Frage

Integration Teufel 5.1 System zur Nutzung per Spotify-Connect


Moin zusammen,

seit letzter Woche bin ich nun auch stolzer Besitzer eines Sonos-Speakers (Play One), der in der Küche steht. In der kommenden Zeit soll das System nun noch um einen weiteren Play One für das Badezimmer ergänzt werden, darüber hinaus sollen die beiden Speaker auch noch mit meinem „alten“ 5.1-System im Wohnzimmer vernetzt werden. Das alte System möchte ich erst einmal insbesondere aus Kostengründen weiter nutzen. Es handelt sich um ein Teufel Concept E 400 Digital (kein „richtiges“ 5.1, sondern die beiden Fronts werden auf die Rears 1:1 gespiegelt, https://www.amazon.de/Teufel-Concept-Digital-Heimkino-Multimedia-Lautsprecher-Set/dp/B00344Z05E).

Eine Sache vorab: ich bin ein kompletter Laie auf diesem Gebiet, deshalb verzeiht es mir bitte, wenn ich einige Dinge eher bildlich umschreibe oder bestimmte Begriffe falsch benutze.

Das Teufel-System ist mit dem Fernseher derzeit so verbunden: 1. Fernseher zur Decoderstation per Optical (die Anschlüsse der Decoderstation sieht man auf dem letzten Produktbild auf Amazon); 2. Decoderstation zu Sub per Cinch. Die Lautsprecher hängen an dem Sub.

Mein Vorhaben: es soll die gleiche Musik (über Spotify Connect) (aber nicht der Ton von Filmen) auf dem 5.1 und auf beiden Sonos One laufen. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann man das durch die Nutzung eines Sonos Connect erreichen. Ich habe jetzt schon vieles gelesen, bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob das wirklich so geht, wie ich mir das vorstelle. Mein Plan wäre es gewesen, den Optical Out vom Connect in den zweiten Optical der Decoderstation zu packen, und per Spotify-App die beiden Sonos One und den Connect in eine Gruppe zusammenzufassen.

Meine Frage nun: ist mein Plan hinsichtlich der Nutzung des Sonos Connect möglich? Es steht überall, dass der Sonos Connect nur für Stereo-Anlagen gedacht ist. Rührt das daher, dass er nur zwei Cinch-Ausgänge hat? Kann bei Verwendung des Optical Out des Connect auch das Teufel-System „bedient“ werden? Oder bräuchte ich dafür den Connect:AMP?

Für ein bisschen Licht im Dunkel wäre ich sehr dankbar.
Beste Grüße, Simon

1 Antwort

Benutzerebene 4
Abzeichen +3
simonRr schrieb:

Moin zusammen,

seit letzter Woche bin ich nun auch stolzer Besitzer eines Sonos-Speakers (Play One), der in der Küche steht. In der kommenden Zeit soll das System nun noch um einen weiteren Play One für das Badezimmer ergänzt werden, darüber hinaus sollen die beiden Speaker auch noch mit meinem „alten“ 5.1-System im Wohnzimmer vernetzt werden. Das alte System möchte ich erst einmal insbesondere aus Kostengründen weiter nutzen. Es handelt sich um ein Teufel Concept E 400 Digital (kein „richtiges“ 5.1, sondern die beiden Fronts werden auf die Rears 1:1 gespiegelt, https://www.amazon.de/Teufel-Concept-Digital-Heimkino-Multimedia-Lautsprecher-Set/dp/B00344Z05E).

Eine Sache vorab: ich bin ein kompletter Laie auf diesem Gebiet, deshalb verzeiht es mir bitte, wenn ich einige Dinge eher bildlich umschreibe oder bestimmte Begriffe falsch benutze.

Das Teufel-System ist mit dem Fernseher derzeit so verbunden: 1. Fernseher zur Decoderstation per Optical (die Anschlüsse der Decoderstation sieht man auf dem letzten Produktbild auf Amazon); 2. Decoderstation zu Sub per Cinch. Die Lautsprecher hängen an dem Sub.

Mein Vorhaben: es soll die gleiche Musik (über Spotify Connect) (aber nicht der Ton von Filmen) auf dem 5.1 und auf beiden Sonos One laufen. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann man das durch die Nutzung eines Sonos Connect erreichen. Ich habe jetzt schon vieles gelesen, bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob das wirklich so geht, wie ich mir das vorstelle. Mein Plan wäre es gewesen, den Optical Out vom Connect in den zweiten Optical der Decoderstation zu packen, und per Spotify-App die beiden Sonos One und den Connect in eine Gruppe zusammenzufassen.

Meine Frage nun: ist mein Plan hinsichtlich der Nutzung des Sonos Connect möglich? Es steht überall, dass der Sonos Connect nur für Stereo-Anlagen gedacht ist. Rührt das daher, dass er nur zwei Cinch-Ausgänge hat? Kann bei Verwendung des Optical Out des Connect auch das Teufel-System „bedient“ werden? Oder bräuchte ich dafür den Connect:AMP?

Für ein bisschen Licht im Dunkel wäre ich sehr dankbar.
Beste Grüße, Simon



Hallo Simon,

wenn du den optischen Ausgang am CONNECT mit dem optischen Eingang der bestehenden Anlage verbindest und dann eine Gruppe mit dem Play:1 / ONE erstellst, so sollte dein Vorhaben umsetzbar sein.

Gruß,
Daniel

Antworten

    • :D
    • :?
    • :cool:
    • :S
    • :(
    • :@
    • :$
    • :8
    • :)
    • :P
    • ;)

    Cookie-Richtlinen

    Wir machen Gebrauch von Cookies um Ihr Erlebnis zu personalisieren und zu optimisieren. Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie unseren Bestimmungen bzgl. Cookies zu. Klicken Sie hier um mehr über unsere Cookies zu erfahren.

    Akzeptieren Cookie-Einstellungen