Frage

Kontinuirlich Aussetzer bei großen Gruppen


Abzeichen +2

Hallo zusammen,

seit ca. über 1 Woche habe ich Probleme, dass in einer großen Gruppe (alle Speaker in der Wohnung) immer wieder einzelne Speaker keinen Ton wiedergeben, dann beliebig einsteigen und wieder aufhören. Dies betrifft auch einzelne Stereopaare. Das Problem fällt mir immer bei Spotify auf.. Sonos Radio läuft ohne diese Probleme..

Mein System besteht aus:

  • Sonos Beam + 2 ONE 2nd Gen
  • Sonos Move
  • Sonos Connect
  • 2x2 Symphonisk Regal (also 2 Stereopaare)
  • 2x Symphonisk Lampe
  • Sonos Boost

Alle Geräte hängen im WM0 auf der Boost außer die Move..

Als Router verwende ich eine Fritz!Box 7590. Ja ich verwende Repeater.. eigentlich ohne Probleme (Move wird via MAC filter immer auf eine Verbindung mit der Fritzbox direkt gezwungen). Für alle die es trotzdem wissen wollen: Zur Sicherheit habe ich Repeater gezogen um diese aus mögliche Fehlerquelle auszuschließen. Problem besteht weiter.

Hat jemand akut ähnliche Probleme oder kann sich das jemand vom Support anschauen?

Diagnosenummer: 272975867

 

Vielen Dank.


7 Antworten

Abzeichen +2

Das Problem scheint sich auch anders auszuwirken: Ab und an sagt die App, dass Lieder falsch codiert sind und dann skipped er einfach die playliste durch. Auch kommt es hier zu einem Szenario, dass die Boxen unterschiedliche Lieder abspielen.

Diagnosenummer: 145039538

Was hat sich geändert.. bis vor einiger Zeit lief alles ohne Probleme. Ist das durch das S2 update verursacht?

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Das Problem scheint sich auch anders auszuwirken: Ab und an sagt die App, dass Lieder falsch codiert sind und dann skipped er einfach die playliste durch. Auch kommt es hier zu einem Szenario, dass die Boxen unterschiedliche Lieder abspielen.

Diagnosenummer: 145039538

Was hat sich geändert.. bis vor einiger Zeit lief alles ohne Probleme. Ist das durch das S2 update verursacht?

Hey @nozizzle 

Ist Boost direkt per LAN an Fritzbox angeschlossen?

Bitte verkabel testweise einen weiteren Lautsprecher direkt mit der Fritzbox und lasse nur auf diesem Gerät Spotify laufen. Besteht der Fehler?

Was passiert wenn du Sonos über die Spotify App steuerst? Wie sieht es mit anderen Musikdiensten aus (AmazonMusic)?

Schicke uns gerne weitere Diagnosen während der Wiedergabe und bei Auftreten des Fehlers.

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen +2

Hallo,

@Nils S: Anbei die Antworten zu deinen Punkten:

Die Boost hängt über einen Switch (TP-Link TL-SG108E) an der Fritzbox. Der TL-SG108E ist ein smart managed device. IGMP Snooping ist aktiviert.

Beim Verkabeln eines weiteren Speaker (z.B. Beam) funktioniert irgendwie gar nichts mehr. Ich sehe keine Geräte mehr im Controller, wenn überhaupt bleibt die Move sichtbar. → nicht testbar. Deswegen habe ich das Szenario mal außen vorgelassen.

 

Ich konnte gestern keinen Unterschied feststellen, ob gestartet via Sonos Controller oder per Spotify app. Andere Dienste wie Sonos Radio hatten die Probleme nicht. Amazon Musik habe ich nicht getestet.

Anbei die gewünschten Diagnosen:

  • Neue Diagnose - Musikdienst AmazonMusik: 1834056325 (Aufbau der Musik in allen Räumen dauert ca. 30 Sekunden)
  • Neue Diagnose - Musikdienst Spotify - gestarted via Sonos Controller: 1538825568 (Aufbau der Musik in allen Räumen dauert länger. Lieder wurden geskipped mit Fehlermeldung “Titel ist nicht korrekt codiert”)
  • Neue Diagnose - Musikdienst Spotify - gestarted via Spotify: 1636584508 (Aufbau der Musik in allen Räumen dauert noch länger. Initial kein Ton)

Heute läuft es “recht” stabil. Einzige Änderung seit gestern: WPA3 deaktivert. 

  • Und weil es soviel Spaß macht hier nochmal eine Diagnose mit aktivierten WPA3 - Musikdienst Spotify - gestarted via Sonos Controller: 381065020

Auch das funktioniert heute relativ “gut”. Eventuell könnte ihr ja einen Unterschied in den Diagnosedaten erkennen.

 

Abzeichen +2

Hallo,

Nachtrag: Abspielen auf einzelne Speaker / kleine Gruppen funktioniert ohne Probleme.

Aufgrund eines Hinweises in einem anderen Thread:

  • Boost steht sehr zentral.
  • WLAN Kanal für SonosNet: 1
  • WLAN Kanal für 2,4GHz: 13
  • 5 GHz WLAN aktiviert.

Aber auch das alles ist schon “immer” so.

 

@nozizzle, Managed Switches müssen entsprechend diesen Vorgaben konfiguriert sein.

 

Und versuchs mit folgenden Funkkanal-Kombinationen, auf Kanal 13 kannst du jederzeit zurücksetzen: 1/6, 6/1, 6/11, 11/6, 1/11, 11/1

Abzeichen +2

Erstmal vielen Dank für die Antworten

@Greta A.: Anscheinend habe ich einen falschen Begriff verwendet. Mein Switch is “smart” weil er IGMP Snooping fähigkeit besitzt, die meines Wissens nach wichtig ist für Broadcasting im Netzwerk. Die anderen Vorgaben aus deinem kann ich leider nicht konfigurieren.

@Nils S: Soll ich die Kanäle umstellen und auch Diagnose absenden? Ich konnte keine Veränderung feststellen. 

 

@Nils S: Soll ich die Kanäle umstellen und auch Diagnose absenden? Ich konnte keine Veränderung feststellen. 

 

Die verschiedenen Kanal-Kombinationen muss man etwas länger durchtesten.

Antworten