Beantwortet

Plattenspieler anschließen - Beratung


Abzeichen

Hallo,

ich nutze eine Playbar und einen Sub in meinem Wohnzimmer. Ich bin am überlegen mir einen Plattenspieler zuzulegen. Kann ich diesen an das bestehende System anschließen und wenn ja, welchen Plattenspieler brauche ich (mit/ohne Vorverstärker)? Welche Möglichkeit/en gibt es da?

Ich hatte auch schon im Forum danach gesucht, bin aber nicht so ganz schlau aus den bestehenden Einträgen geworden.

Danke für Eure Antwort.

icon

Beste Antwort von Peter_13 1 Februar 2021, 13:05

Danke Peter_13...wenn ich das richtig verstehe, wäre der “saubere” Web einen 5 und Phono zu laufen. Macht den der Five im System dann Sinn?

Preislich liegen ja alle Lösungen relativ gleichauf...

Wenn Du “Weg” und “kaufen” meinst, IMHO dann JA!
Voraussetzung ist halt der individuelle Bedarf die P5 / Five (oder auch ein Paar von denen) noch unterzubringen.

Die Five ist der Nachfolger der PLAY5 Gen2. Beide sind bis auf kleinere Innereien identisch. Die P5 wird von SONOS aktiv nicht mehr vermarktet. 

Btw., als Rear-Speaker kann man die P5 / Five am Surround auch einsetzen, dann verliert der Analog-In aber seine Funktion !!!

Original anzeigen

25 Antworten

Hi @sattelite12 ,

ich denke in nachfolgendem Thread sollten all Deine Fragen beantwortet werden.

… wenn nicht melde Dich halt einfach wieder.

PS: Das dort gesagte gilt übrigens stellvertretend für jeden Phono, nicht nur für die von Pro-Ject.

Abzeichen

Danke Peter_13...wenn ich das richtig verstehe, wäre der “saubere” Web einen 5 und Phono zu laufen. Macht den der Five im System dann Sinn?

Preislich liegen ja alle Lösungen relativ gleichauf...

Danke Peter_13...wenn ich das richtig verstehe, wäre der “saubere” Web einen 5 und Phono zu laufen. Macht den der Five im System dann Sinn?

Preislich liegen ja alle Lösungen relativ gleichauf...

Wenn Du “Weg” und “kaufen” meinst, IMHO dann JA!
Voraussetzung ist halt der individuelle Bedarf die P5 / Five (oder auch ein Paar von denen) noch unterzubringen.

Die Five ist der Nachfolger der PLAY5 Gen2. Beide sind bis auf kleinere Innereien identisch. Die P5 wird von SONOS aktiv nicht mehr vermarktet. 

Btw., als Rear-Speaker kann man die P5 / Five am Surround auch einsetzen, dann verliert der Analog-In aber seine Funktion !!!

Abzeichen

Ja, sollte natürlich weg und kaufen heißen.

Also macht die Five auch Sinn im meinem System?


Danke Dir :)

Abzeichen

hast du noch einen Tipp für einen guten Phono?

hast du noch einen Tipp für einen guten Phono?

meiner ist 40 Jahre alt und spielt immer noch einwandfrei … :blush:
Ich denke die ProJect-Geräte sind schon nicht die Schlechtesten. - nach oben gibt es bekanntlich keine Grenzen, insbesondere wenn es um highfidele Glaubensbekenntnisse geht. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@sattelite12 

Hey willkommen in der Community,

von uns empfohlen sind folgende Geräte von Pro-Ject: https://www.sonos.com/de-de/shop/accessories/turntables

 

Unser Support-Artikel und Anleitung zum Thema: Hier klicken - einen Plattenspieler mit Sonos verbinden

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

Super, danke, Nils...gäbe es denn noch Alternativen?

[...]

von uns empfohlen sind folgende Geräte von Pro-Ject: https://www.sonos.com/de-de/shop/accessories/turntables

:kissing_smiling_eyes:

Hi @Nils S , netten Gruß ans Produktmarketing, schön wäre es wenn Ihr auch ein paar Bilder mit geschlossener und offener (Staubschutz-)Haube von den Geräten zeigen würdet.  :wink:

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Peter_13 

Alles klar Gruß wird ausgerichtet :)

Für die Zeit würde ich nach einem entsprechendem Youtube Video schauen:

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Peter_13 Hi, hier gibt es noch mehr Fotos zumindest mit geöffneter Haube und einigen Sonos Produkten: https://blog.sonos.com/de/listening-to-vinyl-with-sonos/

 

Gruß

Nils

Abzeichen

Hallo,

ich denke hier bin ich richtig. Ich habe einen Komplettaustausch meines bisherigen 5.1 Settings (Verstärker mit Standboxen) nun auf eine Arc mit zwei Symfonisks vorgenommen. In Zukunft kommt vielleicht noch ein Sub hinzu... aber erst wenn ich einen TV mit eArc habe. Das aber nur zu Vorgeschichte.

 

Jedenfalls habe ich einen Planar two Plattenspieler den ich jetzt in das Sonos-System integrieren möchte. Da ich jetzt schon eine Stange Geld liegen gelassen habe, sollte das nach Möglichkeit kostengünstig von statten gehen. Ich habe eine alte Sonos Z90 Connect bei eBay Kleinanzeigen gefunden und dachte dass das vielleicht damit möglich ist...die Z90 funktioniert aber wohl nur mit dem S1 Controller. Funktioniert das trotzdem und  welche Konsequenzen hätte das in der Bedienbarkeit?

 

Danke vorab!

Jochen

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Jogge 

Hallo Jochen,

Das würde leider bedeuten, dass du zwei getrennte Systeme hättest. Ein S1 u. ein S2 System. Den Plattenspieler kannst du dann nur über Geräte im S1 System hören. Und da wäre ja nur der ZP90. :-(

Also entweder günstig einen gebrauchten Connect ab Baujahr 2015 ergattern (der wäre S2 fähig) oder einen Play5 Gen2 oder Sonos Five (die sind S2 u. haben Analogeingänge. 
Gruß,

Ralf

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Jogge

PS: Hab mir grad mal Testberichte deines Plattenspielers angesehen. Soll ja ein kleines Preis/Leistungs-Wunder sein. 
Um mit einem Gerät dieser Klasse auf Sonos ernsthaft Musik zu hören, käme imo eh nur ein Stereopaar Five oder Play5 Gen2 bzw. noch ein Sonos Amp mit entsprechenden Passivboxen in Frage. 
Um damit über eine Soundbar Musik zu hören, wäre das imo „Perlen vor die Säue“. ;-)

Abzeichen

Danke für die Antwort... Das stellt mich jetzt echt vor ein kleines Problem. Aus meinem Plan nur die 5.1 Anlage auszutauschen ist mittlerweile ein (teures) Großprojekt geworden... 🙈🙈🙈

Meint ihr die die Sonos Arc ist nicht ebenbürtig mit einem Play:5 ?

Danke für die Antwort... Das stellt mich jetzt echt vor ein kleines Problem. Aus meinem Plan nur die 5.1 Anlage auszutauschen ist mittlerweile ein (teures) Großprojekt geworden... 🙈🙈🙈

… das könnte man auch als (SONOS)-Absicht bezeichnen :rofl:  

Meint ihr die die Sonos Arc ist nicht ebenbürtig mit einem Play:5 ?

… mit einer einzelnen P5/Five vielleicht, niemals kommt die aber gegen ein Stereo-Paar an.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Jogge 

Schließe mich @Peter_13 s Meinung absolut an. 
Ein imo guter Kompromiss zwischen Musik- u. Heimkinowelt wäre halt noch der Sonos Amp mit Passivboxen deiner Wahl. 
Für Stereo Musik hat man da quasi die freie Auswahl und bzgl. Heimkino eher nur geringe Abstriche. 
Evtl. wäre ja ein Tausch der Arc gegen den Amp noch machbar. 

Abzeichen

Ja, ich könnte die Arc noch umtauschen... Ich möchte aber eigentlich nicht noch weiter Boxen anschließen... Bzw. Auch von den kabelgebundenen Boxen weg. D.h. ich tendiere dazu mir eine Connect 2. Generation zu holen und die Musik über die Arc sowie die beiden Rearboxen zu hören. Oder meint ihr wirklich, dass das unerträglich sein wird... Ich denke ich höre nicht wirklich den Unterschied zwischen Spotify und Platte. Bei einer Platte stellt sich aber durch die Zeremonie sowie die Nebengeräusche eine Gewisse "Heimeligkeit" ein die ich hoffe auch über die Arc wahrnehmen zu können. Die Musik über Spotify gibt sie respektabel wieder!

Abzeichen

Prinzipiell ist es doch möglich oder? Das Signal wird vom Plattenspieler über den Vorverstärker durch die Connect zur Arc und den beiden anderen Boxen gestreamt und dort sollte dann auch die Musik wiedergegeben werden oder? 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Prinzipiell ist es doch möglich oder? Das Signal wird vom Plattenspieler über den Vorverstärker durch die Connect zur Arc und den beiden anderen Boxen gestreamt und dort sollte dann auch die Musik wiedergegeben werden oder? 

Ja, technisch ist das problemlos möglich. 
Ist am Ende dann eher ne Entscheidung des pers. Anspruchs an den Klang. 
„Schlecht“ wird es schon nicht klingen. Aber eben auch nicht optimal. ;-)

[...] Oder meint ihr wirklich, dass das unerträglich sein wird... Ich denke ich höre nicht wirklich den Unterschied zwischen Spotify und Platte. Bei einer Platte stellt sich aber durch die Zeremonie sowie die Nebengeräusche eine Gewisse "Heimeligkeit" ein die ich hoffe auch über die Arc wahrnehmen zu können. Die Musik über Spotify gibt sie respektabel wieder!

Ich denke schon dass Du den Unterschied (selbst bei totaler “Blindverkostung”) hören wirst.

Analog von Vinyl ist viel “weicher und IMO ausgewogener” (selbst wenn die weitere Prozess-Verarbeitung in SONOS ja dennoch rein digital ist). Und wenn Du gutes und gepflegtes Vinyl-Material hast, dann wirst Du bei dem Plattenspieler vermutlich auch keinerlei Knistern, Knacken oder Rumpeln vernehmen. - das wird mit dem richtigen Boxen richtig gail klingen.

Ein ggf. entscheidender Unterschied zwischen ARC (mit Boxen hinten) und P5/Five-Paar bzw. guten passiv Boxen mit Amp vorne ist halt, dass bei letzteren die Bühne auch an der richtigen Stelle ist. - nämlich vorne.

Wenn Du via ARC (mit Boxen hinten) abspielst hast Du im Musik-Modus entweder die Wahl der Präsenz vorne, wobei die Stereo-Basis der ARC halt nicht so breit ist wie bei 2 separaten Boxen (egal ob P5/Five oder passiv mit Amp), oder der Präsenz hinten. Klar kann man sich dann umdrehen und hat die Bühne wieder vor sich, dann aber mit vertauschtem linken und rechten Kanal !?!

Dich will keiner zu irgend einem Glück zwingen, aber wenn Du schon solche HW-Qualität einsetzt, dann sollten IMHO auch alle anderen Aspekte stimmig und kompromisslos sein.

Abzeichen

Vielen Dank für Eure Einschätzung! Verdammt schwierig das Ganze. Bisher hatte ich den Plattenspieler rein analog laufen... Der Verstärker hatte eine Stereofunktion. Möglich also das ich enttäuscht sein werde, aber jetzt noch zusätzlich zwei Play5 kaufen ist schlichtweg nicht drin. 

Zumal mir bereits jetzt schon der Sound bei Musikwiedergabe doch schon ziemlich dünn vor kommt. D.h. zur Arc braucht man definitiv noch den Sub... 🙈

Vielleicht geht auch alles wieder zurück und ich nutze Sonos erstmal doch nur als Multiroomsystem. Im Wohnzimmer bräuchte man quasi zwei Systeme, einmal für Musik und einmal für Film... Das war früher mit den großen Boxen doch einfacher. Die konnte ich für beides verwenden.

Abzeichen

Ok. Noch eine Idee... Wie ihr seht bin ich gerade sehr in der Findungsphase. Also entschuldigt bitte diese Wechselhaftigkeit…

Aber wäre es vielleicht eine Option mir noch eine Play5 zu kaufen und diese in Stereo mit der Arc laufen zu lassen? 

[...]

Aber wäre es vielleicht eine Option mir noch eine Play5 zu kaufen und diese in Stereo mit der Arc laufen zu lassen? 

Den verstehe ich nicht !?

Du kannst zur Arc 2 (zwei) P5er als Satelliten hinzufügen.

Du kannst auch eine einzelne P5 mit der Arc in einer Gruppe laufen lassen, aber was soll das als Gewinn bringen ?!

… ganz ehrlich.

Wenn Du Deinen AVR und die Boxen noch hast, dann nimmst entweder (anstelle der Arc) den AVR und verwendest als “Brücke” zu SONOS einen Port. - an seinem Eingang kannst Du Deinen Plattenspieler dann anschließen und damit beide Systeme synchron treiben.

Oder Du belässt die passiven Boxen und treibst die mit dem SONOS Amp. - der hat HDMI UND Analog-In und kann somit als Surrond-Master und als Eingang für den Phono dienen.
Mit 2 x-belibigen Playern (P1 / ONE / … / P5/Five) machst Du plus Sub (ob SONOS oder Fremdhersteller) daraus irgendwann ein 5.1 (oder sogar 5.2-System.

… daraus wird dann ein Schuh.  

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Jogge 

Genau DAS, was @Peter_13 als letztes bzgl. Sonos Amp schrieb, hatte ich dir ja auch oben bereits empfohlen. 
Stereopaar aus Sonosboxen geht übrigens immer nur mit zwei identischen Speakern. Und die Soundbars sind da eh raus, da sie alleine ja schon mind. ein 3.0 System sind. 
Der Port wäre imo auch nur eine Idee, wenn du die alte Anlsge weiter nutzen willst. Ein Heimkino Setup fehlt dann aber immer noch. 
 

Die schlankeste und bzgl. Preis vernünftigste Lösung bleibt für mich der Amp, sofern keine 2 getrennten Systeme (Stereopaar und Surround Setup) drin sind oder gewollt sind. 

Antworten