Beantwortet

Hilfe!!! Sonos Komponenten können nicht mehr verwaltet und genutzt werden


Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Nachdem ich heute versuchte einen SUB zu meinem Sonos System hinzuzufügen gehen noch etwa die Hälfte der Geräte. Ich habe in dem System in mehreren Räumen 10 Play1, 1 SUB und eine PlayBase laufen. Den neuen SUB wollte ich hinzufügen. Geht nicht. Der Vorhandene SUB wurde von mir zweimal getrennt und neu verbunden.
Der Zugriff auf die Files auf dem NAS klappt auch nicht mehr richtig. Am PC-Controller habe ich zweimal die Meldung bekommen, dass die Firewall-Einstellungen geändert werden müssen.
Einmal bin ich bis jetzt durchs Haus gelaufen und habe alle Sonos-Stecker gezogen, die FritzBox7590 neu gestartet und dann die Sonos Teile wieder eingestöpselt. Das hat nichts geholfen.
Die Contriller habe ich xmal zurückgesetzt, wodurch einige Komponenten wieder aufgetaucht sind.
In der Ausgabe "Über..." sind Komponenten drin, die in den Räumen nicht auftauchen.

Da ich einige Jahre im Bereich IP-Netze beruflich tätig war, verfüge ich über einige Kenntnisse.

Jetzt habe ich keine Lust mehr rumzubasteln. Ich möchte eine Diagnosedatei senden und das Problem bitte gelöst bekommen.
icon

Beste Antwort von pastaFreak 23 November 2018, 18:02

Jetzt funktionierts.
Falls jemand eingegriffen hat, danke.
Ich habe meine beiden SUBs zurückgesetzt und neu eingebunden.

Hoffentlich bleibts jetzt so.
Original anzeigen

20 Antworten

[...] Da ich einige Jahre im Bereich IP-Netze beruflich tätig war, verfüge ich über einige Kenntnisse.

Jetzt habe ich keine Lust mehr rumzubasteln. Ich möchte eine Diagnosedatei senden und das Problem bitte gelöst bekommen.

Danke für den Hinweis, der Beitrag macht nämlich den Eindruck als habe ihn ein IT-Laie verfasst. Und wenn Du eine Diagnose senden möchtest, warum machst Du es dann nicht? Nichts für ungut, aber ein Fachmann sollte wissen, wie man die FAQ/den Supportbereich findet. Und dass er im Eingangspost seine Netzwerkkonfiguration beschreibt, ohne erst dazu aufgefordert zu werden (Wie sind die Komponenten ins Heimnetz eingebunden, über WLAN oder ist ein Player/Boost mit dem Router verkabelt? Gibt es Repeater, PowerLAN-Adapter, Access Points oder Hausautomation? etc.) müsste eine Selbstverständlichkeit sein.

https://support.sonos.com/s/article/141?language=de
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Danke für den Link.
Nummer: 1266124845

Verbindung über ein Bridge der ersten Generation. Bridge verkabelt, Rest über WLAN.
Kein WLAN-Repeater. Bridge direkt an der Fritzbox. Netzwerk mit statischen Adressen und ein Bereich DHCP.
Keine PowerLAN Sachen. Kein Smarthome usw.
WLAN Gast-Zugang auf der 7590 ist aktiv.

Was wäre noch wichtig?
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Jetzt funktionierts.
Falls jemand eingegriffen hat, danke.
Ich habe meine beiden SUBs zurückgesetzt und neu eingebunden.

Hoffentlich bleibts jetzt so.
Jetzt funktionierts.
Falls jemand eingegriffen hat, danke.
Ich habe meine beiden SUBs zurückgesetzt und neu eingebunden.

Hoffentlich bleibts jetzt so.

Nein, da hat niemand eingegriffen. Und durch das Zurücksetzen der beiden SUB sind jetzt auch die restlichen Komponenten wieder im Controller aufgetaucht und der Zugriff aufs NAS funktioniert auch wieder?
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Ja. Das funktioniert jetzt wieder.
Merkwürdig.
... und fürs nächste mal, damit Du nicht wieder durchs ganze Haus laufen musst.
- wobei, Bewegung tut ja eigentlich gut :$
- und erst recht im Alter ... ;)

Wenn die PLAYer noch im Netzt verfügbar sind, dann kannst Du die Dinger auch von einem Browser aus mit "IP-ADRESSE:1400/reboot" und dann den Button "Submit" neu starten 🆒
... und fürs nächste mal, damit Du nicht wieder durchs ganze Haus laufen musst.
- wobei, Bewegung tut ja eigentlich gut :$
- und erst recht im Alter ... ;)

Wenn die PLAYer noch im Netzt verfügbar sind, dann kannst Du die Dinger auch von einem Browser aus mit "IP-ADRESSE:1400/reboot" und dann den Button "Submit" neu starten 🆒

😠 Nicht mehr. 😠
Wie ???? , habe die Esels diesen Link mit 9.x auch raus genommen ???
- oder ist das jetzt auch irgendwo im Controller untergebracht ?!
Wie ???? , habe die Esels diesen Link mit 9.x auch raus genommen ???
- oder ist das jetzt auch irgendwo im Controller untergebracht ?!

Nein.
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Nachdem ich die Sache nun eine Zeit lang beobachte, zeigt sich, dass die Probleme immer mal verschwinden und wieder auftauchen. Ich habe nun unzählige Male Controller von Sonos getrennt, wieder angemeldet, mich selbst am Android-Controller wieder bei Sonos angemeldet, Router neu gestartet, Stecker von Sonos Komponenten gezogen und reingestöpselt, 5GHz WLAN aktiviert und deaktiviert.
Die Symptome sind immer die gleichen. Android oder PC Controller verlieren Komponenten/Räume/Gruppen aus der Übersicht, obwohl die Komponenten in "Über ...." geführt werden und sogar noch aktiv sind.
Dann sind die Playlisten weg und die Musikbibliothek auf dem NAS kann nicht durchsucht werden.
Ich bitte darum, dass sich jemand das Diagnoseprotokoll mit der Nummer 310109195 ansieht.
Danke.
(Nachtrag: Aktualisierung der Musikbibliothek angestoßen. Und sofort kann ich wieder die Alben usw. anzeigen.)
(2. Nachtrag: War nur kurz da. Jetzt Musikbibliothek und Playlisten wieder weg.)
Die Bridge dürfte den Geist aufgegeben haben. Das kannst Du testen, indem Du anhand dieser Anleitung die Bridge durch einen Player ersetzt. Wenn das System danach wieder funktioniert wie es soll, telefoniere mit dem Support wegen der defekten Bridge.


Deutschland: 0800-9444 999
Österreich: 0800-901 023
Schweiz: 0800-566 782

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.


Gruß,
Peri
Benutzerebene 5
Abzeichen +3
Nachdem ich die Sache nun eine Zeit lang beobachte, zeigt sich, dass die Probleme immer mal verschwinden und wieder auftauchen. Ich habe nun unzählige Male Controller von Sonos getrennt, wieder angemeldet, mich selbst am Android-Controller wieder bei Sonos angemeldet, Router neu gestartet, Stecker von Sonos Komponenten gezogen und reingestöpselt, 5GHz WLAN aktiviert und deaktiviert.
Die Symptome sind immer die gleichen. Android oder PC Controller verlieren Komponenten/Räume/Gruppen aus der Übersicht, obwohl die Komponenten in "Über ...." geführt werden und sogar noch aktiv sind.
Dann sind die Playlisten weg und die Musikbibliothek auf dem NAS kann nicht durchsucht werden.
Ich bitte darum, dass sich jemand das Diagnoseprotokoll mit der Nummer 310109195 ansieht.
Danke.
(Nachtrag: Aktualisierung der Musikbibliothek angestoßen. Und sofort kann ich wieder die Alben usw. anzeigen.)
(2. Nachtrag: War nur kurz da. Jetzt Musikbibliothek und Playlisten wieder weg.)


Hi,

was ist denn an der Bridge noch angeschlossen? Beide Lan-Ports sind belegt.
Zusäzlich gibt es Multicast-Flooding, was zu Problemen führen kann.
Hier würde es Sinn machen noch weitere Geräte via Lan anzuschließen.
Eine Brodge, welche nur 1 Antenne besitzt, kann nur sehr schwer 13 Geräte mit Daten versorgen und Störungen herausfiltern.

Gruß,
Daniel
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Die Bridge dürfte den Geist aufgegeben haben. ...
Gruß,
Peri


Ich habe noch einige Bridges aus der Zeit, als die verschenkt wurden. Ich könnte die Bridge ersetzen oder mehrere Bridges anschließen. Würden 2 oder 3 Bridges helfen?



Hi,

was ist denn an der Bridge noch angeschlossen? ...

Gruß,
Daniel


Ich hatte am zweiten Anschluss meine Hue-Weiche dran. Die habe ich nun gestern separat an den Switch gesteckt. Ist nicht auszuschließen, dass die Hue-Weiche den Anschluss zugeballert hat.
Wenn das das Problem war, dann müßte es jetzt besser werden. Werde mal beobachten.
Die Sonos Bridge lass ich dann jedenfalls separat laufen.


Der Hinweis mit der Bridge ist jedenfalls gut. Da kann ich einiges ausprobieren.
Danke!
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Rückmeldung:
Ich habe die Bridge gegen eine neue getauscht. Mit Blick auf die Netzwerkmatrix hatte das keinen Effekt. Die Bridge war also technisch noch ok.

Ich habe die Bridge zentraler platziert und die PlayBase verkabelt.
Das hat insgesamt für eine wesentliche Verbesserung der Stabilität der Verbindungen gesorgt.
Ich habe mir die Netzwerkmatrix angesehen. Problematisch ist die Verbindung von der Bridge im 1OG zu den Playern im 2OG. Leider habe ich im 2OG keinen Ethernet-Anschluss in der Nähe der Player.

Der Hinweis auf die Überlastung der Bridge war wichtig.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
du hast doch nun zwei BRIDGE.
Du könntest von der ersten ein Kabel zur zweiten legen und mit der zweiten dann etwas experimentieren/wandern.
Vielleicht sogar dann bis ins 2.OG?
Nur so eine Idee.
Gruß
Armin
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Hi,
du hast doch nun zwei BRIDGE.
Du könntest von der ersten ein Kabel zur zweiten legen und mit der zweiten dann etwas experimentieren/wandern.
Vielleicht sogar dann bis ins 2.OG?
Nur so eine Idee.
Gruß
Armin


Danke für den Tipp. Ich habe 3 oder 4 Bridges. Die wurden vor Jahren mal von Sonos zu jedem Player beim Kauf dazu geschenkt.
Wenn sich die Situation wieder verschlechtern sollte, ist das eine Möglichkeit.
Gruß
Michael
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Michael,
oder eben doch einen BOOST.
Der BOOST hat bessere und mehr Antennen. Bringt auch was.
Gruß
Armin
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Hier hat sich mit dem letzten Update was getan. Die Verbindungen sind merklich stabiler.
Leider hatte ich schon im Vorfeld meine Komponenten auf zwei Sonos System unterteilt, um das kritische Paar im 2.OG mit eigener Bridge vom Rest abzukoppeln. Dazu natürlich Werksreset usw.
Evtl. hätte ich mir das sparen können nach dem neuen Update.
Ich hoffe, dass die Stabilität der Verbindungen nun mindestens auf diesem Niveau bleibt.
Das ist ein Fortschritt.
Hier hat sich mit dem letzten Update was getan. Die Verbindungen sind merklich stabiler.
Leider hatte ich schon im Vorfeld meine Komponenten auf zwei Sonos System unterteilt, um das kritische Paar im 2.OG mit eigener Bridge vom Rest abzukoppeln. Dazu natürlich Werksreset usw.
Evtl. hätte ich mir das sparen können nach dem neuen Update.
Ich hoffe, dass die Stabilität der Verbindungen nun mindestens auf diesem Niveau bleibt.
Das ist ein Fortschritt.

Womöglich hat hier nur der Neustart der Komponenten einiges bereinigt. Sollten sich erneut Probleme einstellen, setze eine Diagnose (Link) ab und antworte hier mit der Bestätigungsnummer.
Benutzerebene 5
Abzeichen +3
Hier hat sich mit dem letzten Update was getan. Die Verbindungen sind merklich stabiler.
Leider hatte ich schon im Vorfeld meine Komponenten auf zwei Sonos System unterteilt, um das kritische Paar im 2.OG mit eigener Bridge vom Rest abzukoppeln. Dazu natürlich Werksreset usw.
Evtl. hätte ich mir das sparen können nach dem neuen Update.
Ich hoffe, dass die Stabilität der Verbindungen nun mindestens auf diesem Niveau bleibt.
Das ist ein Fortschritt.


Danke für die Rückmeldung.
Bei Problemen einfach eine Diagnose erstellen. 🙂

Antworten