwar isoliert, aber dennoch unverschlüsselt. Mit den gleichen Argumenten habe ich meinen Onkel versucht davon zu überzeugen, dass es hier auf dem Land schon eher ungewöhnlich wäre, wenn überhaupt jemand versuchen würde sich ins Netz zu hacken :grin:

Ok, dass das ganze vermutlich hardwareabhängig ist, war mir nicht bewusst. Ich werde mal nach belastbaren Belegen suchen - dass das “imho” aus deiner Antwort in “fact” geändert werden kann :thumbsup:

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BigNose82 

Es gibt reichlich Fachartikel, die den Schluss erhärten, dass die in älteren Sonosgeräten verbauten Wlan Chips schlicht kein WPA3 können. 
In diesem Artikel findet man z. B. diese Aussage:

Zweitens, und das ist vielleicht noch wichtiger, wird WPA3 nicht auf irgendeiner drahtlosen Hardware und Software laufen. Der Standard beruht auf Protected Management Frames, die oft erfordern, dass Benutzer ihre Hardware mit Chips aktualisieren (so das möglich ist), die für die Unterstützung der Technologie entwickelt wurden.

Antworten