Beantwortet

Playlisten werden teilweise doppelt angezeigt


Benutzerebene 2
Abzeichen +1
  • Aufsteigendes Talent
  • 237 Antworten
Habe einmal meine Musikfestplatte, die direkt an meinem Router hängt, neu formatiert und auch die gesamte dort befindliche Musiksammlung "bereinigt". In den importierten Playlisten finden sich nun ab und an - nicht bei allen- manche Playlisten doppelt. Diese sind weder auf der Ausgangsfestplatte noch auf der Routerfestplatte vorhanden.
Wie kann ich diese Fehlanzeige korrigieren?
Viellen Dank für jede Hilfe
icon

Beste Antwort von horsti 7 March 2019, 17:43

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

47 Antworten

Guten Morgen,

Habe einmal meine Musikfestplatte, die direkt an meinem Router hängt, neu formatiert und auch die gesamte dort befindliche Musiksammlung "bereinigt". In den importierten Playlisten finden sich nun ab und an - nicht bei allen- manche Playlisten doppelt. Diese sind weder auf der Ausgangsfestplatte noch auf der Routerfestplatte vorhanden.
Wie kann ich diese Fehlanzeige korrigieren?
Viellen Dank für jede Hilfe

nicht über Sonos, denn das System hat nur Lese-, keine Schreibrechte. Wenn Du mit importierten Playlisten iTunes-Listen meinst, musst Du dort suchen und löschen, am Übersichtlichsten am PC oder Mac.


Gruß,
Peri
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Wahrscheinlich habe ich etwas falsch verstanden. Ich erstelle mit Mp3tag meine Playlisten, die sich dann in dem Ordner der einzelnen CD befinden. Die Ordner samt Playlisten kopiere ich auf die Festplatte. Nach der Musikindizierung befinden sich dann diese Playlisten unter "importierte Playlisten" in Sonos, ich kann diese dann wie die mit SONOS erstellten Listen verwenden. Mein Problem: es werden mir in SONOS nun in jedem Ordner eine Playliste angezeigt, in manchen aber die gleiche eben 2mal! Da nutzt kein löschen, dann sind beide weg. Es ist nicht das Problem mit iTunes xml-Dateien etc....
Wahrscheinlich habe ich etwas falsch verstanden. Ich erstelle mit Mp3tag meine Playlisten, die sich dann in dem Ordner der einzelnen CD befinden. Die Ordner samt Playlisten kopiere ich auf die Festplatte. Nach der Musikindizierung befinden sich dann diese Playlisten unter "importierte Playlisten" in Sonos, ich kann diese dann wie die mit SONOS erstellten Listen verwenden. Mein Problem: es werden mir in SONOS nun in jedem Ordner eine Playliste angezeigt, in manchen aber die gleiche eben 2mal! Da nutzt kein löschen, dann sind beide weg. Es ist nicht das Problem mit iTunes xml-Dateien etc....
Wie gesagt lässt sich da über Sonos nichts machen, die einzigen Playlisten, die man in Sonos erstellen und bearbeiten kann, sind die Sonos-Playlisten. Da musst Du selbst auf der Festplatte die Musikordner durchsuchen, die Du für Sonos freigegeben hast. Ich habe mit Mp3tag noch nie Playlisten erstellt, bin aber selbst schon über das Phänomen der Phantomwiedergabelisten gestolpert. Ich würde die Ordner in Mp3tag aufrufen und die Listen entfernen, die eigentlichen Musikdateien werden dabei nicht gelöscht.
Hi horti,
vermutlich ist beim aktualisieren des Index in SONOS ein Fehler aufgetreten !?
Starte zunächst einfach mal eine neue Indexierung der Musikbibliothek in SONOS.
- damit müssten eigentlich alle Veränderungen korrigiert werden.

Wenn das nicht hilft, dann entferne mal den Pfad zu MB in der Konfiguration von SONOS.
- damit sollte SONOS den kompletten Index eigentlich löschen und es dürfte über die Navigation in SONOS unter Musikbibliothek kein einziger Eintrag mehr auftauchen.
- ist das nicht der Fall, dann ALLE SONOS-Geräte für ca 5 bis 10 Min. einmal vom Netz (230V) nehmen und danach neu starten.

Jetzt trägst Du den Pfad zu MB in der Konfiguration von SONOS erneut wieder ein und wartest die Indexierung ab.
- jetzt sollt eigentlich alles wieder "sauber" sein.

Wenn das nicht der Fall ist, dann setz eine Diagnose ab und poste die ID hier damit sich die Techniker das anschauen können.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Da mir gerade auch noch eine Jalousie gehimmelt ist, werde ich das etwas verschieben müssen. Grundsätzlich ist es ärgerlich, weil ich eben besagte Festplatte komplett formatiert habe und sie dann in einem Rutsch "befüllt" habe. Danach habe ich Indexiert und danach ist nur einmal Nachts die tägliche Indexierung drübergelaufen. Prompt wieder diese Geistereinträge.
Zunächst erst mal Danke!
Da ist vielleicht beim Kopieren/Verschieben von Festplatte auf Festplatte etwas schiefgelaufen. Wenn der Fehler gefunden und bereinigt ist, kopiere die Listen und speichere sie als Backup. Ich mache das regelmäßig.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Habe mir was anderes gedacht. Ich lösche alle m3u-Dateien und lasse eine Indexierung drüberlaufen. Danach kopiere ich alle m3u-Dateinen neu auf die Festplatte und lasse erneut die Indexierung drüberlaufen. Dabei habe ich etzt festgestellt: die Dubletten lassen sich nicht löschen. Ich erhalte im Total Commander die Meldung: "Konnte Datei nicht löschen". Danach bricht natürlich der Löschvorgang ab. Habe nun besagte Datei "zu Fuß" gesucht und erhalte die gleiche Meldung. Es nervt, weil ich so den Mist noch nicht einmal Arbeitsintensiv abstellen kann.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Und damit es dann komplett wird: umbennen geht auch nicht. Bin also nach 2 Tagen soweit wie zuvor: keine Ordnung möglich ...:?:@
Eine m3u-Datei oder besser m3u-Playliste enthält nur den Pfad zu den eigentlichen Musikdateien. Hast Du Dich vergewissert, dass die zugehörigen Musikdateien nicht irgendwo auf der Festplatte "herumgeistern", wo sie nicht hingehören? Ist mir schon passiert, dass Ordner beim Kopieren/Verschieben gesprengt wurden.
Dabei habe ich etzt festgestellt: die Dubletten lassen sich nicht löschen. Ich erhalte im Total Commander die Meldung: "Konnte Datei nicht löschen". Danach bricht natürlich der Löschvorgang ab. Habe nun besagte Datei "zu Fuß" gesucht und erhalte die gleiche Meldung. Es nervt, weil ich so den Mist noch nicht einmal Arbeitsintensiv abstellen kann.verstehe ich nicht !?
Ich denke Du hast nur Dubletten in SONOS ?!
Jetzt sprichst Du aber von doppelten Einträgen im File-System ?!
- wenn die dort doppelt vorhanden sind, dann muss SONOS sie auch doppelt abbilden.
Was ist den jetzt eigentlich die korrekte / aktuelle Situation bei Dir ???
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Zur Klärung: die Dubletten sind nur unter SONOS und zwar bei den importierten m3u-Dateien, die sich innerhalb der einzelnen Ordner befinden. Nix Filsystem! Nur Phantom-m3us.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Nachdem ich nun unter Total Commander alle Dateien angezeigt bekommen habe (die m3us), lassen Sie sich dort nicht löschen (FP hängt am Router). Suche ich sie ein2tes mal, werden mir imme rnoch alle (!) m3us angezeigt. Nehme ich nun die FP und hänge sie an den PC sind nur noch eine Handvoll m3u-Dateien vorhanden. Es scheint also etwas gelöscht worden zu sein! Suche ich die m3us am Router eingesteckt, werden mir alle angezeigt. Markiere ich sie zum löschen, scheitert es.
Die am PC von allen m3us bereinigte FP hängt nun wieder an dem neu gestarteten Router. Jetzt, nachdem alle m3u-Dateien am PC gelöscht wurden, sind im SONOS-System immer noch alle importierten Playlisten (m3us) zu sehen. Sie lassen sich sogar abspielen! Ich indexiere nun neu!
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
So, alle SONOS-Komponenten waren vom Netz, der Router ist ohne FP neu gebootet, nacheinander habe ich die SONOS-Komponenten wieder gebootet. Nach mehreren Minuten habe ich die Softwar am PC gestartet und unter "importierte Listen" nachgesehen: alle Listen sind noch da! Beim Abspielen vermisst die SW natürlich die FP. Diese hänge ich jetzt an und erneuere den Index ...
Ich hoffe Du hast vor dem entfernen des HDD vom Router diese dort über die GUI auch korrekt abgemeldet.
- der Router stell für die NAS-Funktion nämlich einen Cache zur Verfügung, welcher nur durch das korrekte ab-/anmelden des USB-Drives richtig initialisiert bzw. zurückgesetzt wird.
Wenn nicht, dann würde dies u.a. das Verhalten des TCs und auch von SONOS erklären.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Hallo Peter_13,
komme gerade nach Hause, leider ist es nicht der Fehler gewesen. Trotzdem Danke!
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo Peter_13,
komme gerade nach Hause, leider ist es nicht der Fehler gewesen. Trotzdem Danke!


Hallo,

sende uns bitte eine Diagnose (https://support.sonos.com/s/article/141?language=de) kurz nachdem das Problem aufgetreten ist und antworte uns mit der Bestätigungsnummer.
Wir schauen uns das gerne an.

Gruß,
Daniel
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Bevor ich wieder unterwegs bin:
1. Habe erneut die FP ordnungsgemäß abgemeldet und alle SONOS-Produkte vom Netz genommen. Zudem habe ich bei der Einstellung der NAS-Geräte die Heimnetzfreigabe weggenommen!!
2. Danach den Router (FritzBox7590) vom Netz genommen, und ihn dann noch einmal neu gestartet.
3. Dann habe ich alle SONOS-LS wieder mit Strom versorgt.
4. Wenn ich jetzt die Contoller-SW starte, findet sie nichts. Bridge ist ja noch nicht gebootet.
5. Zu guter letzt die Bridge gebootet und dann in der SW nachgesehen: jetzt sind alle importierten Playlisten einmalig vorhanden-ich kann auch keine Phantom-Playlisten erkennen, die Festplatte ist dabei noch nicht am Router!
6. Nun verbinde ich die FP mit dem Router - nach kurzer Zeit tauchen nun die Phantom-Playlisten auf!
Bin ratlos, denn ich vermute, dass die mehrfache Anzeige auch die 50000er-Grenze beeinflusst (vereinfacht: 5x10.000Musiktitel=50.000Musiktitel)??:P
7. Erst jetzt aktiviere ich die Heimnetzfreigabe.
8. Eine Indizierung ist noch nicht gemacht worden.
9. Indizierung abgeschlossen - gleiches Ergebnis-> Phantom-Playlisten!
Informationen sind gesendet, die Bestätigungsnummer lautet: 722368134.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Bevor ich wieder unterwegs bin:
1. Habe erneut die FP ordnungsgemäß abgemeldet und alle SONOS-Produkte vom Netz genommen. Zudem habe ich bei der Einstellung der NAS-Geräte die Heimnetzfreigabe weggenommen!!
2. Danach den Router (FritzBox7590) vom Netz genommen, und ihn dann noch einmal neu gestartet.
3. Dann habe ich alle SONOS-LS wieder mit Strom versorgt.
4. Wenn ich jetzt die Contoller-SW starte, findet sie nichts. Bridge ist ja noch nicht gebootet.
5. Zu guter letzt die Bridge gebootet und dann in der SW nachgesehen: jetzt sind alle importierten Playlisten einmalig vorhanden-ich kann auch keine Phantom-Playlisten erkennen, die Festplatte ist dabei noch nicht am Router!
6. Nun verbinde ich die FP mit dem Router - nach kurzer Zeit tauchen nun die Phantom-Playlisten auf!
Bin ratlos, denn ich vermute, dass die mehrfache Anzeige auch die 50000er-Grenze beeinflusst (vereinfacht: 5x10.000Musiktitel=50.000Musiktitel)??:P
7. Erst jetzt aktiviere ich die Heimnetzfreigabe.
8. Eine Indizierung ist noch nicht gemacht worden.
9. Indizierung abgeschlossen - gleiches Ergebnis-> Phantom-Playlisten!
Informationen sind gesendet, die Bestätigungsnummer lautet: 722368134.


Gibt es zufällig zwei XML-Dateien?
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Wahrscheinlich eine dumme Rückfrage: wo sollen diese Datei-Formate sein? Ist das nicht Apple? Habe mir den Thread durchgelesen, xml-Dateien habe ich nicht.
SONOS hat ja offensichtlich selbst ein Gedächtnis, denn ohne Festplatte ist die Liste ja ebenfalls in den Bridges da und zwar ohne Dubletten. Erst nach dem physischen Anschluss einer FP (die noch nicht einmal indiziert war!) tauchen einige Dubletten auf. Wenn ich die Playlisten löschen möchte, lassen sich alle Playlisten löschen, nur nicht die, die doppelt angezeigt werden. Am PC sind diese ja auch nicht vorhanden, sie werden mir nur in der SW angezeigt!
Irgendein Gerät hat ein Gedächtnis und das müsste man löschen können. Interessant finde ich auch, dass ohne Festplatte die Playlisten angezeigt werden, auch dann, wenn ich sie physisch auf der FP gelöscht habe.
Ich hatte ja die FP komplett formatiert und nur 2 Oberordner aufkopiert. Da waren plötzlich Listen, die zwar physisch immer da waren auch zu sehen (nach der Aktualisierung der Musikbibliothek). Wenn dann alle Ordner mit deren Playlisten auf die FP kopiert waren, gab es nach erneutem Aktualisieren Phantom-Playlisten. Jedes weitere Aktualisieren führt zu keiner Verbesserung, sondern eher dazu, dass neue Ordner mit neuen Playlisten nicht mehr aufgenommen werden. Insofern doppelt unzufriedenstellend: manche vorhande Playlisten sind doppelt, neu hinzugefügte werden unter "importierte Playlisten" nicht angezeigt. Physisch existieren die Playlisten jedoch auf der FP, die Ordner können auch abgespielt werden.
Welches "Gedächtnis" man löschen müsste, kann ich nicht sagen, das wäre die Lösung. Die SONOS-SW selbst dürfte aber solche Fehler nicht produzieren oder besser gesagt, eigentlich sollte die SW das verhindern. Qualität?
Wahrscheinlich eine dumme Rückfrage: wo sollen diese Datei-Formate sein? Ist das nicht Apple? Habe mir den Thread durchgelesen, xml-Dateien habe ich nicht. [...]
Daniel meinte, ob folgende Datei zweifach vorhanden ist.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Wahrscheinlich eine dumme Rückfrage: wo sollen diese Datei-Formate sein? Ist das nicht Apple? Habe mir den Thread durchgelesen, xml-Dateien habe ich nicht.
SONOS hat ja offensichtlich selbst ein Gedächtnis, denn ohne Festplatte ist die Liste ja ebenfalls in den Bridges da und zwar ohne Dubletten. Erst nach dem physischen Anschluss einer FP (die noch nicht einmal indiziert war!) tauchen einige Dubletten auf. Wenn ich die Playlisten löschen möchte, lassen sich alle Playlisten löschen, nur nicht die, die doppelt angezeigt werden. Am PC sind diese ja auch nicht vorhanden, sie werden mir nur in der SW angezeigt!
Irgendein Gerät hat ein Gedächtnis und das müsste man löschen können. Interessant finde ich auch, dass ohne Festplatte die Playlisten angezeigt werden, auch dann, wenn ich sie physisch auf der FP gelöscht habe.
Ich hatte ja die FP komplett formatiert und nur 2 Oberordner aufkopiert. Da waren plötzlich Listen, die zwar physisch immer da waren auch zu sehen (nach der Aktualisierung der Musikbibliothek). Wenn dann alle Ordner mit deren Playlisten auf die FP kopiert waren, gab es nach erneutem Aktualisieren Phantom-Playlisten. Jedes weitere Aktualisieren führt zu keiner Verbesserung, sondern eher dazu, dass neue Ordner mit neuen Playlisten nicht mehr aufgenommen werden. Insofern doppelt unzufriedenstellend: manche vorhande Playlisten sind doppelt, neu hinzugefügte werden unter "importierte Playlisten" nicht angezeigt. Physisch existieren die Playlisten jedoch auf der FP, die Ordner können auch abgespielt werden.
Welches "Gedächtnis" man löschen müsste, kann ich nicht sagen, das wäre die Lösung. Die SONOS-SW selbst dürfte aber solche Fehler nicht produzieren oder besser gesagt, eigentlich sollte die SW das verhindern. Qualität?


Wenn du dir diese FAQ durchliest, weißt du, was ich meine:
https://support.sonos.com/s/article/153?language=de
Es scheint ja so zu sein, als wenn sich Sonos diese Informationen vom freigegebenen Ordner zieht.
Was passiert denn, wenn du nur ein Sonos-Gerät am Strom lässt und dann die Musikbibliothek entfernst und wieder hinzufügst?
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Noch einmal zur Information: ich nutze kein itunes, oder was verstehe ich da nicht? Gibt es auch xml-Dateien ohne itunes? Der Screenshot zeigt doch alles Dateien und Ordner mit "itunes..." im Namen, warum sollte ich da nachsehen? Apple nutze ich nicht ...
Noch einmal zur Information: ich nutze kein itunes, oder was verstehe ich da nicht? Gibt es auch xml-Dateien ohne itunes? Der Screenshot zeigt doch alles Dateien und Ordner mit "itunes..." im Namen, warum sollte ich da nachsehen? Apple nutze ich nicht ...
Was für ein Programm oder Serversoftware nutzt Du, das NAS kann ohne nicht funktionieren.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
An meinem Router hängt eine normale Festplatte ...
Meine Frage begann mit: "Habe einmal meine Musikfestplatte, die direkt an meinem Router hängt...",:? welches NAS meinst Du?
Ich greife über FTP auf diese Festplatte zu ...
Keine Ahnung, ob Dich das Nachfolgende irgendwie weiterbringt.

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-5490/wissensdatenbank/publication/show/1617_Playlisten-werden-nicht-oder-nur-teilweise-abgespielt/



An meinem Router hängt eine normale Festplatte ...
Meine Frage begann mit: "Habe einmal meine Musikfestplatte, die direkt an meinem Router hängt...",:? welches NAS meinst Du?
Ich greife über FTP auf diese Festplatte zu ...

Ja, tut mir leid. Aber ich lese mich täglich durch unzählige Threads, da ist die Gefahr gegeben, dass man etwas übersieht oder wieder vergisst. 🙂