Musikbibliothek kann nicht erstellt werden - FritzBox 7270



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

137 Antworten

Benutzerebene 1
Kann mir inzwischen selbst antworten: AVM hält sich bedeckt, was Aussagen über kommende Updates angeht. Sie verfolgen aber diesen Thread :)

Der Support von Sonos sagt ganz klar, dass das Problem bei der FritzBox liegt und dass man sich "ein richtiges NAS" zulegen soll :(

Mit der Beschreibung von finesse vom 25.Feb hat es aber auch für die 3270 v3 mit dem Downgrade geklappt und nun läuft alles stabil.

Ich werde also bei der Fritzbox-Variante bleiben!
Abzeichen
Würde mich noch interessieren, ob die Labor FW bei Disor funktioniert hat? Habe das daraufhin bei mir mit der "DSL Labor-Version 84.04.83-17204" leider erfolglos getestet.

AVM hat eine neue Labor-FW rausgebracht!
Version 84.04.85-17557

Was soll ich sagen?
Der Fehler ist endlich behoben.
Eine komplett neue Indizierung dauert 9 Minuten.
Eine Aktualisierung ist unter einer Minute erledigt.
Auch die Ordnerstruktur ist jetzt sauber.

Gut, dass AVM dank meiner bescheidenen Hilfe am Ball geblieben ist.

Grüße

disor
Abzeichen
Nun habe ich auf 84.04.85-17675 geupdatet und jetzt wird die HDD nicht mehr gefunden.

Ich glaube aber auch den Fehler zu kennen.
Der Pfad bzw. die Adresse meiner externen HDD sieht nach dem Update nun folgendermaßen aus:
\\fritz.nas\FRITZ.NAS\WDCWD32-00BEVT-22ZCT0-01

Der Fehler liegt wohl im zweiten Verzeichnis welches sich "FRITZ.NAS" nennt. Hier stört sich das Sonos-System wohl am "." zwischen den beiden namen.
Gleiches gilt übrigens auch für die Adressen:
\\192.168.178.1\FRITZ.NAS\WDCWD32-00BEVT-22ZCT0-01
\\192.168.178.1\FRITZ.NAS\Musik (also auch vom internen Speicher)
etc.

Vor dem Update lautete die Adresse immer folgendermaßen:
\\192.168.178.1\WDCWD32-00BEVT-22ZCT0-01

mit der letzten Beta-Version war es:
\\fritz.nas\WDCWD32-00BEVT-22ZCT0-01
Bei beiden Versionen wurde immer die Platte gefunden.

Das System meldet unter der aktuellen Adresse (und Firmware): \\fritz.nas\FRITZ.NAS\WDCWD32-00BEVT-22ZCT0-01
folgende Fehlermeldung:
"Der eingegebene Pfad ist ungültig. Der Pfad muss folgendes Format aufweisen: \\Server\Freigabe"

Wenn ich den vorher funktionierenden Pfad eingebe (\\fritz.nas\WDCWD32-00BEVT-22ZCT0-01) kommt folgende Meldung:
"Keine Freigabe 'WDCWD32-00BEVT-22ZCT0-01' auf dem Computer 'fritz.nas' vorhanden.

Als Username nehme ich ftpuser und als Passwort das von mir vergebene NAS-Passwort.

Wie gesagt halte ich jedoch das Verzeichnis mit dem "." im Namen für den Fehler.

Hat jemand schon die neue FW drauf und hat einer Verbindung des Laufwerks mit dem Sonos herstellen können?
Hallo!
Ich habe es mit der neuen Firmware auch nicht hinbekommen. Bin auch der Überzeugung das es an der Veränderung mit dem Fritz.Nas liegt. Ich könnte zwar ein Ticket bei AVM eröffnen, aber mir fehlt im Moment die Zeit mich mit dem Verein, wie schon so oft im Kreis zu drehen!
Ich hab' übrigens eine FB 7270. Auf dieser ist die Phone Labor 54.04.80 - 16999, das ist die letzte Firmware mit der alles läuft. Alle anderen Firmwareversionen danach haben irgendwelche Macken, wie auch die letzte mit dem "Fritz.Nas"-Problem.

Gruß
Dietmar
Abzeichen
Das kuriose ist, dass ich jetzt selbst mit der alten Beta die HDD nicht mehr mit dem Sonos finde. Funktioniert einfach nicht mehr. Das ging heut Vormittag noch problemlos und es hat alles tadellos funktioniert. Ich muss ehrlich sagen, dass der Fritz-Support einen recht engagierten Eindruck hinterlassen hat. Ich habe heut auf mein "altes" Ticket geantwortet und hoffe einfach, dass man einfach den "." im Namen herausnimmt oder eine Änderungsfunktion einfügt.

Das Indizieren usw. ging sonst wirklich hervorragend. Es lief eigentlich alles genau so, wie ich es mir gewünscht hatte.

Hoffen wir mal auf AVM.
Ich glaube aber auch, dass Sonos hier nachbessern könnte. Denn Windows findet die Platte ohne Probleme sobald man "\\fritz.nas\frítz.nas\Namen_der_HDD eingibt.

Also entweder muss sonos den "." akzeptieren, oder AVM diesen entfernen.
Benutzerebene 1
Nix für ungut, aber solange AVM noch immer Laborversionen herausgibt (und ihr diese fleißig testet) glaube ich erstmal an gar nichts:

- Laborversionen basieren auf einem bestimmten Codestand und fügen dann eine/mehrere Funktionen hinzu

- die Releaseversion bündelt diese dann, fügt ggf. noch bugfixes hinzu und wird nach (hoffentlich umfangreichem und erfolgreichem) Integrationstest freigegeben

Will sagen: jede neue Laborversion die AVM herausbringt, bringt nicht notwendigerweise allgemeine bugfixes mit (siehe Sonos Problem) sondern spezielle (hier fritz.nas). Auf welchem stabilen SW Stand die Laborversion basiert, ist auch oft unterschiedlich. Daher wundert es mich gar nicht, daß der Sonos Fehler mal behoben scheint, dann aber wieder auftaucht (der "doppelte" fritz.nas deutet darauf hin).
Also keine Panik, auf Release .76 bleiben und abwarten. Ist ja nicht so, daß mit dem "alten" SW Stand nur eine verkrüppelte Fritzbox am Start wäre - im Gegenteil: never change a running system ...
Abzeichen
Problem ist, dass es für meine 7390 keiner .76 Firmware gibt. Ich habe bis dato nur einmal das System "ordentlich" am laufen gehabt. Stehe trotzdem weiterhin mit AVM und Sonos im stetigen Kontakt um das Problem zu lösen.
Hallo zusammen,

wir haben beim Support einige Tests mit einer FritzBox 3270 mit der Firmware *.80 durchgeführt. Desweiteren stehen wir mit AVM bereits in Kontakt um das Problem zu analysieren.

Es scheint als würde die FritzBox jeden Hauptordner mehrfach indexieren. Hierzu bräuchten wir jemanden, der es testen könnte, alle Musikdaten in einen Ordner Musik zu kopieren und es dann freizugeben.

Folgendes ist bitte bei dem Test zu beachten:

Firmware *.80 wird benötigt.
Nur Musikdateien dürfen sich auf dem USB Speicher befinden.
Ein Hauptordner Musik müsste erstellt und alle Daten reinkopiert werden.

Die Freigabe würde dann lauten \\Fritz.Box\USB-Geraet mit nur einem enthaltenen Hauptordner Musik

Wir haben auch schon AVM mitgeteilt, dass Sonos auf eine Freigabe, wie bei der Laborsoftware \\fritz.box\fritz.nas\usb-geraet nicht zugreifen kann, da wir nur "einen Ordner" mit SMB freigeben können.

Wäre sehr hilfreich, wenn jemand uns dabei helfen könnte, das Problem zu beheben.

Die Antwort kann gerne an [email]support@sonos.com[/email] oder hier per PM geschickt werden.

Vielen Dank schon mal!

Lukasz - Support
Abzeichen
@Lukasz
hab dir eine PM geschrieben.

Grüße

disor
Abzeichen
Gibt es hier eigentlich Neuigkeiten? Hat jemand die Musikdatein in einen Ordner gepackt?
Irgendwann wird eine neue Firmware für die FritzBox kommen, müssen wir dann wieder aussetzen?
Grüße
Tio-Bento
Benutzerebene 1
Abzeichen
Hallo,

also. Habe die FW 54.04.85-17971 auf meiner 7270 und habe einen USB Stick angeschlossen. Name: USBDISKPro-01

auf dem Stick gibt es einen Ordner Musik mit mp3 Dateien.

Im Sonos Tool habe ich die Freigabe auf \\Fritz.Box\USBDISKPro-01
User: ftpuser
PW: [eigenes]
eingegeben.
Ergebnis: Keine Freigabe "USBDISKPro-01" auf Computer "Fritz.Box" vorhanden.

****!
Benutzerebene 1
Hallo Zusammen,

Habe seit dem WE ein S5 und der Index hat bei meiner FB 7390 mit angeschlossener USB-HD (Mediaserver aktiviert) leider auch nicht geklappt.

Ich hoffe, es kommt bald ein Update von AVM...

Viele Grüße
Asahi
Abzeichen
Bitte wendet euch mit eurem Problem auch an AVM. Damit dort gemerkt wird, dass es viele User mit solchen Problemen gibt.
Benutzerebene 1
Habe eine Fritz!Box 7390. Mit Firmware 84.04.83 und 84.04.84 haben die Zoneplayer keine Schwierigkeiten gehabt.
Nach dem heutigen Update auf die aktuelle Laborversion (84.04.85-18065) klappt's nicht mehr. Unmittelbar scheint es der Sharename FRITZ.NAS zu sein. Der wird gleich anscheinend vom Sonoscontroller PC als ungültiger Sharename abgewiesen, während andere Sharenamen erst nach einem Timeout als nicht vorhanden gemeldet werden.

Mal abgesehn davon bin ich sonst mit sowohl der Fritz!Box als auch dem ZP120 und dem SP5 sehr zufrieden. Android App wär schön 😉
Abzeichen
seit der neuen Ordnerstruktur von AVM klappt das nicht mehr. Bitte wende auch du dich direkt an AVM um den Druck dort zu erhöhen ggf. schnell eine geänderte Firmware zu erwirken.

danke
Benutzerebene 1
Hi,

das Problem tritt leider auch bei der FB 3270 mit aktueller Firmware auf.

Gruß,

Harry
Benutzerebene 1
Hallo, ich nutze immernoch die Fritz.Box 7270 mit der Firmware 54.04.76.

Leider bin ich damit sehr unzufrieden, was die Stabilität des Fritz.Box-Servers angeht. Ich muss meine Seagate FreeAgent Go alle 1-2 Wochen von der Fritz.Box trennen und neu erkennen lassen.

Mit freudiger Erwartung habe ich heute die neueste AVM Labor-Firmware ausprobiert, aber ohne Erfolg. Schließlich bin ich nun auch über dieses "Fritz.NAS"-Problem mit der doppelten Pfad-Angabe gestoßen.

Ich hoffe nur sehr, dass AVM bald eine Lösung findet. Seit einem halben Jahr warte ich nun schon auf eine vernünftige AVM-Firmware.

Wie oft seid Ihr Sonos-Leute denn in Kontakt mit AVM? Das Problem kann doch nicht so gravierend sein, als dass man es nicht beheben könnte.
Ich habe nicht das Gefühl, dass da seitens Sonos wirklich Druck ausgeübt wird.
Abzeichen
Darum muss auch jeder einzelne Kunde bei AVM Druck ausüben. Sonos allein wird dies nicht können. AVM muss merken, dass es vielen Usern so geht. Sie launchen ja alle paar Tage neue Labor-FW-Updates aber es tut sich einfach nichts im "doppelten-NAS-System".

Also bitte macht selbst Druck beim Kundenservice von AVM.

danke
Benutzerebene 1
genau aus diesem Grund ging gestern nach meinem Post gleich noch eine böse Email an den AVM Support. Bisher keine Antwort. Ich hoffe andere schließen sich an!
Benutzerebene 1
Hab gerade die Firmware vom 27.August eingespielt, hat aber leider nicht geholfen. Hab auch nochmal an AVM-Support geschrieben.

Schade - 2 gute Produkte und so ein dusseliger '.' macht alles kaputt 😞 (ich kenn die smb-Spezifikation nicht, kann nicht sagen wer was falsch macht)

Frank
Abzeichen
Es ist leider nicht nur der "." ...
Es ist der zu lange Pfadname den AVM durch das neue NAS-System erstellt hat.

Sonos kann nur:
\\Server\Freigabe
Also:
\\Fritz.box\externe_HDD (oder sonst was)

AVM macht:
\\Server\NAS-Pfad-Zusamenführung\HDD (Ordner etc.)
sieht dann so aus:
\\fritz.box\fritz.nas\HDD (oder interner Speicher)

Es ist also der "." sowie der zu lange NAS-Pfad schuld an dem Problem.
Benutzerebene 1
Habe gerade folgende Antwort erhalten:

"vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte lassen Sie uns weitere Informationen
zum korrekten Samba-Standard zukommen und lassen Sie uns bitte gleichfalls
auch wissen, in welcher Form AVM durch seine neue Namensgebung hier gegen
diesen Standard verstößt."
Habe gerade folgende Antwort erhalten:

"vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte lassen Sie uns weitere Informationen
zum korrekten Samba-Standard zukommen und lassen Sie uns bitte gleichfalls
auch wissen, in welcher Form AVM durch seine neue Namensgebung hier gegen
diesen Standard verstößt."

Es gibt mehrere Probleme, die möglicherweise vermischt werden. Einerseits scheint die aktuelle Firmware mehrfach Dateien an Sonos zu liefern, andererseits wird die kommende Labor-Firmware eine Verzeichnisstruktur bringen, wo Sonos nicht mit umgehen kann.

Um AVM jetzt von der nicht-einhaltung des SMB-Standards zu bezichtigen, dafür gibt es nicht genug Anhaltspunkte. Die Problematik mit der Verzeichnistiefe bei der Labor-Software, liegt an Sonos, die da nicht für ausgelegt ist. Hier geht AVM auf jeden Fall einen Sonderweg, der aber vom Standard nicht verboten wird. Ein Punkt im Verzeichnis-Namen wahrscheinlich genau so.

Weshalb die aktuelle Firmware nicht funktioniert, ist nicht geklärt, aber auch nicht so wichtig, da die neue ja bevorsteht. Man sollte den Schwerpunkt daruf legen, daß AVM einfach das /Fritz.nas/ weg läßt.
Abzeichen
Man sollte den Schwerpunkt daruf legen, daß AVM einfach das /Fritz.nas/ weg läßt.

Vollkommen richtig. Leider macht AVM keinerlei Anzeichen, sich dem Problem wirklich anzunehmen.
Benutzerebene 1
Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber das klingt nicht sehr zuversichtlich und vorallem alles andere als zeitnah:

"vielen Dank für Ihre Erläuterungen, die ich als Verbesserungsvorschlag
soeben intern weitergeleitet habe. Ob und gegebenenfalls wann allerdings
eine Umsetzung erfolgt, kann ich beim besten Willen nicht abschätzen."