Beantwortet

Lautsprecher der bisherigen Stereoanlage sind gleichzeitig für den Fernseher, wie einbinden?


Abzeichen +1

Guten Tag, 
während ich in mehreren RÄumen Sonos-Gruppen stehen habe, ist dies im Wohnzimmer noch nicht der Fall. Dort werkelt meine Stereoanlage, u.a. sind ihre Boxen gleichzeitig die Lautsprecher für unseren Fernseher. Wie bindet man die Boxen sinnvoll in das Sonos-Netzwerk ein, so dass sie nach wie vor für den Fernseher ihren Dienst tun, man aber eben auch als Gruppe/Raum bei SOnos mitmischen können? Ich habe keinen Bedarf, den Fernseher stärker in Richtung “Heimkino” auszubauen. 
Ein Hinweis: Von den Ausmaßen passt die ARC nicht vor den Fernseher..
Danke und viele Grüße
gesundbeter

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 19 September 2020, 01:54

@gesundbeter 

Ich würde die Stereoanlage so wie bisher weiter betreiben, insbesondere für TV, und würde sie mit einem Sonos Port zusätzlich ins Sonossystem holen. 
Gruß,

Ralf

Original anzeigen

11 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@gesundbeter 

Ich würde die Stereoanlage so wie bisher weiter betreiben, insbesondere für TV, und würde sie mit einem Sonos Port zusätzlich ins Sonossystem holen. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen +1

Lieber Ralf,

vielen Dank, ich hatte hier erst ein paar Fragen aufgeschrieben, weil ich zunächst dachte, ich müsste die Stereoanlagen-Lautsprecher an den PORT machen und zusätzlich den PORT an den Verstärker, aber es geht tatsächlich so schlicht, wie nur denkbar. Einzig doof, ich muss beim Verstärker manuell vom Fernseher auf PORT (der am AUX hängt) umstellen. Das wird sich aber wohl nicht vermeiden lassen, oder? Danke in jedem Fall noch mal….
Jürgen
PS: Vergess die Fotos, ich kriege die nur nicht mehr gelöscht.

 

Abzeichen +1

Oder bleiben die Lautsprecher da wo sie sind und ich schließe tatsächlich nur den PORT an den Verstärker?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Oder bleiben die Lautsprecher da wo sie sind und ich schließe tatsächlich nur den PORT an den Verstärker?

Ja, genau so ist es... 

Der Port ist quasi nix anderes, als ein weiteres Abspielgerät wie z. B. der CD Player, das du an deinen Verstärker anschließt. Er bringt dann halt Sonos Streaminginhalte auf deine Stereoanlage, die dort alleine oder synchron mit anderen Sonos Lautsprechern wiedergegeben werden können. 
 

Den Cinch Ausgang des Port dazu einfach mit einem freien Cinch Eingang (z. B. Aux, Line In, Tape In) des Verstärkers verbinden. 
 

Falls du noch andere Räume mit Sonos Lautsprechern hast, auf denen du z. B. auch Musik vom CD Player hören möchtest, kannst du einen analogen Ausgang des Verstärkers mit dem Cinch Eingang des Port verbinden. Ein Tape/Rec Out dürfte immer vorhanden sein, wobei dann der CD Ton bei gleichzeitiger Wiedergabe über die Boxen am Verstärker nicht ganz synchron zu den anderen Sonos Playern wäre. Falls dein Verstärker einen Pre Out oder Rec Selector hat, wäre dies auch synchron möglich. 

Abzeichen +1

Super danke, funktioniert tatsächlich. Habe den Phono-Eingang genommen und es läuft ohne Verzögerung. Und der synchrone Klang in WOhnzimmer, Esszimmer, Küche und Schlafzimmer ist einfach geil.

Jürgen

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@gesundbeter 

Schön, dass es funktioniert, Jürgen. Aber bitte NICHT den PHONO Eingang nehmen. Dieser ist NUR für Signale von Plattenspielern ohne Vorverstärker gedacht und nicht für Line Out oder regelbare vorverstärkte Signale wie am Port. Hast du keinen anderen freien Eingang? Ansonsten kannst du dir den Phono Eingang „zerschießen“  

Und mit „synchron“ meinst du sicher die Wiedergabe von Sonos Inhalten, oder!?

Den Eingang am Port für z. B. CD Wiedergabe nutzt du garnicht?

Abzeichen +1

Leider funktionierte der TAPE Eingang nicht. Habe dann jetzt erst mal den CD-Spieler abgeklemmt und den PORT an den CD-Eingang drangehangen. Kann ich den CD-Spieler jetzt vielleicht unabhängig vom Verstärker an den PORT anklemmen, oder braucht der den Verstärker? (Im oberen stockwerk ist noch ein CD-Spieler, der ließ sich problemlos an den FIVE anstecken) Wenn ja: Wo müsste der den am PORT angeklemmt werden?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@gesundbeter 

Ja, das würde genauso funktionieren, wie auch am Five. Hätte sogar den Vorteil, dass du CD synchron von beiden CD Playern auf allen Räumen hören könntest. Auch die Einstellungen für den Audioeingang wären analog zum Five vorzunehmen (Autoplay… Eingangsempfindlichleit… etc.). 
Audiokomprimierung in den Einstellungen der Sonos App am besten auf „komprimiert“ einstellen. 
 

Der CD Player wird mit einem Cinch zu Cinch Stereokabel an den Analog-Eingang des Port angeschlossen. Der Five hat einen Klinke Eingang, der Port einen Cinch Eingang. 
 

Falls du es doch nochmal mit dem Tape Eingang des Verstärkers für den Port versuchen möchtest, achte darauf, Tape IN zu nehmen, nicht Tape Out. Letzterer wäre ggf. nur für die Verbindung mit dem EINGANG des Port zu nutzen. 

Abzeichen +1

Sorry, ich hab ein brett vor dem Kopf. Wie starte ich den Prozess, den CD-Spieler dessen beide Kabel von Line-Out ich jetzt in die beiden EIngänge des PORT gesteckt habe, da auch einzubinden. Nach meiner Erinnerung habe ich beim Five gar nix gemacht, sondern einfach den CD-Spielern angestellt und schon war die Musik auf dem Five drauf. Das zumindest geht beim PORT nicht, wie ich jetzt merke, da überträgt sich von selber erst mal nix...

Abzeichen +1

Hat nur was gebraucht, war zu ungeduldig. 
Danke vielmals für Deine Hilfe heute abend.
Tschüss

Jürgen

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@gesundbeter 

Gern geschehen… hast es ja korrekt angeschlossen. Trotzdem sollte man halt einige Einstellungen in der Sonos App vornehmen, damit es zufriedenstellend funktioniert.

  • damit die Datenlast im Netzwerk nicht zu hoch wird und es zu Aussetzern kommt, würde ich wie gesagt die Einstellung für Audiokomprimierung auf „komprimiert“ setzen. 
     
  • die Eingangsempfindlichkeit des Analogeingangs des Port muss in den Einstellungen für den Port einen Wert zwischen 1 und 10 bekommen. Für einen CD Player würde ich es mit ca. 4 versuchen. 
     
  • ich empfehle, Autoplay und einen Zielraum für die Wiedergabe vom Signal am Audioeingang festzulegen. 
     
  • und in den Einstellungen des Port muss festgelegt werden, wie die Lautstärkeregelung erfolgen soll… falls primär am Verstärker, sollte „fest“ als Ausgabelautstärke gewählt werden, falls per Sonos App geregelt werden soll, bitte „variabel“ einstellen. 

Antworten