Musikbibliothek liegt in einem OneDrive-Verzeichnis - Sonos sieht die Titel nicht?!

  • 3 January 2022
  • 2 Antworten
  • 75 Ansichten

Hallo zusammen,

meine Musiksammlung liegt in einem OneDrive-Verzeichnis, sprich einem lokalen Verzeichnis auf einem 24/7-PC (Win10), was mit OneDrive synchronisiert ist. Die Dateien darin sind offline verfügbar, sind also physisch da. Die Bibliothek ist eingebunden nach dem Schema \\Server\OneDrive-Partition\OneDrive. Das hat bisher so funktioniert, nun habe ich den Rechner neu aufgesetzt, in Sonos kann der Pfad auch als Musikbibliothek eingetragen werden, aber Sonos sieht keinen Inhalt. Was daran merkwürdig ist: wenn ich neben den OneDrive-Ordner einen zweiten zum Test lege \\Server\OneDrive-Partition\Test, dann funktioniert es mit diesem. Die Rechte-, Besitz-  und Freigabeeinstellungen des Ordners sind 100% identisch. Dass der eine ein live synchronisierter OneDrive-Ordner ist, kann eigentlich kein Problem sein, denn bisher ging es ja… Hat sich schonmal jemand mit diesem Effekt rumgeplagt? Danke Euch :-)


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

2 Antworten

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Hallo @carzlcarzl 

und herzlich willkommen in der Community.

Schade das bisher keiner seine Erfahrungen teilen konnte. Leider ist so eine Konfiguration von uns nicht supportet (kann funktioneren, aber wir können nicht helfen, wenn es nicht tut).

Soweit ich das beurteilen kann, hat sich durch das neu aufsetzen des Rechners, die Pfade geändert. Das würde auch erklären, warum der Test dann funktioniert hat und zwar weil der Pfad neu eingelesen wurde.

Eventuell meldet sich ja vielleicht doch noch ein User, der sowas ähnliches schon gemacht hat.

 

Gruß Mustafa

Danke Mustafa für die nette Begrüßung :relaxed: .

 

Mal sehen, vielleicht hat ja noch jemand eine ähnliche Konfig. Die Pfade haben sich geändert, richtig, dafür habe ich diese auch neu in den Bibliothekseinstellungen eingetragen. Sonos sieht ja auch den übergeordneten Pfad, es ist also kein generelles Zugriffsproblem. Bis hierhin ist die Konfig auch Standard, nur ist das Verzeichnis mit der Bibliothek halt AUCH ein synchronisierter OneDrive-Ordner. Obwohl ich die Rechte abgeglichen habe, scheint es hier zu knirschen…


Als Workaround werde ich mir jetzt mit Syncback eine Automatik einrichten, die 1x täglich den Inhalt der Bibliothek auf einen USB-Stick an der Fritzbox kopiert bzw. Änderungen synchronisiert. Den Stick binde ich dann als Bibliothek in Sonos ein, das funktioniert ja :thumbsup_tone1: