Beantwortet

Playbase 2.4 Kanal 13


Abzeichen +1
Meine neue Playbase will sich einfach nicht mit einem AP verbinden, der auf Kanal 13 sendet.
Ich habe zuhause mehrere UniFi gen2 und gen3 APs, und der AP, der am nächsten zur Playbase ist, sendet auf Kanal 13.
Jeder andere meiner Sonos Player verbindet sich ohne Probleme immer mit dem nächstliegenden AP, außer die Playbase. Die funkt lieber quer durch die ganze WG um sich mit einem anderen AP zu verbinden, die auf anderen Kanälen senden.

Wieso will sich die Playbase als einziges Sonos Gerät nicht mit dem AP verbinden?
icon

Beste Antwort von Daniel H 7 April 2017, 16:48

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

58 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Danke, Daniel!
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo allerseits,

eine geringe Anzahl von Playbase Geräten deren Wlan Einstellungen versehentlich auf den Regionalcode 1 (USA) anstatt des Regionalcodes 2 (EU) eingestellt waren, wurden an Endkunden in Europa ausgeliefert. Wir haben seitdem eine automatische Softwareaktualisierung veröffentlicht um alle betroffenen Playbase Geräte auf den Regionalcode 2 umzustellen.

Gruss, Daniel
Sonos wird seitens der FCC und der INEA (ich vermute zumindest, dass diese EU-Agentur zuständig ist) Auflagen einhalten müssen, die nicht an die Öffentlichkeit getragen werden.
Lies Dir diesen Satz aufmerksam durch, Buchstabe für Buchstabe, wenn es sein muss. Vielleicht erschließt sich Dir dann sein Inhalt.
Ich weiß ja nicht was Du gerade geraucht hast, aber das muss schon ein gailes Zeug sein wenn es soviel Realitätsverlust erzeugt, aber dennoch soviel zusammenhängende Sätze in fließender Form zulässt. - kann ich davon auch mal was bekommen ???

Es mag ja auch sein, dass sich SONOS den Namen 'Sonos-Net' patentrechtlich hat schützen lassen, die Technologie die dahinter steckt, nämlich die eines MESH-Net's ist eine Standard-Technologie wie sie in unzähligen anderen ISM- und Funknetzen Anwendung findet.
- da war anscheinend Deine konsumierte Fachpresse recht oberflächlich oder ...

Fakt ist hier auch das sich SONOS rein rechtlich mit dem Vertrieb dieser Geräte in EU noch nicht einmal strafbar macht.
Auch der Kauf und Besitz eines solchen Gerätes ist nicht strafbar.
Erst die Inbetriebnahme eines solchen Gerätes macht den Betreiber und somit den Besitzer nach deutschem Recht zu einem Straftäter.
- und das ist kein Kavaliersdelikt, sondern wird wenn angezeigt, von der Staatsanwaltschaft im öffentlichen Interesse verfolgt.
- das ist von der Verfolgung wie Fahrerflucht und kommt vom Ermittlungsaufwand gleich hinter Mord.

Und genau diesen Umstand und diese Zusammenhänge hat Dir anscheinend Dein inhaliertes Zeug vernebelt, sonst würdest Du hier nicht solch einen Bullshit verbreiten.
[...] Wieder mal nicht alles gelesen, was so geschrieben wurde..
MAKuser HAT den Support angerufen und NICHTS ist gegessen...

Hast Du außer einem unmotivierten Untergriff auch Konstruktives beizusteuern? Wollen wir darum wetten, wer hier nicht alles gelesen und verstanden hat?


Mir ging es nicht um das Thema der Regionsumstellung von USA auf EU, sondern darum:

// Die Region meiner Playbase wurde jetzt auf EU umgestellt.

Es bleibt trotzdem weiterhin das "Problem", dass sich die Play:1, die als Surround-Boxen eingestellt sind, auf Frequenzen unterhalten haben, die schlichtweg nicht erlaubt sind und das obwohl die Region bei diesen Boxen auf EU gestellt ist und war. Das ist wie bereits erwähnt ne Ordnungswidrigkeit.
Leider werden die meisten Nutzer davon nur nichts wissen, bis sich dann irgendwann die BNetzA meldet. Und dann wird's teuer. Bin mir nur noch nicht ganz sicher für wen. Normalerweise für den Nutzer selbst, allerdings kann es in diesem Fall auch so sein, dass es auf Sonos zurück kommt, weil der Nutzer selbst keine einfache Möglichkeit hat dies nachzuprüfen und der normale Sonos Nutzer das wahrscheinlich sowieso nicht machen würde (meine Einschätzung). //


Hier hat MAKuser etwas gemessen, das er nicht versteht und als Außenstehender auch nicht verstehen kann. Das in den Sonos-Komponenten verbaute WLAN-Modul entspricht keinem herkömmlichen Industriestandard. Ohne diese Bauweise gäbe es kein 5 GHz im Surround-Setup und kein SonosNet, das übrigens patentrechtlich geschützt ist, so viel ich aus der Fachpresse weiß.

Man sollte also mit Behauptungen wie ...

Das ist schlicht ILLEGAL und man begeht eine Ordnungswidrigkeit
Auf jeden einzelnen Sonos Besitzer, der Komponenten in seinem Sonos System gepaart hat, trifft dann TKG § 149 Absatz 1 Nummer 10 zu und das kann lt. TKG § 149 Absatz 2 Nummer 1 eine saftige "Geldbuße bis zu fünfhunderttausend Euro" einbringen.

... vorsichtig sein. Nur weil man als Fachmann etwas nicht versteht, ist es noch nicht illegitim.


Sonos wird seitens der FCC und der INEA (ich vermute zumindest, dass diese EU-Agentur zuständig ist) Auflagen einhalten müssen, die nicht an die Öffentlichkeit getragen werden. Da kommen eben manchmal ungeschickte Antworten wie ...

Beim Telefonsupport wurde mir auf 100 verschiedene Weisen gesagt, dass das genau so muss, da Sonos eine "US-ansässige Firma ist", "Sonos aus Amerika kommt", "Sonos eine amerikanische Firma ist", und so weiter.
... heraus, wenn dann jemand kommt und eine Erklärung für Messwerte haben will, die ihn nichts angehen.


Mehr habe ich zu diesem Thema nicht zu sagen.
Abzeichen +1
Solange hier das Urheberrecht nicht betroffen ist, ist bei Perpugilliam alles in Ordnung.

Wieder mal nicht alles gelesen, was so geschrieben wurde..
MAKuser HAT den Support angerufen und NICHTS ist gegessen...
Alter. Es reicht mittlerweile echt!
Kannst du einfach mal die Fakten akzeptieren!? Setz doch bitte die rosarote Brille ab! Sonos hat's schon vor Stunden zugegeben, dass da was scheiße lief! Und ich habs selbst gemessen, also hör doch bitte auf da Sonos zu verteidigen! Des hilft niemandem!

Ganz offensichtlich wurden die Geräte nicht ordnungsgemäß geprüft und dafür wird auch jemand gerade stehen müssen. Alleine deswegen ging auch gestern ne Mail an den CEO raus. Aber jetzt noch so zu tun als wäre das nicht der Fall ist einfach unter aller Kanone.

Welchen Teil von "Ja, kann passieren. Selbst Techniker sind Menschen und Menschen machen Fehler. Ein Anruf beim Support genügt und die Sache ist gegessen" hast Du nicht verstanden?


Wenn du wieder zurück in der Realität bist, können wir gerne weiter reden.
Bin ich immer, leider Gottes. Aluhüte stehen mir nämlich nicht.
Ja, kann passieren. Selbst Techniker sind Menschen und Menschen machen Fehler. Ein Anruf beim Support genügt und die Sache ist gegessen.
Und das ist eben genau das was nicht stimmt. Ich hatte am Tag nachdem ich meine Playbase bekommen habe direkt beim Support angerufen und nach einem 45 minütigen Gespräch und mehrere Nachfragen bei einem Kollegen, der davon anscheinend mehr verstand, wurde mir gesagt, dass der Zustand in dem meine Geräte sind gewollt ist und daran nichts geändert werden wird. Ich habe mehrmals wieder betont, dass die Geräte (zumindest die Playbase) nicht wie EU Geräte arbeiten, mehr kann ich nicht machen.


Und Du bist Dir sicher, dass Du nicht den Fachmann herausgekehrt hast, der obwohl er nicht als technischer Informatiker bei Sonos angestellt ist, doch alles darüber zu wissen glaubt?
Abzeichen +1
Hier sieht es jetzt anders aus !
- die Fakten und die Sachlage ist thematisiert und hier im Forum und somit öffentlich bekannt.
- und wenn, aus welchem Grund auch immer, hier jetzt einer klagt, dann ist der Betreiber (also der SONOS-Nutzer) hier in EU und in DE der verantwortliche !
... das ist in Deutschland so.
... in der USA gibt es da die Herstellerhaftung, dass sieht da dann ggf. anders aus.

Die Erwartungshaltung an SONOS ist hier jetzt ganz einfach, entsprechend der hier gültigen Gesetzte, unverzüglich Abhilfe zu schaffen, oder die gesetzeswidrigen Geräte vom Markt zu nehmen.
- mindestens aber die Anwender (und somit die Betreiber) der mangelhaften Komponenten offiziell darüber in Kenntnis zu setzen !

Danke Peter. Genau so is es.

Das einzige was mich einfach RICHTIG gestört hat, war dass als ich die Sachlage am Telefon thematisiert habe, gesagt wurde, dass es so sein MUSS und daran nichts geändert wird und das von einem Kollegen aus Tier3 oder 4 oder so auch noch bestätigt wurde.
Abzeichen +1
Wieso glaubst Du, dass Sonos seine Produkte einfach so einführen kann, ohne Prüfverfahren seitens der EU? Die Player werden schließlich nicht unter der Hand auf dem Schwarzmarkt angeboten.
Alter. Es reicht mittlerweile echt!
Kannst du einfach mal die Fakten akzeptieren!? Setz doch bitte die rosarote Brille ab! Sonos hat's schon vor Stunden zugegeben, dass da was scheiße lief! Und ich habs selbst gemessen, also hör doch bitte auf da Sonos zu verteidigen! Des hilft niemandem!

Ganz offensichtlich wurden die Geräte nicht ordnungsgemäß geprüft und dafür wird auch jemand gerade stehen müssen. Alleine deswegen ging auch gestern ne Mail an den CEO raus. Aber jetzt noch so zu tun als wäre das nicht der Fall ist einfach unter aller Kanone.

Wenn du wieder zurück in der Realität bist, können wir gerne weiter reden.
Also mal ganz ehrlich und objektiv ...
... wo kein Kläger, da kein Richter !
... und was keiner weiß. macht keinen heiß !

aber

Hier sieht es jetzt anders aus !
- die Fakten und die Sachlage ist thematisiert und hier im Forum und somit öffentlich bekannt.
- und wenn, aus welchem Grund auch immer, hier jetzt einer klagt, dann ist der Betreiber (also der SONOS-Nutzer) hier in EU und in DE der verantwortliche !
... das ist in Deutschland so.
... in der USA gibt es da die Herstellerhaftung, dass sieht da dann ggf. anders aus.

Für die Offenlegung dieses Mangels hier ganz großen Dank an MAKuser !!!

Die Erwartungshaltung an SONOS ist hier jetzt ganz einfach, entsprechend der hier gültigen Gesetzte, unverzüglich Abhilfe zu schaffen, oder die gesetzeswidrigen Geräte vom Markt zu nehmen.
- mindestens aber die Anwender (und somit die Betreiber) der mangelhaften Komponenten offiziell darüber in Kenntnis zu setzen !
Wieso glaubst Du, dass Sonos seine Produkte einfach so einführen kann, ohne Prüfverfahren seitens der EU? Die Player werden schließlich nicht unter der Hand auf dem Schwarzmarkt angeboten.
Abzeichen +1
wir sind uns der Problematik bewußt und werden dies Intern entsprechend weiter Untersuchen. Sollte es Neuigkeiten zu diesem Thema geben werden wir diese selbstverständlich hier unverzüglich mitteilen.

Vielen Dank für den Hinweis in diesem Forum.

Ja wunderbar. So wünsch ich mir das! :)

Und vielleicht könnten sich andere Community-Member mal etwas kritischer mit den Inhalten auseinander setzen, statt stur Sonos zu verteidigen. Das hilft nämlich weder mir, noch Sonos und auch nicht anderen Betroffenen, die wahrscheinlich nicht garnichts von ihrem Glück wissen. Also nicht lange drum herum reden oder sagen dass es daran und daran liegen kann, sondern einfach mal schlucken, dass da was verbockt wurde. Passiert. Aber sobald es akzeptiert wurde kann man endlich an einer tatsächlichen Lösung dieses Problems arbeiten.
Abzeichen +1
Aber ich glaube nicht, dass Du Dir Sorgen machen musst, dass Deine Player nicht EU-konform eingestellt sind.

Wieso wollt ihr das alle nicht verstehen? 😕 Es war FAKTISCH TATSÄCHLICH der Fall!

Ja, kann passieren. Selbst Techniker sind Menschen und Menschen machen Fehler. Ein Anruf beim Support genügt und die Sache ist gegessen.

Und das ist eben genau das was nicht stimmt. Ich hatte am Tag nachdem ich meine Playbase bekommen habe direkt beim Support angerufen und nach einem 45 minütigen Gespräch und mehrere Nachfragen bei einem Kollegen, der davon anscheinend mehr verstand, wurde mir gesagt, dass der Zustand in dem meine Geräte sind gewollt ist und daran nichts geändert werden wird. Ich habe mehrmals wieder betont, dass die Geräte (zumindest die Playbase) nicht wie EU Geräte arbeiten, mehr kann ich nicht machen.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo,

wir sind uns der Problematik bewußt und werden dies Intern entsprechend weiter Untersuchen. Sollte es Neuigkeiten zu diesem Thema geben werden wir diese selbstverständlich hier unverzüglich mitteilen.

Vielen Dank für den Hinweis in diesem Forum.

Gruß,
Moritz
Abzeichen +1
Du hast um Deines Seelenfriedens willen die Wahl, die Geräte zurückzugeben oder bei Ebay & Co zu verkaufen. Sonos entwickelt diese Geräte seit 15 Jahren. Bis jetzt scheint sich weder die Bundesnetzagentur, noch die zuständige EU-Kommission beunruhigt zu haben.
Was soll denn das jetzt? Dein Ernst? Es gibt Gesetze an die man sich zu halten hat. Ich habe Sonos auf mehrere Weisen freundlich darauf hingewiesen, dass die von ihnen verkauften Geräte dagegen leider verstoßen.

Und jetzt soll ich die zurück geben?
Will ich überhaupt nicht. Ich finde die Boxen abgesehen von diesem Problem (welches bald behoben sein wird) mega cool, wieso sonst hätte ich sonst über die Jahre immer mehr davon gekauft?

Und selbst wenn ich die zurück geben würde, was würde das ändern? Andere Kunden wären trotzdem noch von dem selben Problem betroffen.

Ein Verstoß gegen das TKG ist ein Verstoß gegen das TKG, ganz einfach. Da wir die Betreiber dieses Systems sind, haften wir dafür, die Gesetze einzuhalten. Das ist hier so, das ist in Amerika so, das ist fast weltweit so.
Aber ich glaube nicht, dass Du Dir Sorgen machen musst, dass Deine Player nicht EU-konform eingestellt sind.

Wieso wollt ihr das alle nicht verstehen? 😕 Es war FAKTISCH TATSÄCHLICH der Fall!

Ja, kann passieren. Selbst Techniker sind Menschen und Menschen machen Fehler. Ein Anruf beim Support genügt und die Sache ist gegessen.
Die Region meiner Playbase wurde jetzt auf EU umgestellt.

Es bleibt trotzdem weiterhin das "Problem", dass sich die Play:1, die als Surround-Boxen eingestellt sind, auf Frequenzen unterhalten haben, die schlichtweg nicht erlaubt sind und das obwohl die Region bei diesen Boxen auf EU gestellt ist und war. Das ist wie bereits erwähnt ne Ordnungswidrigkeit.

Du hast um Deines Seelenfriedens willen die Wahl, die Geräte zurückzugeben oder bei Ebay & Co zu verkaufen. Sonos entwickelt diese Geräte seit 15 Jahren. Bis jetzt scheint das weder die Bundesnetzagentur noch die zuständige EU-Kommission beunruhigt zu haben.

Die "Ordnungswidrigkeit" dürfte das WLAN-Modul sein. Hier ist eben auch der Fachmann ein Außenstehender, der von Betriebsinterna keine Ahnung hat.
Abzeichen +1
code:

http://192.168.1.56:1400/status/netsettings.txt


NEIN. Falsch. Dort siehst du immer nur eine Frequenz und das ist entweder die vom AP oder die vom SONOSNET genutzte, je nachdem wie es eingestellt ist.

http://IP:1400/status/topology
wäre der richtige Link um es für alle Geräte im Household zu sehen

und bei
http://IP:1400/status/proc/ath_rincon/fullstatus
siehst du alle vom Gerät verwendeten Frequenzen:

Abzeichen +1
Aber ich glaube nicht, dass Du Dir Sorgen machen musst, dass Deine Player nicht EU-konform eingestellt sind.

Wieso wollt ihr das alle nicht verstehen? 😕 Es war FAKTISCH TATSÄCHLICH der Fall!
Du kannst aber auch den Support anrufen, eine E-Mail schicken oder eine Diagnose absetzen und hier die Bestätigungsnummer posten. Ein Techniker würde dann nachschauen.


Aber ich glaube nicht, dass Du Dir Sorgen machen musst, dass Deine Player nicht EU-konform eingestellt sind. Ich habe fünf Komponenten und wohne in der Einflugschneise eines Flughafens an der bayrischen Grenze. Wenn da etwas nicht in Ordnung gewesen wäre, hätte ich es erfahren, zumal auch seit fast zwei Jahren Militärpolizei und Bundesheer sowie Funkpanzer omnipräsent sind. Manchmal kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, durch ein Zeitportal zu fallen, sobald ich einen Fuß vor die Haustür setze.
Abzeichen +1
Bin seit einer viertel halben Stunde in der wunderbaren Warteschleife.
Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt. Dieses Mal war sogar ein sehr freundlicher Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung. Gut zu wissen, dass es auch anders geht 🙂 Danke dafür!

Die Region meiner Playbase wurde jetzt auf EU umgestellt.


Es bleibt trotzdem weiterhin das "Problem", dass sich die Play:1, die als Surround-Boxen eingestellt sind, auf Frequenzen unterhalten haben, die schlichtweg nicht erlaubt sind und das obwohl die Region bei diesen Boxen auf EU gestellt ist und war. Das ist wie bereits erwähnt ne Ordnungswidrigkeit.

Leider werden die meisten Nutzer davon nur nichts wissen, bis sich dann irgendwann die BNetzA meldet. Und dann wird's teuer. Bin mir nur noch nicht ganz sicher für wen. Normalerweise für den Nutzer selbst, allerdings kann es in diesem Fall auch so sein, dass es auf Sonos zurück kommt, weil der Nutzer selbst keine einfache Möglichkeit hat dies nachzuprüfen und der normale Sonos Nutzer das wahrscheinlich sowieso nicht machen würde (meine Einschätzung).
Du musst "IP" mit der IP-Adresse eines Deiner SONOS-Geräte ersetzen.
Die IP-Adressen findest Du z.B. in der SONOS-Desktop-App unter Hilfe > Über mein SONOS-System.
Der URI-Aufruf zur Hidden-GUI sieht dann z.B. wie nachfolgend aus.
code:

http://192.168.1.56:1400/support/review

oder
code:

http://192.168.1.56:1400/status/netsettings.txt
Abzeichen +1
Hallo, angenommen,

aber es gibt nun mal unerfahrene Leute die davon noch keine so große Ahnung habe. Also was genau muß ich denn nun eingeben, um mir meine einzelnen Geräte anzeigen zu lassen? Einfach ein Beispiel. Gruß Marcel
Sorry, dann nehme ich meinen Zusatz natürlich zurück und entschuldige mich hoch-offiziell !!!