Frage

Kann man die Sonos-Produkte in ein 5 GHZ Wlan Netz einbinden?


Guten Tag, überlege mir Sonos Playbar, Sonos Sub, Sonos -5 und -1 zu kaufen.

Da ich leider bis jetzt keine Antwort auf meine Frage gefunden habe, sind diese auf ein WLAN ausschaltbar bzw. funktionieren diese mit ein 5 GHZ netz. Ich habe keine 2,4 GHz netzt zu Hause und möchte auch kein Installieren oder anschaffen

Danke für die Antworten

10 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
nein das geht nicht.
Aber du könntest die Geräte im Boost Mode betreiben. Das heißt, dass eins der Sonos Geräte mit LAN verbunden ist.
Dieses Gerät spannt dann das Sonos Net auf und versorgt alle restlichen.
Sollte keins deiner geplanten Sonos Geräte in der Nähe einer LAN Anbindung sein, kann man dafür eine BRIDGE oder einen BOOST verwenden.
Gruß
Armin
Abzeichen
Hi @Bassmann1968

Meine Ausgangslage:
Meine Komponenten: 1xPlay1, 1xPlay3 und 1xPlay5 & Bridge (alles ältere Modelle, 4-6 Jahre)
Im Moment kann ich mit gewissen Devices nicht mehr auf das 2,4 GHz verbinden und wollte nun auf das 5GHz wechseln, da klappts.

Nach dem ich hier nun sehr viel geschrieben haben, habe ich es bereits wieder gelöscht, weil es funktioniert hat.

Ich habe die Bridge ans LAN gehängt, darauf hin hat die App alle Boxen im Netz gefunden.
Sehr cool. Danke dir für die Hilfe!

Gruss
Thomas
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hallo Thomas,
wenn du die BRIDGE ans LAN hängst, dann wird das Sonos Net von der BRIDGE aufgespannt.
Dies ist ein 2,4GHz WLAN.
Schön das es funktioniert.
Du solltest noch die WLAN Daten entfernen, damit sich die Geräte nicht in einer Mischkonfiguration befinden.
In den Einstellungen erweiterete Einstellungen Wireless zurück setzen.
Gruß
Armin
Abzeichen
Hab ein neues WLAN eingerichtet mit nun 5GHz, musste also alle Geräte eh neu Verbinden...
Die Boxen musste ich so auch neu einrichten. Wüsste nun nicht, wo ich die Wireless Einstellungen zurücksetzten könnte?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
nochmal, die Geräte verbinden sich nicht mit dem 5 GHz Netz!
Die Verbinden sich über das Sonos Net, wenn du ein Sonos Gerät mit dem LAN verbindest.

Zurücksetzen findest du hier:
Sonos-App für iOS oder Android: Tippe im Menü „Mehr“ auf „Einstellungen“ > „Erweiterte Einstellungen“ > „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.
Sonos Controller-App für Mac: Klicke auf „Sonos“ > „Einstellungen“ > „Erweitert“ > „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.
Sonos Controller-App für PC: Klicke auf „Verwalten“ > „Einstellungen“ > „Erweitert“ > „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.

Wenn du diesen Knopf "Zurücksetzen" nicht hast, dann ist dein Sonos System schon immer mit BRIDGE betrieben worden und alles ist gut.
Gruß
Armin
Abzeichen
Das mit dem 5GHz Netz ist mir klar. Dennoch versuchte ich, es nachzuvollziehen. Aus meinem Verständnis stellt die Bridge ein das Bindeglied zwischen den beiden Netzen Sonos-Net und LAN (worauf ich ja mit WLAN Zugriff habe) her.

Einstellungen löschen hat gefunzt, danke.
... auch wenn es an Deiner Situation nichts ändert, nur zum Verständnis.

[Klugscheißermodus an]
Es gibt keine zwei / "beiden Netze".
Es gibt lediglich Dein LAN.
- Dein "Local Area Network".
- LAN wird nur gerne auch als Synonym für die kabelgebundene Anbindung an dieses LAN verwendet.
Dein priv. wireless Network befindet sich im selben LAN, nur dass das Übertragungsmedium halt drahtlos ist.
- deshalb auch WLAN.
Auch das SONOS-Net arbeitet in diesem selben LAN ("Local Area Network").
Mit dem SONOS-Net wird allerdings ein weiteres, logisches WLAN aufgebaut.
- also eine weitere, drahtlose Instanz mit eigener BSSID/PW neben dem (ggf.) bereits vorhandenem priv. WLAN.
- und dieses SONOS-Net arbeitet ebenfalls drahtlos als auch drahtgebunden.
- und es bedient sich im wireless-Bereich einer sehr ausgeklügelten Technologie in Form eines Mesh-Net, was es sehr robust und performant, aber auch "ein wenig" komplexer macht.

Die BRIDGE / bzw. die (der) BOOST ist also kein "Bindeglied zwischen den beiden Netzen" (weil es ja nur ein Netz ist), sondern lediglich ein "ganz normaler AccessPoint" für das SONOS-eigene WLAN.
- so wie jeder SONOS-PLAYer übrigens auch, wenn min. eines der Geräte per Kabel verbunden ist.
Sie / Er ist also maximal ein "Bindeglied zwischen den Medien drahtgebunden und drahtlos".

Zugriff hast Du grundsätzlich auf Dein gesamtes LAN.
Du bedienst Dich dabei abhängig von der Anbindung des Endgerätes nur unterschiedlicher Übertagungs-Medien.
- nämlich mal drahtgebunden (also synonym per LAN), und mal drahtlos (also wireless oder halt per WLAN)
[Klugscheißermodus aus].
🙂
Abzeichen +2
... auch wenn es an Deiner Situation nichts ändert, nur zum Verständnis.

[Klugscheißermodus an]
Es gibt keine zwei / "beiden Netze".
Es gibt lediglich Dein LAN.
- Dein "Local Area Network".
- LAN wird nur gerne auch als Synonym für die kabelgebundene Anbindung an dieses LAN verwendet.
Dein priv. wireless Network befindet sich im selben LAN, nur dass das Übertragungsmedium halt drahtlos ist.
- deshalb auch WLAN.
Auch das SONOS-Net arbeitet in diesem selben LAN ("Local Area Network").
Mit dem SONOS-Net wird allerdings ein weiteres, logisches WLAN aufgebaut.
- also eine weitere, drahtlose Instanz mit eigener BSSID/PW neben dem (ggf.) bereits vorhandenem priv. WLAN.
- und dieses SONOS-Net arbeitet ebenfalls drahtlos als auch drahtgebunden.
- und es bedient sich im wireless-Bereich einer sehr ausgeklügelten Technologie in Form eines Mesh-Net, was es sehr robust und performant, aber auch "ein wenig" komplexer macht.

Die BRIDGE / bzw. die (der) BOOST ist also kein "Bindeglied zwischen den beiden Netzen" (weil es ja nur ein Netz ist), sondern lediglich ein "ganz normaler AccessPoint" für das SONOS-eigene WLAN.
- so wie jeder SONOS-PLAYer übrigens auch, wenn min. eines der Geräte per Kabel verbunden ist.
- es ist also maximal ein "Bindeglied zwischen den Medien drahtgebunden und drahtlos".
[Klugscheißermodus aus].
:)


... aber schön und richtig erklärt 😉
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Danke, Peter, für das Näherbringen 😉
Abzeichen
... auch wenn es an Deiner Situation nichts ändert, nur zum Verständnis.

[Klugscheißermodus an]
Es gibt keine zwei / "beiden Netze".
Es gibt lediglich Dein LAN.
- Dein "Local Area Network".
- LAN wird nur gerne auch als Synonym für die kabelgebundene Anbindung an dieses LAN verwendet.
Dein priv. wireless Network befindet sich im selben LAN, nur dass das Übertragungsmedium halt drahtlos ist.
- deshalb auch WLAN.
Auch das SONOS-Net arbeitet in diesem selben LAN ("Local Area Network").
Mit dem SONOS-Net wird allerdings ein weiteres, logisches WLAN aufgebaut.
- also eine weitere, drahtlose Instanz mit eigener BSSID/PW neben dem (ggf.) bereits vorhandenem priv. WLAN.
- und dieses SONOS-Net arbeitet ebenfalls drahtlos als auch drahtgebunden.
- und es bedient sich im wireless-Bereich einer sehr ausgeklügelten Technologie in Form eines Mesh-Net, was es sehr robust und performant, aber auch "ein wenig" komplexer macht.

Die BRIDGE / bzw. die (der) BOOST ist also kein "Bindeglied zwischen den beiden Netzen" (weil es ja nur ein Netz ist), sondern lediglich ein "ganz normaler AccessPoint" für das SONOS-eigene WLAN.
- so wie jeder SONOS-PLAYer übrigens auch, wenn min. eines der Geräte per Kabel verbunden ist.
Sie / Er ist also maximal ein "Bindeglied zwischen den Medien drahtgebunden und drahtlos".

Zugriff hast Du grundsätzlich auf Dein gesamtes LAN.
Du bedienst Dich dabei abhängig von der Anbindung des Endgerätes nur unterschiedlicher Übertagungs-Medien.
- nämlich mal drahtgebunden (also synonym per LAN), und mal drahtlos (also wireless oder halt per WLAN)
[Klugscheißermodus aus].
:)
cool, danke für tiefen Einblick 🙂.

Antworten