Frage

One Gen 2 Stereopaar: Ein Speaker veranschiedet sich


Guten Abend zusammen,

seit vielen Jahren habe ich ein Sonos-System in Betrieb, aktuell mit Play:5, Surround mit Playbase und Play:1, dazu einen Port, einen Amp und ein Stereopaar One Gen2 in der Küche. Letzteres bereitet mir Sorgen. Seite gestern verabschiedet sich immer wieder der linke One und wird als Nicht konfiguriert angezeigt. Neustart hilft, aber nur kurz.

Also die übliche Ochsentour:

  1. Beide Ones aus dem Sytem entfernt, auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, neu hinzugefügt, als Stereopaar eingerichtet. Und: Läuft – für eine Viertelstunde oder wenig länger, dann alles wie vor.
  2. Das Ganze nochmal, aber auch den Router und dann, angefangen bei der Boost, alle Player neu gestartet. Keine Besserung.
  3. Wenn ich das Stereopaar auflöse, erscheint der rechte One und spielt problemlos, während der linke nicht in der App auftaucht. Auch in der Network-Matrix ist er verschwunden.

Ich nutze seit Jahren unverändert eine FritzBox 7490, an der die Boost per LAN hängt. Keinerlei Repeater, in der häuslichen WLAN-Infrastruktur keine Änderungen. Alle Player sind per SonosNet verbunden, die App zeigt bei allen WM: 0 an. Ich hab’ ja keine Ahnung, aber das sieht für mich wie ein Defekt des WLAN-Moduls beim linken One aus. Eine Diagnose ist schon raus, der Telefonkontakt zum Support scheiterte aber bislang an meinen Arbeitszeiten.

Eine Idee, was das sein könnte – abgesehen von einem defekten One?


11 Antworten

Hallo @McKinsey ,

es ist ja nur mehr als natürlich, dass auch mal etwas defekt geht. nicht schön, soll aber vorkommen.

Schließ den betroffenen PLAYer doch mal testweise per LAN-Kabel an und trenne ggf. das Stereo-Paar.
Sollte dieser dann halbwegs oder eingeschränkt funktionieren kannst Du per App das WLAN-Interface ja zusätzlich noch deaktivieren.

Wenn keine Garantie mehr auf dem betroffenen Gerät ist und er per LAN einwandfrei arbeitet wäre das ja zumindest eine Option für den Betrieb bis zu seinem kompletten Ableben.

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Hallo @McKinsey,

 

Ich stimme @Peter_13 zu, man kann den Speaker gerne per Lankabel prüfen, ob es auch passiert, da es durchaus verschiedene Ursachen geben kann.

Zudem kannst du auch einmal testen, was passiert, wenn du den Standort der beiden One untereinander wechselt, fällt dann weiterhin der selbe Speaker aus?

 

Wende dich auch gerne an den Support um eine Möglichkeiten zu prüfen. Alle Kontaktionformatonen findest du hier.

 

Liebe Grüße

Claudia S.

Hallo,

danke @Peter_13 und @Claudia S.! Gestern am späten Abend hatte ich noch eine andere Idee: in der FRITZ!Box habe ich sämtliche nicht genutzten WLAN Verbindungen gelöscht. Danach noch mal Neustart der beiden Ones aus dem Stereopaar, seitdem läuft es. 
Sehr merkwürdig allerdings: Gerade eben ertönte ein  schrilles  Geräusch in meiner Wohnung, hatte schon die Feuermelder in Verdacht. Waren aber die beiden Ones in der Küche. Gerade als ich dort ankam, war der Spuk wieder vorbei. Vorher und auch danach lief ein ganz normaler Radio-Stream. Und nein, das Geräusch kam nicht aus dem Stream, es wurde nur in der Küche und nicht in den anderen synchron spielenden Player abgegeben. Kennt das jemand? 

  

...: Gerade eben ertönte ein  schrilles  Geräusch in meiner Wohnung, hatte schon die Feuermelder in Verdacht. Waren aber die beiden Ones in der Küche. Gerade als ich dort ankam, war der Spuk wieder vorbei. Vorher und auch danach lief ein ganz normaler Radio-Stream. Und nein, das Geräusch kam nicht aus dem Stream, es wurde nur in der Küche und nicht in den anderen synchron spielenden Player abgegeben. Kennt das jemand? 

Du residierst nicht zufällig in einem Schloss 🏰 mit Gespenstern :ghost: ?! ... der Name lässt dies vermuten. :thinking:

@Peter_13 Ganz ehrlich: so eine ähnliche Reaktion habe ich ein bisschen erwartet :wink: Liegt ja auch nicht so fern :ghost:

Aber nein, gespenstisch ist hier gar nichts, das Ambiente von dem eines Schlosses weit entfernt. Sowas hatte ich in allen Jahren als Sonos-Nutzer noch nie, habe mich wirklich erschrocken. 

Hallo zusammen,

@Peter_13@Claudia S. 

Eine längere Sitzung mit dem sehr freundlichen Sonos-Telefonsupport brachte mich nicht weiter. Festgestellt wurde, dass das Signal bei dem immer wieder abreißenden One zwischenzeitlich extrem schlecht war. Testweises Wechseln des Kanals im SonosNet half nicht nachhaltig.

Nachdem in der Netzwerkmatrix meine Boost fast durchgehend rot angezeigt wurde (ANI Level >7), habe ich mir ein Herz gefasst und mein System von SonosNet auf das „normale“ WLAN umgestellt. Ein Standort für die Boost, an dem die Verbindungh besser war, ließ sich nicht nämlich finden. Jetzt, im WLAN funzt alles wie es soll. Die Fritzbox zeigt zwart bei manchen Playern bescheidene Datenraten von 24 MBit/s an, aber das ist ja selbst für FLAC noch sehr auskömmlich. Dennoch schade, bislang hielt ich SonosNet dem normalen WLAN in der Wohnung überlegen.

BTW: Die Boost bringt mir in dieser Konstellation nichts mehr, richtig? Und näher beieinanderstehende Player per LAN verbinden, ist das sinnvoll?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@McKinsey 

Sonald du auch nur eine Komponente per Lan verbindest, wird das SonosNet aufgebaut. Der Boost wäre im Standard Wlan Setup daher tatsächlich nutzlos. Bei den Speakern wäre es imo einen Versuch wert, einzelne Speaker per Lankabel (direkt am Router) anzuschließen und dann deren Wlan Modul zu deaktivieren. Man ist zwar dann trotzdem im Boost/SonosNet Modus, aber das Sonos Wlan wird nicht genutzt. Ob so eine Konfiguration dann evtl. wg. STP Probleme macht oder doch das Setup evtl. verbessert, müsste man imo ausprobieren. 
Eigentlich wäre optimal gewesen, das SonosNet Setup vernünftig zum Laufen zu bringen. Aber ich gehe davon aus, dass der Support alle Versuche wie Kanalwechsel etc. mit dir ausprobiert hat. 

@Superschlumpf Danke für die Hinweise! Das verstehe ich soweit, SonosNet wäre mir auch viel lieber gewesen. Warum es mit WM1 über die FRITZ!Box, die doppelt so weit wie vorher die Boost in derselben Richtung von dem immer wieder ausfallenden Player entfernt steht, jetzt stabiler läuft als vorher ist mir schleierhaft. 

Mein Plan war, die beiden Play One, die das Stereopaar bilden, per LAN miteinander zu verbinden. In der Hoffnung, dass der jenige der beiden Player, der immer wieder ausfällt, dann von dem stabilen anderen durchgehend versorgt wird. Würde das klappen, oder ist mein Ansatz falsch gedacht?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@McKinsey 

Ja, das ist eher falsch gedacht… so eine Konfiguration ist offiziell nicht vorgesehen. Du kannst es aber „inoffiziell“ mal probieren. Ich meine, dass dies früher mal funktioniert hat. Zumindest teilweise wurde der rechte Player dann vom linken mit Daten versorgt. Die Anbindung an den Router per Wlan musste aber trotzdem für beide Geräte gewährleistet sein. 

Das Problem ist leider auch mit der Umstellung auf WM1 nicht behoben. Eben fiel der linke One erneut aus, wurde in der App nicht mehr angezeigt. Stattdessen produzierte er (wie schon vor einigen Tagen) ein Störgeräusch, wenn auch nicht so schrill wie beim letzen Mal. Stoppen ließ es sich nur, in dem die Stromversorgung gekappt wurde. Schwer zu beschreiben, hört sich an wie eine klappernde Baumaschiene. Wollte ein Beispiel beifügen, aber weder OneDrive noch Dropbox werden unterstützt.

Bei diesem Störungsbild gehe ich inzwischen von einem Hardwaredefekt aus und hoffe, der Support sieht das ähnlich.

@Superschlumpf Danke für die Erläuterung. Hätte ich probiert, aber nach den letzten Ereignissen denke ich nicht, dass mich das weiter bringt. Selbst wenn ein zu schwaches WLAN-Signal die Ursache wäre, dürfte der One nicht anfangen irgendwelche Geräusche zu produzieren, die nur durch Trennen der Stromversorgung zu stoppen sind.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@McKinsey 

Ja, das darf so nicht sein. Ruf mal am besten beim Support an. 

Antworten