Netzwerk Probleme wenn 2 Sonos verbunden

  • 19 September 2007
  • 4 Antworten
  • 2031 Ansichten

Benutzerebene 1
Hallo,

ich habe ein "Problem" mit meinem Sonos Bundle 130.
Mein ZP100 ist mit einer Ethernet-WLAN-Bridge mit meinem Netz verbunden und funktioniert auch hervorragend.
Mein ZP80 ist mit meinem Receiver über Powerline mit meinem Netz verbunden. Funktioniert genauso gut.

ABER: habe ich zuerst den ZP100 an, und schalte dann den ZP80 dazu findet der Controller gar nichts mehr.
Erst wenn ich die WLAN Bridge wieder ausschalte, findet der Controller beide wieder.

Warum? Es ist irgendwie unpraktisch, wenn ich immer erst die Bridge ausschalten muss. Warum können nicht beide im Netz sein?

Gibt es dafür einen Tip? Ist es was ganz anderes?

Danke!
Bagosch

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

4 Antworten

Benutzerebene 1
Wozu brauchst du die WLAN-Bridge?
Stehen beide so weit auseinander?
Schaltest du beide immer aus?
Benutzerebene 1
Ja, ich schalte sie eigentlich immer aus.
Und dann möchste ich halt die Möglichkeit haben, nur einen der beiden anzustellen.
Hallo Bagosch, dieses Setup ist sehr abenteuerlich. Das Sonos System ist als "Always On" konzipiert, daher fehlt auch ein an-aus Schalter. Auch sollte immer ein ZP mittels Kabel an den Router angeschlossen sein.

Du benutzt 2 unterschiedliche Lösungen um das Kabel zu ersetzen, und hast den Strom meistens abgezogen. Da wundert es nicht, daß du Probleme hast.

Jedes Mal wenn ein ZP startet, muß er sich vom Router eine IP-Adresse holen, und sich per UDP bei den anderen ZP bekannt machen. Hier liegt warscheinlich auch die Ursache deiner Probleme. Evt. leitet der Wlan Bridge die UDP Befehle nicht korrekt weiter, oder es gibt Probleme mit der Adreßvergabe. Ich selber hatte ein Problem, wo mein neuer Tele2 Router (Thomson 780 WLi) UDP Pakete einfach ausgefiltert hat, dadurch funktionierte meine Desktop Controller-Software nicht mehr.

Am einfachsten wäre es, den ZP80 immer an zu lassen. Sowohl der ZP80 als der ZP100 ziehen einen Standby-Strom im einstelligen Watt-Bereich. Der Verstärker im ZP100 bleibt komplett ausgeschaltet solange kein Ton wiedergegeben wird.
Benutzerebene 1
Ja, es scheint so, als müsste ich den ZP80 tatsächlich immer anlassen.
Schade eigentlich, denn jedes bisschen Watt summiert sich im Laufe des Jahres auf.

Bagosch