Knacksen im Lautsprecher


Benutzerebene 1
Hallo, Musikfreunde!

Bin gestern bei CD 300 angekommen: Einaudi, La Scala. Beim Anhören hinterher kam der große Frust: Bei lauten Stellen knackste es vernehmlich im Lautsprecher bzw. in beiden. Also CD rausgeholt - kein Knacksen. Dann den zweiten Zone Player probiert - auch hier knackste es. Aber: Nach ungefähr zehn Versuchen habe ich herausgefunden, dass es nur bei Lautstärken grösser ca. 80% knackst, und zwar immer an den gleichen Stellen, sowohl beim unverstärkten als auch beim verstärkten Zone Player.

Jetzt die Frage an die Spezialisten: Gibt es das, dass bei nahezu maximaler Lautstärke der Zone Player das Signal kaputt macht? Und wenn, was mach ich, um das zu vermeiden?

(ein ansonsten total begeisterter)

Oliver

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

13 Antworten

Benutzerebene 1
Hosh, Avee,

tut mir leid mit dem fehlenden Feedback - ich habe leider auch noch einen Tages-Job:)

Ich werde am Wochenende mal weiterexperimentieren.

Oliver
Bei sevenload (glaube ich war das der Name) gibt es den einzeln in flac.

Edit:
Die Site heißt 7digital, und es ist nicht flac sondern 320 kbps mp3
http://www.7digital.de/artists/ludovico-einaudi-%281%29/la-scala-concert-03-03-03/207-nefeli/?addtobasket=true&partner=453
Benutzerebene 1
Nein, ich habe die nicht,hätte ich sonst schon getestet.

Zu den anderen Hinweisen noch eine Ergänzung:

Hast Du denn mal geschaut ob man den Track vielleicht einzeln irgendwo für einen Euro gibt (Amazon, Musicload, iTunes Store etc.)?
Dann könntest Du ausschliessen, dass es am Rippen oder einem Kopierschutz liegt.

Und Du müsstest uns schon ein bisschen mehr Input und Feedback geben...
Benutzerebene 1
Hosh,

hast Du die Platte zufällig? Auf dem Track "Nascita..." kommt bei mir absolut regelmäßig 10 Sekunden nach Anfang ein Knacken bei höherer Lautstärke. Ein "unabhängiger" Test wäre natürlich super...

Oliver
Solange es keine illegale Inhalte sind und keinen Link zu deinen kommerziellen Auftritt (z.B. Webshop, Ebay) darstellt, kannst du linken was du willst.
Benutzerebene 1
Dies war in den 80er usus. Seine CD ist von 2004 :D
Hinzu kommt das es sich um (ruhige) Klaviermusik handelt, also eher untypisch für übersteuerte Stücke.

Und was ich bisher so gehört habe waren Übersteuerungen immer als Verzerrungen wahrnehmbar und nicht als richtiges Knacksen (aber vielleicht ist knacksen schon eine Stufe weiter?)

Aber wie auch immer, Du solltest erstmal den Rat von Avee folgen und die Dateien mal anlysieren.
Ein sehr gutes Programm dafür ist z.B. MP3 Gain (Windows):
http://mp3gain.sourceforge.net/

Damit kannst Du die Dateien auch erst einmal anlysieren. Solltest Du Änderungen vornehmen, so lassen die sich auch wieder rückgängig machen ohne das die Qualität darunter leidet.

Könnte es sich vielleicht auch um einen Kopierschutz handeln?

Du sagtest das es mit iTunes nicht passiert. Hast Du das auf einem MP3 Player oder dem PC mit vergleichbarer(!) Lautstärke laufen lassen und dort tritt es nicht auf?


Viele interessante Infos zum Thema liefert übrigens das AudioHQ Forum.
z.B.:
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=23
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=1503

@Avee
Falls die Links nicht erlaubt sein sollte, bitte ich um Entschuldigung.
Ich denke, es könnte daran liegen daß die Tracks relativ hoch ausgepegelt sind. Dies war in den 80er usus. Wenn es MP3s sind, könnte man mal versuchen mit dem Programm Mp3gain die Tracks zu normalisieren.
Benutzerebene 1
Hosh,

es sind eindeutig Knackser, und sie sind eindeutig in iTunes nicht zu hören. Soweit ich feststellen kann, kommt das Knacksen absolut reproduzierbar immer an den gleichen Stellen, aber eben nur bei höherer Lautstärke-Einstellung, nicht bei leiserer Einstellung. Auch die Tatsache, dass es beim ZP90 und ZP120 an den gleichen Stellen kommt, bringt mich eher auf "digitale Verstärkung" als Ursache.

Oliver
Benutzerebene 1
Das ist vor allem bei 80er-Jahre CDs ein ProblemIch habe die Erfahrung gemacht, dass speziell "Remastered" CDs (aber auch andere) ab 2000 extrem mies und total überrissen sein können.
Mit meinen alten CDs aus den 80er und 90er hatte ich keine Probleme, nur mit den neueren Zeugs.

Ausnahmen sind ältere (aber auch neuere) bei denen die Gitarristen absichtlich verzerrt haben.

@Oliver
Sind das Verzerrungen oder richtige Knackser?
Falls es ein Clipping ist, kannst Du ganz schnell die Lautsprecher kaputtmachen, ich würde da nicht viel herumexperimentieren.
Einem anderen Thread entnehme ich das Du mit iTunes rippst. Versuche es doch mal mit einem anderen Programm zum testen.
Benutzerebene 1
Es passiert sowohl auf dem 90 er als auch auf dem 120er, ungefähr bei der gleichen Lautstärke-Einstellung.

Ich gehe davon aus, dass der 90er analog angeschlossen ist - ich weiß nicht, wie man einen digitalen Ausgang anschließen sollte...

Oliver
Noch eine Anregung: Passiert es sowohl auf den digitalen als analogen Ausgang? Passiert es auch auf den Zp120?
Benutzerebene 1
Avee,

das RIPpen ist es nicht, da das Knacksen weder bei Itunes kommt noch bei Sonos, wenn ich die Lautstärke unter 80% stelle.

Werde mal das Übersteuern untersuchen...

Oliver
Entweder ist das ein Einlesefehler beim rippen, dann könnte ein erneutes rippen helfen, oder die CD übersteuert. Das ist vor allem bei 80er-Jahre CDs ein Problem. Hierzu denke ich daß es helfen könnte, mit Normalisierungsinformationen zu rippen, Sonos reduziert dann automatisch die Lautstärke. Ich konnte hierzu nur eine englischsprachige FAQ finden:
https://sonos.custhelp.com/cgi-bin/sonos.cfg/php/enduser/std_adp.php?p_faqid=330