Neuer Zone-Player | SONOS PLAY 3


Abzeichen
Miniversion des Zoneplayer S5 aufgetaucht.

http://www.golem.de/1106/83957.html

Vielleicht kann man hier weitere Infos posten ...

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

37 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Hi,

kann man eigentlich auch ein Stereo-Paar aus einem Play:5 und Play:3 machen? Macht das Sinn?... und hört es sich einigermaßen gut an?

gruss,
amster
@amster

Das würde wegen der unterschiedlichen Leistungen der Geräte keinen Sinn machen und es ist seitens Sonos auch nicht möglich!
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Danke! Hab's mir schon fast gedacht...
@Musicplayer: Ja, der Klang ist genial. Ich habe den PLAY:3 auf eine Box der an dem ZP120 angeschlossenen Lautsprecher gestellt und diesen statt dem ZP120 im Wohnzimmer laufen lassen. Meiner Frau ist nicht aufgefallen, dass der Klang von dem kleinen S3 und nicht aus den Boxen kam 😉 .

@Blueeye: Synologie und speziell die DS110J hatte ich schon immer in der näheren Auswahl, aber der Lüfter hat mich bis jetzt abgeschreckt. Danke für die Info, da eine 2,5" FP zum Einsatz kommen soll, werd ich jetz auf diese Lösung setzen!

Für 199,- Euro pro Stück hätte ich mir auch sofort 2 PLAY:3 geordert 🙂
Benutzerebene 1
Abzeichen
Moin,

Habe den Play:3: seit gestern im Bad laufen. Klanglich wirklich nicht schlecht - da kann sich Bose mit ihren Brüllwürfeln eine Scheibe von abschneiden.
Auch ist das Teil recht flott, was die Bootzeiten und die Integration in das Sonosnet angeht. Da die Stromversorgung mit dem Lichtschalter gekoppelt ist, war mir das recht wichtig.
Das Gerät ist für seine Grösse erstaunlich schwer. Dadurch ist der Stand aber auch sehr stabil.
Eine prima Ergänzung zum S5, wenn der Platz limitiert ist.
Allerdings will er sich anscheinend nicht mit meiner NAS vertragen (Freecom Network Storage). Sobald ich den Play:3 hinzuschalte, wird die Netzwerkfreigabe der NAS nicht mehr gefunden, über die vorhandene Freigabe werden zwar die Titel gefunden, lassen sich aber nicht abspielen. ZP120 und ZP90 finden sie jedoch weiterhin, nur der PLAY:3 nicht. Liegt wohl aber an der NAS, denn ich habe jetzt meine alte Maxtor-NAS reaktiviert und mit der funktioniert alles wie gewünscht. Leider hat diese NAS nen Lüfter und braucht länger zum Erwachen aus dem Standby. Muss leider wohl auch noch eine neue NAS-Lösung her 😞 , aber die Anschaffung weiterer PLAY:3 ist auf jedenfall in Planung.
Hypothese: Deine Freecom NAS hatte eventuell die gleiche IP-Adresse wie der PLAY:3? Sowas könnte entweder an die NAS liegen, die DHCP nicht richtig umsetzt, oder auf eine falsche feste IP-Adresse konfigutiert war. Oder dein DHCP Server (=Router) hat die Übersicht verloren, das kann z.B. passieren wenn der Router neu startet und die NAS keine neue Adresse abfragt, wodurch der Router sie vergißt.
Hypothese: Deine Freecom NAS hatte eventuell die gleiche IP-Adresse wie der PLAY:3? Sowas könnte entweder an die NAS liegen, die DHCP nicht richtig umsetzt, oder auf eine falsche feste IP-Adresse konfigutiert war. Oder dein DHCP Server (=Router) hat die Übersicht verloren, das kann z.B. passieren wenn der Router neu startet und die NAS keine neue Adresse abfragt, wodurch der Router sie vergißt.

Hallo Avee, IP stimmt, ist fest vergeben. Ich habe auch den Sonos-Komponenten mal feste dann wieder über DHCP IPs zugwiesen - immer das gleiche Problem. Habe noch ne 2. Freecom Platte, gleiche Symptome. Habe mehrfach den Router neu gestartet, immer das gleiche Problem. Aber auch unter Win 7 ist die Einbindung der Freecom Platten schon immer problematisch. Mit der alten Maxtor hingegen gar keine Probleme, weder mit Sonos, noch mit Windows. Ich war zwar froh, das die Freecom-Platte mit Sonos lief, da sie so gut wie kein Geräusch verursacht, aber die ist auch nicht gerade schnell, eine neue Lösung stand eh an.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Nachtrag: nach einigen Vergleichen zwischen S5 und S3 ist klar - klanglich kann der S3 nicht mit dem S5 mithalten. Aber für's Badezimmer reicht's.
Benutzerebene 1
Hat schon jemand ne Wandhalterung dran geschraubt? Ich würden den Play 3 gerne "liegend" an die Wand schrauben. Hält das so ne Omnimount 10?

Bisher habe ich ein Brett für einen S5 gehabt, der nun dafür weg kommt... Würde das Brett gerne eleminieren 😉
Liegend könnte schwierig werden, die Befestigung ist eher "oben" in stehender Ausrichtung.
Benutzerebene 1
Liegend könnte schwierig werden, die Befestigung ist eher "oben" in stehender Ausrichtung.

Danke - habe ich mir schon fast gedacht, als ich das Gewinde gesehen habe. Da werde ich wohl mal mein "Brett" umbauen... der Play 3 ist ja tiefer als der S5 wie es scheint. ich bekomme den zumindest nicht mehr so schön in die Ecke wie vorher :-)

Christian